Ausgabe 30/2011 | 04.08.2011 | 21.437 Abonnenten | www.emissionsmarktplatz.de
 
 

Investoren-Brief

 
Leitartikel: Modell Deutschland
 
 

Produkte & Dienstleistungen:

Tekpoint GmbH
Nova Aurum KG
Flor & Sohn LED-Lichtwerbung GmbH
Rockberries GmbH

Regenerative Energien:

EcoConceptPlus GmbH
IsoTrend Energie GmbH
DU-SOLAR Technische GmbH
esc - energy save consulting

 
Wir informieren Sie:   Autokonjunktur, Private-Equity- Markt, Europäisches Vergaberecht
 
Finanzwissen für die Praxis:   Zivilrechtliche Emittenten-Haftung
 
Buchtipp:   Michael Neubert – Internationale Markterschließung
 
 

Modell Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser!

Während sich die USA Sorgen machen um Haushalt, Konjunktur und Arbeitslosigkeit, während in der Peripherie Europas die Schuldenkrise herrscht, steht Deutschland als Fels in der Brandung dar.
Unsere Konjunktur läuft, die Beschäftigung hat wieder einen hohen Stand und unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit wird bestaunt. Der Vorstandvorsitzende von Lanxess, Axel Heitmann, hat das so formuliert: Wichtige deutsche Standortfaktoren sind die hohe Kompetenz, Rechts- und Investitionssicherheit, herausragende Infrastrukturleistungen und gute Bildungs- und Ausbildungsstandards.

Damit hat Deutschland nach der kostspieligen Wiedervereinigung seinen Rang als erfolgreiche Wirtschaftsnation wieder zurück erobert. Deutschland ist trotz neuer Wirtschaftsgiganten wie China, Indien, Brasilien wieder wettbewerbsfähig. Das wurde erreicht durch kluge Politik – Kanzler Schröder mit der Agenda 2010 – und einen starken, innovativen deutschen Mittelstand. Es ist schon sehr bemerkenswert, dass die frühere französische Finanzministerin Lagarde Deutschland ob seiner zu erfolgreichen Exportpolitik kritisiert, andererseits der französische Präsident Sarkozy den Aufbau eines Mittelstandes nach deutschem Vorbild als zentrales industriepolitisches Ziel für Frankreich ausgibt.

Nicht zuletzt sind unsere Beliebtheitsquoten in den letzten Jahren international deutlich gestiegen. Unsere erfolgreiche Wirtschaft hat daran einen großen Anteil. Der deutsche Mittelstand, international ausgerichtet wie in keinem anderen Land, nutzt dabei klug seine komparativen Vorteile. Mit der Konzentration auf spezielle Industrien, hoher Innovationskraft, angeführt von weltweit bekannten Marken, dies hat unserer Volkswirtschaft Auftrieb gegeben.
Der Haushaltsstreit in den USA zeigt uns wie wichtig ein hohes Mass an Konsenskultur für ein Land ist. Der Gemeinsinn für langfristige, nachhaltige Lösungen ist entscheidend. Hier mag beispielhaft das Finden von gemeinsamen Lösungen von Ökologie und Ökonomie in Deutschland sein.

Unsere Wirtschaft hat diesen Konsens zu unser aller Vorteil gefunden. Konsens und Nachhaltigkeit – wichtige Standortfaktoren im Modell Deutschland.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dr. Lutz Werner
- Vorstand Hi-Tech Media AG -

emissionsmarktplatz.de Redaktion
 

Tekpoint GmbH mit Umsatzsteigerungen von über 50 % p. a. bietet Investoren Renditebeteiligung

Die 2009 gegründete Tekpoint GmbH öffnet sich für Investoren. Das Unternehmen ist ein internationaler (Groß-) Händler für Mobiltelefone, Smartphones und Unterhaltungselektronik mit Sitz in Wien im Herzen der Europäischen Union. Die Tekpoint GmbH ( www.tekpoint.at ) nutzt Angebots- und Nachfragedifferenzen zwischen den verschiedenen nationalen Märkten, um große Mengen ausschließlich aktueller und hochwertiger Markenprodukte dort zu verkaufen, wo sie durch Angebotsunterdeckung am meisten gebraucht werden. Das Unternehmen handelt ausschließlich mit Großpartien für die regionalen Händler in den einzelnen Ländern. Bereits im ersten Jahr nach seiner Gründung konnte das von Anfang an profitable Unternehmen ca. 200.000 Mobiltelefone absetzen und einen Umsatz von knapp 16 Mio. Euro erzielen. Für 2011 wird nach dem bisherigen Jahresverlauf eine Umsatzsteigerung auf fast 40 Mio. Euro erwartet. Realistisches Ziel bis 2015 sind rund 145 Mio. Euro Umsatz.
Kontakt:
Tekpoint GmbH
Mooslackengasse 17
A-1190 Wien/Vienna

Geschäftsführer:
Mark Schwarzgorn

Email:  info@tekpoint.at

Tel.:  +43/1/23060-3750
Fax:  +43/1/23060-3755

www.tekpoint.at
Mit dem rapiden Marktwachstum in der Telekommunikationsbranche und einem Wandel im Userverhalten wächst auch der Bedarf nach ständig neuen Endgeräten. Doch nicht immer sind diese dort vorhanden, wo sie tatsächlich gebraucht werden. Die Tekpoint GmbH hilft, das zu ändern. Durch die Öffnung zahlreicher Märkte, Globalisierungseffekte und die zunehmende Verfügbarkeit von Informationen ist die internationale Redistribution von Mobiltelefonen, Smartphones und Unterhaltungselektronik zu einem lohnenden Geschäft geworden. Die Tekpoint GmbH erkennt und nutzt Angebotsüberhänge und -defizite, um Endgeräte in einem Land günstig zu erwerben und in einem anderen gewinnbringend zu veräußern.

Erklärtes Unternehmensziel ist es, binnen kurzer Zeit zu den drei besten länderübergreifenden Händlern der Telekommunikationsbranche hinsichtlich Kundenzufriedenheit, Rentabilität und Umsatz zu gehören. Schon heute ist die Tekpoint GmbH in Mittel- und Osteuropa, Russland, den USA, China, Hongkong und Singapur, den Golfstaaten sowie in zahlreichen Ländern Südamerikas, Afrikas und in vielen anderen relevanten Zielgebieten bestens etabliert.

Das Konzept des weltweiten Handels bei zentralisierter Betriebstätigkeit ermöglicht es der Tekpoint GmbH Skaleneffekte zu nutzen, um die Wettbewerbsvorteile noch weiter auszubauen. Zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren für Einkauf und Handel großer Warenbestände in der Telekommunikationsbranche zählt vor allem finanzielle Stärke. Damit die strategischen Umsatzziele des Unternehmens erreicht werden können, plant die Tekpoint GmbH eine Aufstockung des Arbeitskapitals um ca. 3.000.000,- Euro.
Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf dem Emissionsmarktplatz
Beteiligungen für private Kapitalgeber und Investoren sind als stilles Beteiligungskapital oder als vinkuliertes Namens-Genussrechtskapital möglich. Die Grunddividende beträgt 8 % p. a. des Nominalbetrages bei fünfjähriger Mindestlaufzeit und 9 % bei siebenjähriger Mindestlaufzeit. Die anteilige Überschussdividende ergibt sich aus 15 % des Jahresüberschusses, die quotal auf alle Anleger verteilt wird. Das Unternehmen wird von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de ) bei der Privatplatzierung begleitet. Interessenten erhalten bei entsprechender Anfrage unter info@tekpoint.at von dem geschäftsführenden Gesellschafter Mark Schwarzgorn weitere Auskünfte über das Unternehmen und über die Beteiligungsmodalitäten.

Nova Aurum KG als Goldhändler mit direkten Kontakten zu den Goldproduzenten sucht Investitionskapital

Die Nova Aurum KG mit Sitz in Clausthal-Zellerfeld, ist ein Handelsunternehmen für Rohstoffe insbesondere Edelmetalle (Gold, Silber und Platin). Das Unternehmen kauft insbesondere Rohgold aus den südlichen Produktionsländern ein, lässt dieses Rohgold im Auftrag scheiden und verkauft das so gewonnene, zertifizierte Feingold an verschiedene Kunden. Die Firma wird in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft betrieben. Persönlich haftender Gesellschafter ist Herr Hans-Joachim Kluge. Seit etwa 4 Jahren hat der geschäftsführende Gesellschafter ein Consulting Unternehmen betrieben, welches sich auf die Vermittlung von Rohstoffen und seltene Erden bzw. Edelmetalle spezialisiert hat. Aus dieser Tätigkeit hat sich die Nova Aurum KG (www.nova-aurum.com) entwickelt, die angesichts stark steigender Rohstoff- und Goldpreise rasant wächst.td>
Kontakt:
Nova Aurum KG
Am Schlagbaum 14
D-38678 Clausthal-Zellerfeld

Geschäftsführer:
Hans-Joachim Kluge

Email:  info@nova-aurum.com

Tel.:  +49 (0)5323 - 94 89 192
Fax:  +49 (0)5323 - 94 89 096

www.nova-aurum.com
Die Nova Aurum KG ist auf die Einfuhr von Rohgold aus Afrika spezialisiert und hat dort langjährig aufgebaute Geschäftskontakte. In West-Afrika, Südafrika sowie auch in anderen Ländern wird traditionell Gold in großen aber auch in kleinen Minen gefördert, oder durch Waschung gewonnen. Insbesondere die kleinen afrikanischen „Firmen“ haben meistens nicht die Möglichkeit, das Gold in handelsüblicher Form nach Europa zu verkaufen. Deshalb geben diese kleineren Unternehmen das Rohgold an solche Firmen ab, welche Exportlizenzen besitzen. Diese exportieren dann das Gold nach Europa oder Amerika, da in Mittelafrika eine Scheidung des Goldes mit einer Reinheit von 99,99% meistens nicht machbar ist.

Die Scheidung des Rohgoldes von Fremdmaterialien erfolgt hier in Europa durch sogen. Scheideanstalten. Die bevorzugten, professionellsten Scheideanstalten haben ihren Standort in Belgien. Dort sind die Kosten der Scheidung geringer als in Deutschland oder in der Schweiz. Der Verkauf des Feingoldes erfolgt sodann durch die Fa. Nova Aurum KG an verschiedene Abnehmerkreise. Die Zielgruppe der Käufer setzt sich wie folgt zusammen:
  • Scheideanstalten,
  • Juweliere, Private Anleger und Großinvestoren,
  • Industrieunternehmen, Banken etc.
Für die Zukunft beabsichtigt das Unternehmen, eine festere Bindung der Goldproduzenten an die Nova Aurum KG herbeizuführen. Dies kann durch den strategischen Zukauf von Unternehmensanteilen oder durch die direkte Beteiligung an Goldproduktionsunternehmen erfolgen. Die Chancen und Risiken des Rohstoff- bzw. Goldmarktes hängen insbesondere von den wirtschaftlichen und politischen Ereignissen ab. Der Goldpreis wird zusätzlich von industriellen Nachrage-Faktoren bestimmt.
Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf dem Emissionsmarktplatz
Beteiligungen für private Kapitalgeber und Investoren sind als stilles Beteiligungskapital oder als vinkuliertes Namens-Genussrechtskapital möglich. Die Grunddividende beträgt 8% p.a. des Anlagebetrages bei einer Kapitaleinlage bis Euro 25.000,-, bis Euro 75.000,- 9 % p. a. und über Euro 75.000,- 10 % p. a.. Die zuzügliche Überschussdividende ergibt sich aus 20 % des Jahresüberschusses, die quotal auf alle Anleger verteilt wird. Die Mindestlaufzeit der Beteiligung beträgt fünf Jahre und endet nur durch Kündigung einer der Vertragspartner. Das Unternehmen wird von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de ) bei der Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt begleitet. Interessenten erhalten bei entsprechender Anfrage unter hjkluge@nova-aurum.com weitere Auskünfte über das Unternehmen und über die Beteiligungsmodalitäten.

