Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor-
und außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen
Ausgabe 01/2013 | 10.01.2013 | 25.181 Abonnenten | www.anleger-beteiligungen.de
 
 
Investoren-Brief
 
Leitartikel: Anleger-Ausblick 2013: Stabile Konjunktur mit Finanzrepression
 
 
 
Beteiligungs-Angebote:
 
AGERA Solar GmbH & Co. KG
Getaway KG
Vallo & Vogler GmbH
GS - Company GmbH & Co. KG
Ferienpark Oberwiesenthal GmbH
Annahof Gastronomie GmbH
WRV Capital GmbH
WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG

 
Finanzwissen für die Praxis:   Wege und Formen der Marktfinanzierung, 14. Teil
    Wertverlust der Sparguthaben
    Steuern und Abgaben 2013
 
Buchtipp:   Ries / Trout – Positioning
 

Anleger-Ausblick 2013: Stabile Konjunktur mit Finanzrepression

Verehrte Anleger und Investoren!

Der Ausblick des Anlegers in das Jahr 2013 ist natürlich immer noch geprägt von der europäischen Staatsschuldenkrise, aber ich bin optimistisch. Ich erwarte zwar nicht Grundlegendes von der Politik in Europa, keine wirklich durchgreifende Finanz-, Haushalts- und EU-Reform, aber die Europäische Zentralbank wird es schon richten mit dem Ergebnis, dass die Staatsschuldenkrise weiter abklingt und der Euro stabil bleibt. Dies ist allerdings mit den Nachteilen einer finanziellen Repression verbunden: Niedrigste Zinsen bei mittelfristig steigender Inflation.
 

Was bedeutet diese Prognose nun konkret?

Nach dem Abflauen der Staatsschuldenkrise entfällt ein wichtiger Hemmschuh für die Konjunktur in Europa. Die niedrigen EZB-Leitzinsen von praktisch 0 % ebnen den Weg dann im zweiten Halbjahr für einen Wirtschaftsaufschwung in den Euro-Kernländern und besonders in Deutschland. Insgesamt erwarte ich für den Euroraum in 2013 eine Stagnation, dass bedeutet ein leichtes Minus in den Peripherie– und leichtes Plus in den Kernländern. Das positive Ergebnis des Exportlandes Deutschland wird auch getragen durch neues Wachstum in den Schwellenländern (China 7 %, Brasilien 4 %) und weitere Erholung in den USA.

Das Wort des Jahres für den Anleger ist „Anlagenotstand“ als Ergebnis der finanziellen Repression. Es bleibt für den Anleger weiter eine große Herausforderung eine Rendite von mindestens 4 % zu erzielen, um nach Abzug von Gebühren, Steuern und Inflation keinen realen Wertverlust zu erleiden.

Deshalb erwarte ich in 2013 weiter eine Untergewichtung von Staatsanleihen und eine Übergewichtung von Sachwerten wie Immobilen, Aktien und Unternehmensanleihen. Mit Unternehmensanleihen und Unternehmensbeteiligungen unterschiedlichster Art sind noch auskömmliche bzw. attraktive Renditen zu erzielen. Bei zunehmend stabiler Konjunktur und niedrigen Zinsen sehe ich einen Rückgang der Ausfallraten unter 2 %. Anlagen in Rohstoffe und Gold erscheinen auch in 2013 attraktiv. Für steigende Rohstoffpreise spricht zwar die anziehende Konjunktur, für Gold die wachsenden Inflationssorgen bei 0 % Zinsen, aber dies bleibt spekulativ, ebenso wie Fremdwährungs-Anlagen.

So verbinde ich meine Wünsche für ein erfolgreiches Jahr 2013 mit einem glücklichen Händchen für Ihre Anlageentscheidungen.

Ihr Dr. Lutz Werner

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

 

info@investoren-brief.com

Die Dr. Werner Financial Service AG veranstaltet am Donnerstag, den 07. März 2013
von 10:00 bis 17:00 Uhr in Göttingen einen
Unternehmerworkshop

"Kapitalbeschaffung und Finanzierungen für Unternehmen aller Branchen"

Hier Informationen einholen und anmelden

 

AGERA Solar GmbH & Co. KG geht zur Wachstumsfinanzierung an den Kapitalmarkt

Die AGERA Solar GmbH & Co. KG mit Sitz in Dahlem (Nordeifel) wurde 2009 als Familienunternehmen von den Brüdern Gerd und Ralf Klinkhammer mit Schwager Achim Heintges gegründet, um in nachhaltig renditestarke Projekte im Bereich erneuerbare Energien zu investieren. Schon im Gründungsjahr realisierte das erfolgreiche Unternehmen eine Photovoltaik-Anlage auf einem kommunalen Schulgebäude so erfolgreich, dass kurze Zeit später die größte Photovoltaik-Aufdachanlage im Altkreis Schleiden (Gewerbepark Schleiden-Oberhausen) gebaut wurde.

Kontakt:

AGERA Solar GmbH & Co. KG
Rennpfad 46
53949 Dahlem

Geschäftsführung:
Gerd Klinkhammer, Ralf Klinkhammer, Achim Heintges

Telefon:
02447 – 2 63 96 80
Telefax:
02447 – 2 63 96 81

E-Mail:
info@agera-solar.de

Internet:
www.agera-solar.de

Vor dem Hintergrund der jahrelangen Erfahrung und Expertise der einzelnen Gesellschafter sowie deren kompetenter Netzwerkpartner möchte das Unternehmen im Jahr 2013 durch weitere Investitionen in renditestarke Photovoltaik- Anlagen nun auch den europäischen Wirtschaftsraum erobern und das eigene Leistungsportfolio gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt um alternative Bereiche der erneuerbaren Energien ausweiten.

