Ausgabe 35/2012 | 30.08.2012 | 25.188 Abonnenten | www.emissionsmarktplatz.de
 
 
Investoren-Brief
 
Leitartikel: Staatsanleihen oder Unternehmensanleihen?
 
 
Beteiligungs-Angebote:
  ALENGO Betriebs GmbH
 
Adinotec AG
South Coast Chopper GmbH
vip-Vitalgastronomie KG
NORR 11 GmbH
HOHL LOGISTICS GmbH
My Brunswick Plus AG
Stahlhut Germany GmbH
EcoConceptPlus GmbH

 
Finanzwissen für die Praxis:   Ausgabe kapitalmarktorientierter Finanzinstrumente
    Grundlagen der Unternehmensfinanzierung - Teil 3
 
Buchtipp:   Tomas Sedlacek – Die Ökonomie von Gut und Böse
 

Staatsanleihen oder Unternehmensanleihen?

Liebe Leserinnen und Leser!

Für den Privatanleger und Investor sind schwierige Zeiten angebrochen. Finanzkrise, Bankenkrise, Staatsschuldenkrise und Eurokrise haben Anleger und Märkte verunsichert. In dieser unübersichtlichen Situation parken die deutschen Anleger ihr Geld mit der Rekordsumme von 785 Mrd. € derzeit auf Tagesgeldkonten. Angesichts der allgemeinen Verunsicherung ist dies nachvollziehbar, aber unter Berücksichtigung negativer Realzinsen auf Dauer ein Verlustgeschäft.

 

Was ist also dem Anleger und Investor zu raten?

Staatsanleihen sind derzeit keine gute Lösung. Die Lage auf den europäischen Staatsanleihenmärkten ist kompliziert bis hoffnungslos: Megarisiken im Süden – Minirenditen im Norden. So haben sich die Großinvestoren von dem Markt für europäische Staatsanleihen mit überzeugenden Argumenten bereits abgewandt: Von den südeuropäischen Staatsanleihen wegen des griechischen Kapitalschnitts und Pleiterisiko, von den nordeuropäischen Staatsanleihen wegen der Erreichung der Anleihe-Höchststände und Minizinsen.

Einige Experten empfehlen nun die Staatsanleihen der Schwellenländer, vornehmlich der BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China), neuerdings auch der sogenannten MIST-Länder (Mexico, Indonesien, Südkorea, Türkei). Hier läge die Zukunft, so z. B. Goldman Sachs.

Banken und Versicherungen mögen hier ein neues Feld ihres risikoreichen Investmentbanking sehen. Dem Privatanleger ist aber deutlich abzuraten, besonders wenn das unkalkulierbare Währungsrisiko mit einbezogen werden muss. Unvergessen ist das Argentinien-Desaster.

Angesichts der relativ guten Konjunktur in Deutschland und der stabilen Situation deutscher Unternehmen sind hiesige Unternehmensanleihen und Unternehmensbeteiligungen deutlich vorzuziehen.

Der Markt ist überschaubar, das Risiko auch für den Privatanleger nach gründlicher Prüfung kalkulierbar. Je nach Risikobereitschaft sind Renditen von 4 bis 10 % zu erzielen.

Auch hier ist die Branche und das Unternehmen natürlich sorgfältig zu analysieren. Aber dafür gibt es immerhin verlässliche Informationen, Daten und Markteinschätzungen. Die ermöglichen dem Privatanleger eine fundierte Entscheidung auf Basis seiner speziellen Situation, Erfahrung und Risikobereitschaft.

Ihr Dr. Lutz Werner

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

info@investoren-brief.com

 

ALENGO Betriebs GmbH mit einzigartigem Verfahren der Reststoff-Umwandlung in elektrische und thermische Energie


Mit der ALENGO Betriebs GmbH ist ein Unternehmen auf den Markt der erneuerbaren Energien getreten, das mit seinen Müllkonvertierungsanlagen (MK-Anlagen) bislang konkurrenzlos dafür sorgt, dass die Verwertung von Abfallstoffen, ökologischer Nutzen und wirtschaftliches Denken problemlos Hand in Hand gehen können.
Kontakt:

ALENGO Betriebs GmbH
Schlehenweg 18
D-21244 Buchholz


Geschäftsführer:

Horst G. Schlabritz

Tel:  (+49) 4187 1085
Fax: (+49) 4187 1453

E-Mail: info@alengo.de

Internet:
www.alengo.de


Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

Im Gegensatz zu herkömmlichen Technologien der Müllverwertung ist das MK-Verfahren der ALENGO GmbH ( www.alengo.de ) ein hochprofitables System, das Reststoffe effizient zu Energie konvertiert, ohne dabei die Umwelt zu belasten. Die geradezu ideale Kombination aus ökologischem und ökonomischem Nutzen stellt für die ALENGO Betriebs GmbH ein enormes Geschäftspotential dar,

Unter der unternehmerischen Leitung von Dipl.-Betriebswirt Horst G. Schlabritz projektiert und produziert die international ausgerichtete Gesellschaft Müllkonvertierungsanlagen. Diese Anlagen ermöglichen die Gewinnung elektrischer sowie thermischer Energie, indem sie aus unsortiertem Restmüll hochkalorische Pellets produzieren. Unsortierte Haus- und Gewerbeabfälle werden so in einem geschlossenen System hocheffizient und ohne Umweltbelastung zu Energie konvertiert. Die ALENGO Betriebs GmbH verfügt durch das unersetzbare Fachwissen der beteiligten Experten über ein weltweit einzigartiges Know-how bezüglich Planung, Projektierung, Errichtung sowie Betrieb der MK-Anlagen. Das praxiserprobte, hochprofitable und umweltschonende Verfahren sucht auf dem Weltmarkt der erneuerbaren Energien momentan seinesgleichen.

Die Müllkonvertierungsanlagen verwerten jede Art von Haus- und Gewerbeabfällen, so dass auch komplette Deponien in Energie umgewandelt werden können. Lediglich Wertstoffe wie Metalle werden vor der Verwertung aussortiert und einem eigenen Wertschöpfungsprozess zugeführt. Das übrige Material wird in Leicht- und Schwerfraktionen getrennt, zerkleinert, vermahlen und einer Trocknung unterzogen. Das daraus resultierende „Müll-Mehl“ wird in einem Mischer mit Steinkohlestaub, Kalk, Füllstoffen und Katalysatoren angereichert, wodurch eine vollständige kristalline Bindung der Schadstoffe sowie ein kontinuierlicher Heizwert gewährleistet werden. In einem weiteren Schritt erfolgt die Pelletierung des Materials. Die Pellets werden in Kraftwerken nahezu emissionsfrei in elektrische und thermische Energie umgewandelt. Während die Elektrizität ins Netz eingespeist wird, findet die thermische Energie sowohl zur Trocknung des Mülls als auch zum Beheizen von Gebäuden oder Industrieanlagen Verwendung.

Die ALENGO Betriebs GmbH will Privatanleger und Investoren an dessen Erfolg mit der Ausgabe von Genussrechten, stillen Beteiligungen und Anleihe-Kapital teilhaben lassen. Bei nur fünf Jahren Mindestlaufzeit sowie einer Zeichnungssumme ab 10.000,- Euro winken dem Investorenkreis 7,5 % bzw. 8,5 % Grunddividende p.a. zuzüglich einer Überschussdividende in Höhe von anteiligen 15 % des Bilanzgewinns. Die begebene Anleihe ist mit einer Festverzinsung von 7,5 % p.a. ausgestattet. Ausführliche Auskünfte zum Unternehmen, den Marktchancen und zur Beteiligung erhalten Interessenten unter info@alengo.de bei entsprechender Mail-Anfrage. Das Beteiligungs-Exposé steht auf dem Anlegerportal www.emissionsmarktplatz.de zum Downloaden bereit. Am Kapitalmarkt wird die ALENGO Betriebs GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( finanzierung-ohne-bank.de ) begleitet.






    Unsere Leistungen im Überblick:
  Sie erhalten kurzfristig eine im Handelsregister eingetragene Gesellschaft
(AG, GmbH, KG, GmbH & Co. KG, AG & Co. KG).
  Wir stimmen Namen und Zweck der Gesellschaft mit Ihnen ab.
  Wir garantieren notariell, dass die Vorratsgesellschaft keinerlei Verbindlichkeiten hat, das voll eingezahlte Stamm- bzw. Grundkapital der Vorratsgesellschaft ungeschmälert vorhanden sowie nicht mit Rechten Dritter belastet ist und wir über die Geschäftsanteile frei verfügen können.
  Die erworbene Gesellschaft ist garantiert lastenfrei.
  Sie erhalten eine Gesellschaft mit neuer Identität und Bonität.
 

Adinotec AG als börsennotiertes Unternehmen bietet für Investoren Beteiligungen mit Festverzinsung oder als Gewinnbeteiligung

Die adinotec AG ist ein börsennotiertes, weltweit tätiges, technologieorientiertes Unternehmen im Straßen-Strukturbau mit einem Grundkapital von Euro 1,966 Mio. und einer Kapitalrücklage von Euro 8,46 Mio. Die Vorstände der adinotec AG, die Herren Edmund Krix (CEO) und Bruno Wüthrich (COO) sind sehr stolz darauf, dass das Unternehmen mit seiner Spezialisierung auf innovative Verfahrenstechniken im Bereich Straßenbau bzw. -sanierung an ein Geschäftsfeld anknüpfen dürfen, das schon Jahrtausende alt und ehrwürdig ist: Es ist der Straßen- und Wegebau als wesentliche Strukturmaßnahme zur Erschließung von Landschaftsräumen zum Transport und besseren Bewirtschaftung.
Kontakt:

Adinotec AG
Bunsenstraße 5
D-64347 Griesheim

Vorstand:

Edmund Krix (CEO)


Tel: +49 6155 82 44 00
Fax: +49 6155 82 44 95

E-Mail:
info@adinotec.com

Website:
www.adinotec.com



Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

Der Straßen- und Wegebau ist tief und fest mit unserer Menschheitsgeschichte verwurzelt. Bereits mit der Entstehung von Hochkulturen wurden erste Straßen angelegt, um Personen und Güter schnell und bequem von A nach B zu befördern. Eine wirkliche Struktur haben sie allerdings erst mit der Ausdehnung des Römischen Reiches erhalten; wer kennt nicht die ‚‚via appia‘‘ als erste römische Fernstraße von Rom nach Brindisi. Die Römer sind es also, denen wir letztendlich die Grundlage für ein dauerhaftes und weitreichendes Straßen- und Wegenetz in ganz Europa zu verdanken haben, dessen Streckenverlauf sich zum Teil noch heute mit dem Verlauf unserer Fernstraßen deckt.