Flor & Sohn LED-Lichtwerbetechnik GmbH platziert Mezzanine-Beteiligungen für das Unternehmenswachstum

Die Flor & Sohn LED-Lichtwerbetechnik GmbH beschäftigt sich seit 1924 mit Werbebeleuchtung. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung und immer neue Innovationen hat sich das Unternehmen in acht Jahrzehnten in der Branche als zuverlässiger Partner für exzellente, stromsparende Lichtqualität und Beleuchtungssysteme durchgesetzt. Ob früher die klassische Neon-Bauweise oder heute die moderne SIGNIT LED-Technologie (auch für Großraumbeleuchtungen oder LED-Schriftzüge mit integrierter Buchstabenbeleuchtung): Flor & Sohn liefert alles auf Sonderanfertigung und kann mit Siemens, O2, Scheffler-Gruppe, Daimler, Allianz etc. namhafte Referenzen vorweisen.
Kontakt:
Flor & Sohn
LED - Lichtwerbung GmbH
Dorfäckerstraße 25
90427 Nürnberg

Geschäftsführer:
Kurt Bieber

Email:  info@florundsohn.de

Tel.:  +49 (0)911 / 24 29 98 - 0
Fax:  +49 (0)911 / 24 29 98 - 29

www.florundsohn.de
Seit Generationen arbeitet das heute hochmoderne LED-Unternehmen mit seinen qualifizierten Mitarbeitern auf höchsten Niveau in der Konzeption und Realisation von Lichtwerbeanlagen, die die Produktmarken, Logos, Schriftzüge oder Kundeninformationen in vollem Glanz erstrahlen lassen - ob am kleinen Einzelhandelsladen oder an Fussball-Stadien (wie in München) oder Veranstaltungs-Arenen (wie in Berlin). Moderne Herausforderungen wie ein energieeffizienter Betrieb, die umweltschonende Herstellung und geringer Wartungsaufwand waren und sind die Motivation des geschäftsführenden Gesellschafters Kurt Bieber, der für ständige Verbesserungen und Weiterentwicklungen der energiesparenden Lichttechnik sorgt. Zwischenzeitlich erhält das Unternehmen weltweit Aufträge von namhaften Firmen und Institutionen. So wurden bei Flor & Sohn (www.florsneon.de ) bereits 1990 die enormen Potenziale der LED-Technologie für die Lichtwerbung erkannt und in den Markt eingeführt. Bei Flor & Sohn haben Kunden die Gewissheit, dass ihre Leucht-Anlage mit den besten Materialien am Markt und in eigener fachmännischer Fertigung auf höchstem Qualitätsstandard produziert wird.

Nichts hat die Vorstellung vom modernen Leben visuell so geprägt wie die Leuchtwerbung und die belichtete Hervorhebung von Informationen. Ausgelöst durch die Erfindung der Neonröhre im frühen 20. Jahrhundert hat die neuartige Illumination des urbanen Raums unsere Welt verändert. Und bis heute ist die Lichtwerbung ein moderner und unverzichtbarer Klassiker von ungebrochener Faszination: Das Medium, in dem eine Marke ihre ganze Strahlkraft, ihre ganz unverwechselbare visuelle und emotionale Aura entfaltet.

Von der kleinen feinen Lichtwerbeanlage für Ihr Ladengeschäft bis zur spektakulären, das Stadtbild prägenden Großanlage für die Unternehmenszentrale oder für Sportanlagen und Freizeithallen: Flor & Sohn verfügt über das Fachwissen, die Erfahrung und nicht zuletzt über das umfassende Spektrum moderner Technologien, um die Ideen auf höchsten Qualitätsniveau Wirklichkeit werden lassen. Durch das internationales Service-Netzwerk sind Flor & Sohn in der Lage, auch umfangreiche Großprojekte weltweit hochwertig, effizient und termingerecht durchzuführen.
Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf dem Emissionsmarktplatz
Das Unternehmen wird heute von Herrn Kurt Bieber als geschäftsführender Gesellschafter zukunftsweisend geführt und strebt über die beteiligungsorientierte Finanzierung ein weiteres steiles Wachstum durch Investitionen und durch Unternehmenszukäufe in Deutschland und der Schweiz an. Mittelfristig ist die Umstrukturierung in eine operativ tätige Lichtwerbe-Holding-Gruppe geplant. Investoren können über verschiedene Beteiligungsverträge bei der Flors & Sohn GmbH eine Unternehmensbeteiligung erhalten, mit der sie unmittelbar am erwarteten Unternehmensgewinn profitieren. Das Unternehmen wird bei der derzeit weltweit steigenden Nachfrage nach LED-Leuchtwerbung lukrative Erträge erwirtschaften. Stille Beteiligungen bzw. Genussrechte als Beteiligungskapital können bereits ab einer Einlage von Euro 5.000,- und einer Laufzeit von 5 Jahren gezeichnet werden. Zur Grundausschüttung in Höhe von 9 % p. a. addiert sich eine quotale Beteiligung an 15 % des Jahresüberschusses. Insgesamt kann eine Beteiligungsrendite von über 10 % erwartet werden. Die Flors & Sohn Lichtwerbung GmbH wird von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) am Kapitalmarkt betreut und begleitet.
Interessenten erhalten unter der Mailadresse kurt.bieber@florsneon.de und über den Emissionsmarktplatz.de weitere Informationen.

