Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Sind wir auf dem Weg ins Mittelalter?

- Strafzinsen werden jetzt zu Verwahrgebühren -

Verehrte Anleger und Investoren!

Die Vorläufer der Banken waren die Geldwechsler, die es schon im Altertum gab und denen ein schlechter Ruf vorauseilte.

Ihr Geschäft bestand hauptsächlich darin, unterschiedliche Währungen für die Fernhändler umzutauschen und bei Bedarf auch zu verwahren. Ihre Einnahme erzielten sie aus der Handlungsspanne zwischen den Währungen und durch Verwahrgebühren. Anfänglich war es üblich, die verwahrten Münzen in der ursprünglich hinterlegten Form zurückzugeben (Depositum regulare). Später ging man dazu über, dass der Hinterleger keinen Anspruch mehr auf die ursprünglich hinterlegte Sache hatte, sondern nur noch einen Anspruch auf die hinterlegten Werte in gleicher Menge und gleicher Qualität. (Depositum irregulare).

Dadurch wurde es für die Geldwechsler möglich mit einem gewissen „Bodensatz“ der hinterlegten Gelder Kreditgeschäfte zu betreiben.

Damit begann das spätere Bankwesen und die Verwahrung der Gelder trat mehr und mehr in den Hintergrund. Somit entfielen auch die Verwahrgebühren. Stattdessen gab es fortan für das eingelegte Geld Zinsen. Dieses System funktionierte Hunderte von Jahren bis heute.

Damit ist nun offenbar Schluss. Die von der Europäischen Zentralbank vor einiger Zeit eingeführten Minuszinsen (Strafzinsen) werden nun Stück für Stück von den Geschäftsbanken an die Einleger weitergereicht. Anfangs betraf es nur Unternehmen und Großanleger. Inzwischen werden die Kreise größer und die Zahl der Banken, die Strafzinsen verlangen, nimmt ständig zu. Inzwischen befindet man sich in „guter Gesellschaft“ und der Begriff „ Verwahrgebühr“ klingt natürlich auch wesentlich gefälliger, als „Strafzinsen“. Insgesamt befürchten Fachleute eine „Kettenreaktion“, nach dem Motto: „Wenn einer anfängt ziehen die anderen nach“.

Sehr stark betroffen sind die Sozialkassen und verstärkt auch die Kommunen. Beide haben Guthaben in Millionen- und Milliardenbeträgen. So hat z.B. der Gesundheitsfond, der die Krankenversicherungsbeiträge an die Krankenkassen verteilt, im vergangenen Jahr allein 5,1 Millionen Euro an Negativzinsen bezahlt. Auch die Kommunen zahlen teilweise Strafzinsen im fünfstelligen Bereich.

Wenn dieser Zustand noch länger anhält, hat das Problem Strafzinsen gravierende Auswirkungen.

Eigentlich sollten die Strafzinsen die Banken dazu veranlassen, ihre Liquidität in von Form von Krediten an die Wirtschaft zu geben.

Die allerdings scheinen hier kein sehr großes Interesse zu haben und berechnen lieber „Verwahrgebühren“.

Ihr Klaus-D. Hildebrand

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

Pretium GmbH Handelsvertretungen mit Sitz in Hamburg wird Produzent und Vertrieb von 3D-Druckern und 3D-Druckerzeugnissen

Die Pretium GmbH plant, innovative Produkte aus dem 3D-Druckverfahren für die Industrie und im medizinischen Bereich herzustellen, zu vermitteln und zu vertreiben. Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und verfügt über ein ausgewiesenes Stammkapital von Euro 1 Mio.

Im Jahre 2017 ist die Möglichkeit, die innovative 3D-Technik nicht nur gewerblich in der Industrie, sondern sogar im Privathaushalt nutzen zu können, längst Realität geworden. Ein eigener 3D Drucker als Hobby-Gerät für Bastler und Erfinder ist heutzutage mit Preisen von unter Euro 1.000,- erschwinglich. Bausätze für 3D-Drucker und eine große Auswahl an Zubehör bieten zahlreiche Möglichkeiten. Ob Modelle, kleine Kunstwerke, Schmuckstücke, KfZ-Ersatzteile oder sonstiges technisches Zubehör – nichts ist ausgeschlossen.

Das Pretium-Unternehmen konzentriert sich auf das sog. Prototyping, um in den verschiedensten Bereichen zur Modellherstellung neue Produktlinien oder neue Einsatzmöglichkeiten für den Markt zu erkunden. Die mit dem 3D-Drucker hergestellten Modelle können aus unterschiedlichen Materialien als reine Ansichtsexemplare oder zur industriellen Produktion aus Metall hergestellt werden.

Auftraggeber sind u.a. Architekten, Immobilienunternehmen, Landschaftsbauer, Autohäuser, Modeschmuckhersteller, Bootsbauer / Yachtvertrieb, Dentalhäuser etc. Daraus generieren sich als Geschäftsmodell entsprechende Umsätze.

Der Vorteil über das 3D-Druckverfahren besteht für die Auftraggeber darin, neue Produkte schnell und kostengünstig zu entwickeln und auf den Markt zu bringen! Ferner profitiert zukünftig der medizinische Bereich überdurchschnittlich mit vielen Geräten der Medizintechnik in einer besonderen Weise von diesen neuen Präsentations- und Produktionsverfahren ( z.B. im Zahn- / oder Kieferbereich )!

Die Planung sieht vor, dass mit Investorengeldern zur Unternehmensbeteiligung an der GmbH die entsprechenden Investitionsvoraussetzungen für die Pretium GmbH geschaffen werden.

Die Unternehmensbeteiligung wird über die vereinbarte Laufzeit voll verzinst und zum vereinbarten Laufzeitende zurückgezahlt. Der Investor profitiert neben der technischen Innovation, einer klaren Laufzeitregelung sowie einer Festverzinsung auch noch über ein Zukunftsinvestment. Zusätzlich werden Anlegern beim Erwerb eines 3D-Druckers oder entsprechenden Zubehörs Sonderrabatte gewährt.

Der ausführlichen Info-Mappe „3D-Unternehmensbeteiligung“ mit entsprechenden Aussagen wie Businessplan, Geschäftsmodell etc. können Interessenten die entsprechenden Einzelheiten entnehmen. Daher stellt die Unternehmensbeteiligung an der Pretium GmbH Handelsvertretungen eine wirkliche Alternative zum derzeitigen Geschehen an den Finanzmärkten mit entsprechend positiven Zukunftsaussichten dar.

Die Pretium Gmbh Handelsvertretungen bietet Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an:

  • Stille Beteiligungen mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren ab Euro  10.000,- zu 5% p.a.
  • Genussrechte, 7 Jahre ab Euro 20.000,-  Ausschüttungen von bis zu 5,5% p.a.,
  • Anleihekapital, 5 Jahre ab Euro 100.000,- Mindesteinlage zu 5,5% p.a. oder
  • Nachrangdarlehen, 4 Jahre ab Euro 5.000,- zu 5,5%.

Weitere detaillierte Informationen erhalten Interessenten über den Geschäftsführer, Herrn Dieter John unter der Mail-Adresse rengmbh@aol.com oder über die Tel.-Nr. 0171 / 31 37 005 bzw,. Fax 04109 252497 .

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Pretium GmbH Handelsvertretungen

Geschäftsführer:
Dieter John

Branche:
3D-Drucktechnik

Flughafenstr. 52a, Haus C
22335 Hamburg

Email:
rengmbh@aol.com

Tel.: (040) 53 29 93 21
Fax: (040) 53 29 91 00

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die A.N.S.C. Clinic GmbH bietet Investoren im Gesundheitsmarkt Beteiligungen an einer Privatklinik in Düsseldorf

Die Betreibergesellschaft der Clinic Bel Etage in Düsseldorf  ist die A.N.S.C. Clinic GmbH. Sie ist die Nachfolgerin der A.N.S.C. GmbH, die in den letzten 20 Jahren mehrere Kliniken in ganz Deutschland beim Aufbau und Betrieb von Spezialabteilungen beraten hat.

Ihr Geschäftsführer und leitender Arzt, Andreas Schmitz, ist Neurochirurg und internationaler Ausbilder für Bandscheibenprothetik. Er leitete acht Jahre das Referenzzentrum für bewegungserhaltende Wirbelsäulenchirurgie als erster externer Honorararzt an der Charité in Berlin.

Die Clinic Bel Etage ( www.clinicbeletage.de ) ist seit Anfang 2016 eine lizensierte Privatklinik nach § 30 GewO für Privatpatienten und Selbstzahler. Aber auch die gesetzlichen Krankenkassen erkennen die Vorteile einer Privatklinik für ihre Versicherten und erstatten zunehmend die Behandlungskosten.

Die Klinik erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 3.000 qm auf zwei Stockwerken des PRADUS-Medical Centers. Das Gebäude befindet sich mitten im Regierungsviertel der Landeshauptstadt Düsseldorf in unmittelbarer Nähe zum Landtag, dem Medienhafen und der Königsallee.

Die Klinik zeichnet sich durch einen exzellenten Service mit Hotelcharakter (5-Sterne Superior) aus. Die gesamte Klinik ist klimatisiert. Die Verkehrsanbindung ist optimal. Der Flughafen für internationale Patienten liegt nur 15 Minuten entfernt.

Die Clinic Bel Etage verfügt über vier Operationssäle in High-end-Ausstattung. Folgende Fachbereiche (Highlights) sind bereits aktiv:

  • Wirbelsäulenchirurgie (Bandscheibenprothesen, minimal invasive Stabilisierungen u.a.)
  • Neurochirurgie (Schmerzelektroden, Hydrozephalus-Therapie u.a.)
  • Orthopädie (individueller Gelenkersatz, Knorpelzelltransplantation u.a.)
  • Rekonstruktive Chirurgie (sanfte Wundversorgung, Hauttransplantation ohne Schnitt u.a.)
  • Gefäßchirurgie / Angiologie (Lasertherapie, Varizen u.a.)
  • Ästhetisch-plastische Chirurgie (Lipödem, Stammzellentherapie, Fußkorrekturen u.a.)
  • Kardiologie (in Planung: Herzkatheterlabor)
  • HNO (Schnarch-Therapie)
  • Komplementärmedizin (Regulationsthermografie, Metabolic Balance, Mikroimmuntherapie u.a.)

In der Clinic Bel Etage arbeitet bereits ein Stab von fast 30 Ärzten. Die Anzahl der Operateure wächst kontinuierlich. Mitte 2017 wird die obere Grenze von 50 Ärzten erreicht sein. Damit ist der Erfolg der Klinik unabhängig von der Leistung des einzelnen Arztes.

Durch die hauseigene Akademie fungiert die Klinik auch als Informations- und Ausbildungszentrum für Patienten, Kollegen und Mitarbeiter. Folgende Erweiterungen und Neuinvestitionen sind geplant:

Ausstattung des OP-Zentrums: Durch die wachsende Anzahl von Operateuren und Fachbereichen ist eine Aufstockung der Instrumente dringend notwendig. Auch die Verkürzung der Sterilisationszeit durch schnellere Geräte ist erforderlich.

Ausbau der Bettenkapazität: Mit über 100 Operationen im Monat stößt die Klinik bereits jetzt an ihre Kapazitätsgrenze. Eine Erweiterung der Bettenkapazität von jetzt 12 Betten auf 25 Betten ist somit von strategischer Bedeutung. Der Bau zwei weiterer Stationen wurde bereits begonnen.

Die Klinik muss auf eine wachsende Nachfrage sowie aufgrund gesetzlicher Vorgaben, insbesondere im Personalbereich, in Vorleistungen gehen. Hierfür werden für 2017 weitere Betriebsmittel benötigt, die über eine kapitalmarktorientierte Finanzierung von privaten Investoren durch renditeorientierte Beteiligung an der Clinic aufgebracht werden können.

Daher bietet das Unternehmen Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungs-möglichkeiten an: Stille Beteiligungen mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren ab 10 T€ mit 5 % p.a. plus Überschuss-Dividende. Genussrechte mit einer Laufzeit von 7 Jahren ab 10 T€  mit 6 % p.a. plus Übergewinnanteile. Anleihekapital über 5 Jahre ab 100 T€ mit 6% p.a. Nachrangdarlehen, 3 bzw. 4 Jahre ab 5 T€ mit 3,5 % bzw. 4,5 % p.a.

Bei Interesse nehmen Anleger bitte Kontakt auf zu dem geschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Andreas Schmitz, unter der Mailadresse andreas.schmitz@clinicbeletage.de und fordern Sie das ausführliche Beteiligungs-Exposé an. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

A.N.S.C. Clinic GmbH

Geschäftsführer:
Andreas Schmitz

Branche:
Clinic Bel Etage

Reichstr. 59
40217 Düsseldorf

Email:
post@clinicbeletage.de

Internet:
www.clinicbeletage.de

Tel.: 0211 / 7817950
Fax: 0211 / 78179599

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Solar-Livinghouse GmbH sucht Kapitalgeber für den Wohnungsbau mit autarker Energieversorgung in Indien und Vietnam

Dr. Dieter Baldeaux möchte mit seinen lokalen Partnern in Vietnam eine 32MW Windfarm und in Indien eine 3MW Solaranlage sowie ein Wohnungsbauprojekt für 1.236 Familien der unteren Mittelschicht durchführen. Der in den beiden Energieprojekten erzeugte Strom wird in das jeweils öffentliche Stromnetz eingespeist, die Wohnungen werden an infrage kommende Familien als Eigentumswohnungen verkauft.

Das Unternehmen Solar-Livinghouse GmbH (www.solar-livinghouse.de) startet zunächst als Einmann-GmbH mit bleibenden Sitz in Deutschland. Sein Inhaber und Geschäftsführer Dr. Dieter Baldeaux ist seit mehr als 30 Jahren im Wohnungsbau und in der Energieversorgung in Asien und Afrika tätig. In dieser Zeit wurden von ihm mehr als 200 Projekte geplant und realisiert.

Neben der Realisierung der hier genannten Projekte sind weitere Vorhaben in der Planung. Hintergrund für das Engagement der Solar-Livinghouse GmbH ist bei allen Projekten, dass in den entsprechenden Ländern eine den Bedarf weit übersteigende Nachfrage herrscht und die Wirtschaftlichkeit der Projekte durch staatliche Garantien gewährleistet ist, somit Investitionen größtmöglichen Schutz genießen und gleichzeitig aber höhere Erträge versprechen als Sparbuch oder Lebensversicherung.

Die Solar-Livinghouse GmbH trifft mit diesen Projekten den Nerv der Zeit – und auf eine enorme Nachfrage. Vietnam wie Indien sind in bezug auf die Energieversorung ihrer Bürger unterversorgt. Deshalb fördern beide Länder das Engagement privater Unternehmen beim Bau und Betrieb von Wind- und Solarparks. Mit der garantierten Abnahme der in diesen Projekten produzierten Energie gewährleisten sie damit die Wirtschaftlichkeit der Projekte. Von entscheidener Bedeutung ist den Regierungen beider Länder dabei, dass es sich um Projekte der erneuerbaren Energie handelt.

Howrah, die 10 Millionen Nachbarstadt von Calcutta im Nordosten Indiens als Standort für das geplante Wohnungsbauprojekt für Familien der unteren Mittelschicht weist einen Wohnungsfehlbestand von rund 1 Million Wohnungen auf, mit steigender Tendenz insbesondere in den Bereichen der mittleren und unteren Einkommenschichten. Trotz der Größe des Projektes mit immerhin 1.236 Wohnungen wird somit die bestehende Nachfrage noch nicht einmal zu rund 0,1 Prozent gedeckt. Um auch letzte Zweifel an der Wirtschaftlichkeit des Projektes zu beseitigen, garantiert die Stadtverwaltung von Howrah den Verkauf aller Wohnungen und unterstützt auch bei der Vermarktung.

Angesichts des enormen Bedarfs wurden bei einer Planungsreise Ende vergangenen Jahres in weiteren Stadtteilen Grundstücke für zukünftige Projekte besichtigt und ausgewählt. Die Stadtverwaltung begrüßt ausdrücklich das Engagement der Solar-Livinghouse GmbH und seines lokalen Partners und sagte für dieses und folgende Projekte ihre volle Unterstützung zu.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stillen Beteiligungen und als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu  5,5 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer Festverzinsung von 5,5 % p.a. und ferner  Nachrangdarlehen ab Euro 10.000,- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 5 % p.a.. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Finanzdienstleistern ist der Geschäftsführer Herr Dr. Dieter Baldeaux unter der Mailadresse info@solar-livinghouse.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

Solar-Livinghouse GmbH

Geschäftsführer:
Dieter Baldeaux

Branche:
erneuerbare Ernergie

Hanfweg 11
50933 Köln

Email:
baldeaux@ish.de

Internet:
solar-livinghouse.de

Tel.: 0221 / 4973484
Fax: 0171 / 1746191

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die duobloq Energie GmbH wird ihr Wachstum im Wesentlichen aus der Aufnahme von Eigenkapital am Kapitalmarkt finanzieren

Die duobloq Energie GmbH hat ein speziell auf die Bedürfnisse von energieintensiven Unternehmen zugeschnittenes Kraft-Wärme-Kopplungsmodell entwickelt. Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist der schlafende Riese der Energiewende. Denn die gleichzeitige Umwandlung von Brennstoff in elektrische und in thermische Energie besitzt kostenschonend einen vielfach höheren Wirkungsgrad als eine getrennte Erzeugung von Strom und Wärme. Deshalb will die Bundesregierung den Anteil des durch KWK-Anlagen produzierten Stroms bis 2020 auf mindestens 25 % steigern. Besonders im Bereich der energieintensiven Gewerbeunternehmen bietet die intelligente Technologie ein riesiges Einspar- und ebenso großes Marktpotenzial.

Das KWK-Modell der duobloq Energie GmbH besticht neben hocheffizienter Anlagentechnik vor allem durch sein Finanzierungs- und Betriebskonzept der Nutzungsüberlassung. Dadurch sparen Kunden 15 % - 35 % an Primärenergie ohne jede Eigeninvestition. Die Kunden zahlen lediglich eine Mietgrundgebühr, welche die Anschaffungs- und Installationskosten der duobloq Energie GmbH amortisiert, sowie eine betriebsstundenabhängige Servicegebühr. Leichter kann man die Entscheidung für eine KWK-Anlage nicht machen.

Die duobloq Energie GmbH ist ein Full-Service-Dienstleister für das Contracting von KWK-Anlagen mit Sitz im Berliner Energieforum. Hinter duobloq stehen zwei seit vielen Jahren erfolgreiche Marktakteure: die Berliner BHK-Holding GmbH, ein Spezialist im Bereich der Vermarktung und Umsetzung von dezentralen Energielösungen, sowie die Ingolstädter meistro Energie GmbH, einer der größten erzeugerunabhängigen Gewerbe-Energieversorger in Deutschland. Zahlreiche bereits realisierte KWK-Projekte mit aktiven Nutzungsüberlassungsverträgen zeugen von der Leistungsfähigkeit des Unternehmens und gewährleisten einen auf absehbare Zeit gesicherten Cash-Flow.

Eine Beteiligung an der duobloq Energie GmbH bietet Anlegern die Möglichkeit, unmittelbar am Erfolg eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung teilzuhaben und in einem der aussichtsreichsten Segmente des deutschen Energiemarkts weit überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Dafür stehen vier unterschiedliche Beteiligungsmodelle zur Auswahl, deren Details nachfolgend zu entnehmen sind.

Private Investoren haben jetzt die Chance, von den anhaltend hohen Wachstumsraten des deutschen Energiemarktes zu profitieren. Mit der duobloq Energie GmbH bietet einer der führenden Anbieter für KWK-Modelle vier kurz- bis mittelfristige Beteiligungsmodelle, mit denen Anleger direkt am wirtschaftlichen Erfolg des expandierenden Unternehmens teilhaben können. Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am weiter steigenden Erfolg des Unternehmens zu partizipieren. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stillen Beteiligungen und als Genussrechte (Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5 % plus Übergewinnanteile anteilig aus 10% des Jahresüberschusses sowie fünfjährige Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer Festverzinsung von 5 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer nachrangig zahlbaren Verzinsung von 4,5 % p.a.

Ausführliche Informationen werden auf Anfrage an invest@duobloq.de zur Verfügung gestellt. Zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren steht Ihnen ferner ein kompetenter Ansprechpartner unter der Telefonnummer 030 – 338 518 420 gern zur Verfügung. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de).

Kontakt:

duobloq Energie GmbH

Geschäftsführer:
Sergej Österlein & Manuel Fernandes

Branche:
Energieerzeugung

Stralauer Platz 33 - 34
10243 Berlin                   

Email: s.oesterlein@bhk-gruppe.de

website:www.duobloq.de

Tel.: 030 338 5184-20
Fax:030 338 5184-22

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG als europäisches Autohandelshaus für Re-Importe gibt Anlegern die Chance am Wachstum mit renditerorientierten Kapitalanlagen teil zu haben

Die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG ( gegründet 2011 ) mit Sitz am Kamener-Kreuz ist als freier Importeur für Neufahrzeuge seit Jahren am Markt etabliert und zählt mit rund 1.000 importierten Fahrzeugen (in 2016) zu den „Großen“ in Deutschland. Die Geschäftstätigkeit ist von hohen Wachstumsraten mit über 50% p.a. bei einem Umsatz von rd. Euro 10 Mio. in 2016 geprägt. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in der modell- und ausstattungsspezifischen Auswahl der entsprechenden Länder des EWR mit den besten Netto-Einkaufskonditionen, sowie den Aushandlungen von Abnahmevereinbarungen mit Vertragshändlern in den entsprechenden Ländern zur Erlangung weiterer Rabatte von bis zu 50% auf die dort geltenden Listenpreise. Im Gegensatz zu vielen anderen Importeuren ist das Unternehmen nicht auf den Einkauf von „Fahrzeugpaketen“ und dessen Weiterverkauf, sondern auf die Wunschbestellung des einzelnen Kunden und die Beschaffung des entsprechend nach Kundendetails konfigurierten Modells spezialisiert (über 97% der in 2016 importierten Fahrzeuge waren Wunschkonfigurationen von Kunden).

Die Sicherheit des Kapitalrückflusses
Insbesondere aufgrund der Tatsache, dass die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG (www.unitedcar.eu) fast ausschließlich Wunschbestellungen von Kunden beschafft, sind die Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Einkaufs bereits wieder verkauft. Das Risiko, ein importiertes Fahrzeug nicht zum gewünschten Preis veräußern zu können, besteht daher nicht. Verkaufspreise und Marge stehen bereits zum Zeitpunkt der Auftragsannahme fest. Evtl. Wechselkursschwankungen bei Importen aus „Nicht-Euro-Ländern“ werden über Währungskäufe im Vorhinein abgesichert. Das investierte Kapital ist somit jeweils einzeln durch den Besitz des entsprechenden Fahrzeugbriefs bis zum Zeitpunkt der Zahlung durch den abnehmenden Endkunden abgesichert. Im Gegensatz zu anderen Branchen ist das Risiko des Zahlungsausfalls nach vorfinanziertem Auftrag nicht gegeben, da die jeweilige Fahrzeugübergabe erst bei Zahlungseingang erfolgt.

Historie des Umsatzes / Planung der Absatzzahlen
Das starke Wachstum des Umsatzes in den vergangenen Jahren  – basierend auf einer seriösen und termingetreuen Abwicklung - planen wir mit einer schlanken Verwaltung ( 5 Mitarbeiter ) weiter fort zu führen. Die Umsatzentwicklung der letzten Jahre stellt sich wie folgt dar:

2013 => 2.561 TEUR

2014 => 3.653 TEUR

2015 => 7.995 TEUR

2016 => >10.000 TEUR (Schätzung basierend auf 7.641 TEUR bis 31.08.2016)

Für das Jahr 2017 ist der gezielte Ausbau des B2B Bereiches geplant; bereits in 2016 wurde über den Anschluss an die Großhandelsbörse ELN (www.eln.de) mit einem Volumen von über 650 angeschlossenen Autohäusern der Grundstein hierfür gelegt. Des Weiteren ist ein Ausbau des Verkaufs in den Flottenbereich geplant, derzeit wird dieses Geschäftsfeld noch weitest gehend außen vor gelassen.

Mit den aktuell vorhandenen Stellplätzen für bis zu 100 Auslieferungs-Fahrzeuge ist das Unternehmen insbesondere aufgrund der kurzen Standzeiten von durchschnittlich nur 1-2 Wochen zwar für die nahe Zukunft hinreichend gut aufgestellt. Das weitergehende Wachstum und die mittelfristige Planung sehen für das Jahr 2020-2023 jedoch den Erwerb eines größeren Grundstücks sowie den Bau eines Autohauses mit entsprechend größeren (Stell-)Flächen vor.

Bei diesem Ausblick bietet das Unternehmen Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an: z.B.: stille Beteiligungen mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren ab Euro 10.000,- zu 5% p.a., Genussrechte 7 Jahre ab Euro 20.000,- 5,5 %, Anleihekapital  zu 5%, 5 Jahre, Euro 100.000  oder Nachrangdarlehen mit einer Mindestlaufzeit von 4 Jahren ab Euro 5.000,-   zu 4,5 %. Ihr Ansprechpartner ist Herr Marc Schulze als Mitgründer des Unternehmens. Bei  Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu dem Mitinhaber unter der Mail-Adresse m.schulze@unitedcar.eu auf und fordern weitere Informationen an. Privatanleger erhalten zudem beim zukünftigen Autokauf Sonderrabatte nach individueller Vereinbarung.

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

UnitedCar.eu GmbH & Co. KG

Geschäftsführer:
Frau Anna Maria Schulze

Branche:
Autohandelshaus

Erich-Ollenhauer-Str. 46b
59192 Bergkamen

Marc Schulze (Ansprechpartner):
m.schulze@unitedcar.eu

Internet:
www.unitedcar.eu

Tel.: 02307 / 9675112
Fax: 02307 / 9675113

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de


Unsere Dienstleistungen beim Kauf einer Vorratsgesellschaft:

  • AG, GmbH und KG neu eingetragen oder mit auch teil älteren Gründungsjahren
  • Beratung bei der für Sie geeigneten Rechtsform (GmbH, AG oder KG)
  • Anpassung der Satzung an Ihre Bedürfnisse bzw. an den Kapitalmarkt
  • Vorbereitung des Notartermins und der Übernahmeverträge.
  • Beantragung der notwendigen Eintragungen ins Handelsregister
  • Übergabe des Bankkontos mit Grundkapital/Stammkapital

Die Green Heritage Wasserkraft Entwicklungs GmbH als Projekt-entwickler und Wasserkraftanlagenbetreiber nimmt Kapital für das weitere Unternehmenswachstum auf

Das Unternehmen Green Heritage Wasserkraft Entwicklungs GmbH wurde als ein Projektentwicklungs- und Planungsbüro für Kleinwasserkraftanlagen im Jahr 2010 in Leipzig gegründet. Es ist auf die Suche, die Planung, die Genehmigung und den Betrieb von Wasserkraftanlagen spezialisiert, die vornehmlich als Investments für Stiftungen konzipiert sind.

Das Unternehmen ( www.gh-wasserkraft.de  ) baut derzeit die erste eigene Wasserkraftanlage in Görlitz (100 kW), hat 3 Wasserkraftanlagen im Genehmigungsverfahren und hat eine 500 KW Anlage mit 1.8 Mio kWh Jahresleistung Anfang diesen Jahres in Polen gekauft.

Darüber hinaus hat sie sich an einem weiteren Ingenieurbüro in Chile, der Valego Renovables SPA mit 33 % beteiligt. Dort sind zwei Wasserkraftanlagen in der Projektierung (3 MW und 0,5 MW) und eine 8 MW Anlage befindet sich in der Anbahnung. Hier hat sie das vorrangige Kapitalisierungsrecht.

Als Spezialität gestaltet die Green Heritage Wasserkraft Entwicklungs GmbH den Dialog zwischen Wasserkraftanlagenbetreibern, Behörden und Umweltschützern. Die qualifizierten Mitarbeiter schaffen durch Mediation neue Lösungsansätze im Spannungsfeld berechtigter ökologischer Belange und dem notwendigen und wirtschaftlichen Ausbau regenerativer Energiequellen.

In einer ausführlichen Präsentationsbroschüre (deutsch/english/español/français) erhalten die Interessenten bzw. Kunden einen Überblick über das Leistungsangebot des Unternehmens.  Wasser Kraft Anlagebetreiber und Antragsteller haben oft erhebliche Schwierigkeiten in den Genehmigungsverfahren, deren Komplexität spezialisiertes Wissen erfordert! Das ist:

  • Umgang mit Behörden
  • Gestaltung von Genehmigungsunterlagen hinsichtlich ökologischer Belange
  • Erarbeitung und Ausführung vollumfänglicher Genehmigungsunterlagen
  • Abwicklung des Energie-Einspeisevertrages im Kontext der Erfüllung des EEG

Nach erteilter Genehmigung oder Wiedererlangung der Wasserrechte baut die Green Heritage Wasserkraft Entwicklungs GmbH schlüsselfertige Anlagen:

  • Planung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung / Controlling
  • Abnahme mit Probebetrieb
  • Begleitung des Betriebes über die gesamte Laufzeit des finanziellen Engagements

Einem begrenzten Kreis von Anlegern- und Investoren wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am weiter steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stillen Beteiligungen und als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu  5,5 % plus Übergewinnanteile sowie siebenjährige Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer gestaffelten Festver-zinsung von bis 7 % p.a. und ferner  Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 5 % p.a..

Ausführliche Informationen werden unter der genannten Mailadresse info@gh-wasserkraft.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren sind die Geschäftsführerin Frau Emanuela Boretzki und  Herr Tobias Sachtleben. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

Green Heritage Wasserkraft GmbH

Geschäftsführer:
Tobias Sachtleben
Emanuela Boretzki

Branche:
Kleinwasserkraftanlagen

Spinnereistraße 7
04179 Leipzig

Email: info@gh-wasserkraft.de

Internet: www.gh-wasserkraft.de

Tel: +49 (0) 341 33 75 52 61
Fax: +49 (0) 341 33 75 52 64

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

HOMEPOINT Vermögensverwaltung GmbH baut ihre Immobilieninvestments mit der Aufnahme von Beteiligungskapital von Privatinvestoren aus

Die HOMEPOINT Vermögensverwaltung GmbH mit Sitz in Berlin ist eine Immobilien-Investitionsgesellschaft, die als Unternehmen der renommierten HOMEPOINT Gruppe angehört. HOMEPOINT wurde 2004 von Robert Besir als Einzelunternehmen gegründet und ist nach stetigem Wachstum heute als Unternehmensgruppe darauf ausgerichtet, Immobilienprojekte nachhaltig und mit maximaler Wertschöpfung zu planen und zu realisieren. Geführt wird die HOMEPOINT Gruppe, die derzeit 15 Mitarbeiter beschäftigt, von dem Gründer und Alleingesellschafter Robert Besir. Er ist seit über 17 Jahren in der deutschen Immobilienwelt tätig und zählt heute zu den profiliertesten Immobilienmanagern der Hauptstadt. Kapitalanleger finden in der Homepoint-Unternehmensgruppe einen erfahrenen und verlässlichen Partner für ihre Immobilieninvestments.

Der Verbund projektiert, realisiert und handelt hochwertige Wohn-, vor allem sehr gefragte Loft-Immobilien in Berlin, makelt ein beachtliches Portfolio verschiedener Kauf- und Mietobjekte und verfügt über einen renditestarken Bestand eigener Core Immobilien.

In der HOMEPOINT Gruppe fließen die Erfahrungen und Kompetenzen aus vier Einzelgesellschaften zusammen, wo sie zu einem breiten Leistungs- und Angebotsspektrum kumulieren. Dieses beginnt bei der Standort- und Potenzialanalyse sowie der Akquisition von Non Performing Loans (NPL), umfasst die Projektentwicklung und Bauträgerschaft und reicht bis zum Maklergeschäft, Immobilienhandel und Management von Bestandsimmobilien. Durch diese breite Aufstellung war und ist die HOMEPOINT Gruppe in der Lage, selbst in turbulenten Wirtschaftszeiten solides Wachstum zu generieren.

Schwerpunktstandort und Zentrum der Unternehmensaktivitäten ist Berlin. Deutschlands einzige echte Metropole boomt seit langem. In den vergangenen zehn Jahren sind die Preise für Wohnimmobilien um rund 50 % gestiegen. In guten Lagen werden hier derzeit Kaufpreise von 4.000 bis 7.000 EUR/m2 und Mieten zwischen 15 und 20 EUR/m2 erzielt. Durch große Marktnähe und eine lange regionale Präsenz ist es der HOMEPOINT Gruppe möglich, auf diesem hoch attraktiven Markt renditestarke Immobilienobjekte zuverlässig zu identifizieren, diese effizient umzusetzen und gewinnbringend zu handeln oder im Bestand zu verwalten.

Aktuell verfügt die Unternehmensgruppe über ein gesichertes Projektgeschäft von ca. 70 Mio. EUR und einen Immobilienbestand im Wert von rund 7 Mio. EUR. Ziel ist es, das Wachstum in den nächsten fünf Jahren deutlich zu beschleunigen und mit der Gruppe in den unterschiedlichen Geschäftsfeldern einen Jahresumsatz von über 100 Mio. EUR zu erwirtschaften.

Am Vermarktungserfolg vieler weiterer Objekte aus dem HOMEPOINT-Projektentwicklungspool können Anleger der HOMEPOINT Vermögensverwaltung direkt teilhaben. Die Konzentration auf die umsatzstärksten Wohnungsmärkte in Deutschland und ein intelligenter Portfoliomix, der sich an dauerhaften Nachfragetrends orientiert und ein überzeugendes Produkt für jede Lebenslage und jeden Geldbeutel anbietet, machen die HOMEPOINT Gruppe zu einem verlässlichen Finanzpartner für weitsichtige Immobilieninvestments.

Das Unternehmen bietet die Möglichkeit, an den Vorteilen einer Investition in revitalisierten und neu gebauten Wohn- und Nischenimmobilien zu partizipieren. Einem begrenzten Anleger- und Investorenkreis wird deshalb im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung die Chance geboten, am Erfolg der Homepoint-Unternehmensgruppe Teil zu haben. Interessenten können sich über Nachrangdarlehen ( ab Euro 5.000,- ), über eine stille Beteiligung oder über Genussrechte jeweils ab Euro 10.000,- bzw. Euro 20.000,- beteiligen. Die Mindestlaufzeit liegt bei 5 bzw. 7 Jahren, die nachrangig zahlbare Verzinsung bzw. die Grundausschüttungen bewegen sich bei bis zu 6,5 % p.a. zuzüglich einer attraktiven Überschussbeteiligung.

Ausführliche Informationen und ein aussagekräftiges Beteiligungs-Exposé werden bei Anfrage unter der Mailadresse info@homepoint-vermoegen.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der geschäftsführende Gesellschafter Herr Robert Besir. Die Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut das Unternehmen bei der Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt.

Kontakt:

HOMEPOINT VERMÖGENSVERWALTUNG GmbH

Geschäftsführer:
Robert Besir

Branche:
Vermögensverwaltung

Schönhauser Allee 161a
10435 Berlin

Email: info@homepoint-vermoegen.de

Internet: www.homepoint-vermoegensverwaltung.de

Tel.: +49 (0)30 - 44 01 289-180
Fax: +49 (0)30 - 44 01 289-12

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Der Bau-, Fach- und Gartenmarkt Leitermann GmbH & Co Fachmarkt KG verstärkt seine Expansion mit Beteiligungskapital von Kunden zwecks Kundenbindung

 

Die Fa. Leitermann GmbH & Co Fachmarkt KG mit Hauptsitz in Göpfersdorf bei Jena wurde bereits im Jahr 1869 gegründet und betreibt heute erfolgreich sieben Bau-, Fach- und Gartenmärkte in Sachsen und Thüringen mit einer Eigenkapitalquote von über 50%. Zusätzlich besteht neben den stationären Fachmärkten ein Versandhandelsstandort mit dem Warenverkauf über einen Online-Shop ( www.leitermann.de ). Leitermann & Co Fachmarkt KG ist ein Familienunternehmen in 7. Generation mit dem Hauptgesellschafter Günter Lichtenstein zu 70%-KG-Anteile sowie den Kindern Anna, Robert, Anja und Stephan Lichtenstein zu jeweils gleichen Teilen von 7,5%.

Die Leitermann GmbH & Co. Fachmarkt KG bietet ein umfassendes Baumarktangebot.  Die Produkte umfassen alles, was das Heimwerker- und Gärtnerherz begehrt, von Elektrowerkzeug über Baustoffe bis hin zu Düngemitteln, Grills und Heimtieren. Aber auch für Handwerker und Gewerbetreibende ist das Unternehmen der perfekte Partner. