Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor-
und außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen
Ausgabe 51/2012 | 20.12.2012 | 25.217 Abonnenten | www.anleger-beteiligungen.de
 
 
Investoren-Brief
 
Leitartikel: Rückblick 2012 – Eurokrise, Niedrigzins und Sachwerte
 
 
 
Beteiligungs-Angebote:
 
Vallo & Vogler GmbH
Mildi Wohnbau- und Gewerbeimmobilien KG
NEWE Real Estate & Energy GmbH
Ferienpark Oberwiesenthal GmbH
tecttron AG
Win Energie Invest AG
Enatec GmbH & Co. KG
SolPark AG

 
Finanzwissen für die Praxis:   Wege und Formen der Marktfinanzierung, 13. Teil
    Unternehmensfinanzierung – Liquidität und Kapital
    "Rundfunksteuer"
 
Buchtipp:   Timo Aden – Google Analytics
 

Rückblick 2012 - Eurokrise, Niedrigzins und Sachwerte

Verehrte Anleger und Investoren!

Mit dieser letzten, der 51. Ausgabe des Investoren-Brief möchte ich Ihnen einen Anleger-Rückblick auf das Jahr 2012 geben. Mit der ersten Ausgabe des Investoren-Brief im neuen Jahr am 10. Januar wage ich dann für Sie einen Anleger-Ausblick auf das Jahr 2013.
 

Finanzpolitisch wurde das alte Jahr durch die schwelende Staatsschuldenkrise in Europa geprägt. Andere Ereignisse wie Wahlen in den USA, neue Regierungen in China und Russland, Aufruhr in arabischen Ländern bewegten die hiesigen Finanzmärkte weniger.

Entscheidend aber waren der Juli und die Europäische Zentralbank. Die EZB senkte den Leitzins auf den historisch niedrigen Stand von 0,75 % und EZB-Präsident Draghi stabilisierte die verunsicherten Märkte mit seinen legendären Worten zur Euro-Garantie.

Die Niedrigzinspolitik der Zentralbanken hat die Anleger und Investoren aber auch in ein Dilemma gestoßen, Stichwort Anlagenotstand. Sichere Anlagen wie Bundesanleihen und bonitätsstarke Unternehmensanleihen hatten eine negative Realrendite. Eine Besserung ist nicht in Sicht: Die Experten erwarten von der EZB weitere Zinssenkungen, für Bankeinlagen bei der EZB nach jetzt 0 % sogar einen Negativzins.

Angesichts immer schneller rotierender Notenpresse kamen Inflationsgefahren auf. Konsequenterweise standen im vergangenen Jahr die Sachwerte im Fokus der Anleger und Investoren. Wer sein Geld in dieser Situation breit streute hat es richtig gemacht: Gold, Rohstoffe, Immobilien, Aktien, Unternehmensbeteiligungen und auch Anleihen durch Kurssteigerungen.

Wie sieht es zur Jahreswende 2012/ 2013 aus?

  • die Aktienmärkte stehen auf Höchstständen,
  • die Konjunktur in Europa ist am Rande der Rezession,
  • die EZB wird mit Niedrigstzinsen und Notenpresse Euro und Konjunktur weiter stabilisieren,
  • die EZB wird aber gleichzeitig Inflationsgefahren und Finanzrepression heraufbeschwören,
  • die europäische Staatsschuldenkrise hat zur Jahreswende den möglichen Höhepunkt überschritten,
  • die Ratingagenturen können die Bewertungen der südeuropäischen Patienten wieder anheben; diese befinden sich auf dem Weg der Besserung,
  • die USA werden mit politischer Vernunft und Verantwortung ihr fiskalisches Kliff umschiffen,
  • die neue chinesische Führung wird die Konjunktur, auch zum Nutzen der Weltkonjunktur, stabilisieren,
  • und der Welthandel nimmt wieder, auch zum Vorteil für den deutschen Export, Fahrt auf.

Mit diesen doch erfreulichen Aussichten für kreative Anleger und Investoren wünsche ich Ihnen besinnliche Feiertage und alles Gute zum Jahreswechsel!

Ihr Dr. Lutz Werner

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

 

info@investoren-brief.com

Die Dr. Werner Financial Service AG veranstaltet am Donnerstag, den 07. März 2013
von 10:00 bis 17:00 Uhr in Göttingen einen
Unternehmerworkshop

"Kapitalbeschaffung und Finanzierungen für Unternehmen aller Branchen"

Hier Informationen einholen und anmelden

 

Vallo & Vogler GmbH als Spezialanbieter für Oberflächentechnik und -veredelung der Markenartikel-Industrie öffnet sich privaten Investoren für die weitere Expansion

Die vallo & vogler GmbH ist auf dem Gebiet der Oberflächentechnik und der Oberflächenveredelung von Kosmetik-, Automotive- und Haushaltsprodukten tätig und seit über zwei Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner für namhafte Markenartikel-Anbieter in ganz Europa. Die Firma vallo & vogler GmbH (www.vallo-vogler.de ) wurde von den Herren Patrick Vallo und Andreas Vogler am 01.10.1988 gegründet und hat heute über 140 spezialisierte Mitarbeiter bei einem jährlichen Umsatzvolumen von rund Euro 5 Mio. Zur Zeit werden pro Tag 350.000 bis 400.000 Artikel in 10 hochtechnisierten Vakuum–Bedampfungsanlagen veredelt. Es findet z. B. eine Metallisierung im Hochvakuum (PVD), eine Serienlackierung, ein Farbdesign oder eine Bemusterung von Markenprodukten statt. Die Vallo & Vogler GmbH gehört zu den Top 3 Metallisierern auf EU-Niveau. Die vorhandenen Organisationsstrukturen und Räumlichkeiten des Unternehmens lassen in den nächsten Jahren eine Umsatzverdoppelung zu.