Den Straßenbau mit einer neu entwickelten Technologie zu revolutionieren, ist der adinotec AG (www.adinotec.com ) gelungen! Als Experten auf dem Gebiet der Nanotechnologie hat es das Unternehmen geschafft, das ideale Verfahren zur Sanierung bzw. zum Neubau von Straßen hervorzubringen: nanoSTAB ist das Wort der Stunde! Das nanoSTAB-Verfahren ist verglichen mit herkömmlichen Bauweisen nicht nur zeitsparender, umweltschonender und beständiger, sondern bringt auch erhebliche finanzielle Vorteile für die jeweiligen Auftraggeber mit sich. Verschiedene Länder haben die Vorteile des neuen Verfahrens bereits für sich entdeckt und die nanoSTAB-Technologie für den Straßenbau bzw. die Straßensanierung zugelassen. Sowohl in Osteuropa und Russland, auf der arabischen Halbinsel und Asien, in denen zukünftig Infrastrukturprojekte von mehreren tausend Kilometern anstehen, kam das nanoSTAB-Verfahren bereits erfolgreich zum Einsatz. Vergleicht man das nanoSTAB-Verfahren mit dem Verfahren einer herkömmlichen Straßensanierung, ergibt sich eine potentielle zukünftige Kostenreduktion von bis zu 50 % und eine erhebliche Verkürzung der Bauzeit!

Ziel von stimmrechtslosen Beteiligungsangeboten und der Kapitalaufnahme ist es, die Marktposition der adinotec AG auszubauen und Markterweiterungen vorzunehmen. Ein begrenzter Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am stetig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen in Form von Genussrechten und als typisch stille Beteiligungen mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von 7,5 % plus Übergewinnanteile sowie Anleihen mit einer Festverzinsung von 7 % p.a. Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse info@adinotec.com zur Verfügung gestellt. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de).

South Coast Chopper GmbH mit Hubschrauber-Logistik in Kenia auf Expansionskurs

Helikopter-Dienste für Business-Transfers und Touristik-Flüge in die Nationalparks Ost-Afrikas

Kontakt:


SouthCoastChopper GmbH
Albrechtstrasse 10A
10117 Berlin

Vorstand:

Diana Back (CEO)


Tel: +49 30 28 87 92 66
Fax: +49 30 36 44 48 22

E-Mail:  diana@
southcoastchopper.com


Website:
www.southcoastchopper.com



Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

SuaHeli ist ein Hubschrauber-Logistik-Projekt in Kenia seitens der SouthCoastChopper GmbH mit Sitz in Berlin. Die Gründerin Diana Back hat eine umfassende Erfahrung als Financial Consultant, jahrelange fundierte Ortskenntnisse in Kenia und arbeitet bereits mit Helikopter-Partnern wie der italienischen El Italiana und der Helifonds GmbH & Co KG zusammen. Frau Back ist mit den besonderen Erfordernissen einer Geschäftstätigkeit in Ost-Afrika vertraut, sie ist bestens vernetzt und kennt den kenianischen Markt. Mit SuaHeli schließt sie eine Versorgungslücke an Kenias Küste mit spezialiserter Helikopter-Logistik, Business-Transfers und Touristenflügen. Wartungsarme Maschinen, professionelles Personal (Schweizer Hubschrauber-Piloten-Chef), ein ausgeklügeltes Marketing und ein westlichen Ansprüchen genügendes Finanzkonzept bilden die Basis für einen langfristigen Erfolg mit Expansionsperspektiven. Der Bedarf nach Helikopterdiensten im Operationsgebiet ist groß – das Angebot der 100%-Tochtergesellschaft SuaHeli hat in Ost-Kenia Alleinstellungsmerkmale. Investoren profitieren jetzt von der fortschreitenden Entwicklung des Landes und den darin verankerten Marktchancen.

Das Einsatzgebiet von SuaHeli erstreckt sich über die gesamten 480 km kenianischer Küstenlinie zwischen Tansania und Somalia (insbesondere im Touristenzentrum um Mombasa mit seinem internationalen Airport) und bis zu den Nationalparks Tsavo Ost und West im Landesinneren. Über den hohen touristischen Bedarf hinaus, besteht auch in vielen anderen Branchen konkrete Nachfrage nach Helikopterflügen. Ausgeführt werden die Flüge von einem Schweizer Piloten und erfahrenen Fliegern der Kenia Air-Force. Mit den bereits vorliegenden Anfragen arbeitet SuaHeli bereits kostendeckend, monatlich 35 Flugstunden à 950 USD reichen dafür aus. Ziel von stimmrechtslosen Beteiligungsangeboten und der Kapitalaufnahme ist es, die Marktposition der South Coast Chopper GmbH mit der Tochtergesellschaft in Kenia auszubauen und Markterweiterungen vorzunehmen. Ein begrenzter Anleger- und Investorenkreis hat nun die Gelegenheit im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am stetig steigenden Erfolg der South Coast Chopper GmbH teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen in Form von Genussrechten oder als typisch stillen Gesellschaften mit jeweiligen, jährlichen Ausschüttungen von über 10 %. Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse diana@southcoastchopper.com von der Geschäftsführerin Diana Back bei entsprechenden Investorenanfragen erteilt. Das Unternehmen wird über das Investoren-Portal www.investoren-brief.com für Kapitalgeber zur Beteiligung angeboten.

vip-Vitalgastronomie KG wird ihr Franchisekonzept mit Beteiligungskapital umsetzen

Veganes Ernährungskonzept in der Umsetzung einer bundesweiten Restaurantkette
Als junges Unternehmen im Jahr 2012 gegründet, startet die vip-Vitalgastronomie KG im Bereich der Systemgastronomie. Thomas Reinholz als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter möchte mit seinem Konzept die Öffentlichkeit und Verbraucher für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise erreichen. Die Verbindung von veganer Rohkost-Ernährung mit Sport und naturnahem Leben war seine Motivation zur Gründung des Unternehmens.
Kontakt:
vip-Vitalgastronomie KG
Zwickauer Straße 412
09117 Chemnitz

Geschäftsführer:
Thomas Reinholz

Tel.:  0371-337 189 09
Fax: 0371-317 968 59

E-Mail:
dialog@vip-vitalgastronomie.de

Internet:
www.vip-vitalgastronomie.de

Download des Fact-Sheets auf dem Emissionsmarktplatz.de

Als Systemgastronomie für Vitalkost, Rohkost, vegane Speisen und Getränke will die vip - Vitalgastronomie KG (www.vip-vitalgastronomie.de) in ganz Deutschland zu einem gesünderen Lebensstil animieren. Neben der Verbesserung der persönlichen Gesundheit werden mit dieser Lebensart auch Umweltschäden vermindert und krankheitsbedingte Kosten minimiert. Das Ernährungskonzept basiert auf Vitalkost. Obst und Gemüse, das maximal bis auf 40°C erhitzt wird, liefert die meiste Energie für den menschlichen Körper. Denn nur hier sind alle wertvollen Bestandteile enthalten, wie z. B. Enzyme, Vitalstoffe, Vitamine, Aminosäuren und Bitterstoffe.