Die Rockberries GmbH investiert über ein Private Placement am Kapitalmarkt in ihren Online-Store

Die Rockberries GmbH aus München startet sowohl am Kapitalmarkt mit einem Private Placement als auch in der Fernsehwerbung mit Ihren Marketing-Aktivitäten. Rockberries.com ist der erste Online-Store, in dem Kunden zertifizierten Diamant- und Edelsteinschmuck erwerben und auch nach persönlichen Wünschen zusammenstellen oder von Grund auf selbst gestalten können. Die Kunden-Entwürfe werden von Münchner Schmuckdesignern und Goldschmieden im Rockberries-Schmuckatelier umgesetzt. So wird der Kunde zum eigenen Designer und erhält sein exklusives Schmuckstück als Unikat. Damit wird das derzeit stark an Aufschwung gewinnende Modell der Individualisierungsmöglichkeit für den Endkonsumenten erfolgreich aufgegriffen.
Kontakt:
Rockberries GmbH
Thierschstraße 25
D-80538 München

Geschäftsführerin:
Regina Wildhofer

Email: investor@rockberries.com

Tel.:  +49 (0)89 / 21 26 82 91
Fax:  +49 (0)89 / 21 26 86 84

www.rockberries.com
Die Rockberries GmbH, mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Regina Wildhofer und ihrem Team, wird das Online-Geschäft in den nächsten Monaten massiv ausbauen. Zudem wurde eine umfassende Werbekampagne auf mehreren Fernsehkanälen gestartet. Die Sendezeiten können beim Unternehmen angefordert werden. Zusätzlich wird und wurde (seit 2009) Rockberries.com in allen namhaften Hochglanzmagazinen (Vogue, Cosmopolitan, Elle etc.) aufgeführt.

"Hard Luxury" zeigte in den vergangenen Jahren ein solides Wachstum. So konnte Schmuck zwischen 1998 und 2008 ein weltweites jährliches Wachstum von 7,5 % verzeichnen. Designer-Echt-Schmuck konnte vor allem in den USA, Europa, Russland und Asien stark zulegen. Auf diesen Märkten wird der Schmuck-Store mehrsprachig präsent sein.



Rockberries.com bietet seit dem Ende 2009 klar und einfach verständlich die Möglichkeit, Ketten, Armbänder und Ohrringe nach eigener Vorstellung zu designen. Dafür stehen der Kundin mehr als 250 Edelsteine aus aller Welt, Süßwasserperlen, zahlreiche Verschlüsse, sowie Gold- und Silberelemente zur Verfügung. Das aufwendige, exklusiv für Rockberries.com entwickelte Design-Tool, bietet alleine für Colliers und Halsketten mehr als 20 unterschiedliche Basismodelle. Die individuell kreierten Schmuckstücke werden dann von in München ansässigen Goldschmieden angefertigt. Zusätzlich finden die Kunden auf www.rockberries.com trendinspirierte, hochwertige Ready-to-Wear Schmuckstücke und klassischen, zeitlosen Goldschmuck, der jeden Modetrend überdauert.

Weitere Informationen:

Landingpage zur Small-
Capital-Beteiligung
Einzigartig ist auch der "Men-Only"-Bereich. Hier bekommen die Herren nach ausgewählten Kriterien, wie beispielsweise Haarfarbe oder Anlass für das Geschenk, die passenden Schmuckstücke für ihre Gattin oder Lebensgefährtin vorgeschlagen. Das ausgefeilte Suchsystem empfiehlt Geschenke für die beste Freundin oder Schwester. Das umfangreiche Edelsteinlexikon erklärt die Besonderheiten jedes Edelsteins – und hilft so dabei, das perfekte Schmuckstück für sich selbst zu finden oder zu gestalten. Der Versand von fertigen Schmuckstücken erfolgt in Deutschland innerhalb von 5 Tagen, der Versand von selbst designten Schmuckstücken innerhalb von einer Woche. Weltweit liefert Rockberries.com innerhalb von 3 bis 10 Tagen die edlen Wertgegenstände aus.

Die Dr. Werner Financial Service AG begleitet die Platzierung und unterstützt die Rockberries GmbH bei der Finanzmarkt-Kommunikation. Das Beteiligungsangebot ist mit einer Grunddividende von 9 % p. a. und zusätzlichen Gewinn-Boni ausgestattet. Die verschiedenen Beteiligungsinstrumente werden über den Emissionsmarktplatz.de kommuniziert. Die Platzierung findet im Rahmen einer sog. Small-Capital-Finanzierung statt und gewährt einer zunächst begrenzten Anzahl von Investoren eine ertragreiche Teilnahme am Jahresergebnis des innovativen Unternehmens. Kapitalgeber erhalten weitere detaillierte Informationen unter der Email-Adresse investor@rockberries.com.