Kontakt:

vallo & vogler GmbH
Industriestraße 10 - 14
49191 Belm

Geschäftsführer:
Matthias Ruffert

Tel.:  05406 - 8310-0
Fax: 05406 - 8310-99

E-Mail:
patrick.vallo@vallo-vogler.de

Internet:
www.vallo-vogler.de

Die Vallo & Vogler GmbH plant zur Steigerung der Produktivität und zwecks Kostenersparnis (Stückkostenreduzierung) Investitionen auf dem Gebiet der Automation. Ferner soll eine Musterfertigung aufgebaut werden und es ist eine Produktionserweiterung mit besserer Kapazitätsauslastung bis hin zum Drei-Schicht-Betrieb geplant. Hierfür sind insgesamt Investitionen in Höhe von € 1,2 Mio. in der ersten Hälfte 2013 vorgesehen.

Im Ergebnis wird dadurch erreicht, dass die Personalkostenquote sich deutlich absenkt und Produktionsabläufe optimiert werden, um noch höhere Erträge bei Großkunden wie BMW, Mercedes, Porsche, L'Oréal, Avon, Beiersdorf, Estee-Lauder oder Rowenta, AEG, Revell, IKEA usw. zu erzielen. Langfristig soll Vallo & Vogler zusätzlich ein Kompetenzzentrum mit Musterbau und Labor für die Veredelung werden.

Vallo & Vogler besetzt mit seinen Produktions- und Angebotsportfolio gezielt den Brückenmarkt zwischen vollautomatisierter Fertigung und den kleineren Handwerksbetrieben. Die Produktionsgrößen liegen je nach Maschinentyp zwischen 10.000 und 500.000 Stück oder 500.000 und 2,5 Mio. Stück. Damit deckt V&V als Spezialist für die Oberflächenveredelung ein Marktsegment ab, in dem hohe Qualitäten Priorität besitzen und die Losgrößen für eine vollautomatisierte Fertigung zu gering, für eine Handwerksfertigung wiederum zu anspruchsvoll sind.

Die von Vallo & Vogler veredelten Produkte finden sich bei den Markenartikeln von Endkunden mit internationalem Ruf und mit Weltmarktbedeutung wieder. Es besteht ein extrem hoher Kundenbindungsgrad und damit eine geringe Kundenfluktuation. So verfügt das Unternehmen über eine stabile TOP-Kundenstruktur über Jahre hinweg.

Einem begrenzten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten und als typisch stille Beteiligungen (Mindestlaufzeiten ab 5 Jahren) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von 7-9 % plus Übergewinnanteile sowie Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer Festverzinsung von 7 % p.a. Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse info@vallo-vogler.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Gründergesellschafter Patrick Vallo unter patrick.vallo@vallo-vogler.de; der auch direkt unter der Ruf-Nr. 0171 / 8603970 erreichbar ist, oder der Geschäftsführer Herr Matthias Ruffert unter Ruf-Nr. 0178 / 3903200.
Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de).

Mildi Wohnbau- und Gewerbeimmobilien KG

Die Fa. MILDI Wohn- und Gewerbeimmobilien KG ist eine junge Immobiliengesellschaft mit dem Sitz in München.  Das Unternehmen ist beim Registergericht München unter HRA 99692 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der An- und Verkauf sowie die Vermietung eigener Immobilien; ferner die Errichtung und Sanierung von Immobiliengebäuden.
Kontakt:

Mildi Wohnbau- und Gewerbeimmobilien KG
Kafkastraße 3a
81737 München


Komplementärin:

Frau Mira Jukic

Tel.:  089 / 628 373 40
Mobil: 0176 98 203 301
Fax: 089 / 628 373 42

E-Mail:
mildi-immobilien@gmx.de


Weitere Informationen:

Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

Das Tätigkeitsgebiet der Gesellschaft wird der Großraum München und Umgebung mit seiner wachsenden Immobiliennachfrage sein. Hier sind gute Ertragsrenditen zu erwarten.

Im Wesentlichen wird sich das Unternehmen darauf konzentrieren, Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser und Wohnungen zu bauen und zu veräußern. In Einzelfällen werden auch in guten Lagen sanierungsbedürftige Wohnobjekte übernommen, die dann nach Renovierung entweder als Gesamtobjekt oder nach Aufteilung mit Teilungserklärung wieder an den Markt abgegeben werden. Hierbei kommen insbesondere mittlere Wohnanlagen im Stadtbereich München in Betracht, die sich für das Aufteilergeschäft eignen.

Investoren, die dem Unternehmen über eine Genussrechts- oder stille Gesellschaftsbeteiligung Kapital für die Errichtung der genannten Wohn- und  Renditeimmobilien zur Verfügung stellen, partizipieren direkt an der wirtschaftlichen Sachwert-Entwicklung der aufstrebenden MILDI Wohn- und Gewerbeimmobilien KG und verbinden den Inflationsschutz einer zuverlässigen Sachinvestition mit der Aussicht auf weit überdurchschnittliche Erträge.