Ziel ist es, eine Restaurantkette zu schaffen, die sich deutschlandweit in Großstädten und Ballungszentren etabliert. Der Trend nach aktivem, gesundheitsbewusstem Leben wird hier aufgegriffen und durch leichte und gesunde Ernährung den Menschen noch bewusster gemacht. Zunächst ist die Eröffnung von Restaurants in Chemnitz und Berlin geplant. Die Akquirierung von Franchisepartnern ist bereits gestartet.

Im Rahmen einer beteiligungsorientierten Finanzierung bietet die vip -Vitalgastronomie KG einem begrenzten Investorenkreis von weitsichtigen Anlegern die Gelegenheit, sich am Wachstum eines innovativen Unternehmens zu beteiligen. Über drei unterschiedliche Beteiligungsofferten: Mit Genussrechtskapital, stillem Gesellschaftskapital oder über Anleihe-Kapital mit einer festen Verzinsung von 8 % p.a. können Anleger am Erfolg eines interessanten, zukunftsfähigen Unternehmens teilhaben. Weitere Informationen erhalten Interessenten von dem Geschäftsführer Thomas Reinholz unter dialog@vip-vitalgastronomie.de bei entsprechender Anfrage. Die Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut die Beteiligungsplatzierung als Small-Capital-Finanzierung.

NORR 11 GmbH setzt über Investorenkapital auf Wachstum und internationale Marktdurchdringung mit regionalen Vermarktungsstrategien

Die NORR 11 GmbH wurde 2011 als deutsch-dänische Kooperation gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin. Ziel der NORR 11 GmbH (www.norr11-invest.com) ist es, selbst entworfene und produzierte Möbel sowie Wohnaccessoires mit Hilfe eines einzigartigen Vermarktungskonzepts europaweit zu vertreiben. Skandinavisches Möbeldesign hat Weltruhm erlangt. Es steht für hohe Qualität, praktische Funktion und zeitlose Eleganz jenseits modischer Auffälligkeiten. Neben etablierten Design- Legenden sind es vor allem junge, überwiegend dänische Gestalter, die mit Neuinterpretationen klassischer Entwürfe immer wieder Trends setzen. Ihr Credo: Designermöbel für jedermann erschwinglich machen. Perfekt umgesetzt wird diese Philosophie von der NORR 11 GmbH.
Kontakt:
NORR 11 GmbH
Marburger Straße 1
10789 Berlin

Geschäftsführer:
Jesper Sjoelund


Tel.:  030 648 389 08
Mobil:  0177 795 62 18

E-Mail:
invest@norr11.com

Internet:
www.norr11-invest.com


Weitere Informationen:
Landing Page zur Beteiligung

Über regionale Showrooms werden direkte Kundenbeziehungen hergestellt, Bestell- und Verwaltungsabläufe werden jedoch vollständig über den Online-Shop abgewickelt. Diese besonders effiziente Organisation erlaubt es dem Unternehmen – trotz eines attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses für den Verbraucher – mit weit überdurchschnittlichen Margen zu kalkulieren

Neben seinem Flagship Store in Kopenhagen werden derzeit Showrooms in Dänemark und Palma de Mallorca betrieben. Während Showrooms in Dänemark und im deutschsprachigen Raum durch die NORR 11 GmbH selbst betrieben werden, kommt in anderen Ländern vornehmlich ein Franchise- Modell zum Einsatz, das eine zügige internationale Marktdurchdringung bei geringer Kapitalbindung sowie regionalspezifische Vermarktungsstrategien gewährleisten soll.

Bis Ende 2012 sollen zwölf weitere Standorte, u.a. in Berlin, London und Paris, hinzukommen. Ein Jahr später will die NORR 11 GmbH über ein Netz von mehr als 40 Showrooms in ganz Westeuropa sowie den baltischen Republiken verfügen und sich als marktführendes Design-Brand etabliert haben. Schon heute ist die NORR 11 GmbH mit mehr als 20 Mitarbeitern in sieben europäischen Staaten aktiv. Ihr Management besitzt umfassende Erfahrung aus Führungspositionen in allen für das Geschäftsmodell relevanten Branchen und ist gleichermaßen auf dem Online- wie Offlinemarkt versiert. Die sich ergänzenden Kompetenzen der Unternehmensführung und das von dieser entwickelte Vermarktungskonzept ermöglichen der NORR 11 GmbH eine besonders effiziente Arbeitsweise sowie ein überaus attraktives Produkt- und Preisgefüge. Mit der Metropol ApS steht ihr ein langjährig etabliertes Partnerunternehmen zur Seite, das 2010 einen Umsatz von über 50 Mio. Euro erzielte.

