Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

2014 – Jahr des Wirtschaftsaufschwungs

Verehrte Anleger und Investoren!

Wir können ganz optimistisch in das neue Jahr gehen; und in diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen des Teams vom www.Investoren-Brief und des Finanzportals www.Anleger-Beteiligungen.de für das neue Jahr alles Gute sowie ein glückliches Händchen bei Ihren wirtschaftlichen Entscheidungen. Mit sachkundigen Beiträgen möchte ich jedenfalls meinen Teil dazu leisten.

Für 2014 sind sich die Konjunkturforscher einig: Deutschland, die Europäische Union und die Weltwirtschaft erwarten eine deutliche wirtschaftliche Erholung.

Wesentlicher Grund sind die historisch niedrigen Zinsen durch die extrem expansive Geldpolitik der Zentralbanken. Diese Zinspolitik hat in der Vergangenheit die schwächelnden Länder gestützt und führt nun zu einem allgemeinen kräftigen Aufschwung.

Die deutsche Wirtschaftsentwicklung wird getragen von

  • weiter steigenden Konsumausgaben,
  • Wiedererstarken der deutschen Exporte durch verbesserte Weltkonjunktur und
  • anspringende Investitionen in Deutschland und Europa.

Die Folge ist ein Wirtschaftswachstum in Deutschland um 2 %. Die Risiken und Nebenwirkungen der megaexpansiven Geldpolitik werden konkret erst später sichtbar. Die deutsche Wirtschaft, die am stärksten eingebunden ist in die Weltkonjunktur, wird profitieren von

  • einem Aufschwung in den USA, die sich ihrer privaten Schulden entledigt haben, die Lage auf den Arbeitsmarkt hat sich dort verbessert und die Konsumnachfrage erhöht sich,
  • verbesserter Wirtschaftsentwicklung auch in China, der zweitgrößten Volkswirtschaft und wichtiger Absatzmarkt insbesondere für deutsche Investitionsgüter sowie
  • einem allgemeinen Wachstum auch in der EU, wo auch die Länder in der Peripherie in 2014 wieder zulegen, wenn auch bescheiden.

P.S. Zum Beginn des neuen Jahres haben wir ihren Investoren-Brief.de neuen technologischen Entwicklungen angepasst und das Design modernisiert. Das heißt: Per Mail übermitteln wir Ihnen ab dieser Ausgabe lediglich die Ihnen bekannte und vertraute erste Seite. Mit einem klick auf diese Seite können sie dann den kompletten Investoren-Brief.de öffnen.

Ihr Dr. Lutz Werner

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

MPV MEDICAL GmbH als Produzent von Medizinprodukte im ständig wachsenden Respiratory Care Markt emittiert Beteiligungsangebote mit hohen Renditen (Kopie 1)

Die MPV Medical GmbH aus Putzbrunn ist ein markterfahrenes, führendes Unternehmen, dass sich in den letzten 16 Jahren seiner Geschäftstätigkeit auf alle Themen und Produkte rund um den komplexen Bereich Respiratory Care konzentriert hat und dadurch heute einen soliden, zweiten Platz in der Branche einnimmt. Der derzeitige Jahresumsatz liegt bei Euro 6 Mio. Von der Entwicklung eigener Produkte über deren Herstellung bis hin zu Vertrieb und Service wurde in den letzten zwei Jahrzehnten ein Know How erworben, das die MPV MEDICAL GmbH ( www.mpvmedical.com ) zum kompetenten Partner für den Fachhandel gemacht hat.

Der Gesundheitssektor ist aufgrund der demographischen Entwicklung ein ständig wachsender und kaum von Rückschlägen und Einbußen betroffener Markt. Daher ist auch die Produktion von immer neuen und innovativeren Lösungen der Medizintechnik ein starkes Wachstumsfeld, in dem eine Investition ein lohnendes Unterfangen ist.

Eine Weltneuheit steckt in der Produkte-Pipeline von MPV MEDICAL: Ein Kind steuert mit der eigenen Atmung das Geschehen in einem Computerspiel. Es ist die Antwort auf viele Probleme, die für Ärzte und Eltern bei der Versorgung ihrer atemwegserkrankten Kinder auftreten.

Für den Bereich Inhalationsgeräte ist durch die Zunahme von Atemwegserkrankungen - vor allem auch bei Kindern - von einer steigenden Nachfrage auszugehen. Bisher liegt in Deutschland nur eine 10%ige Marktsättigung vor. MPV MEDICAL sichert sich mit der Kombination aus einer medialen und innovativen Inhalationstechnik weitere Marktanteile. Der Fokus liegt aktuell im Bereich Kinderversorgung, da dies über 50% des Gesamtmarktes lt. vorliegender Marktzahlen, entspricht. Deshalb hat MPV MEDICAL ein patentiertes, sensorgesteuertes Computerspiel entwickelt, welches den Patienten durch die Inhalationstherapie leitet und begleitet. Ein weiterer Erfolgsgarant für eine starke Geschäftsentwicklung ist das technisch überzeugende Kinderinhalationsgerät. Der direkte Vergleich zeigt, dieses Produkt ist die qualitativ bessere und zugleich preiswertere Lösung.

Unter dem Motto "Atmen ist Leben, wir helfen dabei - Eine Weltneuheit im Respiratory Care Markt - " konzentrieren sich Entwicklung, Fertigung und Vertrieb ausschließlich auf Medizinprodukte im ständig wachsenden Markt. Das Unternehmen ist heute kompetenter Ansprechpartner für alle Bereiche rund um die Lunge. 'made in Germany' ist das Markenzeichen der MPV, denn gefertigt werden in Putzbrunn viele Produkte selbst. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung und Verpackung kundenspezifischer Medizinprodukte und Zubehörteile. Alle Produkte werden unter strengsten Qualitätsanforderungen gefertigt.

Derzeit wird beim Gesamtumsatz der Branche mit einem zweistelligen Plus gerechnet. Der für dieses Geschäft wichtige Ausgabenbereich der gesetzlichen Krankenversicherung, Hilfsmittel, verzeichnete in den letzten Jahren konstant ein Plus. Da auch in Zukunft niemand auf Gesundheit verzichten will und auch die demographische Entwicklung ein Wachstumsgarant ist, ist die Prognose der Branche weiter deutlich positiv.