Bei den Laufzeiten von 5 Jahren bei den Genussrechten und bei den stillen Beteiligungen werden Ausschüttungen von 8 % p.a. und eine Überschussbeteiligung angeboten. Für Investoren mit einer Festzins-Erwartung werden Inhaberschuldverschreibungen als Anleihe ab Euro 100.000,- als Mindestzeichnungssumme mit 7 % Jahresverzinsung angeboten.  Informationen und einen ausführlichen Beteiligungsüberblick erhalten Interessenten unter mildi-immobilien@gmx.de bei entsprechender Mailanfrage. Das Unternehmen wird von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) bei der Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt begleitet.

NEWE Real Estate & Energy GmbH mit Sachwert-Investitionen in Wohnimmobilien auf starkem Rendite-Kurs

Die Investition in Immobilien gilt gerade heute als einer der sichersten Bausteine im Vermögensaufbau und lässt den Immobilienmarkt als solchen auch für Unternehmen zu einem lukrativen Betätigungsfeld werden. Ein Unternehmen, das diesen Markt mit dem Schwerpunkt Immobilien-Ratenkauf erfolgreich für sich entdeckt hat, ist die neu gegründete und bundesweit aktive NEWE Real Estate & Energy GmbH (www.newe-real-estate.com). Der durch das fundierte Fachwissen der professionellen Gesellschafter branchenerfahrene Immobilienbestandhalter mit Sitz in Berlin setzt vor allem auf die Wertsteigerung von Immobilien durch Wertschöpfungsmaßnahmen im Bereich der energetischen Sanierung – ein Geschäftsmodell, das sich seit Jahren erfolgreich bewährt hat.
Kontakt:

NEWE Real Estate &
Energy GmbH

Postfach 13 01 93
D-13601 Berlin


Geschäftsführer
:
S.Neels & J. Weber

Tel.: +49 1525 3655945 
Fax: +49 30 2066-2699 

E-Mail:
anfrage@newe-real-estate.com

Internet:
www.newe-real-estate.com


Weitere Informationen:
Landing Page zur Small-Capital-Beteiligung
Die NEWE Real Estate & Energy GmbH erwirbt Miethäuser, Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser aus Zwangsversteigerungen in Deutschland und speziell in den neuen Bundesländern und unterzieht sie anschließend einer umfangreichen Modernisierung. Im Fokus steht dabei vor allem die energetische Sanierung – von moderner Solartechnik bis hin zum Wasserrecycling – durch die eine enorme Wertsteigerung der Objekte erreicht wird. Darüber hinaus achtet das Unternehmen auf günstige Konditionen im Ankauf und erzielt daraus besonders hohe Renditen, da der Quadratmeterpreis zwischen 500 und maximal 1000 Euro schwankt, der Verkaufspreis nach Modernisierung pro Quadratmeter jedoch zwischen 750,- und 3.300,- Euro angesetzt wird.

Durch flexible Verkaufsstrategien (Ratenkauf) kann ein Käufer eine im Besitz der NEWE Real Estate & Energy GmbH befindliche Immobilie auch ohne das Hinzuziehen einer Bank erwerben. Ferner bietet das Unternehmen einen lösungs- und ergebnisorientierten Zwangsversteigerungsschutz für in der Krise befindliche Immobilieneigentümer bzw. eine befristete Immobilienübernahme gibt dem Eigentümer Zeit, seine finanzielle Situation neu zu ordnen. Die NEWE Real Estate & Energy GmbH erwirbt das Objekt und vermietet es an den Alteigentümer. Dieser hat zusätzlich die Möglichkeit, das Objekt innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zurückzukaufen.

Das innovative Konzept der NEWE Real Estate & Energy GmbH stellt vor dem Hintergrund des überzeugenden Risikomanagements ihrer erfahrenen Unternehmensgründer auf dem Immobilienmarkt ein vielversprechendes Angebot für renditeorientierte Investoren dar.

Investoren partizipieren direkt an der wirtschaftlichen Entwicklung der aufstrebenden NEWE Real Estate & Energy GmbH und verbinden den Inflationsschutz einer zuverlässigen Sachwertanlage mit der Aussicht auf weit überdurchschnittliche Erträge. Bei unterschiedlichen Laufzeiten von 5 Jahren bei den Genussrechten und 7 Jahren bei den stillen Beteiligungen werden Ausschüttungen von bis zu 8 % p.a. erzielt. Die Inhaberschuldverschreibung (Anleihe) wird mit einer Laufzeit von 8 Jahren bei einem Festzins von 7 % p.a. angeboten. Informationen und das ausführliche Beteiligungs-Exposé erhalten Interessenten unter anfrage@newe-real-estate.com bei entsprechender Mailanfrage. Das Unternehmen wird von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) bei der Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt begleitet.

Ferienpark Oberwiesenthal GmbH steht Investoren zum Ausbau des Spa- und Wellnessbereichs offen

Die Ferienpark Oberwiesenthal GmbH im Erzgebirge stellt seinen Gästen schon seit Jahren erfolgreich die entsprechenden Serviceleistungen zur Seite, die nötig sind, um den Urlaub zu einem unvergesslichen, einzigartigen Erlebnis werden zu lassen. Zahlreiche Urlaubsgäste – ob Familien, Aktivurlauber, Wintersportler oder Gäste, die einfach nur die wundervolle Lage sowie die Umgebung Oberwiesenthals genießen möchten – wissen die Angebote des Ferienparks (www.ferienpark-oberwiesenthal.de) zu schätzen.