Um ihre bereits erfolgreiche Geschäftsentwicklung nachhaltig zu forcieren, bietet die NORR 11 GmbH einem begrenzten Kreis von design-affinen Investoren die Möglichkeit, sich mittels Genussrechten, stillem Gesellschaftskapital oder Anleihe-Kapital an ihrem Unternehmen zu beteiligen. Anleger haben die Aussicht, mit hohen Renditen von bis zu 9,5 % unmittelbar vom erwarteten Wachstum der Gesellschaft zu profitieren. Ausführliche Beteiligungs-Informationen erhalten Interessenten über invest@norr11.com bei entsprechender Mail-Anfrage.

HOHL LOGISTICS GmbH wächst europaweit mit privatem Investitions-Kapital

Schweizer Transport- und Logistik-Konzern expandiert nach Nord- und Osteuropa
Die HOHL LOGISTICS GmbH mit Sitz in Lindau, Bodensee, ist die deutsche Tochtergesellschaft und das jüngste Glied der etablierten Schweizer Unternehmensgruppe HOHL AG aus CH-Rüthi. Mit ihr setzt die Gruppe im EU-Raum ihre weiteren Unternehmenserfolge fort und auf das Wachstum in osteuropäischen Ländern einschließlich Russland und auf spezifische Outsourcing-Dienstleistungen in der Logistik.
Kontakt:
HOHL LOGISTICS GmbH
Robert-Bosch-Str. 29a
88131 Lindau (Bodensee)


Geschäftsführer:
Herr Rolf Schumacher

E-Mail:
investor@hohllogistics.com

Internet:
www.hohllogistics.com


Weitere Informationen:
Landing Page zur Beteiligung
Die HOHL AG (www.hohllogistics.com) als international operierendes Transport- und Logistikunternehmen ist seit über 40 Jahren im Schweizer Rheintal ansässig und mit eigenem Fuhrpark täglich in ganz Europa unterwegs. Internationale Speditionsgeschäfte und den Ausbau ost-europäischer Partner-Netzwerke besorgt die HOHL SPEDITIONS AG. Und in Litauen bedient die UAB HOHL TRANSPORTAS, ebenfalls mit eigenem Fuhrpark ganz Osteuropa, die GUS-Staaten und Russland. Zuverlässigkeit und Schweizer Präzision ist traditionell - und speziell in diesen Ländern sehr gefragt.

Es werden Transportdienstleistungen im Stückgut-, Teil- und Komplettladungsverkehr mit eigenem Fuhrpark in der Schweiz und der gesamten Alpen-Region sowie mit etablierten Vertragsfahrern von und nach Italien, Deutschland, Österreich, in die Benelux-Staaten und Osteuropa erbracht. Der Warenumschlag erfolgt an strategisch wichtigen Knotenpunkten innerhalb eines flächendeckenden Netzwerkes in Europa und sorgt für eine zeitnahe und ökologische Güter-Verteilung.

Neben der Übernahme von Transport-, Umschlag-, und Lagerprozessen, bietet das Unternehmen in der Logistik Nutzenvorteile und echten Mehrwert: In der Beschaffungs- und Distributionslogistik werden für die Kunden optimale Ergebnisse erzielt. Das gilt für die gesamte Steuerung und Bereitstellung der Güter entlang der Wertschöpfungskette sowie für die individuelle Kontraktlogistik.

Mit ihren auf Outsourcing ausgerichteten Dienstleistungen schafft die HOHL LOGISTICS GmbH ihren Kunden Freiräume zur Konzentration auf das operative Kerngeschäft und verhilft den Auftraggebern gleichzeitig zu Kosten- und Zeitersparnissen, die sich in Produktivitäts- und Ertragssteigerungen der Kunden manifestieren. Logistikdienstleistungen werden nicht nur an den Standorten erbracht, sondern dort, wo sie gebraucht werden. Dafür nutzt HOHL LOGISTICS GmbH die strategischen Allianzen und Synergien der HOHL Gruppe: Langjährig gewachsene, zuverlässige Partner-Netzwerke in ganz Europa und rund um den Globus - mit Swiss Quality.

Im Rahmen einer beteiligungsorientierten Finanzierung bietet die HOHL LOGISTICS GmbH einem begrenztem Investorenkreis von weitsichtigen Anlegern die Gelegenheit, sich am Wachstum der HOHL Unternehmensgruppe zu beteiligen. Über drei unterschiedliche Beteiligungsofferten: Mit Genussrechts-Kapital, Stillem Gesellschaftskapital oder über Anleihe-Kapital mit Festverzinsung können Anleger am Erfolg eines rentablen Wachstums-Marktes teilhaben. Interessierte Anleger können sich direkt unter investor@hohllogistics.com an das Unternehmen wenden.

My Brunswick Plus AG platziert Aktien und Mezzanine-Beteiligungen zwecks Wachstumsfinanzierung

Unternehmensgegenstand der My Brunswick Plus AG ist die Verwaltung des eigenen Vermögens sowie insbesondere das Halten und Verwalten von Unternehmensbeteiligungen. Die Fa. My Brunswick Plus AG (www.mybrunswickplus.de) wurde als Beteiligungsgesellschaft im Juli 2011 gegründet und hat zwischenzeitlich nach erfolgter Kapitalerhöhung ein ausgewiesenes Grundkapital von Euro 1. Mio. mit nenntwertlosen 1.000.000 Stückaktien. Die Kapitalerhöhung wurde am 11. November 2011 ins Handelsregister eingetragen. Die Aktien tragen die WKN-Nr. A1E8MJ. Die Gesellschaft ist in den letzten Monaten bereits erste Beteiligungen an interessanten Unternehmen eingegangen. Die Fa. My Brunswick Plus AG wird sich zukünftig in den folgenden Branchen engagieren:
Kontakt:
My Brunswick Plus AG
Berliner Platz 1d
38102 Braunschweig

