Falls diese Email nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier .
Ausgabe 17/2012 | 26.04.2012 | 22.337 Abonnenten | www.emissionsmarktplatz.de
 
 
Investoren-Brief
 
Leitartikel: Anlagekriterien von privaten Investoren
 
 
Beteiligungs-Angebote:
NORR 11 GmbH
RyZoom Holding GmbH
 
Doc.Star GmbH
Fenrich Automobile GmbH
Holliger Logistik Deutschland AG
SWISSVALOR Deutschland AG
WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG
Norman Wohnbau GmbH
Sectora GmbH
SB Sachwert Beteiligungs KG

 
Finanz-News:    Hohe Nachfrage nach deutschen Gewerbeimmobilien
     Rückgang der Investitionen in Erneuerbare Energien
     Run auf Bundespapiere - historisches Zinstief
 
Finanzwissen für die Praxis:    Professioneller Kapitalmarktauftritt
     Demografische Entwicklung und Steuern
 
Buchtipp:    Rolf Elgeti – Der kommende Immobilienmarkt in Deutschland
 
 

Anlagekriterien von privaten Investoren

Liebe Leserinnen und Leser!

Das Anlageverhalten und die Anlagemotive privater Investoren ist von breitem Interesse. Demgemäß hat das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag von Union Investment in einer Umfrage diese Fragestellung versucht zu ergründen. Dabei hat Forsa das Anlageverhalten von 500 Finanzentscheidern in privaten Haushalten im ersten Quartal 2012 untersucht.

Nur etwa 7 % der Befragten gaben an, ihr Geld in Finanzprodukte nach sozialen, ökologischen oder ethischen Kriterien zu investieren. Ein äußerst niedriger Wert.
 

Immerhin interessieren sich gemäß der Studie 38 % der Privatanleger für eine nachhaltige Anlagestrategie. Dieser Wert ist im Vergleich zu früheren Befragungen deutlich im Ansteigen. Vor einem Jahr interessierten sich nur 31 % für eine nachhaltige Anlagestrategie. Die Verfasser der Studie führen diese Entwicklung auf verändertes Konsumverhalten insgesamt zurück. Die soziale und ökologische nachhaltige Verträglichkeit werde langsam Bestandteil der Kauf- und Anlageentscheidung.

Bei der Befragung der Privatanleger nach ihren Kriterien hinsichtlich sozial oder ökologisch dominieren aktuell eindeutig soziale Motive. Für 58 % der privaten Haushalte spielen soziale Kriterien eine starke Rolle. Ökologische Motive wurden nur von 38 % der Befragten als wichtigstes Kriterium angegeben. Dieser Umweltgesichtspunkt war unmittelbar nach Fukushima auf seinem Höhepunkt und ist seitdem stetig zurückgegangen.

Etwa ein Drittel der Haushalte zeigten sich hinsichtlich einer Geldanlage sehr zurückhaltend bis ablehnend. Als Grund für ihre restriktive Haltung nannten sie schlechte bis bewusst falsche Information sowie mangelnde Transparenz der Angebote. 

Die Studie bestätigt aber auch noch eine weitere Erkenntnis: Angesichts der fortdauernden Finanz- und Staatschuldenkrise suchen die privaten Investoren vorrangig nach sicheren und langfristigen Investitionsmöglichkeiten.

Ihr Dr. Lutz Werner
- Vorstand Hi-Tech Media AG -

info@investoren-brief.com


 
 

NORR 11 GmbH setzt über Investorenkapital auf Wachstum und internationale Marktdurchdringung mit regionalen Vermarktungsstrategien

Die NORR 11 GmbH wurde 2011 als deutsch-dänische Kooperation gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin. Ziel der NORR 11 GmbH (www.norr11-invest.com) ist es, selbst entworfene und produzierte Möbel sowie Wohnaccessoires mit Hilfe eines einzigartigen Vermarktungskonzepts europaweit zu vertreiben. Skandinavisches Möbeldesign hat Weltruhm erlangt. Es steht für hohe Qualität, praktische Funktion und zeitlose Eleganz jenseits modischer Auffälligkeiten. Neben etablierten Design- Legenden sind es vor allem junge, überwiegend dänische Gestalter, die mit Neuinterpretationen klassischer Entwürfe immer wieder Trends setzen. Ihr Credo: Designermöbel für jedermann erschwinglich machen. Perfekt umgesetzt wird diese Philosophie von der NORR 11 GmbH.
Kontakt:
NORR 11 GmbH
Marburger Straße 1
10789 Berlin

Geschäftsführer:
Jesper Sjoelund


Tel.:  030 648 389 08
Mobil:  0177 795 62 18

E-Mail:
invest@norr11.com

Internet:
www.norr11-invest.com


Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz und Download des
Über regionale Showrooms werden direkte Kundenbeziehungen hergestellt, Bestell- und Verwaltungsabläufe werden jedoch vollständig über den Online-Shop abgewickelt. Diese besonders effiziente Organisation erlaubt es dem Unternehmen – trotz eines attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses für den Verbraucher – mit weit überdurchschnittlichen Margen zu kalkulieren

Neben seinem Flagship Store in Kopenhagen werden derzeit Showrooms in Dänemark und Palma de Mallorca betrieben. Während Showrooms in Dänemark und im deutschsprachigen Raum durch die NORR 11 GmbH selbst betrieben werden, kommt in anderen Ländern vornehmlich ein Franchise- Modell zum Einsatz, das eine zügige internationale Marktdurchdringung bei geringer Kapitalbindung sowie regionalspezifische Vermarktungsstrategien gewährleisten soll.

Bis Ende 2012 sollen zwölf weitere Standorte, u.a. in Berlin, London und Paris, hinzukommen. Ein Jahr später will die NORR 11 GmbH über ein Netz von mehr als 40 Showrooms in ganz Westeuropa sowie den baltischen Republiken verfügen und sich als marktführendes Design-Brand etabliert haben. Schon heute ist die NORR 11 GmbH mit mehr als 20 Mitarbeitern in sieben europäischen Staaten aktiv. Ihr Management besitzt umfassende Erfahrung aus Führungspositionen in allen für das Geschäftsmodell relevanten Branchen und ist gleichermaßen auf dem Online- wie Offlinemarkt versiert. Die sich ergänzenden Kompetenzen der Unternehmensführung und das von dieser entwickelte Vermarktungskonzept ermöglichen der NORR 11 GmbH eine besonders effiziente Arbeitsweise sowie ein überaus attraktives Produkt- und Preisgefüge. Mit der Metropol ApS steht ihr ein langjährig etabliertes Partnerunternehmen zur Seite, das 2010 einen Umsatz von über 50 Mio. Euro erzielte.

Um ihre bereits erfolgreiche Geschäftsentwicklung nachhaltig zu forcieren, bietet die NORR 11 GmbH einem begrenzten Kreis von design-affinen Investoren die Möglichkeit, sich mittels Genussrechten, stillem Gesellschaftskapital oder Anleihe-Kapital an ihrem Unternehmen zu beteiligen. Anleger haben die Aussicht, mit hohen Renditen von bis zu 9,5 % unmittelbar vom erwarteten Wachstum der Gesellschaft zu profitieren. Ausführliche Beteiligungs-Informationen erhalten Interessenten über invest@norr11.com bei entsprechender Mail-Anfrage.

RyZoom Holding GmbH nutzt den Beteiligungsmarkt zur weiteren Kapitalaufnahme

Die RyZoom Holding GmbH ist im Jahr 2009 gestartet und konnte bereits im zweiten Geschäftsjahr einen Gruppenumsatz in Höhe von 6,1 Mio. Euro erzielen und damit einen Gewinn innerhalb der Gruppe von knapp 250.000 Euro verbuchen. RyZoom ist eine Unternehmensgruppe, die Menschen anspricht, die naturbewusst denken und handeln wollen - und dabei neue Standards setzt. RyZoom bietet Produkte für Mensch und Tier an, die im Einklang mit der Umwelt und der Natur stehen, von höchster Qualität, sinnvoll und nützlich sind: 100% Natur eben.
Kontakt:
RyZoom Holding GmbH
Löhestr. 18
53773 Henef

Geschäftsführer:
Wilfried Maiworm


Tel.:   +49 2242 - 933 96 - 0
Fax:  +49 2242 - 933 96 - 88

E-Mail:
wilfried.maiworm
@ryzoom.com


Internet:
www.ryzoom.com


Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz
Gesellschafter ist die World Trade Center Confederation of Germany GmbH. Diese ermöglicht RyZoom weltweit den Zugriff auf über 1,2 Millionen Unternehmen und Innovationsträger. Produkte mit hohem USP als Alleinstellungsmarkmale werden herausgefiltert und im eigenen, immer weiter wachsenden Netzwerk, exklusiv vertrieben.

In Deutschland, Österreich und Italien ist RyZoom bereits vertreten, die Produkte sollen in der gesamten EU erhältlich sein. Ziel ist eine europaweite Expansion. Verhandlungen mit weiteren EU-Ländern werden bereits geführt. Die Chance auf ökologisches Handeln, Lebensqualität und selbstbestimmtes Leben ergreifen immer mehr Menschen – bei und mit RyZoom durch ein Kundennetzwerk auf Selbstbesteller-Basis!

Zu den Produkten zählen ebenso Naturprodukte für den täglichen Gebrauch und Produkte zur Schönheitspflege mit einer zertifizierten Ausbildung zur „Ganzheitlichen Naturkosmetikerin“ sowie Produkte zur Vitalitätssteigerung (Trinkwassersystem, Zellschutz, Gewichtsmanagement). Es werden auch Nahrungsprodukte für Haustiere vertrieben. Seit 2011 wird ferner ein biologisches Reinigungskonzept angeboten. Im Sommer 2011 war RyZoom nach jahrelanger Pionierarbeit der Durchbruch bei der Herstellung eines Reinigungsmittels gelungen, das zu 100 % ökologisch ist - eine Weltneuheit! So hat sich das „Naturkaufhaus RyZoom“ entwickelt – für Kunden bequem von zu Hause bestellbar mit partnerschaftlicher Unterstützung!

Investoren können über zwei verschiedene Beteiligungsverträge bei der RyZoom Holding GmbH eine Unternehmensbeteiligung erhalten, mit der sie unmittelbar am erwarteten Unternehmensgewinn profitieren. Das Unternehmen wird weiterhin lukrative Erträge erwirtschaften. Stille Beteiligungen bzw. Genussrechte als Beteiligungskapital können bereits ab einer Einlage von Euro 5.000,- und einer Laufzeit von 5 Jahren gezeichnet werden. Zur Grundausschüttung in Höhe von 9 % p.a. addiert sich eine quotale Beteiligung an 15 % des Jahresüberschusses. Insgesamt kann eine Beteiligungsrendite von ca. 10 % erwartet werden.

    Unsere Leistungen im Überblick:
  Sie erhalten kurzfristig eine im Handelsregister eingetragene Gesellschaft
(AG, GmbH, KG, GmbH & Co. KG, AG & Co. KG).
  Wir stimmen Namen und Zweck der Gesellschaft mit Ihnen ab.
  Wir garantieren notariell, dass die Vorratsgesellschaft keinerlei Verbindlichkeiten hat, das voll eingezahlte Stamm- bzw. Grundkapital der Vorratsgesellschaft ungeschmälert vorhanden sowie nicht mit Rechten Dritter belastet ist und wir über die Geschäftsanteile frei verfügen können.
  Die erworbene Gesellschaft ist garantiert lastenfrei.
  Sie erhalten eine Gesellschaft mit neuer Identität und Bonität.
 

Doc.Star GmbH öffnet sich für Investoren und private Anleger mit interessanten Gewinnausschüttungen

Die Doc.Star GmbH wurde im Januar 2011 mit Sitz in Bergisch Gladbach von Rainer Feinen gegründet. Die Doc.Star GmbH (www.docstar.de) hat ein Komplettsystem für Arztpraxen, Medizinische Gesundheitszentren und Klinikambulanzen entwickelt, das die Abläufe und Kommunikationswege in der Praxis vereinfacht und optimiert.
Kontakt:
Doc.Star ® GmbH
Friedrich-Rosengarth-Str. 11
51429 Bergisch Gladbach

Geschäftsführer:
Herr Rainer Feinen


Tel.:  +49 22 04 - 84 30 42
Fax: +49 22 04 - 84 30 45

E-Mail:
info@docstar.de

Internet:
www.docstar.de


Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz
Die Praxissoftware „doc.star®“ ist die einzige webbasierte zertifizierte Praxissoftware auf dem Markt. doc.star® wurde von erfahrenen Medizinern und Informatikern entwickelt, vom Medizininformatik-Spezialisten Rainer Feinen weitergeführt und in Hinblick auf die medizinischen und verwaltungstechnischen Abläufe der Praxis optimiert – maßgeschneidert für jede Arztpraxis! Das Programm umfasst eine Vielzahl von Funktionen: Patientenverwaltung mit der Speicherung einer elektronischen Karteikarte, Abrechnungsfunktionen und diverse Möglichkeiten, Auswertungen und Statistiken zu erstellen. Alles ist auf einer Ebene vorhanden und kann einfach bedient werden.

Die Doc.Star GmbH bewegt sich auf dem Markt von 140.000 deutschen Arztpraxen, die eine Praxisverwaltungs-Software benötigen, um Ihre Patienten betreuen zu können. Gekennzeichnet ist der Wettbewerb durch eine Vielzahl am Markt angebotener Systeme und einer dominierenden Stellung von zwei Anbietern (decken gemeinsam ca. 60 % des Marktes ab). Allerdings besteht sowohl bei den Marktführern als auch bei sehr vielen weiteren Anbietern ein erheblicher Investitionsstau. Der Grund dafür ist die hohe Komplexität der Materie mit hohen Anforderungen an Entwicklungszeit und Investitionsvolumen (mindestens 5 Mio. €).

Im Rahmen einer beteiligungsorientierten Finanzierung bietet die Doc.Star GmbH einem begrenzten Investorenkreis von weitsichtigen Anlegern die Gelegenheit, sich am Wachstum der Doc.Star GmbH zu beteiligen. Über drei unterschiedliche Beteiligungsofferten: Mit Genussrechtskapital,stillem Gesellschaftskapital oder Anleihe-Kapital können Anleger am Erfolg eines interessanten, innovativen Unternehmens teilhaben. Die Doc.Star GmbH bietet bietet unterschiedliche Mindestlaufzeiten von fünf bis sieben Jahren bei Anlegerrenditen von 8 % – ca. 9,5 % p.a. Die fünfjährige Anleihe ist mit einem Zinssatz von 8 % p.a. ausgestattet und kann ab Euro 50.000,-Mindesteinlage gezeichnet werden. Detailinformationen erhalten Interessenten unter info@docstar.de bei entsprechender Anfrage.

Fenrich Automobile GmbH beteiligt Anleger zur Ausweitung ihrer Import-Aktivitäten von amerikanischen Herstellern

Fenrich Automobile GmbH ist seit zwanzig Jahren Direktimporteur und erfolgreicher Anbieter von amerikanischen Pkw-Fahrzeugen auf dem deutschen Automarkt mit der Spezialisierung des Umbaus und des Tuning dieser Fahrzeuge nach individuellen Kundenwünschen. Dadurch bekommen diese Fahrzeuge auf deutschen Straßen eine einmalige Individualität mit dem Nymbus des Besonderen. Das Unternehmen hat ein Stammkapital von über Euro 225.000,- und Umsätze von mehreren Millionen bei guten Erträgen.
Kontakt:
Fenrich Automobile GmbH
Sülzborn 8
D-39128 Magdeburg

Ansprechpartner:
Dagmar Fenrich


Tel.:   +49 (0) 391 25633-19
Mobil.: +49 (0) 175 2936 671
Fax:  +49 (0) 391 25633-44

E-Mail:
dagmar@fenrich.de

Internet:
www.fenrich.de


Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz
Das Unternehmen wurde bereits im Jahre 1977 von Hartmut Fenrich, Meister im Autosattlerhandwerk, gegründet. Mit der eigenen Autosattlerei ist die Fenrich Automobile GmbH sowohl für die Flugzeug- als auch für die Autoindustrie tätig gewesen. Seit dem Jahr 1993 werden amerikanische Fahrzeuge, Pkw und Pickups sämtlicher US-Marken vertrieben. Der persönlicher Service und die individuellen Kundenwünsche stehen bei der Fenrich Automobile GmbH an erster Stelle und haben das Unternehmen außerordentlich erfolgreich wachsen lassen.

In diesem Nischenmarkt us-amerikanischer Spezialfahrzeuge ist die Fenrich Automobile GmbH nahezu konkurrenzlos. Um in dieser Sparte bestehen zu können, ist jahrelange Erfahrung zwingend notwendig. Die Fenrich Automobile GmbH hat sich zudem bei Fahrzeugmotoren seit langem den alternativen Energien verschrieben. So ist Fenrich auch hier Vorreiter und rüstet bereits seit Jahren alle Fahrzeuge auf Autogas um. In Zukunft soll diese Sparte weiter ausgebaut werden und die Alleinstellung bei den Umbauten von Pickups und Dodge RAM zu Nutzfahrzeugen weiter wachsen. Zusätzlich zum kontinuierlichen Ausbau des Händlergeschäftes will die Fenrich Automobile GmbH mit ergänzendem Beteiligungskapital den europäischen Markt weiter festigen und stetig ausbauen und damit das eigene Unternehmen in Europa noch stärker etablieren.

Folgende Angebote zeichnen das Alleinstellungsmerkmal der Fenrich Automobile GmbH in Norddeutschland aus:
  • spezielle Umbauten von Pickups in den Nutzfahrzeugsektor
  • in ganz Europa aktiv: schon jetzt Belieferung von Händlern in Deutschland, Österreich, Frankreich und Rumänien
  • Tuning und Umbauten speziell für amerikanische Fahrzeuge/Pkw
  • eigenes Zolllager bietet flexiblen Einkauf in den USA
Im Rahmen einer beteiligungsorientierten Finanzierung bietet die Fenrich Automobile GmbH einem kleineren Investorenkreis von weitsichtigen Anlegern die Gelegenheit, sich am stetigen Wachstum der Fenrich Automobile GmbH zu beteiligen. Unter drei unterschiedliche Beteiligungsangeboten haben interessierte Anleger die Wahl:
Mit Genussrechtskapital oder stillem Gesellschaftskapital bei ansprechender Gewinnbeteiligung oder über Anleihe-Kapital mit einer festen jährlichen Verzinsung können Anleger am Erfolg eines interessanten, zukunftsfähigen Nischenunternehmens teilhaben.

Holliger Logistik Deutschland AG geht an den Kapitalmarkt zur Investition in Maschinen und Markterweiterungen

Als Marktführer in der schweizerischen Lademittel-Branche legt die Holliger Logistik-Gruppe mit der Tochtergesellschaft Holliger Logistik Deutschland AG (www.holliger.com ) den Fokus ihrer Logistikdienstleistungen auf den deutschsprachigen Markt und im Weiteren auf den sonstigen europäischen Raum. Die Erschließung neuer Märkte im Ausland soll 2012 in Angriff genommen werden. Da der Rohstoff Holz auf natürliche Weise nachwächst, stellt das Unternehmen ökologisch CO2-neutrale Mehrweg-Produkte als Paletten-Lademittel her und zwar aus Wäldern, die nachhaltig gepflegt werden. Damit erfüllt die schweizerische Holliger Logistik Gruppe schon heute die hohen Ansprüche an eine ökologische und nachhaltige Betriebsführung. Beim Holliger Gesamtdienstleistungs-Konzept handelt es sich um eine prämierte Lösung. Im Jahre 2005 durfte das Unternehmen den Swiss Logistics Award entgegennehmen. Der Gewinn dieses prestigeträchtigen Preises ermöglichte die Akquisition vieler Neukunden und damit ein solides und nachhaltiges Wachstum. Die Holliger-Logistik Muttergesellschaft erzielte in 2011 bereits einen Umsatz von knapp Euro 30 Mio.
Kontakt:
Holliger Logistik Deutschland AG
Lohnerhofstr. 2
D- 78467 Konstanz

Vorstand: Robert Holliger

Tel.: +49(0)7531 / 8926 - 2495
Fax: +49(0)7531 / 8926 - 2496

E-Mail:
robert.holliger@holliger.com

Website:
www.holliger.com


Investor-Relations-Portal:

IR-Portal Holliger Logistik Deutschland
Die Holliger-Gruppe feiert als Familienunternehmen im Jahr 2012 ihr 95-jähriges Jubiläum. Sie hat sich seit jeher auf die Kundenbedürfnisse konzentriert und den Kunden optimale Produkte angeboten. Das wird auch bei der 100-Jahr Feier so sein! Die Investitionsaktivitäten der Holliger Logistik Deutschland AG werden sich in den nächsten Jahren auf die Produktion von neuen Paletten und andere Lademittel, aber ebenso in neue Dienstleistungs-Center bei den Kunden, konzentrieren.

Durch die Globalisierung werden immer mehr Güter transportiert, zwischengelagert, fertigmontiert, kommissioniert und ausgeliefert. Die meisten Güter werden hier vor allem von der Nahrungsmittelindustrie und von der Automobilzuliefer-Branche transportiert. Diese Branchen sind stark gefordert, verfügen sie doch über komplexe und weit verteilte Versorgungswege. In diesen Logistikketten werden immer mehr Lademittel-Kapazitäten und entsprechende Logistik-Dienstleistungen um die Lademittel nachgefragt.

Zur Wachstumsfinanzierung soll planungsgemäß mit einem BaFin-Prospekt Genussrechtskapital in Höhe von Euro 20.000.000,- am Beteiligungsmarkt platziert werden. Der Genussrechtsprospekt wurde von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) erarbeitet. Anders als bei geschlossenen Gesamtfinanzierungsmodellen für Einzelprojekte bzw. –objekte ist die Holliger Logistik Deutschland AG nicht von einem einmaligen und vollständigen Zufluss des Beteiligungskapitals abhängig. Als operativ tätiges Wirtschaftsunternehmen kann sie eher flexibel reagieren und die geplanten Investitionen notfalls auch abgestuft und zeitlich versetzt vorzunehmen.

Die auszugebenden Genussrechte gewähren einen Anspruch auf eine jährliche Grunddividende. Diese beträgt 7,5 % des Nennbetrages bei den Genussrechten Typ A und 9 % des Nennbetrages bei den Genussrechten Typ B jeweils zuzüglich einer anteiligen Überschussdividende aus dem jährlichen Bilanzgewinn. Die Genussrechte sind also mit einer Übergewinnbeteiligung ausgestattet. Diese ergibt sich aus einer quotalen Beteiligung an 15 % des Jahresüberschusses der Gesellschaft. Weitere Investoren-Informationen erhalten Interessenten unter robert.holliger@holliger.com bei entsprechender Mailanfrage.

SWISSVALOR Deutschland AG (Grundkapital Euro 15,25 Mio.) startet die Platzierung von Euro 100 Mio. am Kapitalmarkt

Die SWISSVALOR DEUTSCHLAND AG mit Sitz in Stuttgart ist ein Beteiligungsunternehmen, das vorwiegend in Schweizer Unternehmen und Immobilien investiert und sich für die zukünftige Geschäftsperspektive den deutschen Anlegermarkt erschließt. Die SWISSVALOR DEUTSCHLAND AG ist die Tochtergesellschaft eines alteingesessenen Schweizer Konzerns. Das deutsche Emissionsunternehmen ist mit einem Grundkapital von über Euro 15 Mio. und einer zusätzlichen Rücklage von mehr als Euro 2,4 Mio. ausgestattet und hat damit ein bilanzielles Eigenkapital von insgesamt Euro 17,6 Mio. Die SWISSVALOR DEUTSCHLAND AG folgt mit ihrem Geschäftsmodell der erfolgreichen Philosophie Ihrer Schweizer Muttergesellschaft. Die SWISSVALOR AG Schweiz (Schweizer Muttergesellschaft) wurde bereits 1937 gegründet und hat sich über die Jahre von einer kleinen Beratungs- und Treuhandgesellschaft zum heutigen Investment- und internationalen Consulting-Unternehmen weiterentwickelt.
Kontakt:
SWISSVALOR Deutschland AG
Heilbronner Straße 150
D-70191 Stuttgart

Vorstand: Daniel Wyttenbach

Tel.: +49(0)711 490 04 150
Fax: +49(0)711 490 04 151

E-Mail:
info@swissvalor.de

Website:
www.swissvalor.de
Die SWISSVALOR AG verkörpert klassische Schweizer Werte und Qualitäten in der Vermögensanlage und Beteiligungspolitik, die konservativ, vorsichtig ausgerichtet ist. Die Anlagephilosophie des Unternehmens entstand aus der Überzeugung des Managements, dass direkte Investitionen mit konsequenter Beratungs- und Kontroll-Begleitung den klassischen Kapitalanlagen und bloßen Finanzanlagen überlegen sind. Das SWISSVALOR-Management konzentriert sich auf wenige solide Investitionen, die mit außerordentlicher Zukunfts- und Marktperspektive eine ansprechende Ertragsrendite erwarten lassen.

Der SWISSVALOR AG Schweiz gehören drei Tochtergesellschaften an, zwei davon in der Schweiz. Mit der dritten Tochtergesellschaft, der SWISSVALOR DEUTSCHLAND AG mit Sitz in Stuttgart, hat SWISSVALOR im vergangenen Juli den Schritt nach Deutschland getan. Die SWISSVALOR DEUTSCHLAND AG, welche die vorliegende Genussrechtsemission auflegt, vertritt die gleiche auf Sicherheit bedachte Schweizer Anlagequalität im deutschen Markt.

Mit der Kapitalmarktemission soll ein Emissionsvolumen von Euro 100 Mio. in den nächsten drei Jahren platziert werden. Mit institutionellen Investoren finden bereits fortgeschrittene Beteiligungsgespräche statt.

Die Ausgabe der Genussrechte der SWISSVALOR DEUTSCHLAND AG erfolgt zum Nennbetrag (100 %) von je 50,- Euro pro Genussrecht. Neben dem gezeichneten Nennbetrag hat der Anleger ein Agio in Höhe von 5 % des Nennbetrages bei Einmaleinlagen und 5,5 % vom Nennbetrag bei Rateneinlagen zu zahlen. Es wird eine Anleger-Rendite von ca. 9 % jährlich erwartet.

Die Dr. Werner Financial Service AG veranstaltet am Donnerstag, den 14. Juni 2012 von 10:00 bis 17:00 Uhr in Göttingen einen
Unternehmerworkshop

"Kapitalbeschaffung und Finanzierungen für Unternehmen aller Branchen"

Hier Informationen einholen und anmelden

 

KG-Immobilienfonds WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG hat mit Fondsprospekt die Platzierung aufgenommen

Neuer KG-Immobilienfonds im Vertrieb am Kapitalmarkt: Die im Baden-Württembergischen Rottenburg am Neckar ansässige WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG (www.whs2.de ) bietet Interessenten jeder Einkommensklasse mit ihrem BaFin-Immobilienfonds-Prospekt die Möglichkeit, gemeinschaftlich von besonders lukrativen Immobilienanlagen zu profitieren, welche die finanziellen Möglichkeiten des Einzelnen übersteigen und für gewöhnlich institutionellen Investoren vorbehalten bleiben. Als Direktkommanditisten oder Treuhandkommanditisten mit umfassenden Mitwirkungs- und Kontrollrechten ausgestattet, erhalten die Zeichner einer der Kommandit-Beteiligung die Aussicht auf regelmäßige Liquiditätsausschüttungen, vor allem aber auf einen grundsoliden, da sachwertgeschützten Vermögensaufbau. Das Beteiligungskapital dient dem Unternehmen für die Entwicklung eines breit gefächerten Immobilienportfolios, das im Interesse der Anleger dauerhaft hohe Erträge erwirtschaften soll. Der mit Immobilienbesitz für gewöhnlich verbundene Aufwand für Verwaltung und Bewirtschaftung bleibt Investoren vollständig erspart.
Kontakt:
WHS 2 Grundbesitz
GmbH & Co. KG
Maieräckerstr. 25
72108 Rottenburg am Neckar

Geschäftsführung:
Heribert Schröck

Email: info@whs2.de

Tel.:  (0 74 72) 98 644 – 25
Fax: (0 74 72) 98 644 – 10

Website:
www.whs2.de


Weitere Informationen:
Präsentation des
Unternehmens auf dem
Emissionsmarktplatz

Die WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG kann auf eine jahrzehntelange Erfahrung und profunde Kenntnisse ihrer Geschäftsführung in der Immobilien- und Finanzbranche bauen. Zusammen mit einem weit verzweigten Expertennetzwerk verfügt diese über das notwendige Know-how, um bei Prüfung und Auswahl von Immobilien aussichtsreiche Investmentchancen zuverlässig zu identifizieren und damit größtmögliche Anlagesicherheit zu gewährleisten.

Geschäftsgegenstand der WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co KG sind der Erwerb, die professionelle Bewirtschaftung, Vermietung und Verpachtung sowie die Veräußerung von Bestandsimmobilien (Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser sowie ganz oder teilweise gewerblich genutzte Objekte). Ihre Rendite erzielt die Gesellschaft aus den Mieteinnahmen sowie aus der positiven Differenz von Einkauf und Verkauf der Immobilien.

Der Erwerb der Immobilien erfolgt vornehmlich aus Zwangsversteigerungen, Insolvenzen, Bankenverwertungen oder Erbengemeinschaften sowie von Privateigentümern, die aufgrund finanzieller oder privater Umstände ihre Immobilie nicht länger halten können. Durch den günstigen Einkauf unter Verkehrswert erhöht sich die Chance auf eine weit überdurchschnittliche Mietrendite sowie das Gewinnpotenzial bei Wiederverkauf. Maßgeblich für eine Investitionsentscheidung ist deshalb auch, dass die Objekte – hinsichtlich Lage, Bauart, Nutzung und Erscheinung – einen Weiterverkauf zum Verkehrswert am freien Immobilienmarkt erlauben.

Durch die Zeichnung einer Kommandit-Beteiligung an der WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG partizipieren Anleger an der wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens, das den erwarteten Nettoerlös von rund 6 Mio. Euro aus dieser Emission plus Fremdkapital in mehr als derselben Höhe vollständig in den Auf- und Ausbau eines ertragsstarken Immobilienportfolios investieren wird. Aufgrund der vorteilhaften Marktbedingungen und der großen Kompetenz der Unternehmensführung winken Investoren bereits ab einer Einlage von Euro 6.000,- gestaffelte Ausschüttungen/Entnahmen von 5 % p. a. für die Beteiligungsjahre 2012-2019, von 7,5 % p. a. im Jahr 2020 sowie von bis zu 15 % p. a. in den Jahren 2021-2026. Das ergibt eine Durchschnittsrendite von über 7 %. Der Geschäftsführer informiert Interessenten gern unter info@whs2.de bei entsprechender Anfrage und stellt den Immobilienfonds-Prospekt als BaFin-gestatten Verkaufsprospekt zur Verfügung, der von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) erarbeitet wurde.

Norman Wohnbau GmbH wächst mit einer Kapitalaufnahme am Privatkapitalmarkt

Die Norman Wohnbau GmbH mit Sitz in Bremen finanziert sich mit einem öffentlichen Beteiligungsangebot zum Wachstum der Immobilienaktivitäten. Gegenstand der Norman Wohnbau GmbH (www.normanbau.com ) sind drei der lukrativsten Sparten im Immobiliengeschäft: Neubau, Denkmalschutzsanierungen unter steuerlichen Aspekten sowie die Umwandlung / Privatisierung von Wohneinheiten in Wohnungseigentum. In allen Tätigkeitsbereichen konzentriert sich das Unternehmen auf die jeweils am besten geeigneten Regionalmärkte: Attraktive, zeitgemäße Neubauten, durchweg barrierefrei und energieeffizient, sollen in nachfragestarken Ballungsräumen mit Wohnraumdefizit und möglichst hohen Mietrenditen entstehen, vor allem in Hamburg, Hannover und Potsdam. Denkmalgeschützte Altobjekte befinden sich historisch bedingt überwiegend in den neuen Bundesländern. Hier wird sich die Norman Wohnbau GmbH aufgrund des vorhandenen Angebots und ihrer besonderen Marktkenntnisse auf Sanierungstätigkeiten in Leipzig und Halle/Saale sowie sekundär auf die Städte Potsdam und Berlin ausrichten. Aufteilungsprojekte sollen aus logistischen Gründen zunächst auf den nördlichen Teil der alten Bundesländer beschränkt bleiben.
Kontakt:
Norman Wohnbau GmbH
Neustadtswall 56
D-28199 Bremen

Geschäftsführerin:
Carla Janssen

Email: info@normanbau.com

Tel.:  +49 (0)421-48 54 68 34
Fax: +49 (0)421-48 54 68 39

www.normanbau.com
Mit einem starken Partnernetzwerk operiert die Norman Wohnbau GmbH im Bereich des Neubaus von Immobilien entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Identifizierung geeigneter Baugrundstücke über Planung, Projektierung und Errichtung der Objekte bis hin zur anschließenden Vermarktung. Indem sich das Unternehmen ausschließlich auf Großstädte mit größerem Wohnungsfehlstand spezialisiert, sind sowohl die Vermietung zu attraktiven Konditionen als auch eine gewinnbringende Weiterveräußerung der Immobilien gesichert.



Denkmalsanierte Immobilien sind heute das mit Abstand attraktivste Steuersparmodell: Modernisierungskosten können bei vermieteten Objekten zu 100 % auf zwölf Jahre abgeschrieben werden (acht Jahre mit 9 % und vier weitere Jahre mit 7 %). Auch die Anschaffungskosten für die Altbausubstanz lassen sich steuerlich geltend machen (40 Jahre lang 2,5 % für Gebäude bis Baujahr 1924, 50 Jahre lang 2,0 % ab 1925). Im Fokus der Norman Wohnbau GmbH stehen deshalb Gebäude mit geringen Anschaffungs- und vergleichsweise hohen Modernisierungskosten, da so der höchste Steuerspareffekt erzielt werden kann.

Im Aufteilergeschäft werden komplette, vorwiegend vermietete Wohneinheiten zu Preisen von durchschnittlich 1.500 Euro/qm erworben und in Eigentumswohnungen umgewandelt. Der Verkauf erfolgt entweder an die Mieter selbst (Privatisierung) oder an Kapitalanleger. Die Verkaufspreise liegen bei durchschnittlich 2.200 Euro/qm, was einem Rohertrag von rund 35 % entspricht. Für die Dauer, in welcher sich die Wohneinheiten oder Teile davon im Bestand der Norman Wohnbau GmbH befinden, decken oder übersteigen Mieterlöse die Finanzierungskosten.
Weitere Informationen:

Landingpage zur
Small-Capital-
Beteiligung
Im Rahmen der hier vorgestellten Small-Capital-Beteiligung, von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de ) erarbeitet, wird einem begrenzten Investorenkreis die Möglichkeit geboten, am wirtschaftlichen Erfolg der prosperierenden Norman Wohnbau GmbH zu partizipieren. Anleger lassen ihr Kapital punktgenau in einigen der rentabelsten Immobiliensegmente Deutschlands für sich arbeiten, ohne selbst im Markt aktiv werden oder die Gesamtinvestition für ein renditestarkes Immobilienobjekt aufbringen zu müssen. Genussrechte oder Typisch Stille Gesellschaftsanteile der Norman Wohnbau GmbH mit einer Grundausschüttung von 8 % p. a. plus erfolgsabhängigem Gewinnbonus sind eine sachwertorientierte und deshalb risikooptimierte Kapitalanlage.

Sectora GmbH mit exzellentem Immobilien-Geschäftsmodell für Anleger und Investoren zur Beteiligung offen

Die SECTORA Liegenschafts- und Beteiligungsgesellschaft mbH, ein vergleichsweise junges Familienunternehmen, hat infolge sehr dynamischer Geschäftsentwicklung bei den bisherigen Umsätzen bereits schnell die Millionengrenze überschritten. Bestand der Geschäftszweck zunächst allein im An- und Verkauf von Immobilien, wurde dieser auf den Erwerb von langfristig vermieteten Liegenschaften erweitert. Das bedeutet, die SECTORA GmbH ( www.sectora.de ) konzentriert sich nun auf die Verwaltung und den Ausbau des eigenen Immobilienvermögens/Portfolios. Der Erfolg des Unternehmens resultiert aus Erfahrung und Fleißarbeit. Fast alle Mitwirkenden am operativen Geschäft sind seit 20 Jahren und mehr in der Immobilienbranche tätig. Zusammen haben diese über 1.500 Immobilienobjekte in ganz Deutschland mit einem Wert von ca. 200 Mio. Euro abgewickelt. Die Dipl.-Kaufleute, Immobilienfachwirte und Finanzierungsspezialisten der Sectora GmbH gewährleisten den Investoren ein Maximum an Kompetenz, wenn es um Sicherung und Ausbau des gemeinsamen Vermögens geht. Ergänzt durch ein bundesweites Netzwerk von Maklern, Gutachtern, Architekten, Bauunternehmen und Immobilienverwaltern vereint das Unternehmen sämtliche Disziplinen der Immobilienwirtschaft unter einem Dach.
Kontakt:
SECTORA Liegenschafts- und
Beteiligungsgesellschaft mbH
Gundelsheimer Straße 22
D-96052 Bamberg


Email:  invest@sectora.de

Tel.:  +49 (0)951//2086571
Fax:  +49 (0)951/2086343

www.sectora.de
Nach dem für das Unternehmen namensgebenden Sektorierungskonzept investiert die SECTORA GmbH selektiv. Im Segment der Anlageobjekte kommen überwiegend langfristig vermietbare Wohnimmobilien und einzelne Eigentumswohnungen in Betracht, die weit unter Verkehrswert erworben werden können. Diesen Renditesektor erschließt das Unternehmen größtenteils über die Teilnahme an bundesweiten Immobilienversteigerungen.



Mit großer Übersicht, intimer Branchenkenntnis und einer eigens entwickelten Spezial-Software filtert das Unternehmen nach mehr als 20 Kriterien aus jährlich über 80.000 Immobilienversteigerungen an mehr als 500 Amtsgerichtsbezirken monatlich mehrere hundert vielversprechende Termine heraus, die persönlich von dem Mitarbeiter-Team wahrgenommen werden.

Bei der Sectora GmbH steht statt des verschuldungsbeladenen "Euro" der "Immo" als sachwert-unterlegte und inflationsgesicherte "Währung" sowie patentrechtlich geschützte Marke im Vordergrund. Die bereits 1998 geschaffene und eingetragene "IMMO-Marke" wird durch eine Münze mit markanter Prägung versinnbildlicht. Diese bundesweit bekannte Marke ist seit diesem Jahr im Besitz der SECTORA GmbH. Die Sectora GmbH zeigt auf, wie man den schwächelnden Euro in den stabilen "IMMO" der Sectora GmbH eintauschen kann.
Weitere Informationen:

Landingpage zur
Small-Capital-
Beteiligung
An dem zukünftigen Investitions-Erfolg können Anleger und private Kapitalgeber mit guten Renditen partizipieren. Dazu bietet die SECTORA GmbH gleich drei Beteiligungsmöglichkeiten: eine Hypothekenanleihe mit einer Laufzeit von 8 Jahren und mit einer festen Verzinsung von 7 % p. a. ab Euro 50.000,- Einmaleinlage; eine fünfjährige Genussrechtsbeteiligung mit 8 % Grundausschüttung ab Euro 10.000,- und/oder eine siebenjährige stille Beteiligung mit 10 % Grunddividende ab Euro 25.000,- Einmaleinlage. In jedem Fall partizipieren Investoren am einzigartigen und bestens bewährten Geschäftsmodell des Unternehmens und den von diesem erwirtschafteten Gewinnen.
Ausführliche Anleger-Informationen erhalten Interessenten unter invest@sectora.de bei entsprechender Mail-Anfrage. Auf der Website des Unternehmens stehen zudem die Beteiligungsunterlagen unter dem Menüpunkt "Anleger und Investoren" zum Download bereit.

SB Sachwert Beteiligungs KG investiert mit Anlegerkapital in Einzel- und Reihenhäuser auf Mallorca

Unternehmenszweck der in München ansässigen SB Sachwert Beteiligungs KG ist die Investition in spanische Immobilien auf Mallorca mit dem Kapital von stillen Beteiligungen und die Ausgabe von Genussrechten. Das Kapital fließt als Beteiligung an die HOTELERA AZUR BALEAR SA (HABSA) www.elparaiso-mallorca.com auf Mallorca. Das Beteiligungskapital wird mit Hypotheken erstrangig abgesichert. Es werden an erster Stelle im Grundbuch einzutragende Hypotheken auf elf Wohneinheiten im Besitz der HABSA zu Gunsten der SB Sachwert Beteiligungs KG bestellt. Im Falle einer Verwertung muss also die SB Sachwert Beteiligungs KG vor allen anderen Gläubigern bedient werden. Mit dieser Sicherheit ausgestattet, fungiert der Initiator der SB Sachwert Beteiligungs KG, Herr Dr. Joachim Wagner, als persönlich und unbeschränkt für alle Verbindlichkeiten der KG haftender Komplementär. Damit unterscheidet sich das Unternehmen von der Mehrzahl anderer Beteiligungsgesellschaften, bei denen eine GmbH die Rolle des Komplementärs übernimmt oder der Initiator als Kommanditist nur in Höhe einer definierten Haftsumme einsteht.
Kontakt:
SB Sachwert Beteiligungs KG
Dannenfelsstr. 7
D-81539 München

Komplementär:
Dr. Joachim Wagner

Tel.:  +34 971 740 426
(in deutscher Sprache,
täglich von 15 bis 21 Uhr)

Mobil: +34 670 351 177
(in deutscher Sprache,
täglich von 15 bis 21 Uhr)

www.elparaiso-mallorca.com
Die 1971 gegründete HOTELERA AZUR BALEAR SA ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Palma de Mallorca und befindet sich seit 1973 unter deutscher Leitung von Dr. Joachim Wagner. Unternehmensgegenstand sind der Grundstückserwerb und die Bebauung der 26 ha. großen URBANISATION EL PARAISO, La Rapita, im Süden Mallorcas. Das Baugelände ist nicht nur vollständig erschlossen. Mehr als 150 schlüsselfertig errichtete Einzel- und Reihenhäuser wurden bereits erfolgreich gebaut und verkauft. 24 wohnbereit fertiggestellte Häuser und sieben Wohnungen mit einem Marktwert von rund 10 Mio. Euro befinden sich im Grundvermögen des Unternehmens. 26 Einheiten davon sind komplett lastenfrei. Für Baugrundstücke mit einer Fläche von knapp 4.500 m2, die sich ebenfalls im Besitz der HABSA S.A. befinden und einen Marktwert von etwa 1,3 Mio. Euro haben, liegen Baugenehmigungen für 18 weitere Häuser vor.

Mit den Finanzierungsmitteln der SB Sachwert Beteiligungs KG will die HABSA zusätzliche Gebäude auf dem Gelände der Urbanisation errichten und die bereits fertig gestellten Wohneinheiten möblieren und vermieten. Aus den Mieterträgen kann der Kapitaldienst gegenüber der SB Sachwert Beteiligungs KG erfüllt werden. Die Rückzahlung der Gelder erfolgt aus dem Abverkauf der insgesamt 31 Wohneinheiten zum Ende der Laufzeit in fünf Jahren, wenn der Verkaufspreis weit über dem derzeitigen Marktwert liegt.
Email:
el_paraiso@gmx.net
sb.sachwert.beteiligungs.kg
@gmail.com


Weitere Informationen:

Landingpage zur
Small-Capital-
Beteiligung

Anleger können in Form einer stillen Beteiligung oder mittels Genussrechten an der SB Sachwert Beteiligungs KG teilhaben. In beiden Fällen erwartet die Investoren eine weit überdurchschnittliche Rendite: Zur Grunddividende in Höhe von 10 % p. a. addiert sich eine quotale Beteiligung an 15 % des Jahresüberschusses (Überschussdividende). Die Zeichnung ist bereits ab einer Einlage von 20.000 Euro möglich. Höhere Beträge müssen durch 10.000 Euro teilbar sein. Die Mindestlaufzeit beträgt fünf Jahre. Die Beteiligung wird abgesichert durch elf erstrangige Hypotheken zu Gunsten der SB Sachwert Beteiligungs KG auf acht neu errichtete, lastenfreie Reihenhäuser und drei Wohnungen. Die SB Sachwert Beteiligungs KG ist jedoch berechtigt, Beteiligungen vorzeitig, frühestens jedoch zum 31.12.2014 zu kündigen und zurückzuzahlen. Dividendenausschüttungen erfolgen jährlich zur Mitte eines Jahres.

Hohe Nachfrage nach deutschen Gewerbeimmobilien

Die Nachfrage nach deutschen Gewerbeimmobilien ist auch im ersten Quartal 2012 hoch geblieben. Das Volumen betrug 5,1 Mrd. €. Dabei beobachteten die Experten einen Rückgang bei den großvolumigen Projekten, der aber weitgehend ausgeglichen wurde. Die deutschen Investmentmärkte sind also wie erwartet weiterhin sehr lebhaft.

Zur einer deutlichen Verschiebung kam es jedoch im Jahresvergleich innerhalb der Nutzungsarten. Während im ersten Quartal 2011 Einzelhandelsobjekte die größte Aufmerksamkeit der Investoren auf sich zogen, rückten im ersten Quartal 2012 die Büroimmobilien in den Vordergrund. Mit 2,6 Mrd. € entfiel auf sie gut die Hälfte des gesamten Transaktionsvolumens mit Gewerbeimmobilien. Experten verweisen zur Begründung auf verbesserte Flächenumsätze sowie die rückläufigen Leerstandszahlen. Zu der Schwerpunktverlagerung haben auch die zwischenzeitlich hohen Preise für Einzelhandelsimmobilien mit stabilen Mieteinnahmen in guten Lagen beigetragen.

Die Zahl der Interessenten an geeigneten Büroimmobilien ist sehr hoch. Der Engpass ist eher auf der Angebots- als auf der Nachfrageseite. Insgesamt besteht ein latenter Nachfrageüberhang nach deutschen Gewerbeimmobilien. Deutschland ist weiter einer der gefragtesten Märkte für global agierende Immobilieninvestoren. Während das niedrige Zinsniveau weiterhin marktstützend wirkt, sind im großvolumigen Geschäft deutliche Finanzierungsengpässe bei den Banken entstanden. Diese prüfen Ankäufe äußerst lange und blockieren das Geschäft dadurch.

Rückgang der Investitionen in Erneuerbare Energien

Nach einer aktuellen Studie gingen die Investitionen in Erneuerbare Energien im letzten Jahr um 5 % auf 23 Mrd. € zurück. Dabei flossen zwei Drittel der Investitionen in Solaranlagen, etwa 30 % in Windkraftanlagen.

Mit der Energiewende wird Deutschland auch weiterhin treibende Kraft bei den Erneuerbaren Energien bleiben. Ein Grund zur Besorgnis besteht also nicht, auch wenn der Preisverfall bei den Solarmodulen und Probleme bei Off-Shore-Windanlagen fort besteht. Im letzten Jahr nahm Deutschland bei den privaten Investitionen in Erneuerbaren Energien den dritten Platz weltweit ein. An erster Stelle mit 48 Mrd. US $ rangierte die USA vor China mit 45 Mrd. $.

In Deutschland stammten im letzten Jahr 29 Gigawatt aus Windanlagen und 25 Gigawatt aus Solaranlagen. Weltweit entstanden mit Investitionen von 263 Mrd. $ neue Anlagen mit 83 Gigawatt.

Die Ungewissheiten im Bereich Erneuerbare Energien führten im ersten Quartal 2012 zu einem Rückgang der weltweiten Investitionen um 22 % auf 27 Mrd. $.

Run auf Bundespapiere - historisches Zinstief

Am Derivatemarkt stieg der Terminkontrakt Bund-Future auf ein Rekordhoch von 141,37 %. Als Auslöser für den Run auf die Bundespapiere nannten Analysten die Regierungskrise in den Niederlanden, den möglichen Machtwechsel in Frankreich und den Einbruch an den Aktienmärkten.

Deutschland hat Geldmarktpapiere mit Laufzeit von 12 Monaten über 3 Mrd. € gegeben und dafür eine Rendite von nur 0,0765 % geboten. Exakt 0,07 % hatte der Bund im Januar zahlen müssen. Trotz der minimalen Verzinsung gaben die Banken, die bei Auktionen des Bundes mitbieten dürfen, Kaufangebote über knapp 4,5 Mrd. € ab. Dabei beteiligten sich allerdings nur 23 der insgesamt 39 zugelassenen Banken. Damit finanziert sich der Bund fast zum Nulltarif.

Für die Deutsche Finanzagentur, die Schuldenmanagerin des Bundes, ist die insgesamt große Nachfrage ein Zeichen dafür, dass die Investoren im aktuellen Marktumfeld nach „ausfallsicheren“ Anleihen des Bundes suchen. Dies zeigte sich auch im Handel. Dort stiegen die Kurse so stark, dass die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe mit 1,63 % ein neues historisches Tief markierte.
 

Erwerb einer Vorratsgesellschaft mit Wirtschaftsberatung

von Dr. jur. Lutz WERNER
Beim Business-Financing durch Private Placement müssen zwei Aspekte mit Blick auf den potentiellen Investor besonders beachtet werden:
  1. Inhaltlich aussagekräftige Beteiligungsunterlagen und
  2. Optisch und werbetechnisch im Corporate Design erstellte, ansprechende Platzierungs- und Zeichnungsunterlagen.
Der Kapitalmarkt ist wie eine Bühne, auf der man sich ansprechend präsentieren muss. Die Dr. Werner Financial Service Group, hat dies frühzeitig erkannt und deshalb in das Platzierungs-Netzwerk auch eine Werbeagentur für die Herstellung der Beteiligungsunterlagen im Rahmen des Business-Financing integriert.

> Erfahren Sie mehr

Demografische Entwicklung und Steuern

"Wolfserwartungsland" werden einige ländliche Regionen im Osten Deutschlands heute schon genannt, eine Bezeichnung für Gebiete, in denen es kaum Arbeitsplätze, daher Abwanderung der jüngeren Bevölkerungsteile, kaum Infrastruktur, immer schlechter werdende ärztliche Versorgung, immer weniger Geschäfte und eine zunehmend älter werdende Bevölkerung gibt.

In einer Studie des Berliner Instituts für Bevölkerung und Entwicklung aus dem Jahre 2006 über die Zukunftsfähigkeit deutscher Regionen wurden bereits präzise und detaillierte Prognosen über die demografische und wirtschaftliche Entwicklung in ganz Deutschland bis zum Jahr 2020 veröffentlicht, die schon damals auf das "Wolfserwartungsland" deutlich hinwiesen.

> Erfahren Sie mehr 

Rolf Elgeti

Der kommende Immobilienmarkt in Deutschland

Chancen, Risiken, Hintergrundwissen für Ihren zukünftigen Erfolg

 

FinanzBuch Verlag, München 2012
250 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag,
Preis: 34,90 EUR
ISBN 978-3-89879-373-5

Das Buch
Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in der Zukunft? Sind dank steigender Preise Immobilien als Investment wieder profitabel? Und welche Chancen und Möglichkeiten bietet der Immobilienmarkt überhaupt?

Dieses Buch ist ein Plädoyer für den Immobilienmarkt und vertritt zwei Kernthesen: Erstens, dass deutsche Wohnimmobilien im Preis steigen werden und dass unter anderem deshalb vielen Mietern anzuraten ist, über den Kauf einer Wohnung nachzudenken. Zweitens, dass Deutschland nach Meinung des Autors viele Vorteile auf volkswirtschaftlicher Ebene verpasst, die sich aus einer größeren Zahl von Wohnungseigentümern ergeben würden.

Dieses Buch ist jedoch mehr als ein Ratgeber in Sachen Immobilienkauf. Es setzt sich mit gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinander und hat das Forcieren einer weitgreifenden Diskussion um die Förderung privaten Wohneigentums zum Ziel. An erster Stelle steht hier die private Altersvorsorge. Doch Rolf Elgeti vertritt die These, dass sich Immobilieneigentümer darüber hinaus gegen die individuell drohende Inflationsgefahr absichern. Nach Ansicht des Autors führt ein breit gestreuter Immobilienbesitz in der Bevölkerung zu einer stabileren, weniger anfälligeren Gesellschaft – und das ist politisch wünschenswert und wirkt sich positiv auf eine Demokratie aus.

Die Autoren
Rolf Elgeti ist Gründer und Managing Director der Investmentgesellschaft Elgeti Ashdown Advisers Ltd. Vorher war er acht Jahre u.a. bei ABN AMRO als Analyst in London tätig und setzte sich während dieser Zeit intensiv mit dem deutschen Immobilienmarkt auseinander. Er wurde zweimal zum besten deutschen Aktienstrategen gewählt. Elgeti hat in Mannheim und Paris Betriebswirtschaftslehre studiert und lebt mit seiner Familie in London

Emissionsmarktplatz auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter www.investoren-brief.com
Kontakt bei Fragen:
Emissionsmarktplatz.de
Redaktion Investoren-Brief

Email: info@investoren-brief.com
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Verantwortlich:
Hi-Tech Media AG
Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen
Email: info@hi-tech-media.de

Vorstand: Dr. jur. Lutz Werner
l.werner@hi-tech-media.de
 
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Newsletter-Service eingetragen: [email]

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie auf diesen Austragungslink oder kopieren Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers:
[link:http://www.emissionsmarktplatz.de/htm/de/html/NewsInvestoren_Brief.php] 

Alternativ können Sie auch eine leere E-Mail mit Ihrer Empänger-Adresse im Betreff an unsubscribe@emissionsmarktplatz.de senden.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.

Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Emissionsmarktplatz.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.emissionsmarktplatz.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@emissionsmarktplatz.de.
Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.emissionsmarktplatz.de nachlesen.