Kontakt:

Ferienpark Oberwiesenthal GmbH
Werner-Seelenbinder-Str. 46
09484 Kurort Oberwiesenthal

Geschäftsführender Gesellschafter:
Jens Ellinger

Tel.:  037348-12660
Fax: 037348-20113

E-Mail:
info@ferienpark-oberwiesenthal.de

Internet:
www.ferienpark-oberwiesenthal.de

Der vom Deutschen Tourismusverband (DTV) mit vier Sternen ausgezeichnete Ferienpark Oberwiesenthal bietet mit erstklassigen Übernachtungs- und Wohlfühlangeboten die ideale Urlaubskulisse für Familien, Erholungssuchende, Sportler, Aktivurlauber und Naturbegeisterte. 120 geräumig und komfortabel ausgestattete 56 bis 125-m² große Appartements für über 600 Übernachtungsgäste, die auf die individuellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen ausgerichtet sind, sorgen dafür, dass die Gäste sich von der ersten Minute ihrer Ankunft an wie im Urlaub und doch gleichzeitig wie in der eigenen Wohnung zu Hause fühlen können.

Allein die traumhaft schöne Lage, die Oberwiesenthal als höchstgelegene Stadt Deutschlands genießt, lockt jedes Jahr zehntausende Touristen in den seit 2012 prädikatisierten Luftkurort, der mit über 520.000 Übernachtungen im Jahr nach Dresden, Leipzig und Chemnitz den vierten Platz unter den tourismusstärksten Orten in Sachsen belegt. Oberwiesenthal ist einer der renommiertesten Wintersportorte in Deutschland. Am Fuße des Fichtelbergs gelegen, ist Oberwiesenthal das größte Skigebiet im Erzgebirge und Sachsen, so dass sich 60 % der jährlichen Übernachtungen allein aus der starken Nachfrage in den Wintermonaten Dezember bis März ergeben.

Gesundheits- und Wellnesstourismus – und damit Konzepte wie die „Spa-World“ – spielen jedoch in unserer heutigen Zeit eine immer zentralere Rolle: Allein im Jahr 2011 wurden 5,3 Mio. Wellnessreisen (davon 80 % in Deutschland) mit einem Gesamtumsatz von 2,3 Mrd. Euro von deutschen Touristen unternommen und mehr als die Hälfte der reiseaktiven deutschen Bevölkerung hat grundsätzlich Interesse an einer Wellnessreise – Zahlen und Tatsachen, die für sich sprechen und den Bedarf an einem wetterunabhängigen Freizeitangebot wie die von dem Unternehmen geplante „Spa-World“ in Oberwiesenthal umso stärker in den Vordergrund treten lassen. Als Nettogesamtfläche werden für die „Spa-World“ nach Fertigstellung etwa 1700 m² zur Verfügung stehen, Restaurant und Küche werden eine Fläche von weiteren 1400 m² benötigen. Da die Spa-World nicht nur den Urlaubsgästen des Ferienparks, sondern auch anderen Besuchern öffentlich zugänglich gemacht werden soll, wird das Gebäude über einen gut erkennbaren Eingangsbereich verfügen. Die Investition wird sowohl aus Banken- und Eigenkapitalfinanzierungen bewerkstelligt.

Interessenten können sich mit Genussrechtskapital oder typisch stillem Gesellschaftskapital oder mit einer festverzinslichen Anleihe ( 7 % p.a. auf 8 Jahre ) an der Ferienpark Oberwiesenthal GmbH beteiligen. Die Genussrechts- und die still Beteiligten nehmen am Gewinn und Verlust der Emittentin teil. Sie haben Anspruch auf eine Grundausschüttung von 8 % p.a. ( bei 5 Jahren ) bzw. 9 % p.a. ( bei 7 Jahren Mindestlaufzeit ) und auf eine anteilige Überschussdividende aus dem Bilanzgewinn von 15 %. Die Mindestzeichnungssumme beträgt Euro 10.000,-.

Detaillierte Informationen können unter info@ferienpark-oberwiesenthal.de bei dem geschäftsführenden Gesellschafter Jens Ellinger angefordert werden. Die Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) begleitet das Unternehmen bei seiner Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt.

    Unsere Leistungen im Überblick:
  Sie erhalten kurzfristig eine im Handelsregister eingetragene Gesellschaft
(AG, GmbH, KG, GmbH & Co. KG, AG & Co. KG).
  Wir stimmen Namen und Zweck der Gesellschaft mit Ihnen ab.
  Wir garantieren notariell, dass die Vorratsgesellschaft keinerlei Verbindlichkeiten hat, das voll eingezahlte Stamm- bzw. Grundkapital der Vorratsgesellschaft ungeschmälert vorhanden sowie nicht mit Rechten Dritter belastet ist und wir über die Geschäftsanteile frei verfügen können.
  Die erworbene Gesellschaft ist garantiert lastenfrei.
  Sie erhalten eine Gesellschaft mit neuer Identität und Bonität.
 