Vorstand:
Dr. medic (RO) Amer Trabulsi


Tel.:   0531 70 13 644
Fax : 0531 70 13 967

E-Mail:
kontakt@trabulsi.eu

Internet:
www.mybrunswickplus.de


Weitere Informationen:
Landing Page zur Beteiligung
  1. Gesundheit,
  2. Schönheit- und Beauty-Produkte,
  3. Versicherungs-Dienstleistungen,
  4. Tele- und Online-Shops
  5. Versandhandel und
  6. Immobilien.
Im Bereich Kosmetik und Beauty-Pflege hält das Unternehmen als 100%ige Tochtergesellschaft die Fa. „Amer Health & Beauty GmbH“. Die Amer Health & Beauty GmbH erzielt im Bereich kosmetischer und apparativer Kosmetik ihren Umsatz. Hier werden Institute in 1a Lagen der Fußgängerzonen oder teilweise in den Randbereichen der Fußgängerzonen eröffnet. Diese Institute, die unter den Markennamen „Amer“ auftreten, befassen sich mit kosmetischen Behandlungen und dem Verkauf von Pflege-Kosmetika.

Im Bereich der Versicherungs-Dienstleistungen ist die Fa. Cupado Invest Verwaltungs-GmbH zu nennen. Als Online- und auch als Offline-Betrieb ist das Unternehmen im Finanzsektor, spezifisch im Versicherungsbereich als Makler nach §34 d tätig. Die Cupado Invest Verwaltungs GmbH besitzt alle erforderlichen Genehmigungen und Registrierungen für diese Tätigkeit.

Auch der Bereich Online Versand, der durch den Aufbau des Versandshops cupado.de abgedeckt wird, soll als ganz neuer Zweig in die Beteiligungsaktivitäten eingefügt werden. Dieser Bereich wird als TV-Shopping-Kanal über das Internet momentan als weitere Sparte aufgebaut. Sodann werden über die Internet-Kanäle Produkte aus den Bereichen der Kosmetik, des Schmucks, der Spielkonsolen und dazugehörige Spiele, Filme sowie Versicherungen und Reisen angeboten werden. Der Tele- Shop wird auf dem Internetportal als Fernsehsender STARZZ.tv zunächst stundenweise zu sehen sein. Starzz.tv ist ein Internetkanal, der neben Shoppingangeboten auch Serien, Magazine und Entertainment anbieten wird.

Im Bereich Immobilien werden kleinere Miteigentumsanteile bzw. Beteiligungen in die My Brunswick AG übernommen, die in Einzelfällen z.B. schon als stille Beteiligung oder als Minderheitsbeteiligung eingegangen wurden. So hat sich das Unternehmen zum Beispiel an der Fa. „Das Lädchen“ beteiligt, an der die My Brunswick Plus AG Anteile in Höhe von 33 % übernommen hat.

Interessenten können Aktien der Fa. My Brunswick Plus AG zum Ausgabekurs von Euro 5,- je Aktien erwerben. Die Mindestzeichnungssumme beträgt Euro 50.000,-. Nach der Anlaufphase werden jährliche Dividendenzahlungen von ca. 8 % zuzüglich eventueller Kursgewinne angestrebt. Daneben können auch von einem begrenzten Kreis an Investoren stille Beteiligungen oder Genussrechte der Gesellschaft erworben werden. Die Zeichnung von Genussrechtskapital oder typisch stillem Gesellschaftskapital findet im Rahmen einer sog. BaFin-freien Small-Capital-Platzierung an. Es wird eine Grundausschüttung von 9 % p.a. sowie eine Überschussbeteiligung geboten, so dass für Anleger überdurchschnittliche Renditen möglich sind. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt fünf Jahre.

Stahlhut AG mit Beteiligungs-Exposé zur Finanzierung auf Expansions- und Wachstumskurs

Die STAHLHUT AG gehört zu einer Holzwirtschafts-Gruppe in den baltischen Staaten, die seit vielen Jahren erflogreich wächst. Das deutsche Schwester-Unternehmen, die STAHLHUT Germany GmbH (www.stahlhut-germany.com ) folgt seit der Gründung dem Prinzip der Premiumqualität bei nachwachsenden Rohstoffen. Diesen Anspruch an die Produktion sieht das Unternehmen als logische Konsequenz aus der Entscheidung für ein nachhaltiges Produkt. Wer sich wie die STAHLHUT AG zukunftsorientiert entwickelt, kann dies nur ohne Zugeständnisse erfolgreich verwirklichen. Deswegen kommen aus dem Hause der Stahlhut AG zertifizierte Holzpellets, die in einem lückenlosen Qualitätsmanagement überwacht und kontrolliert werden. Folglich wird dem Unternehmen die Einhaltung der Qualitätsanforderungen von neutraler Stelle bestätigt.
Kontakt:
STAHLHUT Germany GmbH
Planckstraße 5
D-29221 Celle

Geschäftsführer:
Michael Stahlhut

Email:
info@stahlhut-germany.com

Tel.:  +49 (0)5141 - 901 33 76

www.stahlhut-germany.com
Der Energiebedarf und die Nachfrage nach regenerativen Energien mit nachwachsenden Rohstoffen werden weiter ansteigen. Denn gerade im Zusammenhang des Rückgangs der herkömmlichen Energieformen setzen die EU-Staaten mit ihren umweltpolitischen Zielen auf regenerative Energieträger. Die Preissteigerung der knapper werdenden Ressourcen Öl, Gas und Kohle forciert einen raschen Umstieg. Das ist ein guter Anlass für eine von den Weltmarktpreisen unabhängige Energiegewinnung. Gerade für Endverbraucher entsteht mit dem Angebot der Holzenergie eine langfristige Option, mit Pelletheizungen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Der Deutsche Energie-Pellet Verband erwartet daher einen weiteren Ausbau und das Wachstum des Marktes.