Die Dr. Werner Financial Service AG veranstaltet am Donnerstag, den 22. September 2011 von 10:00 bis 17:00 Uhr einen
Unternehmerworkshop

"Kapitalbeschaffung und Finanzierungen für Unternehmen aller Branchen"

Hier Informationen einholen und anmelden

 

Mit Experten-Pool für Energie-Effizienz und Nachhaltigkeit im Wohnungsbau auf Erfolgskurs

Die EcoConceptPlus GmbH ist ein Wohnungs-Bauträgerunternehmen für energie-effizientes und nachhaltiges Bauen. Energie-Effizienz und Nachhaltigkeit sind Begriffe, die im Sprachgebrauch häufig verwandt, aber selten verwirklicht werden. EcoConceptPlus hat diese Begriffe verinnerlicht - ökologische und ökonomische Effizienz ist der Ausgangspunkt aller Überlegungen und Entscheidungen bei unseren Projekten.
Kontakt:
EcoConceptPlus GmbH
Luxemburger Straße 5
67657 Kaiserslautern

Geschäftsführer:
Dr. Peter Schlichting
Peter Jäger


Email:  mail@ecoconceptplus.com

Tel.:  0631 / 34 35 98 90
Fax:  0631 / 34 35 98 99

www.ecoconceptplus.com
Die Firma hat einen Pool aus Experten der Baustoffindustrie, Bauausführung, Bauleitung, Projektentwicklung, Finanzierung und Vermarktung. Allen Mitarbeiter ist dabei eines gemeinsam: fachliche Kompetenz und langjährige Erfahrung. Das alles sind Werte, auf die man bauen kann. Durch die Kombination verschiedener Systeme wie z. B. Solarthermieanlagen und Wärmespeicher können die Betriebskosten effektiv gesenkt und teilweise auf Null zurückgefahren werden. Damit erzielen die Kunden der EcoConceptPlus GmbH niedrige Betriebs- und Instandhaltungskosten, bei gleichzeitig deutlich gesenkten CO2-Emissionen.



"EcoTecGreenBuilding" kann als Gesamtkonzept oder in Bausteinen beauftragt werden. Die "EcoTecGreenBuilding" - Objekte erreichen oder übertreffen je nach Wunsch des Kunden – als Niedrigenergie- oder Passivhaus – die KfW-Effizienzhausstandards 55, 70 und 85 (prozentuale Energieeinsparung zum Standard-Haus) Energieeffizienz auf höchstem Niveau. Der Begriff "Effizienzhaus" ist ein Qualitätszeichen, das von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zusammen mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der KfW entwickelt wurde. Weitere Informationen finden Interessenten unter www.dena.de. "EcoTecGreenBuilding" ist modular konzipiert. Effizient und schnell ist auch die massive Bauweise in Verbindung mit Bausystemkomponenten, die auch für Erdbebengebiete hervorragend geeignet ist.
Weitere Informationen:

Landingpage zur Small-
Capital-Beteiligung
Mit der Small-Capital-Finanzierung durch einen begrenzten Investorenkreis, können Interessenten von diesen Erfolgsfaktoren profitieren. Das Unternehmen bietet umweltbewussten Anlegern zwei attraktive Beteiligungsinstrumente im Rahmen einer Small-Capital-Beteiligung: Eine Genussrechts-Beteiligung und eine typisch stille Gesellschafts-Beteiligung mit Gewinnausschüttungen für zukunftsorientierte Anleger und Investoren in Höhe von 9 % p. a. ein ausführliches Beteiligungs-Exposé steht für Kapitalgeber über die Präsentation des Unternehmens auf dem Emissionsmarktplatz.de zum Download zur Verfügung. Die Dr. Werner Financial Service AG betreut als Kapitalmarktdienstleister das Unternehmen EcoConceptPlus GmbH bei dieser Privatplatzierung.

IsoTrend Energie GmbH mit der Kombination von Photovoltaikanlagen und Immobilien zu optimierten Erträgen

Die IsoTrend Energie GmbH aus Düsseldorf ist im Bereich der erneuerbaren Energien sowie im Immobilienhandel tätig. Im Gegensatz zu anderen Marktteilnehmern hat die Gesellschaft das große Renditepotenzial beider Branchen frühzeitig entdeckt. Bereits seit vielen Jahren projektiert und verkauft das Management dezentrale Immobilien und Photovoltaikanlagen auf fremden Immobilien und hat sich dadurch einen deutlichen Kompetenzvorsprung erworben. Ziel der IsoTrend Energie GmbH ist der Erwerb eigener Liegenschaften an sonnenreichen Standorten in Deutschland und dem europäischen Ausland sowie die Nutzung von Dachflächen für einen konsequenten Ausbau der Solarenergiekapazitäten.
Kontakt:
IsoTrend Energie GmbH
Königsallee 92a
D-40212 Düsseldorf

Geschäftsführer:
Pietro Tancredi

Email:  investor@isotrend.de

Tel.:  +49 (0)211 5403 9607
Fax:  +49 (0)211 5403 9577

www.isotrend.de
Die Kombination von Immobilien und Photovoltaikanlagen ist das Alleinstellungsmerkmal der IsoTrend Energie GmbH. Synergieeffekte ergeben sich nicht allein aus den zur Verfügung stehenden Dachflächen von bekannten "Dachbörsen" und Immobilienportfolios. Modernisierungsmaßnahmen im Zuge der Installation von Solarstromanlagen und anschließende Dachmieten steigern zugleich den Ertragswert der zu erwerbenden Objekte. Im Interesse der strategischen Diversifikation plant das Unternehmen darüber hinaus Investitionen in Blockheizkraftwerke (BHKW), denen ebenfalls eine ertragreiche Zukunft attestiert wird. Schon heute sind die BHKWs ein wichtiger Wärme-Stromlieferant aus erneuerbaren Energiequellen. Grundsätzlich werden sämtliche Projekte der IsoTrend Energie GmbH im eigenen Hause verwaltet und überwacht. Das reicht von der Wirtschaftlichkeitsprüfung über die Finanzierung bis hin zur Ferndiagnose des Anlagenbetriebs. Indem die Verantwortung immer in einer Hand liegt, ist die zielgerichtete Investition von Anlegergeldern jederzeit garantiert.