Tecttron AG mit revolutionärem Energie-Generator zur Produktionsaufnahme für Anleger und Investoren offen

Die Tecttron AG wurde Anfang 2012 gegründet, um die Produktion für einen vollkommen neuartigen Energie-Generator aufzubauen und dieses innovative Produkt erfolgreich zu vermarkten. Vorstand ist Günter Gerbitz, als staatl. gepr. Betriebswirt, der für die Unternehmensleitung,den Vertrieb und das Marketing verantwortlich zeichnet.
Kontakt:

tecttron AG
Lortzingstr. 18
88427 Bad Schussenried


Vorstand:

Herr Günter Gerbitz

Tel.: 07583-941 83 48
Fax: 07583-946 79 72

E-Mail: info@tecttron.com


Internet:
www.tecttron.com


Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

Der Tecttron-Energie-Generator nutzt die in der Wissenschaft bekannte, sogen. „freie Energie“ und produziert Strom nach einem Kick (Initial-Energie) mittels elektrischer Ladung ohne die Zufuhr von anderen Energieträgern. Durch die Einwirkung von Gravitation wird Licht in eine trigonometrische Winkelfunktion der Nullordnung gezwungen, die wir Raum nennen. Wenn der Tecttron-Energie-Generator installiert ist und läuft, dann läuft er wie damals der VW-Käfer (Werbeslogan aus den 1960ern: „Der VW-Käfer läuft und läuft und läuft …“). Dabei handelt es sich jedoch um kein Perpetuum Mobile. Das Perpetuum Mobile ist eine Utopie und wird es auch in Zukunft bleiben. Die Tecttron-„Maschine“ läuft schließlich nicht von selbst – also nicht ohne Energie – sondern nutzt die „freie Energie“, um diese in Strom umzuwandeln.

Der Tecttron-Energie-Generator verfügt über eine Gesamtleistung von 60 kW. Damit liefert er so viel Energie, dass man ein 1- bis 2-Familienhaus mit Strom versorgen, darin heizen und kochen kann und auch noch über heißes Wasser zum Duschen oder Baden verfügt. Damit jedoch nicht genug: Je nach Verbrauch kann der überschüssige Strom auch noch ins Stromnetz eingespeist und verkauft werden.

Mit dem fast „kostenfreien“ Strom wird Wasser erhitzt und als Medium für Radiatoren, die Warmwasserversorgung oder die Fußbodenheizung genutzt. Für die Haus-Generatoren-Besitzer ändert sich im Prinzip nichts, außer dass sie einen wesentlichen Vorteil für sich gewinnen: Sie sparen fossile Energiekosten. Diese Entlastung macht sich nicht nur im Geldbeutel, sondern auch im Hinblick auf die CO2-Einsparung positiv in der Umweltbilanz bemerkbar. Der Tecttron-Energie-Generator wird ständig weiterentwickelt, so dass zukünftig auch größere Gebäudeeinheiten und Fabriken als Kunden gewonnen werden können.

Die sogen. freie Energie ist in Wissenschaft und Forschungspraxis nicht unbekannt. Die Firma Terawatt in den USA hat einen Generator im einstelligen Kilowatt-Bereich entwickelt und zumindest für die einzelnen Komponenten ein Gutachten des TÜV Rheinland, Niederlassung in Nord-Amerika erhalten. Das australische Unternehmen Lutec verfügt laut Medienberichten ebenfalls über einen Generator, der 24 kW Leistung erbringen soll. Obwohl es noch keine verlässlichen Berichte über eine Serienproduktion von entsprechenden Energie-Generatoren gibt (chinesische Investoren bauen angeblich eine Produktion für Lutec auf), hat der Wettlauf um die kommerzielle Nutzung der „freien Energie“ begonnen. Die Tecttron AG (www.tecttron.com ) ist in diesem Wettlauf nach verfügbaren Informationen jedoch das einzige europäische Unternehmen, das einen funktionsfähigen Energie-Generator anbieten kann.

Innovationsfreudige Investoren können sich an der Tecttron AG mit interessanten Renditeaussichten beteiligen. Mit einer Small-Capital-Beteiligung investieren Anleger direkt in die Tecttron AG und die bahnbrechende Technologie des Energiegenerators. Bei nur fünf Jahren Mindestlaufzeit sowie einer Zeichnungssumme ab 5.000,- Euro winken dem streng limitierten Investorenkreis 8 % Grunddividende zuzüglich einer Überschussdividende in Höhe von anteiligen 15 % des Bilanzgewinns. Ferner wird eine Anleihe mit 8 % Festverzinsung bei einer Laufzeit von 8 Jahren angeboten. Ausführliche Auskünfte zum Unternehmen, den Marktchancen und zu den Beteiligungsvarianten erhalten Interessenten unter info@tecttron.com bei entsprechender Mail-Anfrage. Am Kapitalmarkt wird die Tecttron AG von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de) begleitet.

Win Energie Invest AG geht mit BaFin-Prospekt über Euro 20 Mio. an den außerbörslichen Kapitalmarkt

Die Win Energie Invest AG hat ihren von der Dr. Werner Financial Service AG strukturierten Kapitalmarktprospekt von der BaFin am 07. Juni 2012 gestattetbekommen. Die Gesellschaft ist geleitet von der Überzeugung, dass die derzeit bestehenden Energie-Wirtschaftssysteme nicht mehr zukunftsfähig sind. Kerngeschäft der Gesellschaft ist insbesondere das sog. Energie-Contracting. Beim spezifischen „Einspar-Contracting“ führt der Contractor Energieeinspar- Maßnahmen durch (z.B. Wärmedämmung), die zu geringeren Energiekosten führen und garantiert ein bestimmtes Einsparpotenzial. Aus den erzielten Einsparungen werden die Investitionskosten des Contractors refinanziert.
Kontakt:

Win Energie Invest AG
Maximilianstr. 35a
80539 München

Telefon: +49 89 24218- 0
Fax: +49 89 24218- 200

Vorstand:
Martin Reiner


E-Mail:
energie@win-holding.com

Website:
www.win-holding.ag
Die Aufnahme der operativen Geschäftstätigkeit der Win Energie Invest AG (www.win-holding.ag) mit einem Grundkapital von Euro 1.000.000,-  im Bereich der erneuerbaren Energien erfolgte mit der Übernahme der Gesellschaft durch die neuen Aktionäre. In diesem Geschäftsbereich stehen der Gesellschaft jahrelange Erfahrung und Sachverstand in Person von Herrn Martin P. Reiner als Vorstand und Alexander Krois, Manuela Traunwieser, Norman Neuhold als Aufsichtsräte zur Verfügung.