Die STAHLHUT AG hat als eine der Ersten erfasst, dass Nachhaltigkeit ein starkes wirtschaftliches Wachstumspotenzial mit sich bringt, das immer wieder neue Geschäftsfelder eröffnet. So wurde ihre Geschäftsidee zu einem einzigartigen Erfolg, der als ein stetiger, dynamischer Veränderungsprozess, kontinuierlich (Neu-)Entwicklungen mit sich bringt.



Die enge Zusammenarbeit von erfahrenen Betriebswirten, En­ergiewirten, Waldwirtschaftsexperten und Produktionsfachleuten sichert eine strategische Unternehmens- und Produktentwicklung mit Weitsicht. Die STAHLHUT Premium-Pellets bestehen zu 100 % aus naturbelassenen Hobelspänen und sind zertifiziert. Das Unternehmen garantiert ein höchstes Qualitätsniveau bzgl. etwaiger Ascherückstände, Abrieb und Heizwert. Diese hervorragenden Eigenschaften der Premium-Pellets sorgen für eine lange Lebensdauer von Brenner und Kessel.
Weitere Informationen:

Landingpage zur
Small-Capital-
Beteiligung
Die Verbrennung von Holzpellets in Pelletöfen oder Zentralheizungen ist emissionsarm. Außerdem ist die Nutzung von Holzpellets für die Gewinnung von Wärmeenergie im Vergleich mit fossilen Energieträgern weitgehend CO2-neutral. Aufgrund dieser überzeugenden Umweltverträglichkeit und einer zunehmend wirtschaftlichen Wärmeversorgung wächst die Nachfrage nach dieser Energie-Alternative weiter. Holz ist ein nachwachsender Brennstoff und gehört als fester Bestandteil zur europäischen Forstwirtschaft. Die Nutzung von Holz als Brennstoff kann einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Versorgungssicherheit und Minderung der Abhängigkeit von Erdöl und Erdgas leisten.

Investoren können über verschiedene Beteiligungsverträge bei der STAHLHUT Germany GmbH eine Unternehmensbeteiligung erhalten, mit der sie unmittelbar am erwarteten Unternehmensgewinn profitieren. Das Unternehmen wird bei den derzeit weltweit steigenden Rohstoffpreisen lukrative Erträge erwirtschaften. Stille Beteiligungen bzw. Genussrechte als Beteiligungskapital können bereits ab einer Einlage von Euro 5.000,- und einer Laufzeit von 5 Jahren gezeichnet werden. Zur Grundausschüttung in Höhe von 9 % p. a. addiert sich eine quotale Beteiligung an 15 % des Jahresüberschusses. Insgesamt kann eine Beteiligungsrendite von über 10 % erwartet werden. Die Stahlhut AG wird von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) am Beteiligungsmarkt betreut und begleitet.
Interessenten erhalten von dem Vorstand Herrn v. Moller unter der Mailadresse info@stahlhut-germany.com weitere Informationen oder über die Präsentation des Unternehmens auf dem Emissionsmarktplatz. Dort kann auch das ausführliche Beteiligungsexposé heruntergeladen werden.

Mit Experten-Pool für Energie-Effizienz und Nachhaltigkeit im Wohnungsbau auf Erfolgskurs

Die EcoConceptPlus GmbH ist ein Wohnungs-Bauträgerunternehmen für energie-effizientes und nachhaltiges Bauen. Energie-Effizienz und Nachhaltigkeit sind Begriffe, die im Sprachgebrauch häufig verwandt, aber selten verwirklicht werden. EcoConceptPlus hat diese Begriffe verinnerlicht - ökologische und ökonomische Effizienz ist der Ausgangspunkt aller Überlegungen und Entscheidungen bei unseren Projekten.
Kontakt:
EcoConceptPlus GmbH
Luxemburger Straße 5
67657 Kaiserslautern

Geschäftsführer:
Dr. Peter Schlichting
Peter Jäger


Email:  mail@ecoconceptplus.com

Tel.:  0631 / 34 35 98 90
Fax:  0631 / 34 35 98 99

www.ecoconceptplus.com
Die Firma hat einen Pool aus Experten der Baustoffindustrie, Bauausführung, Bauleitung, Projektentwicklung, Finanzierung und Vermarktung. Allen Mitarbeiter ist dabei eines gemeinsam: fachliche Kompetenz und langjährige Erfahrung. Das alles sind Werte, auf die man bauen kann. Durch die Kombination verschiedener Systeme wie z. B. Solarthermieanlagen und Wärmespeicher können die Betriebskosten effektiv gesenkt und teilweise auf Null zurückgefahren werden. Damit erzielen die Kunden der EcoConceptPlus GmbH niedrige Betriebs- und Instandhaltungskosten, bei gleichzeitig deutlich gesenkten CO2-Emissionen.



"EcoTecGreenBuilding" kann als Gesamtkonzept oder in Bausteinen beauftragt werden. Die "EcoTecGreenBuilding" - Objekte erreichen oder übertreffen je nach Wunsch des Kunden – als Niedrigenergie- oder Passivhaus – die KfW-Effizienzhausstandards 55, 70 und 85 (prozentuale Energieeinsparung zum Standard-Haus) Energieeffizienz auf höchstem Niveau. Der Begriff "Effizienzhaus" ist ein Qualitätszeichen, das von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zusammen mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der KfW entwickelt wurde. Weitere Informationen finden Interessenten unter www.dena.de. "EcoTecGreenBuilding" ist modular konzipiert. Effizient und schnell ist auch die massive Bauweise in Verbindung mit Bausystemkomponenten, die auch für Erdbebengebiete hervorragend geeignet ist.
Weitere Informationen:

Landingpage zur
Small-Capital-
Beteiligung
Mit der Small-Capital-Finanzierung durch einen begrenzten Investorenkreis, können Interessenten von diesen Erfolgsfaktoren profitieren. Das Unternehmen bietet umweltbewussten Anlegern zwei attraktive Beteiligungsinstrumente im Rahmen einer Small-Capital-Beteiligung: Eine Genussrechts-Beteiligung und eine typisch stille Gesellschafts-Beteiligung mit Gewinnausschüttungen für zukunftsorientierte Anleger und Investoren in Höhe von 9 % p. a. ein ausführliches Beteiligungs-Exposé steht für Kapitalgeber über die Präsentation des Unternehmens auf dem Emissionsmarktplatz.de zum Download zur Verfügung. Die Dr. Werner Financial Service AG betreut als Kapitalmarktdienstleister das Unternehmen EcoConceptPlus GmbH bei dieser Privatplatzierung.

Die Dr. Werner Financial Service AG veranstaltet am Donnerstag, den 13. September 2012
von 10:00 bis 17:00 Uhr in Göttingen einen
Unternehmerworkshop

"Kapitalbeschaffung und Finanzierungen für Unternehmen aller Branchen"

Hier Informationen einholen und anmelden

 

Die Ausgabe kapitalmarktorientierter Finanzinstrumente

Von Dr. Horst Siegfried WERNER
Die Ausgabe kapitalmarktorientierter Finanzinstrumente oder die Vermittlung derselben am Kapitalmarkt zählen zu den erlaubnispflichtigen Finanzdienstleistungen und erfordern eine besondere Sachkunde. Wer mit Wertpapieren gewerblich handeln oder wertpapierverbriefte Finanzinstrumente wie Aktien, Schuldverschreibungen, Hypothekenanleihen oder Pfandbriefe vermitteln oder für andere verwalten möchte, benötigt deshalb dazu eine besondere gewerbliche Erlaubnis von der zuständigen Kapitalmarktaufsicht BaFin. Die Erlaubnis- und Zulassungsregeln sind in den kapitalmarktrechtlichen Gesetzesvorschriften festgeschrieben.

> Erfahren Sie mehr
 

Grundlagen der Unternehmensfinanzierung - Teil 3

Von Dr. jur. Lutz WERNER

Eigenkapital, Fremdkapital und Mezzanine-Kapital
1. Klassisches Eigenkapital bewirkt eine Gesellschafterstellung des Kapitalgebers, woraus sich für diesen je nach Rechtsform unterschiedliche Vermögens-, Verwaltungs-, Informations- und Kontrollrechte ergeben. Es wird dem Unternehmen von (Voll-)Gesellschaftern dauerhaft bzw. langfristig zur Verfügung gestellt und dient als Haftungsbasis, denn im Insolvenzfall haftet es nachrangig für Verbindlichkeiten der Gläubiger und stellt somit eine bedeutsame Sicherheit für die Aufnahme von Fremdkapital dar. Die Verfügung des Eigenkapitals ist abhängig von dem unternehmerischen Erfolg und wird ausschließlich aus erwirtschafteten Erträgen entrichtet.

> Erfahren Sie mehr
 

Tomas Sedlacek

Die Ökonomie von Gut und Böse

übersetzt aus dem Englischen von Ingrid Proß-Gill

 

Carl Hanser Verlag, München 2012
Fester Einband, 448 Seiten 

Preis: 24,90 €
ISBN: 978-3-446-42823-2

 

Das Buch
Die meisten unterschätzen, wie tief die Ökonomie in der Kultur verwurzelt ist. Nicht so Tomas Sedlacek. Er behauptet: "In der Ökonomie geht es um Gut und Böse. Es geht um Menschen, die Menschen Geschichten über andere Menschen erzählen. Selbst das ausgefeilteste mathematische Modell ist eine Parabel, eine Geschichte, mit der wir die Welt um uns herum zu begreifen versuchen." Sedlacek erschüttert unseren Begriff von Wirtschaft wie wenige vor ihm. Sein Buch ist ein faszinierender Gang durch die Welt der Ökonomie - vom Gilgamesch-Epos über das Alte Testament und Adam Smith bis zur Wall Street und zur Wirtschaftskrise. Und ganz nebenbei erfahren wir, warum die Sprache der Wirtschaft, die Mathematik, nicht wertfrei und kühl ist, sondern schön und sogar verführerisch?

Der Autor
Tomas Sedlacek lehrt an der Prager Karls-Universität, ist Chefökonom der größten tschechischen Bank und Mitglied des Nationalen Wirtschaftsrats in Prag. Während der Amtszeit des tschechischen Präsidenten Vaclav Havel war er als dessen Berater tätig. Er ist ein gefragter Radio- und Fernsehkommentator.

Emissionsmarktplatz auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter www.investoren-brief.com
Kontakt bei Fragen:
Emissionsmarktplatz.de
Redaktion Investoren-Brief

Email: info@investoren-brief.com
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Verantwortlich:
Hi-Tech Media AG
Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen
Email: info@hi-tech-media.de

Vorstand: Dr. jur. Lutz Werner
l.werner@hi-tech-media.de
 
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Newsletter-Service eingetragen: [email]

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie auf diesen Austragungslink oder kopieren Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers:
[link:http://www.emissionsmarktplatz.de/htm/de/html/NewsInvestoren_Brief.php] 

Alternativ können Sie auch eine leere E-Mail mit Ihrer Empänger-Adresse im Betreff an unsubscribe@emissionsmarktplatz.de senden.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.

Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Emissionsmarktplatz.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.emissionsmarktplatz.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@emissionsmarktplatz.de.
Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.emissionsmarktplatz.de nachlesen.