Am Beispiel der AGERA Solar GmbH & Co. KG (www.agera-solar.de) wird mehr als deutlich, dass wirtschaftlicher Erfolg und ökologischer Nutzen nicht zwingend einen Widerspruch darstellen müssen, sondern vielmehr Hand in Hand gehen und sich gegenseitig positiv beeinflussen können. Indem das Unternehmen nachhaltig in regenerative Energien und Photovoltaik-Anlagen investiert, trägt es wesentlich zum Umweltschutz und damit wiederum zum Erhalt unserer natürlichen Ressourcen bei. Seit Firmengründung profitiert die AGERA Solar GmbH & Co. KG durch hohe Qualität von jährlichen Mehrerträgen, welche bisher zwischen 2,5 % und 17,6 % über der kalkulierten Stromerzeugung lagen.

Die AGERA Solar GmbH & Co. KG legt großen Wert auf die sorgfältige Auswahl von Lieferanten, Anlagenbauern sowie Komponenten und die eingehende Überprüfung der geplanten Investments durch unabhängige und erfahrene Gutachter, Steuer- und Rechtsberater. Schließlich verfolgt das Unternehmen das Ziel, nachhaltig und langfristig von der Investition in erneuerbare Energien zu profitieren. Mit der Streuung der Investitionen in verschiedene Projekte reduziert die AGERA Solar GmbH & Co. KG das Risiko im Vergleich zur Beteiligung an einem einzelnen Photovoltaik-Park.

Auch auf dem internationalen Energiemarkt ist die Photovoltaik weiterhin auf dem Vormarsch. Die Wachstumsrate betrug 2011 weltweit sagenhafte 70 %. Mit der Photovoltaik-Leistung eines Kalenderjahres (rund 80 Milliarden Kilowattstunden) kann die jährliche Stromversorgung von über 20 Millionen Haushalten sichergestellt werden. Und damit nicht genug: Der weltweite Photovoltaik-Markt wird weiterhin auf Wachstumskurs bleiben. Dem Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Lage der deutschen Photovoltaik (Stand April 2012) zufolge gehen aktuelle Studien davon aus, dass die Produktionskapazitäten für Solarmodule in den kommenden Jahren weiter ausgebaut und die Verkaufspreise gleichzeitig weiter sinken werden. Allein in Deutschland ist die Solarstrom-Erzeugung im Jahr 2012 um 45% gestiegen.

Die Investoren der AGERA Solar GmbH & Co. KG werden im Mitglieder-Login-Bereich auf der Unternehmenswebsite monatlich über die aktuellen Anlagenerträge informiert. Entsprechend attraktiv fallen die Beteiligungsparameter der vorliegenden Small-Capital-Beteiligung aus: Bei nur fünf Jahren Mindestlaufzeit sowie einer Zeichnungssumme ab 10.000,- Euro winken dem streng limitierten Investorenkreis 8 % Grunddividende zuzüglich einer Überschussdividende in Höhe von anteiligen 15 % des Bilanzgewinns. Ab einer Mindestlaufzeit von 7 Jahren und ab einer Beteiligungssumme von Euro 20.000,- wird bereits eine Grundausschüttung von 9 % p.a. prognostiziert. Bei der 8-jährigen Anleihe erhält der Anleger eine Festverzinsung von 8 % p.a. Investitionsrisiken für das Unternehmen und seine Anleger sind durch die Einspeisevergütung für Strom und Wärme auf ein absolutes Minimum reduziert. Ausführliche Auskünfte zum Unternehmen, den Marktchancen und zur Beteiligung erhalten Interessenten unter info@agera-solar.de bei entsprechender Mail-Anfrage. Am Beteiligungsmarkt wird die AGERA Solar GmbH & Co. KG von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) betreut.

Getaway TRAVEL KG aus Freilassing geht mit moderner Online-Urlaubsplattform an den Freizeitmarkt und beteiligt Investoren

Die Getaway KG aus Freilassing ist ein Event-Reiseveranstalter für Firmenkunden. Das Kerngeschäft der Getaway KG liegt zum einen darin, Mitarbeitern von Konzernen, Industrie und Handelspartnern spezielle, sowie günstige Urlaube in der 4* -5* Hotellerie mit besonderem Mehrwert anzubieten und gleichzeitig den gelisteten Hotelpartnern die Möglichkeit zu eröffnen, neue Gäste- sowie Zielgruppen zu gewinnen, und zum anderen  in belegungsschwachen Perioden die Auslastung und Buchungskapazitäten zu optimieren. Geschäftsführender Komplementär ist Herr Martin Owsanecki aus Österreich.

Kontakt:

Getaway TRAVEL KG
Görlitzer Str. 21
83395 Freilassing

Geschäftsführung:
Martin Oswanecki

Tel.: +43-7612-88434-31

Fax: +43-7612-88434-20

E-Mail:
sales@pro-incentive.at

Internet:
www.pro-incentive.at

Durch die jahrelange enge Zusammenarbeit und den intensiven Meinungsaustausch mit zahlreichen Großkunden, die am freien Markt vergeblich nach neuen innovativen und speziellen für Firmen und ihre Mitarbeiter zugeschnittenen (Kurz-) Urlaubsangeboten gesucht hatten, entstand im Januar 2011 die Idee zur Entwicklung der GETAWAY* Urlaubsplattform.

Nach dem Motto „…speziell für jeden Kunden (etwas!)" werden qualitativ hochstehende, preisgünstige und saisonal angepasste Angebote für (Kurz) Urlaube in Deutschland und Österreich sowie dem benachbarten Ausland bereitstellt und exklusiv mit der eigenen Firmen CI speziell ausgestattet! (Getaway powered by Siemens Deutschland).

Das umfassende Getaway-Angebot beinhaltet exklusive 4- und 5-Sterne Hotels, Thermen-,  Design-, Stadt-, Relax-, Sport- und Boutique-Hotels sowie auch gemütliche 3-Sterne Hotels, aber auch Appartements, Ferienwohnungen und Campinganlagen im gehobenen Bereich in Österreich, Deutschland, Ungarn, Kroatien Slowenien und Italien.  Alle Getaway-Arrangements bieten Zimmer  inklusive Frühstück, Halbpension, Vollpension bzw. All-Inclusive, (bei Verfügbarkeit immer mit kostenfreien "Upgrades"), sowie zusätzliche Extras, welche sonst nur gegen Aufzahlung erhältlich wären.