Alle Bemühungen der Win Energie Invest AG liegen auf der Inverstorenseite darin, den Sachwert dem Anleger näher zu bringen und für jedermann die Investition in sachwertorientierte Finanzprodukte zu ermöglichen. Bekannterweise existiert der Geldwert nur durch entsprechendes Vertrauen in den dahinter stehenden Sachwert. Somit ist die Philosophie des Unternehmens bei den Energieanlagen mit hohen Erträgen klar definiert: „Sachwert schlägt den Geldwert“. Dies ist kombiniert aus Sicherheit und Ertragschancen, die dem Investor eine zukunftssichere Kapitalanlage ermöglichen.

Die Win Energie Invest AG investiert in einer Branche, die unendliche Möglichkeiten und überdurchschnittliches Wachstum bietet: Die Branche der Erneuerbaren Energien. Der Anteil erneuerbarer Energien wird sich in Europa bis 2020 mindestens verdoppeln oder sogar verdreifachen. Ziel ist der strukturierte Vertriebsaufbau in Österreich und Deutschland. Die persönliche Empfehlung ist nach wie vor das nachhaltigste Marketinginstrument der heutigen Wirtschaft. Unterstützt durch zielorientierte Ausbildung, nachhaltiges Produktwissen und ein ergebnisorientiertes Marketing soll die Win Energie Invest AG zum größten Energie- & Finanzcontractor in den nächsten fünf Jahren heranwachsen.

Mit dem BaFin-Prospekt bietet die Win Energie Invest AG interessierten Anlegern Vermögensanlagen mit einem Gesamtbetrag von 20.000.000,- Euro, aufgeteilt auf 200.000 Genussrechte mit einem Nennbetrag von jeweils 100,- Euro an. Die Genussrechte werden auf den jeweiligen Namen des einzelnen Anlegers ausgegeben und sind nicht frei handel- oder veräußerbar, da für eine Übertragung die Zustimmung der Emittentin notwendig ist (sog. vinkulierte Namens-Genussrechte).Bei der Unternehmensbeteiligung über sogenannte Genussrechte wird dem jeweiligen kapitalsuchenden Unternehmen bei entsprechender Ausgestaltung der Genussrechtsbedingungen wirtschaftliches bzw. bilanzielles Eigenkapital für Investitionen zugeführt. Die Anleger und Investoren können als sog. private Finanzinvestoren für ihre unternehmerische Kapitalbeteiligung überdurchschnittliche Dividenden von bis zu 10 % p.a. erhalten. Weitere Informationen erhalten interessierte Investoren unter energie@win-holding.com bei entsprechender Anfrage. Die Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) betreut die Win Energie Invest AG am Kapitalmarkt.

Enatec Beteiligungs GmbH bietet für ihr innovatives Energiesystem Beteiligungen und Anleihen für Investoren

Die Enatec-Unternehmensgruppe besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Biomassenverarbeitung und seit 30 Jahren ständig weiterentwickeltes Know-how in der Prozesswärmerückgewinnung. Die Enatec (www.enatec.org ) bietet ihren Kunden heute hochqualitative Lösungen, die den Energieverbrauch, die Energiekosten und die Umweltbelastung von Industriebetrieben in erheblichem Maße vermindern. Durch das von ENATEC angebotene Konzept können Energiekosten, je nach Energiebedarf eines Betriebes, um 30-70 % reduziert werden. Technisch machbar wird dieser Meilenstein auf dem Weg in ein neues Energiezeitalter durch die Weiterentwicklung eines bewährten Pellet-Gasbrenners, der vorhandene Gas-/Öl-Brenner unproblematisch ersetzen und ausschließlich Rest-Biostoffe und Bio-Abfälle verarbeiten kann. Anders als bei Energiepflanzen steht ihre Gewinnung nicht in Konkurrenz zur Lebensmittelproduktion und nimmt keine zusätzlichen Anbauflächen in Anspruch. Aufgrund kurzer Nachwachszeiten sind die Ausgangsstoffe zudem preisgünstiger als z.B. Holz.
Kontakt:
ENATEC Beteiligungs GmbH
Brentanostr. 19
64646 Heppenheim

Geschäftsführer:
Dietmar Jung


Tel.: 06252 - 7953 16 0
Fax: 06252 - 7953 16 4

E-Mail:
postfach@enatec.org

Internet:
www.enatec.org

Weitere Informationen:
Landing Page zur Beteiligung
Der von ENATEC in Auftrag gegebene, derzeit einmalige sowie weltweit patentierte und lizensierte Biomassenbrenner ist Herzstück einer Kraftwerks- Wärme-Kälte-Kopplungsanlage (KWK oder KWKK), die den hohen Wärmeanforderungen der Industrie gerecht wird und zusätzlich auch Strom erzeugen kann.