Schon heute ist die IsoTrend Energie GmbH im Besitz zahlreicher projektierter Immobilien, auf deren Dachflächen Photovoltaikanlagen installiert werden können. Durch den Erwerb oder Anmietung von Objekten und die Bestückung mit Solarmodulen will die Gesellschaft ihr operatives Geschäft schnellstens aufbauen und erheblich erweitern. Neben aktuellen Projektierungen und Investitionen in Deutschland, Italien und der Schweiz stehen dabei zahlreiche weitere europäische Staaten im Blickpunkt, die den Vorrang erneuerbarer Energien gesetzlich geregelt haben. Immobilien mit geeigneten Dachflächen sind überall in enormer Anzahl vorhanden und werden weiter gebaut. Strategische Partnerschaften mit führenden Herstellern von Photovoltaikanlagen gewährleisten dem Unternehmen und seinen Anlegern, dass ausschließlich zertifizierte Qualitätsmodule mit langer Lebensdauer und hohem Wirkungsgrad zum Einsatz kommen.

Das Management der IsoTrend Energie GmbH wird von dem Geschäftführer Pietro Tancredi vertreten. Herr Pietro Tancredi besitzt langjährige Erfahrung und weitreichende Kenntnis im Immobilienbereich wie auch bei der Errichtung und dem Betrieb von Bauanlagen. Viele Jahre ist er in leitender Managementfunktion in diversen Unternehmen im Immobilien- und Energiemarkt tätig gewesen. Steuerrechtlich wird die IsoTrend Energie GmbH von einer anerkannten Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft betreut. Des weiteren wird die Gesellschaft von namhaften Wirtschafts- und Rechtsanwaltskanzleien in den jeweiligen Ländern ihrer Tätigkeit ordentlich vertreten.

Mit der Ausgabe von Genussrechten und stillen Beteiligungen will die IsoTrend Energie GmbH die wirtschaftlichen Vorraussetzungen für ein beschleunigtes Wachstum schaffen. Zufließendes Kapital ermöglicht der IsoTrend Energie GmbH, ihr operatives Geschäft voranzutreiben, die Vermarktung der erzeugten Produkten zu forcieren sowie neue Anlagen zu erwerben, um diese am Markt gewinnbringend zu platzieren und die angedachte Expansionspolitik kontinuierlich zu steigern.

Deutsch-Ungarische Solar Technische GmbH nimmt Genussrechtskapital und stilles Beteiligungskapital auf

Die DU-SOLAR Technische GmbH (www.du-solar.com) plant die Errichtung einer Produktionsstätte für hochwertige Solarmodule im ungarischen Nagyatád. In Ungarn zu fertigen, bietet dem Unternehmen und seinen Anlegern zahlreiche Vorteile. Der Niedriglohnstandort mit einem großen Potenzial an qualifizierten Arbeitskräften liegt inmitten des boomenden Solarmarkts Europa. Steuerniveau und Investitionskosten sind vergleichsweise niedrig, Förderangebote reichlich vorhanden. Durch den Einsatz modernster Produktionsanlagen lassen sich hier Module von herausragender Qualität zu Preisen herstellen, die selbst mit ostasiatischen, jedoch oft minderwertigen Angeboten konkurrieren können. Unter der Leitung ihres erfahrenen Managements plant die Emittentin die Installation einer Produktionslinie mit einer anfänglichen Jahreskapazität von 30 MW.
Kontakt:
DU-SOLAR Technische GmbH
Pilotystraße 4
D-80538 München

Geschäftsführer:
Tibor Sós

Email:  investor@du-solar.com

Tel.:  +49 (0)89 - 25557 - 5930
Fax:  +49 (0)89 - 25557 - 5931

www.du-solar.com
Dazu soll auf einem voll erschlossenen Grundstück von 78.000 qm Fläche zunächst eine 3.000 qm große Werkshalle errichtet werden. Bereits im ersten Jahr will das Unternehmen rund 80 Mitarbeiter im Zweischichtbetrieb beschäftigen. Bei seinem Vorhaben kann DU-Solar in vollem Umfang auf die professionelle Unterstützung seines Technologielieferanten, der Böhm-Solar Equipment Technology GmbH, eine Tochtergesellschaft der Böhm AG, zählen. Böhm-Solar liefert die komplette Fertigungslinie, leistet Starthilfe bei der anfänglichen Produktion und lässt die Solarmodule nach europäischen und amerikanischen Standards zertifizieren. Solange dies einen Preis- und Versorgungsvorteil für DU-SOLAR darstellt, organisiert der deutsche Know-how-Träger auch den Einkauf der kontrollierten Rohmaterialien. Darüber hinaus garantiert Böhm-Solar im ersten Geschäftsjahr die Abnahme von mindestens 30 % der Fertigprodukte, wodurch das Anlaufrisiko der Markteinführung erheblich minimiert wird.


Weitere Informationen:

Landingpage zur Small-
Capital-Beteiligung
Die von DU-SOLAR gefertigten Solarelemente sind primär für den Export innerhalb der EU bestimmt, sollen aber auch auf dem ungarischen Binnenmarkt verkauft werden. Produkte und Standort sind zudem dafür geeignet, schrittweise einen Photovoltaik-Park um das Werk herum zu errichten, der nicht nur den Energiebedarf der Fertigung deckt, sondern auch das profitable Einspeisen von Strom in die lokalen Netze erlaubt. Diese Module werden auf einer qualitativ sehr hochwertigen semi-automatischen Anlage „Made in Germany“ produziert. Jedes Modul durchläuft mehrere Prüfstationen zur Qualitätssicherung. Unter anderem zählen dazu ein Elektrolumineszenztest vor dem Laminieren, nach dem Laminieren ein IV-Test und ein abschließender Elektrolumineszenztest.

Mit der Ausgabe von Genussrechten und stillen Beteiligungen will die DU-SOLAR GmbH die wirtschaftlichen Vorraussetzungen für ein beschleunigtes Wachstum schaffen. Zufließendes Kapital ermöglicht der DU-Solar GmbH, ihre Wachstumsinvestitionen zu tätigen, die Produktion der modernsten Solarmodule hochzufahren sowie einen eigenen Solarpark zu errichten und die angedachte Expansionspolitik kontinuierlich zu steigern.

esc Energie Save Consulting GmbH geht mit einer Beteiligungsofferte an den freien Kapitalmarkt

Der Energiespar-Berater esc Energie Save Consulting GmbH bietet privaten Kapitalgebern Beteiligungsmöglichkeiten an nützlichen Dienstleistungen bei guten Erträgen. Das Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht, daß Bürger und Unternehmer effizienter mit Energie umgehen und das Potential für Energie- und Kosteneinsparungen voll ausschöpfen. „Sieben Großkraftwerke könnten sofort in Deutschland vom Netz gehen, wenn jeder Haushalt konsequent Strom sparen würde.“ so die Stiftung Warentest/Finanztest.
Kontakt:
esc - energy save consulting
Johann-Hammer-Straße 24
D-97980 Bad Mergentheim

Geschäftsführer:
Andreas Funk

Tel.:  +49 (0)79 31 - 96 441 - 0
Fax:  +49 (0)79 31 - 96 441 -29

E-mail:  info@esc-d.de

www.esc-d.de
Kommunen, Industrie, Handel und Parkhäuser bieten weit mehr Energie-Einsparpotenziale. Um tatsächliche Einsparmöglichkeiten aufzudecken, analysieren die Fachleute der esc GmbH die bestehenden Beleuchtungsanlagen, von der Leuchtstofflampe bis zum Hallentiefstrahler. Ferner werden Anforderungen an Helligkeiten hinterfragt. Diese Informationen dienen als Basis für eine ausführliche Kosten-Nutzen-Analyse. Die Erfahrungen der ESC GmbH und die idealen Produktkombinationen wandeln die Energiesituation der Auftraggeber nachhaltig um. Ein Beispiel aus der Industrie: Ein Unternehmer möchte 10 % Energie einsparen. 15-25 % der Energie geht allein in die Beleuchtung. Der Auftraggeber kann bei der Beleuchtung oft bis zu 50 % einsparen, dies führt zu einer Gesamtenergieeinsparung von bis zu 10 % - 20 %.

Die esc GmbH (www.esc-d.de) ist spezialisiert auf die Effizienzoptimierung von Beleuchtungsanlagen und nutzt alle Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung der bestehenden Beleuchtungsanlagen mit dem Ziel: höhere Beleuchtungsqualität bei geringeren jährlichen Betriebskosten. Das Unternehmen rüstet die vorhandenen Leuchten um und reduziert damit sowohl die Energie- als auch die Wartungskosten der Beleuchtungsanlagen drastisch. Die esc GmbH deckt mit seinen qualitativ hochwertigen Produkten alle Bedarfsfälle im Bereich der Innen- und Außenbeleuchtung ab. Dabei setzen wir sowohl auf bewährte Technologien als auch auf neue Entwicklungen aus dem Bereich der LED-Technik. Die Produkte sind zudem ideal aufeinander abgestimmt, wodurch eine lange Lebensdauer garantiert werden kann.

Im Rahmen einer so genannten Small-Capital-Beteiligung räumt die esc GmbH einem begrenzten Investorenkreis die Möglichkeit ein, über Genussrechts-Kapital und stilles Gesellschaftskapital am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens zu partizipieren. Die Grundausschüttung wird bei 8 % p. a. liegen. Die anteilige Überschussdividende errechnet sich aus 15 % des jährlichen Bilanzgewinns.

Zivilrechtliche Emittenten-Haftung aufgrund fehlerhafter oder unterlassener Kapitalmarktinformationen

Von Dr. Horst Siegfried WERNER
Unter der Unternehmerhaftung für fehlerhafte oder pflichtwidrig unterlassene Kapitalmarktinformationen wird die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Angaben in Kapitalmarktinformationen verstanden. Nach der Gesetzesdefinition des § 1 Abs. 1 S. 3 KapMuG (Kapitalanlegermusterverfahrensgesetz) sind "öffentliche Kapitalmarktinformationen" solche Auskünfte, die für eine Vielzahl von Kapitalanlegern bestimmt sind; also Informationen über Tatsachen, Umstände, Kennzahlen und sonstige Unternehmensdaten, die einen Emittenten von Wertpapieren oder Anbieter von sonstigen Vermögensanlagen betreffen. Fehlerhafte oder unwahre oder pflichtwidrig unterlassene Kapitalmarkt- und Anlegerinformationen können nicht nur zivilrechtliche, sondern auch strafrechtliche Haftungsfolgen auslösen. Sie können zu zivilrechtlichen Schadensersatzansprüchen führen und strafrechtlich als Kapitalanlagebetrug gem. § 264 a Strafgesetzbuch betrachtet werden. Danach macht sich derjenige strafbar, der im Zusammenhang mit der Ausgabe von Kapitalanlage-Angeboten "unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt".   

> weiterlesen

Boomende Autokonjunktur

Die deutschen Autohersteller befinden sich auf dem Höhepunkt der Konjunktur und melden durchweg Rekordzahlen. Daimler, VW, BMW, Porsche, alle melden überragende Halbjahreszahlen für 2011.
BMW war zum Beispiel erfolgreich wie nie: 4,5 Mrd. € vor Steuern in den ersten 6 Monaten. Damit hat BMW schon im ersten Halbjahr mehr verdient als im abgelaufenen Rekordjahr 2010. Dabei lag die Rendite bei 14,3%, angepeilt hatte man eine Rendite von 8-10%. Porsche kommt sogar auf eine Rendite von über 20%. Im ersten Halbjahr 2011 hat Porsche bereits 30% mehr verdient als im ganzen letzten Jahr.
Die Zahlen sind atemberaubend. Alle deutschen Hersteller erzielten Rendite von über 10%. Und die Konjunktur ist weiter gut, auch wenn man von vorsichtigen Schätzungen für das 2. Halbjahr ausgeht.
Die Auftragsbücher sind prall gefüllt, man produziert unter Volldampf, die Bänder stehen auch in den Sommermonaten nicht still, Lieferzeiten sind an der Tagesordnung.


Erholung am Privat-Equity-Markt

Der Privat-Equity-Markt hat seine tiefe Krise nach der Lehman Brothers -Pleite 2008 überwunden und befindet sich im deutlichen Aufwind. Im ersten Halbjahr 2011 haben die Finanzinvestoren bereits mehr Geschäfte gemacht als im gesamten Vorjahr. Das Transaktionsvolumen erlag in den ersten 6 Monaten bei 4 Mrd. €. Auch bei den Verkäufen ist ein deutlicher Aufschwung zu verzeichnen: Die Gesellschaften trennten sich von 43 Unternehmen und erlösten 8,8 Mrd. €, nach 6,9 Mrd. € in 2010. Auch die Situation bei den Börsengängen hat sich zuletzt wieder verbessert.
Aber die Zeiten vor der Finanzkrise konnten noch nicht erreicht werden. Insbesondere fehlen noch spektakuläre Milliardendeals. Dabei mangelt es nach Expertenmeinung nicht am Kapital sondern an attraktiven Kaufobjekten.

Verlockend sind zunehmend die Schwellenländer. Hier werden höhere Renditen erwartet. Deshalb liegt für viele Gesellschaften auch hier zukünftig der Fokus. 


Reform des europäischen Vergaberechts

Die Europäische Kommission will einen Reformvorschlag zum europäischen Vergaberecht vorlegen. Dazu hatte sie Anfang des Jahres in einem 60 Seitigen Grünbuch die Probleme bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in der EU skizziert und Änderungen vorgeschlagen. Nach mehr als 600 Stellungnahmen aus der Wirtschaft und von der öffentlichen Hand steht jetzt ein Richtlinienentwurf an.
Öffentliche Aufträge sind von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Allein in Deutschland werden jährlich Aufträge im Wert von 250 Mrd. € von der öffentlichen Hand vergeben. Das unterstreicht die Einkaufsmacht des Staates.

Die Wirtschaft fordert nun eine Vereinfachung der Vorschriften und einen damit verbundenen Bürokratieabbau. Die Kommunen insbesondere fordern eine Verdoppelung der Schwellenwerte. Die liegen bei öffentlichen Bauaufträgen bei 4,8 Mio. €, bei Dienstleistungen zwischen 150.000-400.000 €. Umstritten sind auch vergabefremde Kriterien wie zum Beispiel Frauenquote. Experten sind skeptisch, ob die Pläne der Europäischen Kommission realisiert werden können angesichts der sehr divergierenden Meinungen und Interessen.  



Strategischer Leitfaden für den schrittweisen Aufbau internationaler Imperien


Michael Neubert

Internationale Markterschließung

Vier Schritte zum Aufbau neuer Auslandsmärkte

FinanzBuch Verlag, München 2011
3., aktualisierte und erweiterte Auflage
Preis: 49,95 €
ISBN: 978-3-86880-129-3

Das Buch
Manager, die in Auslandsmärkte eintreten und dort in Kürze Gewinnzonen erreichen wollen, stehen vor enormen Herausforderungen. Kostenexplosionen, schlechtes Timing oder kulturelle Konflikte führen oft zur Bruchlandung und vorzeitigen Schließung junger Auslandsunternehmen.

Wie man das Risiko minimiert und den Erfolg maximiert, zeigt Michael Neubert in seinem Standardwerk. Dabei sind nur vier Schritte zum Aufbau eines neuen Auslandsmarktes nötig. Die 3., aktualisierte und erweiterte Auflage enthält neue Praxisbeispiele von insgesamt 15 Unternehmen aus über zehn Ländern und liefert eine Vielzahl von standardisierten Methoden, die ein unschätzbares Reservoir an erprobten Tools darstellen.

Der Autor
Dr. Michael Neubert hat an verschiedenen internationalen Privatuniversitäten studiert und promoviert. Während seiner fast fünfzehnjährigen Berufserfahrung war er an Expansionsprojekten in sieben unterschiedlichen Märkten beteiligt, in denen er Funktionen vom Projektmanager bis zum Geschäftsführer inne hatte. Er spricht fünf Sprachen, ist Lehrbeauftragter für internationales Management und leitet heute als CEO ein international ausgerichtetes Versicherungsunternehmen.

© 2011 Hi-Tech Media AG
Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20
Email: info@hi-tech-media.de

Vorstand: Dr. jur. Lutz Werner
l.werner@hi-tech-media.de
Dieser Newsletter wurde erstellt mit
TopicOne
Ein Produkt der Hi-Tech Media AG
 
Alle Rechte vorbehalten.

Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Emissionsmarktplatz.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.emissionsmarktplatz.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@emissionsmarktplatz.de. Alle bisherigen Ausgaben können Sie auf www.emissionsmarktplatz.de nachlesen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie auf den Austragungslink oder kopieren Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers:
[link:http://www.emissionsmarktplatz.de/htm/de/html/NewsInvestoren_Brief.php] 

Alternativ können Sie auch eine leere E-Mail mit Ihrer Empänger-Adresse im Betreff an unsubscribe@emissionsmarktplatz.de senden.