Unternehmensziele und Zukunftsaussichten: Klare Zielsetzung des Unternehmens ist es, weitere Marktanteile zu gewinnen und die Bearbeitung des Marktes weiter auszubauen. Zum einen wird diese Zielsetzung durch die Einführung neuer Produkte verfolgt, zum anderen sollen zusätzliche Märkte über das Auslandsgeschäft im Export erschlossen werden.

Durch gezielte Ausweitung des Geschäftes im Export sind weitere starke Umsatzsteigerungen möglich. Eine bestehende, sehr wettbewerbsfähige Produktlinie in Kombination mit neuen Produkten und einer Geschäftsausweitung im Export ermöglichen zusammen mit zusätzlichem Kapital den Aufbau eines noch stärkeren, sehr profitablen Respiratory Care Unternehmens.

Für die Einführung der neuen Produkte wird mit Kosten von rund TEUR 1.680, für die Erschließung zusätzlicher Märkte von rund TEUR 650 gerechnet, die einen Umsatzzuwachs von TEUR 12.325 bzw. TEUR 6.089 erzielen können. Diese Werte beziehen sich auf einen 5-Jahres-Zeitraum. Für die Initialfinanzierung der Markteinführung bzw. -erweiterung sind TEUR 800 erforderlich, die Kosten der Folgeperioden können aus dem erwirtschafteten Cashflow bestritten werden.

Die Vorteile für Investoren liegen auf der Hand: Eine rentierliche Anlage in einem stabilen Wachstumsmarkt sowie hohe Gewinnchancen bei einem risikoarmen Investment in ein Unternehmen mit einem langjährig erfahrenen Management.

Zur Erlangung der Marktführerschaft und zur Umsetzung der geplanten Investitionsziele emittiert die MPV Medical GmbH in einem begrenzten Umfang Genussrechte in Höhe von 800.000,00 EUR mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Die Emittentin gewährt den Inhabern der Genussrechte eine jährliche erfolgsabhängige Grundausschüttung von 6,0% zuzüglich einer Überschussdividende anteilig aus 15 % des Jahresüberschusses des Unternehmens. Anleger können auch ein nur 4 Jahre laufendes Nachrangdarlehen mit einer nachrangig zahlbaren Festverzinsung von 5,5 % p.a. zeichnen. Ausführliche Auskünfte über das Unternehmen, den Marktchancen und zu den Beteiligungsvarianten erhalten Interessenten unter s.abstreiter@mpvmedical.com bei entsprechender Mail-Anfrage. Am Beteiligungsmarkt wird die MPV MEDICAL GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) begleitet.

 

Kontakt:

MPV Medical GmbH

Wernher-von-Braun-Straße 1
85640 Putzbrunn

Tel: +49 (0)89-7299 700-0
Fax: +49 (0)89-7299 700-99

info@mpvmedical.com

www.mpvmedical.com/

Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

IBT Deutschland GmbH für innovative Beschichtungs Technologie bringt ihre keramischen Membran-Isolierungen auf den deutschen Markt

Die IBT Innovative Beschichtungs Technologie AG als Muttergesellschaft der IBT Deutschland GmbHhat sich bereits seit mehreren Jahren auf die Entwicklung und Vermarktung von zukunftsweisenden Funktionsbeschichtungen spezialisiert und bringt ihre erfolgreichen Produkte jetzt auf den deutschen Markt. Die IBT produziert und vertreibt teilvakuumisierter keramischer Glashohlkörper (Bubbles) mit innovativen, ernergiesparenden Wirkungsweisen, die sich technologisch als Membran-Isolierungen für Bauteile und Materialien aller Art außerordentlich bewährt haben. Als Entwickler und Lieferant des naturnahen Hochleistungswerkstoffes spricht die IBT mit ihren Produkten neben Industriekunden und Großabnehmern auch Fachverarbeiter und Privatpersonen an – Kunden, die nicht nur in Einsatzbereichen wie der Immobiliensanierung, -renovierung und -modernisierung von den Entwicklungen der IBT, sondern vor allem durch eine enorme Energieeffizienz ihrer Produkte profitieren.

Die IBT-Unternehmensgruppe ( www.ibt-ag.com ) hat wirkungsvolle Materialien, Techniken und Verfahren entwickelt und geschützt, die dem ökologischen Prinzip „Faktor Vier“ mehr als entsprechen. Neben der Werterhaltung tragen die Funktionsbeschichtungen vor allem dazu bei, Energiekosten zu senken und den CO₂-Ausstoß erheblich zu reduzieren. Das Unternehmen verfügt über die Rezepturen, Herstellung – und Anwendungsverfahren, Wort und Handelsmarken für die einzelnen Produkte, die sich in ihrer Anwendung bereits zahlreich bewährt haben.

Die Beschichtungsmaterialien enthalten keramische Mikropartikel (Ceramic-Bubbles) in einer auf verschiedensten Oberflächen applizierbaren Membran-Haut. Dieser technologische Werkstoff weist Eigenschaften auf, mit denen zahlreiche Wünsche und Erwartungen hinsichtlich Energieersparnis, Haltbarkeit sowie dem Schutz vor Witterung, Schimmel und Algen weit übertroffen werden können. Auf dieser wissenschaftlichen Grundlage hat die IBT GmbH eine innovative Produktreihe entwickelt, die sowohl für Neubauvorhaben als auch für bereits bestehende Gebäude ein hochinteressantes Leistungsspektrum bietet. Dieses reicht von einer zukünftig wetterresistenten Fassade, die dauerhaft entfeuchtet wird, über die Vermeidung von Pilzen, Algen und Moosen, einem behaglichen, schimmelfreien Raumklima bis zur Energieeinsparung. Die Funktionsbeschichtungen leisten einen nachhaltigen Beitrag zur Werterhaltung und Energieeffizienz.