An den Produktionsstandorten in Deutschland, Österreich, Italien und Rumänien wurden mittlerweile 65 Anlagen hergestellt, von denen 60 in der Bundesrepublik und fünf im europäischen Ausland mit größter Effizienz im Einsatz sind. Für die Umsetzung weiterer Projekte steht ENATEC u.a. mit verschiedenen Brauereien, Molkereien sowie Firmen der Verpackungs- und Automotive- Industrie in Verhandlungen. Großaufträge aus dem Ausland liegen bereits vor und stehen in der Phase der Finanzierung durch Haus- und Investitionsbanken.

Mit einer Privatplatzierung schafft die ENATEC GmbH die wirtschaftlichen Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der revolutionären Biomasse-Brenneranlage sowie den Erwerb aller Patente daran. Gleichzeitig wird die notwendige Liquidität eingeworben, um Kunden die Finanzierung des ENATEC-Systems im Teil- oder Vollcontracting anbieten zu können. Die hohen laufenden Erträge aus den Contracting- Verträgen minimieren wiederum das Investmentrisiko der beteiligten Anleger.

Investoren, die vom Markterfolg dieser bahnbrechenden Technologie profitieren wollen, können sich jetzt direkt an der ENATEC Beteiligungs GmbH beteiligen. Durch die Zeichnung von Genussrechten, stillem Gesellschaftskapital oder Anleihe-Kapital mit Festverzinsung erhält ein limitierter Investorenkreis die Chance, auf einem aussichtsreichen Zukunftsmarkt schon heute weit überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Es werden Beteiligungslaufzeiten von 5 – 10 Jahren bei Renditen ab 7,5 % bis 9,5 % p.a. geboten. Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten erteilt der geschäftsführende Gesellschafter Dietmar Jung unter postfach@enatec.org bei entsprechender Mailanfrage.

SolPark AG betreibt Photovoltaik-Anlagen mit Innovationskonzept an ausgewählten Standorten

Die SolPark AG betreibt Stromkraftwerke aus erneuerbaren Energiequellen. Ein entscheidender Faktor für den großen wirtschaftlichen Erfolg der SolPark AG (www.solpark-ag.de) ist das erfahrene Management des Unternehmens, das seit vielen Jahren im Bereich der erneuerbaren Energien, speziell in der Solarbranche tätig ist. Nicht zuletzt aufgrund ihrer Erfahrungen durch Beteiligungen in Photovoltaik Unternehmen verfügt das Management der Gesellschaft über die erforderlichen Marktkenntnisse, das notwendige technische Know-how und die internationalen Kontakte, die für eine rasche Unternehmensexpansion Voraussetzungen sind.
Kontakt:

SolPark AG
Bergstrasse 11
D-78582 Balgheim

Vorstand:

Arthur Grimm (CEO)


Tel: +49 (0) 7424 969 99 200
Fax: +49 (0) 7424 969 99 209

E-Mail:
info@solpark-ag.de

Website:
www.solpark-ag.de



Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

Das versierte Team kann mit dem Vorstand Arthur Grimm an der Spitze über die international angesiedelten Partnerunternehmen eine langjährige Geschäftspraxis vorweisen. SolPark erwirbt Anlagen direkt oder über Tochter- bzw. Beteiligungsgesellschaften und verantwortet deren Betrieb. Primär wird in Photovoltaikanlagen investiert, die bereits in Betrieb sind.

Bei der Auswahl von Lieferanten und Komponenten wird sorgfältig darauf geachtet, dass ausschließlich hochwertige Bauteile verwendet wurden oder zum Einsatz kommen. Mit einem Ferndiagnosesystem wird jede Photovoltaikanlage fortlaufend überwacht. Wartungsverträge, die einen regelmäßigen Service und schnelles Eingreifen im Störfall garantieren, gewährleisten einen gleichbleibend hohen Ertrag.

Dank zuverlässiger Sonneneinstrahlung und langfristig garantierter Einspeisevergütungen für den erzeugten Strom, sind gezielte Investments in Photovoltaikanlagen häufig rentabler, vor allem aber  sicherer als andere Kapitalanlagen. Bei Betriebsunterbrechungen und Ertragseinbußen, z.B. durch Sturmschäden, Feuer oder Diebstahl kommen, sind sowohl die Schäden als auch Einnahmeausfälle durch eine Allgefahrenversicherung abgedeckt.

Sicherheit ist eine der tragenden Säulen der Unternehmensphilosophie der SolPark AG. Das spiegelt sich nicht nur in einer von Integrität und Transparenz geprägten Unternehmenskultur gegenüber Kooperationspartnern, privaten Anlegern und Investoren, sondern auch im Umgang mit Immobilieneigentümern oder den Städten und Gemeinden wider, in welchen Solaranlagen errichtet werden. Risikokontrolle ist ebenso maßgeblich in der täglichen Betriebspraxis und wirkt sich infolge unmittelbar auf die Investitionssicherheit und die mit dieser verbundenen Renditeerwartung von Kapitalgebern aus.

An den hohen Renditen, die heute im Bereich der erneuerbaren Energien erzielt werden, kann jeder partizipieren. Dafür hat die SolPark AG neben den Direktinvestments in PV-Anlagen drei alternative Beteiligungsmodelle für einen limitierten Investorenkreis konzipiert, die den unterschiedlichsten Voraussetzungen und Anlegermentalitäten gerecht werden. Eine Unternehmens-Anleihe kann ab einer Mindesteinlage von Euro 50.000,- bei einer Laufzeit von acht Jahren gezeichnet werden. Die SolPar-Anleihe ist mit einem Festzins von 7% p.a. ausgestattet. Die stille Beteiligung und die Genussrechtsbeteiligung haben Laufzeiten von 5 bzw. 7 Jahren mit Renditen von bis zu 10% p.a. Ergänzende Informationen erhalten Interessenten unter info@solpark-ag.de direkt vom Management und können sich das ausführliche Beteiligungs-Exposé zusenden lassen. Die Emissionsplatzierung wird von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) betreut.
 