Egal, ob die Getaway-Kunden allein reisen, mit Partner, als Familie, mit Freunden oder als Gruppe:  Die Getaway KG arrangiert das passende Urlaubspaket und achtet streng darauf, dass die Gäste ihren (Kurz) Urlaub vor Ort entspannt genießen können. Die Getaway KG bietet den Kunden nur Arrangements an, von denen sie selbst überzeugt ist. Deshalb werden die Hotels- und Beherbergungsbetriebe ganz gezielt ausgewählt und nur jene ins Getaway-Programm aufgenommen, welche die gelungene Verbindung zwischen Attraktivität, Gastfreundlichkeit, Qualität und Professionalität herstellen.

Getaway-Arrangements werden ausnahmslos auf einer dem Firmen-Markt zugänglichen Internet-Plattform angeboten und stehen so ausschließlich den Mitarbeitern bzw. deren Angehörigen der GETAWAY-Firmenkunden zur Verfügung. Der Einstieg ins Getaway-Internetportal erfolgt über Login- Codes, welche die Firmenkunden bei einer positiven Zusammenarbeit mit uns erhalten und die jeweils für 1 Jahr gültig sind und Sie berechtigen, alle Angebote uneingeschränkt zu nutzen.

Mit einer Unternehmensbeteiligung in Form von Genussrechten oder stillem Gesellschaftskapital mit Gewinnbeteiligung oder mit festverzinslichen Anleihen bietet das Unternehmen einem streng limitierten Kreis renditeorientierter Anleger die Möglichkeit, von dem großen Markt der Urlaubsreisen und der Freizeit-Arrangements zu profitieren. Alle wichtigen Informationen für eine fundierte Investitionsentscheidung finden Sie auf der Webseite des Unternehmens oder durch eine Mail-Anfrage unter sales@pro-incentive.at an die Geschäftsleitung. Am Beteiligungsmarkt wird die Getaway KG von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) begleitet.

    Unsere Leistungen im Überblick:
  Sie erhalten kurzfristig eine im Handelsregister eingetragene Gesellschaft
(AG, GmbH, KG, GmbH & Co. KG, AG & Co. KG).
  Wir stimmen Namen und Zweck der Gesellschaft mit Ihnen ab.
  Wir garantieren notariell, dass die Vorratsgesellschaft keinerlei Verbindlichkeiten hat, das voll eingezahlte Stamm- bzw. Grundkapital der Vorratsgesellschaft ungeschmälert vorhanden sowie nicht mit Rechten Dritter belastet ist und wir über die Geschäftsanteile frei verfügen können.
  Die erworbene Gesellschaft ist garantiert lastenfrei.
  Sie erhalten eine Gesellschaft mit neuer Identität und Bonität.
 

Vallo & Vogler GmbH als Spezialanbieter für Oberflächentechnik und -veredelung der Markenartikel-Industrie öffnet sich privaten Investoren für die weitere Expansion

Die vallo & vogler GmbH ist auf dem Gebiet der Oberflächentechnik und der Oberflächenveredelung von Kosmetik-, Automotive- und Haushaltsprodukten tätig und seit über zwei Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner für namhafte Markenartikel-Anbieter in ganz Europa. Die Firma vallo & vogler GmbH (www.vallo-vogler.de ) wurde von den Herren Patrick Vallo und Andreas Vogler am 01.10.1988 gegründet und hat heute über 140 spezialisierte Mitarbeiter bei einem jährlichen Umsatzvolumen von rund Euro 5 Mio. Zur Zeit werden pro Tag 350.000 bis 400.000 Artikel in 10 hochtechnisierten Vakuum–Bedampfungsanlagen veredelt. Es findet z. B. eine Metallisierung im Hochvakuum (PVD), eine Serienlackierung, ein Farbdesign oder eine Bemusterung von Markenprodukten statt. Die Vallo & Vogler GmbH gehört zu den Top 3 Metallisierern auf EU-Niveau. Die vorhandenen Organisationsstrukturen und Räumlichkeiten des Unternehmens lassen in den nächsten Jahren eine Umsatzverdoppelung zu.

Kontakt:

vallo & vogler GmbH
Industriestraße 10 - 14
49191 Belm

Geschäftsführer:
Matthias Ruffert

Tel.:  05406 - 8310-0
Fax: 05406 - 8310-99

E-Mail:
patrick.vallo@vallo-vogler.de

Internet:
www.vallo-vogler.de

Die Vallo & Vogler GmbH plant zur Steigerung der Produktivität und zwecks Kostenersparnis (Stückkostenreduzierung) Investitionen auf dem Gebiet der Automation. Ferner soll eine Musterfertigung aufgebaut werden und es ist eine Produktionserweiterung mit besserer Kapazitätsauslastung bis hin zum Drei-Schicht-Betrieb geplant. Hierfür sind insgesamt Investitionen in Höhe von € 1,2 Mio. in der ersten Hälfte 2013 vorgesehen.

Im Ergebnis wird dadurch erreicht, dass die Personalkostenquote sich deutlich absenkt und Produktionsabläufe optimiert werden, um noch höhere Erträge bei Großkunden wie BMW, Mercedes, Porsche, L'Oréal, Avon, Beiersdorf, Estee-Lauder oder Rowenta, AEG, Revell, IKEA usw. zu erzielen. Langfristig soll Vallo & Vogler zusätzlich ein Kompetenzzentrum mit Musterbau und Labor für die Veredelung werden.

Vallo & Vogler besetzt mit seinen Produktions- und Angebotsportfolio gezielt den Brückenmarkt zwischen vollautomatisierter Fertigung und den kleineren Handwerksbetrieben. Die Produktionsgrößen liegen je nach Maschinentyp zwischen 10.000 und 500.000 Stück oder 500.000 und 2,5 Mio. Stück. Damit deckt V&V als Spezialist für die Oberflächenveredelung ein Marktsegment ab, in dem hohe Qualitäten Priorität besitzen und die Losgrößen für eine vollautomatisierte Fertigung zu gering, für eine Handwerksfertigung wiederum zu anspruchsvoll sind.