Als zukunftsweisende Produkte haben sich hier vor allem die innovativen Funktionsbeschichtungen apollo A100 und vitral V50 bewährt. Während apollo A100 für alle üblichen Außenbereichsflächen geeignet ist, sorgt das zertifizierte vitral V50 für ein optimales Raumklima und eignet sich ideal für alle Innenbereiche, die hohen Belastungen ausgesetzt sind wie z.B. Treppenhäuser, Pflegeheime, Hotellerie und Gastronomie.

Anleger können sich an der IBT Deutschland GmbH beteiligen. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Anleihen ( 5 Jahre Laufzeit )und Nachrangdarlehen ( 4 Jahre ) mit 6,5 % bzw. 6 % p.a. vorgesehen. Genussrechts-Beteiligungen und stille Einlagen sind ab Euro 10.000,- möglich und jeweils mit einer erfolgsabhängigen Gewinnbeteiligung ausgestattet. Privatanleger können eine Rendite auf das eingezahlte Kapital von bis zu 8,5 % p.a. inkl. der erfolgsabhängigen Überschuss-Ausschüttungen erwarten. Die Mindest-Beteiligungsdauer beträgt fünf bzw. sieben Jahre. Interessenten können weitere Auskünfte direkt vom Geschäftsführerin Angelika Söndgen unter der Mail-Adresse info@ibt-ag.com erhalten und dort das ausführliche Beteiligungs-Exposé anfordern. Einzelheiten des Beteiligungsangebots finden interessierte Kapitalgeber in diesem Unternehmens-Exposé, welches auch per Mail übersandt werden kann. In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird die IBT Deutschland GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

Kontakt:

IBT Deutschland GmbH

Präsidentin des Verwaltungsrates:
Angelika Söndgen

Jahnstraße 11
88255 Baienfurt

Tel: +49 (0)751 569 988-40 Fax: +49 (0)751 569 988-42

info@ibt-ag.com

www.ibt-ag.com

Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Karlshof Verwaltungs GmbH in der innovativen Energieprojekt-Entwicklung refinanziert sich mit renditestarken Beteiligungsangeboten über den Kapitalmarkt

Die in Köln ansässige Karlshof Verwaltungs GmbH wurde 2007 als eigenständige Gesellschaft aus einer Unternehmensgruppe ausgegliedert, die sich in ihren Ursprüngen bereits auf den Bereich der erneuerbaren Energien mit dem Schwerpunkt Landwirtschaft spezialisiert hatte. Die Karlshof Verwaltungs GmbH ( www.karlshofgreenenergy.de ) verfügt deshalb über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der erneuerbaren Energien mit Projektentwicklungen und Managementdienstleistungen. Aktuell befinden sich mehr als 250 Megawatt in der Projektumsetzung, die in angrenzenden EU-Ländern realisiert werden. Bei den „Produkten“ des Unternehmens handelt es sich um die Realisierung von Verbundprojekten, wie unter anderem die professionelle Umsetzung von thermochemischen Energieerzeugungs- und Photovoltaik-Anlagen sowie die Optimierung von Biomasse- und Windkraft-Anlagen

Weit über 600 Energiegenossenschaften allein in Deutschland finden in der Karlshof Verwaltungs GmbH einen Partner, der zusammen mit seinem Netzwerk eine hohe Expertise in der Planung, Entwicklung und Projektierung größerer Energieprojekte wie Windparks, Photovoltaik-Anlagen und Biomassevergasung aufweisen kann. Mit der „Fokusinvestition auf einen gesicherten Exit für Investoren, Kapitalgeber und Genossenschaften“ können die Projekte der Genossenschaften schneller und wirtschaftlicher umgesetzt werden. Durch die Zusammenführung unterschiedlicher Kompetenzen entwickelt Karlshof zusammen mit den Genossenschaften das Energieprojekt, kümmert sich um die finanzielle Machbarkeit, evaluiert die geeigneten Energiesysteme und führt das Projekt zu einem wirtschaftlichen und technischen Abschluss. Nach der Inbetriebnahme übergibt Karlshof die jeweils fertige Anlage oder betreibt sie zusammen mit der Energiegenossenschaft. Die Karlshof Verwaltungs GmbH bietet weiterhin strukturierte Finanzierungslösungen im Bereich der erneuerbaren Energien, die das Unternehmen exakt auf die Bedürfnisse seiner Kunden und Partner zuschneidet. Dies wird umgesetzt durch professionelle Finanzintermediäre und Verbriefungsgesellschaften. Im Rahmen der Finanzstrukturierung stellt das Unternehmen seinen Kunden und Partnern auch sämtliche Formen und Konzeptionen des nachrangigen Eigenkapitals und eigenkapitalähnliche Finanzierungstools zur Verfügung. Dabei stützt sich die Gesellschaft auf ein Kompetenznetzwerk, das über jahrelange Erfahrungen in den erforderlichen Disziplinen und Aufgabengebieten verfügt. Potenzielle Kapitalgeber haben die Möglichkeit, aus vier Beteiligungsmodellen (Genussrechtsbeteiligung, stille Gesellschaftsbeteiligung, Anleihekapital oder Nachrangdarlehens-Kapital) auszuwählen und Anlagen zu erwerben. Anleger investieren direkt in die zukunftsträchtige Unternehmensstrategie eines stark wachsenden Energieverbundes. Bei nur fünf Jahren Mindestlaufzeit einer Genussrechtsbeteiligung sowie einer Zeichnungssumme ab 10.000,- Euro erhält der Investor 7 % Grunddividende und bei einer stillen Beteiligung ab Euro 20.000,- mit einer Mindestlaufzeit von sieben Jahren eine Grundausschüttung von 8 % jeweils zuzüglich einer Überschussdividende in Höhe von anteiligen 15 % des Bilanzgewinns. Ferner wird eine Anleihe ab Euro 100.000,- mit 9% Festverzinsung bei einer Laufzeit von 5 Jahren angeboten. Als Kurzläufer wird ein Nachrangdarlehen bereits ab Euro 5.000,-‚ Einmaleinlage bei einer Laufzeit von 4 Jahren mit 6,5 % nachrangig zahlbarer Verzinsung ausgegeben. Ausführliche Auskünfte zum Unternehmen, den Marktchancen und zu den Beteiligungsvarianten erhalten Interessenten unter service@karlshofgreenenergy.de bei entsprechender Mail-Anfrage oder auf der Website www.karlshofgreenenergy.de unter Fokus-Investment. Am Beteiligungsmarkt wird die Karlshof Verwaltungs GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) begleitet.

 

Kontakt:

Karlshof Verwaltungs GmbH

Aachener Straße 524-528
50933 Köln

Tel: +49 (0) 221 - 94 98 40 19
Fax: +49 (0) 221 - 80 15 81 39

service@karlshofgreenenergy.de

www.karlshofgreenenergy.de/

Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Newbon Pharma Management GmbH bietet Investoren Renditebeteiligungen an exklusiven Pharmaprodukten

Die Newbon Pharma Management GmbH mit Sitz in Berlin hat sich auf den Erwerb und die Lizenzvergabe von Medikamenten, Medizinprodukten und Kosmetika spezialisiert, indem sie die Rechte von Präparaten erwirbt, die sich in der Vergangenheit bereits erfolgreich am Markt der Pharma-Industrie etabliert haben. Die medizinischen Produkte gehen entweder aus Unternehmen hervor, die ihren Betrieb einstellen oder umstrukturieren möchten, oder die aus Altersgründen einen erfahrenen und kompetenten Nachfolger suchen.

Beim Erwerb der einzelnen Präparate wird neben der Marke, der Rezeptur und der Zulassung auch stets das gesamte Fachwissen auf die Newbon Pharma Management GmbH ( www.newbon-pharma.de ) übertragen, die die medizinischen Produkte bei Bedarf technologisch weiterentwickelt und optimiert und somit zur nachhaltigen Steigerung der Lebensqualität von Patienten und Konsumenten beiträgt. Im Anschluss werden die Lizenz- und Vertriebsrechte der Arzneimittel, Medizinprodukte und Kosmetika an die bereits seit vielen Jahren am Markt etablierte Schur Pharmazeutika GmbH & Co. KG in Düsseldorf vergeben, die für den Vertrieb der Produkte zuständig ist.

Die Geschicke der Newbon Pharma Management GmbH werden erfolgreich durch die erfahrene Geschäftsführerin Karin U. Gehlhaar geleitet, die mit ihren weitreichenden Geschäfts- und Berufserfahrungen im pharmazeutischen und marketingfachlichen Segment nicht nur über ein fundiertes Branchenwissen verfügt, sondern durch die Bezirksregierung in Düsseldorf außerdem zur fundierten Analyse von Arzneimittelrisiken und notwendigen Gegenmaßnahmen zugelassen wurde. Durch ihre vorherige Geschäftstätigkeit in verschiedenen pharmazeutischen Unternehmen profitiert die Newbon Pharma Management GmbH von einem umfangreichen Netzwerk aus qualifizierten Ärzten, Apothekern, Wissenschaftlern, Behörden und Anwendern.

Die Newbon Pharma Management GmbH wird nach dem Ankauf durch die Weiterentwicklung und den Vertrieb der medizinischen Präparate Cysto-Myacyne® N, der Myacyne® Salbe sowie der Sportsalbe Chomelanum ® S die Basis für weitere erfolgsversprechende Präparate vorbereiten und so zur langfristigen Etablierung eines flexiblen, gewinnorientierten, mittelständischen deutschen Unternehmens beitragen. Alle drei Präparate wurden von erfahrenen pharmazeutischen Unternehmen entwickelt und sind bereits seit Jahren erfolgreich am deutschen Markt etabliert. Nach Erwerb und der Erteilung der Neuzulassung beim Bundesinstitut für Arzneimittel ist ein Unterlagenschutz von 8 Jahren gewährleistet. In diesen 8 Jahren ist eine Bezugnahme auf die Entwicklungsergebnisse oder die Herausgabe eines vergleichbaren Medikaments durch andere Unternehmen ausgeschlossen. Das Medikament erzielt bis heute einen Jahresumsatz von 1 Millionen Euro. Durch ausländische Lizenzvergabe, gezielte Marketingstrategien und einer Preisoptimierung wird die Newbon Pharma Management GmbH in den kommenden fünf Jahren voraussichtlich eine Verdopplung des Umsatzes erzielen können.

Mit einer Small-Capital-Beteiligung investieren Anleger direkt in das Pharmaunternehmen und dessen Medikamenten- und Produkterweiterung. Bei nur fünf bzw. sieben Jahren Mindestlaufzeit einer Genussrechtsbeteiligung oder einer stillen Beteiligung sowie einer Zeichnungssumme ab 5.000,- Euro winken dem limitierten Investorenkreis bis zu 8 % Grunddividende zuzüglich einer Überschussdividende in Höhe von anteiligen 15 % des Bilanzgewinns. Ferner wird eine Anleihe mit 9% Festverzinsung ab einer Mindestbeteiligung von Euro 100.000,- bei einer Laufzeit von 5 Jahren angeboten. Ausführliche Auskünfte zum Unternehmen, den Marktchancen und zu den Beteiligungsvarianten erhalten Interessenten unter info@newbon-pharma.de bei entsprechender Mail-Anfrage. Am Beteiligungsmarkt wird die Newbon Pharma Management GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) begleitet.

 

Kontakt:

Newbon Pharma Management GmbH

Geschäftsführerin:
Karin U. Gehlhaar

info@newbon-pharma.de

www.newbon-pharma.de

Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Enatec Beteiligungs GmbH bietet für ihr innovatives Energiesystem Beteiligungen und Anleihen für Investoren

Die Enatec-Unternehmensgruppe besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Biomassenverarbeitung und seit 30 Jahren ständig weiterentwickeltes Know-how in der Prozesswärmerückgewinnung. Die Enatec (www.enatec.org ) bietet ihren Kunden heute hochqualitative Lösungen, die den Energieverbrauch, die Energiekosten und die Umweltbelastung von Industriebetrieben in erheblichem Maße vermindern. Durch das von ENATEC angebotene Konzept können Energiekosten, je nach Energiebedarf eines Betriebes, um 30-70 % reduziert werden. Technisch machbar wird dieser Meilenstein auf dem Weg in ein neues Energiezeitalter durch die Weiterentwicklung eines bewährten Pellet-Gasbrenners, der vorhandene Gas-/Öl-Brenner unproblematisch ersetzen und ausschließlich Rest-Biostoffe und Bio-Abfälle verarbeiten kann. Anders als bei Energiepflanzen steht ihre Gewinnung nicht in Konkurrenz zur Lebensmittelproduktion und nimmt keine zusätzlichen Anbauflächen in Anspruch. Aufgrund kurzer Nachwachszeiten sind die Ausgangsstoffe zudem preisgünstiger als z.B. Holz.

Der von ENATEC in Auftrag gegebene, derzeit einmalige sowie weltweit patentierte und lizensierte Biomassenbrenner ist Herzstück einer Kraftwerks- Wärme-Kälte-Kopplungsanlage (KWK oder KWKK), die den hohen Wärmeanforderungen der Industrie gerecht wird und zusätzlich auch Strom erzeugen kann.

An den Produktionsstandorten in Deutschland, Österreich, Italien und Rumänien wurden mittlerweile 65 Anlagen hergestellt, von denen 60 in der Bundesrepublik und fünf im europäischen Ausland mit größter Effizienz im Einsatz sind. Für die Umsetzung weiterer Projekte steht ENATEC u.a. mit verschiedenen Brauereien, Molkereien sowie Firmen der Verpackungs- und Automotive- Industrie in Verhandlungen. Großaufträge aus dem Ausland liegen bereits vor und stehen in der Phase der Finanzierung durch Haus- und Investitionsbanken.

Mit einer Privatplatzierung schafft die ENATEC GmbH die wirtschaftlichen Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der revolutionären Biomasse-Brenneranlage sowie den Erwerb aller Patente daran. Gleichzeitig wird die notwendige Liquidität eingeworben, um Kunden die Finanzierung des ENATEC-Systems im Teil- oder Vollcontracting anbieten zu können. Die hohen laufenden Erträge aus den Contracting- Verträgen minimieren wiederum das Investmentrisiko der beteiligten Anleger.

Investoren, die vom Markterfolg dieser bahnbrechenden Technologie profitieren wollen, können sich jetzt direkt an der ENATEC Beteiligungs GmbH beteiligen. Durch die Zeichnung von Genussrechten, stillem Gesellschaftskapital oder Anleihe-Kapital mit Festverzinsung erhält ein limitierter Investorenkreis die Chance, auf einem aussichtsreichen Zukunftsmarkt schon heute weit überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Es werden Beteiligungslaufzeiten von 5 – 10 Jahren bei Renditen ab 7,5 % bis 9,5 % p.a. geboten. Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten erteilt der geschäftsführende Gesellschafter Dietmar Jung unter postfach@enatec.org bei entsprechender Mailanfrage.

 

Kontakt:

ENATEC Beteiligungs GmbH
Brentanostr. 19
64646 Heppenheim

Geschäftsführer:
Dietmar Jung


Tel.: 06252 - 7953 16 0
Fax: 06252 - 7953 16 4

E-Mail:
postfach@enatec.org

Internet:
www.enatec.org

Weitere Informationen:
Landing Page zur Beteiligung

DEPO GmbH & Co. KG mit innovativer Frästechnologie und einer Maschinenneuheit steht am Kapitalmarkt für Anleger offen

Während die DEPO GmbH & Co. KG mit ihren bahnbrechenden Entwicklungen in der Vergangenheit bereits wesentlich zur verbesserten Wirtschaftlichkeit im Bereich der Frästechnik beigetragen hat, befindet sich das Unternehmen im Rahmen der Werkzeugmaschinen-Optimierung erneut vor einem gigantischen Innovationssprung. Die DEPO GmbH & Co KG ( www.depo.de ) ist überzeugt von der Philosophie, dass eine Investition in innovative und neue Lösungen der einzige Weg für dauerhaften Erfolg ist. Bereits in der Vergangenheit hat das Unternehmen für revolutionäre Innovationen im Bereich der professionellen Frästechnologie gesorgt. Es hat auf die Effizienz der softwaregestützten Technologien und Arbeitsprozesse gesetzt und arbeitet ständig an der Optimierung eines ganzheitlichen Konzepts, das sich von hochwertigen Bearbeitungszentren und der Bereitstellung entsprechender Software über die Entwicklung innovativer Fräswerkzeuge bis hin zur Unterhaltung eines modernen Technologiezentrums mit Schulungs- und Trainingseinheiten für Mitarbeiter und Kunden erstreckt. Ein Jahresumsatz von knapp Euro 20 Mio. in 2012 unterstreicht den Markterfolg der DEPO GmbH & Co KG.

Mit der Entwicklung eines neuartigen Fräsbearbeitungszentrums, das den Namen „Oxtopus“ trägt, steht die DEPO GmbH & Co KG kurz vor einem weiteren Umsatzsprung und einer Gewinnsteigerung. Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten machen diese Maschinenneuheit, durch die erstmalig 3- bis 8-Achs-Bearbeitungen auf unterschiedlichen Höhen möglich werden, zu einem bislang konkurrenzlosen Produkt.

Das Leistungsspektrum, das DEPO ihren Technologiepartnern bietet, sucht sowohl in seiner Zusammensetzung als auch in seiner Handhabung bislang seinesgleichen. Schließlich liefert das Unternehmen nicht nur das notwendige Equipment, sondern auf Basis einer vorausgehenden, intensiven Analyse auch das Konzept, die Produkte und Methoden sowie eine begleitende technische Unterstützung für eine dauerhaft effektive und wirtschaftlich erfolgreiche Produktion. Neben dem Standardprogramm bietet das DEPO Xpert Werkzeugprogramm unter dem Motto „Weniger ist mehr“ praktische Lösungen für nahezu jede Herausforderung und wurde kürzlich durch das innovative Kurzschaftfrässystem Xpert K ergänzt. Die Essenz langjähriger Erfahrung und enger Partnerschaften fließt in die stetige Optimierung der Schneidmittel ein, so dass beste Standzeiten und höchste Genauigkeiten erzielt werden.

Gern möchte das Unternehmen einen kleinen Investorenkreis am zukünftigen Erfolg der neuesten Errungenschaft in Form einer begrenzten Privatplatzierung von Gewinn- und Zinsbeteiligungen teilhaben lassen. Auch Anleger können von alten Gewohnheiten Abstand nehmen und dem innovativen Potential der Zukunft ins Gesicht schauen ! Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 20.000,- in Form von Genussrechten und als typisch stille Beteiligungen ( Mindestlaufzeiten ab 5 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von 7 % -7,5 % plus Übergewinnanteile sowie Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer Festverzinsung von 7 % p.a.. Ausführliche Informationen und das Beteiligungs-Exposé werden unter der Mailadresse info@depo.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Geschäftsführer Heinz Deitert unter . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von den Beteiligungsspezialisten der Dr. Werner Financial Service AG aus Göttingen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

DEPO GmbH & Co. KG

Geschäftsführer
Heinz Deitert

Von-Liebig-Str.34
33428 Marienfeld

Tel: 0 52 47/98 00-18
Fax: 0 52 47/98 00-20

heinz.deitert@depo.de

www.depo.de

Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

H-S Grundbesitz GmbH im hochwertigen Wohnimmobilienbereich tätig und offen für Kapitalanleger

Die H-S Grundbesitz GmbH wurde 1998 gegründet und hat sich seitdem auf die Erstellung und Be-wirtschaftung qualitativ hochwertiger Wohnimmobilien spezialisiert. Das Unternehmen gewährleistet mit professionellen Partnern die Bebauung von zentrumsnahen Grundstücken im Raum Düsseldorf und Köln mit exklusiven Wohneinheiten (4 – 10 Einheiten) zu moderaten Preisen.

Es wurden in den ersten Jahren einige größere Objekte abgewickelt, darunter ein Gewerbepark mit 32.000 m² Fläche und eine Wohnanlage mit 4.500 m² Wohnfläche. Der heute modifizierte Geschäftsgegenstand ist der Erwerb von Grundstücken, ausschließlich in guten Lagen, zur Bebauung mit Wohnimmobilien. Die Rendite erzielt die Gesellschaft aus dem Verkauf (teilweise auch Vermietung) der in Eigentumswohnungen aufgeteilten Einheiten. Der Kauf der zu bebauenden Grundstücke erfolgt hauptsächlich im Vorwege von Zwangsversteigerungen, aus Erbengemeinschaften etc., d.h., bevor die Grundstücke am Markt angeboten werden. Gute Grundstücke sind heute nur auf diese Art zu bekommen.

Durch die Zusammenarbeit mit im Ausland ansässigen, professionellen Firmen, werden die Wohneinheiten zu marktgängigen Preisen erstellt, was eine gute Rendite beim Verkauf der Wohnungen ermöglicht.

Es werden größtenteils Stadtvillen mit wenigen Einheiten gebaut. Bei einem aktuellen Objekt liegen bereits vor Veröffentlichung der Baumaßnahme in der Presse, Reservierungen für 2/3 der Wohnungen vor. Exklusive Wohnungen in guten Lagen sind stets sehr gesucht!

Zukünftig werden nur noch hochwertige Wohnimmobilien in besten Lagen erstellt werden, da hier wesentlich bessere Markt- und Verkaufschancen als im "einfachen" Wohnungsbau bestehen. Hauptsächlich werden Objekte in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf aufbereitet werden, da diese Lagen sehr gefragt sind und eine Überwachung der Baumaßnahmen durch die räumliche Nähe der H-S Grundbesitz GmbH möglich ist.

Auf Wunsch wird eine Absicherung für den Investor über im Grundbuch eingetragene Grundschuld-briefe angeboten. Bei der Hypothekenanleihe wird eine Festverzinsung von 8,5 % p.a. zuzüglich eines Gewinnbonus von 2,5 % p.a. gezahlt (die Bonuszahlung erfolgt, soweit die Gesellschaft ein positives Jahresergebnis von mindestens Euro 50.000,- nach Steuern erwirtschaftet).

Im Rahmen der Umsetzung der laufenden Wohnungs-Projekte plant die Gesellschaft über eine Small-Capital-Finanzierung in der Form der Ausgabe von Genussrechtsanteilen, Anleihekapital mit Besicherung und stillen Gesellschafts-Beteiligungen ein Emissionsvolumen in Höhe von 2,5 Millionen Euro zu platzieren. Auf Wunsch wird eine Absicherung für den Investor über im Grundbuch eingetragene Grundschuldbriefe angeboten. Bei der Hypothekenanleihe wird eine Festverzinsung von 8,5 % p.a. zuzüglich eines Gewinnbonus von 2,5 % p.a. gezahlt ( die Bonuszahlung erfolgt, soweit die Gesellschaft ein positives Jahresergebnis von mindestens Euro 50.000,- nach Steuern erwirtschaftet).

Investoren und Anleger erhalten bei den Gewinnbeteiligungs-Formen eine Grundausschüttung von 7,5 % p.a. und eine Überschussdividende von anteilig 15 % aus dem jährlichen Bilanzgewinn. Interes-sierte Investoren bekommen von dem Geschäftsführer Holger Schmidt weitere Auskünfte auf entsprechende Mailanfragen. Bei der Aufnahme des Kapitals am Beteiligungsmarkt wird das Unternehmen von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) betreut.

 

Kontakt:

H-S Grundbesitz GmbH
Am Weyerhofsfeld 5
42897 Remscheid

Geschäftsführer:
Holger Schmidt

Tel.:  0 21 91 - 96 36 58
Fax: 0 21 91 - 96 36 57 

E-Mail:
info@schaukasten.de

Details auf Anleger-Beteiligungen.de

BK Immobilien Invest GmbH schafft exklusiven Wohnraum mit Anlegerkapital in der Schweiz und in Deutschland

BK Immobilien Invest GmbH trägt dem Trend Rechnung, dass Kunden nicht nur einen krisenfesten Wohn(t)raum suchen, sondern auch ihrem Bedürfnis nach Exklusivität und Individualität nachzukommen wünschen. Als international ausgerichteter und professionell agierender Immobilieninvestor hat sich die in der Wirtschaftsmetropole Frankfurt ansässige BK Immobilien Invest GmbH (www.bk-immobilien-invest.com ) deshalb auf den Erwerb von hochwertigen Wohnobjekten u.a. in der Schweiz spezialisiert. Der Ankauf sowie der Umbau von Immobilien zu top-modernen Designer-Chalets ist dabei das unternehmerische Steckenpferd ! Außerdem konzentriert sich das Unternehmen auf den Neubau von Immobilien in Deutschland sowie die Errichtung der vielversprechenden Spa-Resort- Anlage „Acquarossa“ in der Schweiz, die in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen und renommierten Geschäftspartner entsteht (mehr Infos unter: www.acquarossaterme.com).

Bei der Realisierung der Wohnobjekte profitiert das Unternehmen nicht nur von der Expertise des Geschäftsführers Bert Kamstra, der als Geschäftsmann über mehr als 30 Jahre Erfahrung als Anlageberater und Bankkaufmann verfügt. Das Know-how der BK Immobilien Invest GmbH basiert außerdem auf der Zusammenarbeit mit Top-Architekten und Immobilien-Agenten in der Schweiz, die selbst als aktive Investoren am Schweizer Immobilienmarkt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet zurückblicken.

Als erfolgreiche und aufstrebende Investitionsgesellschaft hat das Unternehmen die entsprechenden Voraussetzungen in ganz Europa analysiert und konzentriert sich beim Aufbau eines renditestarken Immobilien- Portefeuilles hauptsächlich auf die dynamischen Märkte in Deutschland und der Schweiz. In Luxus-Orten, die vor allem von wohlhabenden Kaufinteressenten geschätzt werden, wie z.B. Zermatt, St. Moritz, Gstaad, Verbier, Crans-Montana und Villars-sur-Ollon, errichtet bzw. renoviert das Unternehmen exklusive Designer-Chalets, die neben ihrer atemberaubenden Lage durch ihre extravagante Ausstattung bestechen und bereits vor Realisierung großen Zuspruch bei potentiellen Käufern finden. Inflationsgeschützt und renditestark stellt die Investition von Anlegern in Immobilien in wirtschaftlich fragilen Zeiten eine attraktive Alternative zum Geldwert dar und noch dazu eine lukrative Altersvorsorge.

Investoren, die dem Unternehmen über festverzinsliche Anleihen und Nachrangdarlehen oder über die Gewinnbeteiligungsformen von Genussrechten oder stillen Gesellschaftsbeteiligungen Kapital für die Projektierung oder den Erwerb entwicklungsfähiger Renditeimmobilien zur Verfügung stellen, partizipieren direkt an der wirtschaftlichen Entwicklung des wachsenden Unternehmens. Die angebotenen Beteiligungsformen verbinden den Inflationsschutz einer zuverlässigen Sachwertanlage mit der Aussicht auf weit überdurchschnittliche Erträge. Bei unterschiedlichen Laufzeiten von 4 Jahren bei den Nachrangdarlehen, 5 Jahre bei den Genussrechten und 7 Jahren bei den stillen Beteiligungen werden Ausschüttungen von bis zu 8,75% p.a. erzielt. Im Rahmen der festverzinslichen Anleihe werden 7,5 % p.a. bei fünfjähriger Laufzeit geboten. Spezielle Informationen und das ausführliche Beteiligungs-Exposé erhalten Interessenten bei entsprechender Mailanfrage an den Geschäftsführer Bert Kamstra unter bk.immobilien.invest@gmail.com . Insgesamt wird die Platzierung eines Emissionsvolumens von bis zu Euro 10 Mio. angestrebt. Die Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut das Unternehmen bei der Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt.

 

Kontakt:

BK Immobilien Invest GmbH

Geschäftsführer
Bert Kamstra

Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt am Main

Tel: +49(0)69.975 034 57

bk.immobilien.invest@gmail.com

www.bk-immobilien-invest.com/

Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

370 neue Flugzeuge auf der Dubai Airshow bestellt

Für Airbus und Boeing war die Messe ein voller Erfolg: Es wurden Aufträge im Wert von über 150 Milliarden $ geschrieben.

Und was hat das mit Seltenen Strategischen Metallen zu tun?

In allen modernen Flugzeugen sind etliche dieser Metalle verbaut. Ohne diese wäre die Luftfahrt - wie wir sie kennen - nicht mehr möglich.

Nur ein Beispiel: RHENIUM.

Dieses äußerst seltene Element sorgt als Legierung zusammen mit anderen Metallen dafür, dass bei einem Triebwerk für einen Airbus 380 etwa eine Tonne Gewicht eingespart werden kann! Da er davon vier Stück hat, macht das vier Tonnen je Flugzeug!

Preisentwicklung

Der Rhenium-Preis hat in den letzten 8 Jahren deutlich zugelegt. Seit drei Jahren ist er relativ stabil.

Die Nachfrage wird aller Voraussicht nach weiter steigen. Die Produktion von nur 50 t / Jahr ist aufgrund der Seltenheit nur begrenzt zu steigern.

Werden Sie Eigentümer dieses Materials, dessen Wert beständig ist und das langfristig ausgezeichnete Chancen auf Wertsteigerungen mitbringt. Rhenium ist in unserem Warenkorb D, Luft- und Raumfahrttechnik enthalten.

Schauen sie doch auch mal in den Bericht bei Galileo zu diesem Thema:  www.prosieben.de/tv/galileo/videos/5302-metallkoffer-clip

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich beraten:

RMA RareMetalAssets GmbH, Kreuzberger Ring 15, 65205 Wiesbaden Telefonnummer: 0611 / 987 10 440

Ihr Ansprechpartner: Jürgen Behrens

E-Mail: info@raremetalassets.de; www.raremetalassets.de

Niedrige Risikoaufschläge bei Unternehmensfinanzierung

Von Dr. jur. Lutz WERNER

Für Unternehmen haben sich die Finanzierungsbedingungen auf dem Anleihe- und Beteiligungsmarkt in den vergangenen Monaten stetig verbessert.

Der Index, der die Prämien für Kreditversicherungen auf 50 finanzschwachen europäischen Unternehmen zusammenfasst, ist eine Richtschnur. Dieser Index ist aktuell auf 320 Basispunkte gefallen. Das heißt, die jährliche Risikoprämie beträgt derzeit 3,2 %.

Auf dem Höhepunkt der Finanz-, Banken- und Staatsschuldenkrise erreichte der Index 10 %. Vor der Finanzkrise lag sein Tiefstwert bei 2 %.

Da die Banken im Euro-Raum sehr zurückhaltend mit der Vergabe neuer Kredite sind, weichen die Unternehmen auf die Emission unterschiedlichster Schuldtitel und Finanzierungsarten aus (siehe www.Anleger-Beteiligungen.de). Nach einem Bericht der Deutschen Bank hat der europäische Markt für Hochzinsanleihen und entsprechende Finanzierungen im Jahr 2013 einen Rekordwert erreicht. Die Unternehmen hatten den Anlegern Unternehmensfinanzierungen für 79 Mrd. € angeboten.

> Erfahren Sie mehr

Unternehmensfinanzierungen wegen Stillstandes des Kreditgeschäfts der Banken fast nur noch über Privatkapital möglich

von Dr. jur. Horst Siegfried WERNER


Unternehmensfinanzierungen sind aufgrund der Blockade des Kreditgeschäfts der Banken und der fortbestehenden Sanierungsbedürftigkeit der Banken fast nur noch über Privatkapital möglich. Unternehmenskredite und die seit Jahren schrumpfende Kreditvergabe von Banken sind praktisch zum Erliegen gekommen oder mit KK-Zinsen bis 15 % total, fast sittenwidrig überteuert.

Unternehmensfinanzierungen für mittelständische Unternehmen finden nicht mehr über den desolaten Kreditmarkt der Banken statt, sondern sind nur noch über bankenfreies Finanzkapital vom privaten Kapitalmarkt realisierbar. Die Banken haben sich nach aktuellen Berichten der EZB fast vollständig aus der Mittelstandsfinanzierung zurückgezogen und glänzen gegenüber KMU´s durch Kreditverweigerung.


Die seit Jahren beschworene Kreditklemme besteht auch in 2014 weiter fort. Der Kreditmarkt in Deutschland ist seit über zehn Jahren am Schrumpfen und eine der größten Risikofaktoren für die Konjunktur.

> Erfahren Sie mehr

Nick Bilton : Twitter

Eine wahre Geschichte von Geld, Macht, Freundschaft und Verrat

Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff und Andreas Simon dos Santos
2013, gebunden m. Schutzumschlag, 335 S., inkl. E-Book
D 24,99 € / A 25,70 € / CH 35,90 Fr.; ISBN 978-3-593-39906-5
Erscheinungstermin / Sperrfrist: 7. November 2013
Auch separat als E-Book erhältlich.

Twitter ist eines der schillerndsten Internetunternehmen der Welt. Jetzt enthüllt eine spannende Unternehmensgeschichte die Machenschaften hinter der Fassade.

Twitter ist gerade einmal sieben Jahre jung und eines der schillerndsten Internetunternehmen überhaupt. Mit 140 Zeichen und in Echtzeit wird der Kurznachrichtendienst genutzt für zeitgeistige Szenenews, brandaktuelle Unternehmensnachrichten und für politischen Protest, der die Welt bereits verändert hat. Viele Menschen sind der Meinung, dass Twitter den arabischen Frühling ausgelöst hat, was einer der Gründe für das sympathische Image des Unternehmens ist. Das amerikanische Start-up mit der kometenhaften Erfolgsgeschichte ist ein 11,5-Milliarden-Dollar-Geschäft mit 200 Millionen aktiven Usern. Doch wie sieht es hinter der Fassade des Unternehmens aus?

Nick Bilton erzählt die turbulente Geschichte von Twitter und nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise ins Innere des Unternehmens. Er beschreibt, wie die Gründer, vier junge, kreative Programmierer, aus den Vorläufern der heute allgegenwärtigen „Statusmeldung“ ihre Unternehmensidee entwickelten und dadurch zu einflussreichen Stars und schwerreichen Internetunternehmern avancierten. Bilton macht die Leser mit den Protagonisten vertraut: dem toughen Geschäftsführer und Blogging-Pionier Evan Williams, dem Ideengeber Jack Dorsey, der heute als neuer Steve Jobs gilt, dem Aushängeschild von Twitter Biz Stones und dem Namensgeber und Manager Noah Glass. Dabei zeigt der Autor, dass die Twitter-Erfolgsstory auch eine Geschichte von Intrigen, von erbitterten Machtkämpfen und von Freundschaft und Verrat ist.

Bilton hat einen echten Twitter-Thriller geschrieben, sein Buch ist keine trockene Unter-nehmensbiografie, sondern erzählt wie ein spannender Roman. Grundlage des Buches sind unter anderem Gespräche mit allen vier Firmengründern sowie mehrere Hundert Stunden Interviews mit heutigen und ehemaligen Mitarbeitern von Twitter, mit Freunden und wich-tigen Bekannten von Twitter-Führungskräften und mit Mitarbeitern von Konkurrenzunter-nehmen. Darüber hinaus hat der Autor über tausend Unternehmensdokumente sowie unzählige Blogeinträge, E-Mails, Presseberichte, Tweets, Fotos und Videos ausgewertet.

Der Autor
Nick Bilton ist Kolumnist und Reporter für die New York Times, leitet deren populären Bits Blog und widmet sich der Internet-Revolution und den sich daraus ergebenden technolo-gischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zukunftsfragen.
Kontakt
Margit Knauer, 069-976516-21, knauer@campus.de
Ute Hübel, 069-976 516-23, huebel@campus.de

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Hi-Tech Media AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. jur. Lutz Werner

Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen


Email: info@hi-tech-media.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Newsletter-Service eingetragen: [email]

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:
  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.
Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie eine leere E-Mail mit Ihrer Empänger-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de senden.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.

Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.

Besuchen Sie auch unsere Blogs zu den Themen Unternehmensbeteiligungen und Vorratsgesellschaften:

Anleger-Blog

Vorratsgesellschaften