Wege und Formen der Marktfinanzierung, 13. Teil

Von Dr. jur. Lutz WERNER

Private Placement – Privatplatzierung

Wie der Begriff „Private Placement“ (Privatplatzierung) bereits erahnen lässt, handelt es sich bei einem Private Placement im Gegensatz zu Public Placement um eine Kapitalmarktemission außerhalb der Börsen. Ein solches Private Placement kann auf strukturell sehr unterschiedliche Weise durchgeführt werden.

> Erfahren Sie mehr

 

Unternehmensfinanzierung – Liquidität und Kapital

Von Dr. Horst Siegfried WERNER

Die Finanzierung von Unternehmen ist zu definieren als die Optimierung der Kapitalversorgung und die Liquiditätsbeschaffung für gewerblich organisierte Wirtschaftseinheiten. Die Unternehmensfinanzierung bedeutet also die Herstellung und Verbesserung der Liquidität in einem Unternehmen sowie die Sicherstellung der Liquiditätsversorgung.

> Erfahren Sie mehr

 

"Rundfunksteuer"

Ab 1. Januar 2013 wird die bisherige Rundfunk- und Fernsehgebühr durch eine Haushaltsabgabe ersetzt, die für über 90 % der Betroffenen vorerst nichts ändert, da der bisherige monatliche Betrag von monatlich € 17,98 beibehalten wird. Zwar gehört dann das Ausspionieren der Wohnungen nach Rundfunk- oder Fernsehgeräten der Vergangenheit an, doch wird es ersetzt durch einen rechtlich fragwürdigen Abgleich mit den Daten der Einwohnermeldeämter. Und gezahlt werden muss nun auch für die kleinste Hütte im finstersten Waldwinkel, wenn sie denn Wohncharakter hat.

> Erfahren Sie mehr

 

Timo Aden

Google Analytics

Implementieren. Interpretieren. Profitieren.


Carl Hanser Verlag
3., aktualisierte und erweiterte Auflage. 09/2012
716 Seiten. Flexibler Einband

Preis: 39,90 €
ISBN: 978-3-446-43225-3

  • Optimieren Sie Ihre Website mit Google Analytics, dem kostenlosen Marktführer unter den Web-Analyse-Tools.
  • Verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über alle Funktionen von Google Analytics und lernen Sie, sie richtig einzusetzen.
  • Profitieren Sie von den Erfahrungen eines Google-Insiders.
  • Die dritte Auflage wurde durchgehend aktualisiert und um 254 Seiten erweitert.
  • EXTRA: Mit kostenlosem E-Book.
  • Aktuelle Informationen zu Web-Analyse und Google Analytics finden Sie unter www.timoaden.de.

Sicher haben Sie von Google Analytics schon gehört oder nutzen es bereits. Aber kennen Sie auch alle Feinheiten, Tipps, Tricks und Neuerungen der letzten Monate und Jahre? Haben Sie das Tool wirklich perfekt implementiert und Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst? Nutzen Sie es vollständig aus und leiten Sie konkrete Aktionen aus den vorhandenen Zahlen ab? 

Timo Aden, ehemaliger Google-Mitarbeiter und Web-Analyse-Experte, stellt Ihnen in diesem Praxisbuch die vielfältigen Funktionen, die dieses Tool bietet, umfassend vor. Von nützlichen Hinweisen und technischen Kniffen bei der Implementierung und dem Tracking sämtlicher Online-Marketing-Aktivitäten, über die effektive Anwendung der Benutzeroberfläche und Berichte bis hin zur Ableitung von konkreten Aktionen – dieser Praxisleitfaden deckt sämtliche Bereiche von Google Analytics ab und dient Ihnen als täglicher Begleiter für alle Aktivitäten im Online-Marketing.

Die 3. Auflage deckt die neuen Features, die Google Analytics inzwischen bietet, ab – z.B. neues Interface, Multi-Channel-Trichter, Tracking sozialer Netzwerke, Echtzeit-Tracking, Customer Journey, Attribution, Prozessflussanalysen, Seiten- und Nutzer-Timings, Tests (Experimente), Integration Google Webmaster Tools, Properties, Dashboards, uvm.

Systemvoraussetzungen für E-Book inside: Internet-Verbindung und Adobe-Reader 

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter www.investoren-brief.com
Kontakt bei Fragen:
Anleger-Beteiligungen.de
Redaktion Investoren-Brief

Email: info@investoren-brief.com
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

> vorratsgesellschaft-kaufen.de
Verantwortlich:
Hi-Tech Media AG
Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen
Email: info@hi-tech-media.de

Vorstand: Dr. jur. Lutz Werner
l.werner@hi-tech-media.de
 
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Newsletter-Service eingetragen: [email]

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie auf diesen Austragungslink oder kopieren Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers:
[link:http://www.anleger-beteiligungen.de/htm/de/html/Investoren_Brief.php] 

Alternativ können Sie auch eine leere E-Mail mit Ihrer Empänger-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de senden.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.

Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.
Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.