Die von Vallo & Vogler veredelten Produkte finden sich bei den Markenartikeln von Endkunden mit internationalem Ruf und mit Weltmarktbedeutung wieder. Es besteht ein extrem hoher Kundenbindungsgrad und damit eine geringe Kundenfluktuation. So verfügt das Unternehmen über eine stabile TOP-Kundenstruktur über Jahre hinweg.

Einem begrenzten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten und als typisch stille Beteiligungen (Mindestlaufzeiten ab 5 Jahren) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von 7-9 % plus Übergewinnanteile sowie Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer Festverzinsung von 7 % p.a. Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse info@vallo-vogler.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Gründergesellschafter Patrick Vallo unter patrick.vallo@vallo-vogler.de; der auch direkt unter der Ruf-Nr. 0171 / 8603970 erreichbar ist, oder der Geschäftsführer Herr Matthias Ruffert unter Ruf-Nr. 0178 / 3903200.
Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de).

GS-Company GmbH & Co. KG als Personaldienstleister und Franchisegeber wächst jährlich um über 20 %

DDie GS-Company GmbH & Co. KG, hat die Marktentwicklung des demografischen Wandels und den wachsenden Fachkräfte-Mangel am Arbeitsmarkt schon lange erkannt und bietet ihren Kunden an mehr als 20 Standorten individuelle, umfassende Lösungen rund um das Thema Personalbeschaffung und Fachkräftevermittlung an – die Tendenz ist stark steigend. Das Unternehmen (www.gs-company.de) wird von den erfahrenen Geschäftsführern Andreas Schätzel und Jan Grawunder mit Erfolg geführt und baut das Wachstum auch als Franchisegeber bundesweit stark aus.

Kontakt:

GS-Company GmbH & Co. KG
Gerichtsplatz 1
03046 Cottbus

Geschäftsführung:
Jan Grawunder & Andreas Schätzel

Tel.:  0355-28913780
Fax: 0355-28913790

E-Mail:
info@gs-company.de

Internet:
www.gs-company.de

Die Personaldienstleistungsbranche ist nicht nur ein Geschäftsfeld mit Zukunft und hohem Bedarf, sondern auch ein wichtiger Bestandteil für die Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaft. Und selbstverständlich sprechen in diesem Wachstumsmarkt auch die Zahlen für sich. Der Umsatz des Personaldienstleistungsmarktes in Deutschland ist allein von 2006 bis 2010 von 14,1 Mrd. Euro auf 19,0 Mrd. Euro gewachsen. Trotz eines deutlichen Einbruchs im Krisenjahr 2009 bedeutet dies ein Gesamtwachstum des Marktes von insgesamt 35 Prozent.

Das Unternehmen hat sich mit kundennahen Lösungen als kreativer und kompetenter Partner von Unternehmen und Bewerbern rund um die Arbeits- und Personalvermittlung mit derzeit über 20 Standorten deutschlandweit etabliert. Vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zum global agierenden Konzern-Unternehmen setzen dynamische Wachstumsbetriebe auf die schnelle, zuverlässige und bedarfsgerechte Vermittlung von Arbeitskräften durch die GS-Company GmbH & Co. KG.

Als Partner bei der Jobsuche berät die GS-Company GmbH & Co. KG individuell, erarbeitet Bewerberprofile, terminiert und koordiniert Vorstellungsgespräche und prüft Fördermöglichkeiten. Die Flexibilität jedes einzelnen Systemteilnehmers ist ausschlaggebend für den Erfolg des gesamten Unternehmens.

Im Personal-Vermittlungsbereich greifen die Mitarbeiter der GS-Company auf einen vernetzten Pool von derzeit mehr als 38.000 Bewerbern und mehr als 5.500 Arbeitgebern aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen zurück. Die GS - Company GmbH & Co. KG versteht sich zudem als Premiumanbieter im Bereich der Arbeits- und Personalvermittlung. Deshalb ist das Unternehmen seit 2012 zertifizierter Anbieter nach ISO 9001:2008 und AZAV, und erfüllt die ab 2013 verschärften gesetzlichen Bestimmungen.

Mit einer Beteiligung an der GS-Company GmbH & Co. KG entscheiden Sie sich, an einem der zukunftsträchtigsten Märkte mit zweistelligen Wachstumsraten teilzuhaben und die Aussicht, attraktive Renditen zu erzielen. Bei unterschiedlichen Laufzeiten von 5 Jahren bei den Genussrechten und 7 Jahren bei den stillen Beteiligungen werden Ausschüttungen von bis zu 9 % p.a. erzielt. Bei der festverzinslichen Anleihe (8 Jahre) erzielt der Anleger 7 % p.a. Informationen und das ausführliche Beteiligungs-Exposé erhalten Interessenten von den Geschäftsführern Andreas Schätzel und Jan Grawunder unter info@gs-company.de bei entsprechender Mailanfrage. Das Unternehmen wird von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) bei der Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt begleitet.
 

Ferienpark Oberwiesenthal GmbH steht Investoren zum Ausbau des Spa- und Wellnessbereichs offen

Die Ferienpark Oberwiesenthal GmbH im Erzgebirge stellt seinen Gästen schon seit Jahren erfolgreich die entsprechenden Serviceleistungen zur Seite, die nötig sind, um den Urlaub zu einem unvergesslichen, einzigartigen Erlebnis werden zu lassen. Zahlreiche Urlaubsgäste – ob Familien, Aktivurlauber, Wintersportler oder Gäste, die einfach nur die wundervolle Lage sowie die Umgebung Oberwiesenthals genießen möchten – wissen die Angebote des Ferienparks (www.ferienpark-oberwiesenthal.de) zu schätzen.

Kontakt:

Ferienpark Oberwiesenthal GmbH
Werner-Seelenbinder-Str. 46
09484 Kurort Oberwiesenthal

Geschäftsführender Gesellschafter:
Jens Ellinger

Tel.:  037348-12660
Fax: 037348-20113

E-Mail:
info@ferienpark-oberwiesenthal.de

Internet:
www.ferienpark-oberwiesenthal.de

Der vom Deutschen Tourismusverband (DTV) mit vier Sternen ausgezeichnete Ferienpark Oberwiesenthal bietet mit erstklassigen Übernachtungs- und Wohlfühlangeboten die ideale Urlaubskulisse für Familien, Erholungssuchende, Sportler, Aktivurlauber und Naturbegeisterte. 120 geräumig und komfortabel ausgestattete 56 bis 125-m² große Appartements für über 600 Übernachtungsgäste, die auf die individuellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen ausgerichtet sind, sorgen dafür, dass die Gäste sich von der ersten Minute ihrer Ankunft an wie im Urlaub und doch gleichzeitig wie in der eigenen Wohnung zu Hause fühlen können.

Allein die traumhaft schöne Lage, die Oberwiesenthal als höchstgelegene Stadt Deutschlands genießt, lockt jedes Jahr zehntausende Touristen in den seit 2012 prädikatisierten Luftkurort, der mit über 520.000 Übernachtungen im Jahr nach Dresden, Leipzig und Chemnitz den vierten Platz unter den tourismusstärksten Orten in Sachsen belegt. Oberwiesenthal ist einer der renommiertesten Wintersportorte in Deutschland. Am Fuße des Fichtelbergs gelegen, ist Oberwiesenthal das größte Skigebiet im Erzgebirge und Sachsen, so dass sich 60 % der jährlichen Übernachtungen allein aus der starken Nachfrage in den Wintermonaten Dezember bis März ergeben.

Gesundheits- und Wellnesstourismus – und damit Konzepte wie die „Spa-World“ – spielen jedoch in unserer heutigen Zeit eine immer zentralere Rolle: Allein im Jahr 2011 wurden 5,3 Mio. Wellnessreisen (davon 80 % in Deutschland) mit einem Gesamtumsatz von 2,3 Mrd. Euro von deutschen Touristen unternommen und mehr als die Hälfte der reiseaktiven deutschen Bevölkerung hat grundsätzlich Interesse an einer Wellnessreise – Zahlen und Tatsachen, die für sich sprechen und den Bedarf an einem wetterunabhängigen Freizeitangebot wie die von dem Unternehmen geplante „Spa-World“ in Oberwiesenthal umso stärker in den Vordergrund treten lassen. Als Nettogesamtfläche werden für die „Spa-World“ nach Fertigstellung etwa 1700 m² zur Verfügung stehen, Restaurant und Küche werden eine Fläche von weiteren 1400 m² benötigen. Da die Spa-World nicht nur den Urlaubsgästen des Ferienparks, sondern auch anderen Besuchern öffentlich zugänglich gemacht werden soll, wird das Gebäude über einen gut erkennbaren Eingangsbereich verfügen. Die Investition wird sowohl aus Banken- und Eigenkapitalfinanzierungen bewerkstelligt.

Interessenten können sich mit Genussrechtskapital oder typisch stillem Gesellschaftskapital oder mit einer festverzinslichen Anleihe ( 7 % p.a. auf 8 Jahre ) an der Ferienpark Oberwiesenthal GmbH beteiligen. Die Genussrechts- und die still Beteiligten nehmen am Gewinn und Verlust der Emittentin teil. Sie haben Anspruch auf eine Grundausschüttung von 8 % p.a. ( bei 5 Jahren ) bzw. 9 % p.a. ( bei 7 Jahren Mindestlaufzeit ) und auf eine anteilige Überschussdividende aus dem Bilanzgewinn von 15 %. Die Mindestzeichnungssumme beträgt Euro 10.000,-.

Detaillierte Informationen können unter info@ferienpark-oberwiesenthal.de bei dem geschäftsführenden Gesellschafter Jens Ellinger angefordert werden. Die Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) begleitet das Unternehmen bei seiner Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt.

Annahof als Schloss-Hotel im Blieskastler Forst direkt am See
startet einen Erweiterungsbau zur Zimmer-Verdoppelung

Ein traumhaft schönes Schloßhotel in herrlicher, ruhiger See-Randlage namens "Annahof" wird von Dr. Horst Werner aus Göttingen für die Akquisition von Investitionskapital an den Beteiligungsmarkt geführt. Die Annahof Gastronomie GmbH geht zur Erweiterung ihres 3-Sterne-Hotels Annahof an den Privatmarkt zur Kapitalaufnahme. Die Schloßhotel "Annahof" befindet sich als historischer Schloßbau im Biosphärenreservat zwischen Blieskastel und St. Ingbert.
Kontakt:

Annahof Gastronomie GmbH
Annahof, Am See
D-66440 Blieskastel-Niederwürzbach


Geschäftsführer:

Herr Jürgen F. Kaffke

Tel.:  06842 / 96020
Fax: 06842 / 960250

E-Mail: info@annahof.de

Internet:
www.annahof.de


Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

Allein die Lage des Schloß-Hotels direkt an einem (Natur-)See besticht durch unvergleichliche Sehenswürdigkeiten wie den niederwürzbacher Weiher, das mittelalterliche Residenzschloss Annahof, den idyllischen, erholsam ruhigen Blieskastler Forst und die unmittelbare Nähe zu den französischen Nachbarn mit ihrer feien Lebensart. Das historische Hotelgebäude liegt zurückgesetzt einer ruhigen Privatstraße und stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. „Zum Genuß und zum Vergnügen “ überreichte der Reichsgraf Franz Karl von der Leyen den Schloßhof seiner Frau Marianne 1773 als Weihnachtsgeschenk. Genuss und Vergnügen sind die Vorzüge, die auch heute noch im Mittelpunkt des Hotel-Unternehmens stehen, was in einer sehr hohen Zimmer-Belegungsquote zum Ausdruck kommt. Die Nachfrage übersteigt das Zimmer-Angebot bei weitem, so dass das Unternehmen einen Aus- und Erweiterungsbau des Hotels beschließen musste.

Die Hotelführung des Unternehmens obliegt in allen Geschäftsbereichen der Annahof Gastronomie GmbH (www.annahof.de) als ein von der Familie Kaffke geführtes Familienunternehmen. Dr. Horst Siegfried Werner berät die Familie Kaffke bei ihrem alternativen Finanzierungsweg. Die Geschäftsführung der Annahof Gastronomie GmbH ist mit Frau Doris Kaffke, der Inhaberin der GmbH, besetzt. Das bestehende Gastronomie- und Beherbergungskonzept verfügt über ein Hotel mit exklusiven Zimmern im Ostflügel und ein Restaurant im Landhausstil mit gehobener regionaler Küche im Westflügel.

Der geplante Hotel-Erweiterungsneubau wird nach Fertigstellung mit den bereits etablierten Hotelkonzepten der Region nicht zu vergleichen sein. Der Unterschied liegt unter anderem in der Bauweise und den Bauprodukten, die für die Region von der Region verarbeitet werden. Die ab dem Erdgeschoss verwendeten Baumaterialien bestehen vorwiegend aus Holz der umliegenden Region. Außerdem werden sämtliche Energiequellen dem heutigen Fortschritt für eine saubere Natur und Umwelt angepasst und Magnetspannungsfelder durch abgeschirmte Elektroleitungen und Internetslots vermieden.

Innenarchitektonisch strebt die Annahof Gastronomie GmbH zum einen eine größere Transparenz und Helligkeit durch große Glasflächen, zum anderen eine überdurchschnittliche Zimmergröße an und erzielt so einen wesentlichen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb. Zudem wird der Hotelausbau Tagungen, Seminarveranstaltungen und Bankette im Rahmen einer Neukunden-Gewinnung ermöglichen.

Bei der vorhandenen Hotel-Servicestruktur, die dem internationalen Standard in nichts nachsteht, sowie der zukünftigen erweiterten Infrastruktur wird das Hotel Annahof nach der Fertigstellung des Neu- und Erweiterungsbaus mit 4-Sternen positioniert werden.

Mit der Ausgabe von Genussrechten, stillen Beteiligungen und Inhaberschuldverschreibungen will die Annahof Gastronomie GmbH den Grundstein für die Hotelerweiterung legen. Der Anlegerkreis ist auf max. 20 Investoren pro Beteiligungsform beschränkt. Beteiligungen können bereits ab einer Höhe von Euro 10.000 gezeichnet werden bei einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren oder 7 Jahren. Aufgrund der hervorragenden Marktchancen, bietet das Unternehmen eine Kapitalrendite von 7% p.a. bzw. 7,5 % p.a. sowie zusätzlich eine anteilige Beteiligung an der Gesamthöhe von 10% des jährlichen Jahresüberschusses als Erfolgsbonus. Ferner bietet das Unternehmen eine festverzinsliche Anleihe mit einer Mindestbeteiligung von Euro 100.000,- bei einer Laufzeit von 8 Jahren mit 7 % Festverzinsung p.a. Zusätzlich erhalten Anleger und Investoren je nach Beteiligungshöhe abgestufte Zimmer- und Buchungsrabatte als ergänzende Naturaldividende.

Ausführliche Informationen erhalten Anlegerinteressenten unter info@annahof.de. Die Annahof Gastronomie GmbH wird am Beteiligungsmarkt von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) betreut.

WRV Capital GmbH aus der Bodenseeregion als Immobilienbestands-Unternehmen für sicherheits- und renditeorientierte Anleger

Die WRV Gruppe aus Friedrichshafen ist ein professioneller Immobilien-Bestandshalter und Opportunity-Investor auf dem Immobiliensektor. Neben der Generierung von Erträgen aus der langfristigen Vermietung von Objekten steht also die kurz- bis mittelfristige Wertsteigerung von Immobilien durch geeignete Wertschöpfungsmaßnahmen im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit. Mit der Gründung der WRV Capital GmbH wird nun erstmals ein Unternehmen der WRV Gruppe am privaten Kapitalmarkt platziert.
Kontakt:
WRV Capital GmbH
Merkurstraße 15
88046 Friedrichshafen

Geschäftsführung:
Andreas Weishaupt
Markus Rehkugler


Tel.:  (07541) 39 93 95-0
Fax: (07541) 39 93 95-44


E-Mail:
capital@wrv-gruppe.de

Internet:
www.wrv-gruppe.de


Weitere Informationen:
Download des Beteiligungs-Exposé
Die WRV Capital GmbH (www.wrv-gruppe.de) als Emittent eines Beteiligungsangebots ist zwar in der Bodenseeregion verwurzelt, aber an allen prosperierenden Immobilienstandorten der Republik zu Hause. Diese risikooptimierte Diversifikationsstrategie aus lokalem Fokus und bundesweiter Investmenttätigkeit gewährleistet ein ausgewogenes Verhältnis von „schwäbischer Solidität“ und Partizipation an Märkten mit besonders attraktivem Entwicklungspotenzial. Das Unternehmen ist dadurch für sicherheits- wie renditeorientierte Anleger gleichermaßen interessant.

Gegründet 2007, umfasst das Gesamtportfolio der Gruppe aktuell etwa 25 Einzelinvestments mit einem Gesamtvolumen von über 20 Mio. Euro – Tendenz stark steigend. Denn auch 2011 konnten die WRV-Unternehmen wieder ein Rekordjahr mit überdurchschnittlichem Wachstum verzeichnen und ihre Vermögenswerte um 56 % sowie ihre Mieterträge um 42 % steigern!

Indem sich die WRV-Unternehmen auf Größenordnungen von Immobilieninvestments konzentrieren, die für die meisten Privatanleger zu groß, für institutionelle Investoren aber zu klein sind, besetzt der schwäbische Vorzeigeverbund eine Marktnische, in welcher der Wettbewerbsdruck vergleichsweise gering ist, die Aussichten auf überdurchschnittliche Renditen aber umso größer sind. In Frage kommen für die WRV Capital GmbH nur solche wohnungswirtschaftlich oder gewerblich genutzten Objekte, die ein solides Grundinvestment darstellen, einen sofortigen Cash-Flow garantieren und eine aussichtsreiche Entwicklungsperspektive besitzen.

Maßgeblich für dieses seit Jahren erfolgreiche Geschäftsmodell sind Erfahrung und Expertise der bereits seit 1997 in der Finanz- und Immobilienbranche selbständigen Geschäftsführer. Die Kompetenz von Andreas Weishaupt und Markus Rehkugler spiegelt sich nicht nur im soliden Eigenbestand der Gruppe, sondern schlägt sich auch bei Objekttransaktionen für Mandanten sowie in beratender Tätigkeit für andere Immobilienunternehmen gewinnbringend nieder.

Damit die WRV Capital GmbH den unterschiedlichsten Anlegermentalitäten und -voraussetzungen gerecht werden, offeriert das Unternehmen gleich zwei Möglichkeiten, sich an der WRV Capital GmbH zu beteiligen: Mit gewinnberechtigtem Genussrechtskapital und mit stillem Gesellschaftskapital. Beiden Anlageformen gemein ist die Aussicht auf weit überdurchschnittliche Renditen, wie sie unter den gegebenen Bedingungen auf den Aktienmärkten kaum zu erzielen sind. Ein limitierter Investorenkreis erhält im Rahmen der hier vorgestellten Beteiligungsformen die Möglichkeit, am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Es sind Ausschüttungs-Renditen inklusive der Bonuszahlungen von bis zu 9,5 % p.a. bei kurzen Laufzeiten ab fünf Jahren prognostiziert. Aus langjähriger Erfahrung im Immobiliengeschäft wissen die Geschäftsführer, dass Kapitalanlagen am stabilsten auf gegenseitigem Vertrauen gründen – der persönliche Kontakt zu den Anlegern ist dafür eine Grundvoraussetzung. Ergänzende Informationen erhalten Interessenten über capital@wrv-gruppe.de bei entsprechender Mailanfrage.

KG-Immobilienfonds WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG hat mit Fondsprospekt die Platzierung aufgenommen

Neuer KG-Immobilienfonds im Vertrieb am Kapitalmarkt: Die im Baden-Württembergischen Rottenburg am Neckar ansässige WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG (www.whs2.de ) bietet Interessenten jeder Einkommensklasse mit ihrem BaFin-Immobilienfonds-Prospekt die Möglichkeit, gemeinschaftlich von besonders lukrativen Immobilienanlagen zu profitieren, welche die finanziellen Möglichkeiten des Einzelnen übersteigen und für gewöhnlich institutionellen Investoren vorbehalten bleiben. Als Direktkommanditisten oder Treuhandkommanditisten mit umfassenden Mitwirkungs- und Kontrollrechten ausgestattet, erhalten die Zeichner einer der Kommandit-Beteiligung die Aussicht auf regelmäßige Liquiditätsausschüttungen, vor allem aber auf einen grundsoliden, da sachwertgeschützten Vermögensaufbau. Das Beteiligungskapital dient dem Unternehmen für die Entwicklung eines breit gefächerten Immobilienportfolios, das im Interesse der Anleger dauerhaft hohe Erträge erwirtschaften soll. Der mit Immobilienbesitz für gewöhnlich verbundene Aufwand für Verwaltung und Bewirtschaftung bleibt Investoren vollständig erspart.
Kontakt:
WHS 2 Grundbesitz
GmbH & Co. KG
Maieräckerstr. 25
72108 Rottenburg am Neckar

Komplementärin:
WHS Verwaltung GmbH
Geschäftsführer:
Heribert Schröck

Email: info@whs2.de

Tel.:  (0 74 72) 98 644 – 25
Fax: (0 74 72) 98 644 – 10

Website:
www.whs2.de


Weitere Informationen:
Präsentation des
Unternehmens auf dem
Emissionsmarktplatz

Die WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG kann auf eine jahrzehntelange Erfahrung und profunde Kenntnisse ihrer Geschäftsführung in der Immobilien- und Finanzbranche bauen. Zusammen mit einem weit verzweigten Expertennetzwerk verfügt diese über das notwendige Know-how, um bei Prüfung und Auswahl von Immobilien aussichtsreiche Investmentchancen zuverlässig zu identifizieren und damit größtmögliche Anlagesicherheit zu gewährleisten.

Geschäftsgegenstand der WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co KG sind der Erwerb, die professionelle Bewirtschaftung, Vermietung und Verpachtung sowie die Veräußerung von Bestandsimmobilien (Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser sowie ganz oder teilweise gewerblich genutzte Objekte). Ihre Rendite erzielt die Gesellschaft aus den Mieteinnahmen sowie aus der positiven Differenz von Einkauf und Verkauf der Immobilien.

Der Erwerb der Immobilien erfolgt vornehmlich aus Zwangsversteigerungen, Insolvenzen, Bankenverwertungen oder Erbengemeinschaften sowie von Privateigentümern, die aufgrund finanzieller oder privater Umstände ihre Immobilie nicht länger halten können. Durch den günstigen Einkauf unter Verkehrswert erhöht sich die Chance auf eine weit überdurchschnittliche Mietrendite sowie das Gewinnpotenzial bei Wiederverkauf. Maßgeblich für eine Investitionsentscheidung ist deshalb auch, dass die Objekte – hinsichtlich Lage, Bauart, Nutzung und Erscheinung – einen Weiterverkauf zum Verkehrswert am freien Immobilienmarkt erlauben.

Durch die Zeichnung einer Kommandit-Beteiligung an der WHS 2 Grundbesitz GmbH & Co. KG partizipieren Anleger an der wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens, das den erwarteten Nettoerlös von rund 6 Mio. Euro aus dieser Emission plus Fremdkapital in mehr als derselben Höhe vollständig in den Auf- und Ausbau eines ertragsstarken Immobilienportfolios investieren wird. Aufgrund der vorteilhaften Marktbedingungen und der großen Kompetenz der Unternehmensführung winken Investoren bereits ab einer Einlage von Euro 6.000,- gestaffelte Ausschüttungen/Entnahmen von 5 % p. a. für die Beteiligungsjahre 2012-2019, von 7,5 % p. a. im Jahr 2020 sowie von bis zu 15 % p. a. in den Jahren 2021-2026. Das ergibt eine Durchschnittsrendite von über 7 %. Der Geschäftsführer informiert Interessenten gern unter info@whs2.de bei entsprechender Anfrage und stellt den Immobilienfonds-Prospekt als BaFin-gestatten Verkaufsprospekt zur Verfügung, der von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) erarbeitet wurde.

 

Wege und Formen der Marktfinanzierung, 14. Teil

Von Dr. jur. Lutz WERNER

Finanzierungen am außerbörslichen Kapitalmarkt

Regelungen des außerbörslichen Kapitalmarkts

Der außerbörsliche Markt für Finanzierungen weist eine geringere Regelungsdichte auf als der Börsenmarkt. Er ist ein Markt ohne gesetzliche Zugangsbeschränkungen, d. h. jedes Unternehmen kann unabhängig von seiner Rechtsform und Größe an diesem Markt teilnehmen und als sog. Emissionsunternehmen (Emittent) auftreten.

> Erfahren Sie mehr

 

Wertverlust der Sparguthaben durch Schuldenpolitik der Staaten

Von Dr. Horst Siegfried WERNER

Spargelder, Bankguthaben und Geldvermögen sind durch die Schuldenpolitik des Staates und durch fehlende Sparanstrengungen mit staatlichen Ausgabenkürzungen in Gefahr, an Wert zu verlieren. So findet die Kapital-Vernichtung nicht nur durch Börsen-Crashs, durch falsche Anlagebratung, durch Bilanzfälschungen oder durch Unternehmensinsolvenzen statt, sondern auch durch eine uferlose Ausgabenpolitik des Staates. Die Vernichtung von Bargeld- und Vermögenswerten geschieht gerade durch mangelnde Sparpolitik der Bundesregierung und durch eine undisziplinierte Ausgabenpolitik der südeuropäischen Länder.

> Erfahren Sie mehr

 

Steuern und Abgaben 2013

In einer kürzlichen, repräsentativen Emnid-Umfrage wünschten sich 71 Prozent der Befragten noch vor der Bundestagswahl im Herbst dieses Jahres nicht näher definierte Schritte auf dem Gebiet der Steuerpolitik (und in Bezug auf die Energiewende). Was die Steuern betrifft (und wohl auch hinsichtlich der Energiewende, wo die Strompreise weiter steigen werden), werden die Befragten bitter enttäuscht werden.

> Erfahren Sie mehr

 

Ries / Trout

Positioning

Wie Marken und Unternehmen in übersättigten Märkten überleben

Verlag Franz Vahlen GmbH, München 2012


Von Al Ries und Jack Trout. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Lorenz Wied

176 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8006-3790-4
(Business Essentials)

Preis: 24,90 €

Al Ries und Jack Trouts wegweisendes Werk „Positioning“ erschien erstmals 1981 und zählt heute zu den 100 wichtigsten Managementbüchern überhaupt. Die Leser von Advertising Age wählten „Positioning“ zum besten Marketingbuch aller Zeiten.

Kaum ein Begriff hat im Marketing mit derartiger Wucht durchgeschlagen wie jener der Positionierung. Aus dem modernen Marketingjargon ist er nicht mehr wegzudenken. Für Unternehmen und deren Produkte ist Positionierung schlicht eine Überlebensfrage. Erfolgreich kann letztendlich nur sein, wer anders ist – anders und besser. Und wer anders und besser ist, entscheidet der Kunde. Jede Marke ohne klare Position im Gedächtnis der Kunden verschwindet und damit auch die dahinter stehenden Unternehmen.

Der große Wert des Konzeptes der Positionierung liegt in der Erkenntnis, dass die Wirtschaft ein Kampf um Logenplätze im Gedächtnis der Kunden ist und nicht ein Kampf um Regalplätze im Supermarkt.

Mit diesem Buch halten Sie nicht irgendein Buch über Positionierung in der Hand. Sie lesen das Original. Das Original, das das Denken und Handeln von Generationen von Marketingleuten geprägt hat. Es besticht in seiner Einfachheit. Es besticht in seiner Klarheit. Und es besticht in der Zeitlosigkeit seiner Aussagen.

"Das vom Positionierungspionier Jack Trout gepredigte Konzept ist wie ein genetischer Erfolgscode, der sich durch die Marketing-, Innovations- und Produktionsorganisation zieht. Die Logik ist ansteckend, weil sie auch zwingt, Vereinfachungen auf allen Ebenen vorzunehmen.
Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter www.investoren-brief.com
Kontakt bei Fragen:
Anleger-Beteiligungen.de
Redaktion Investoren-Brief

Email: info@investoren-brief.com
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

anlegerbeteiligungen.wordpress.com
vorratsgesellschaft.blogg.de
vorratsgesellschaft-kaufen.de
Verantwortlich:
Hi-Tech Media AG
Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen
Email: info@hi-tech-media.de

Vorstand: Dr. jur. Lutz Werner
l.werner@hi-tech-media.de
 
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Newsletter-Service eingetragen: [email]

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie auf diesen Austragungslink oder kopieren Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers:
[link:http://www.anleger-beteiligungen.de/htm/de/html/Investoren_Brief.php] 

Alternativ können Sie auch eine leere E-Mail mit Ihrer Empänger-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de senden.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.

Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.
Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.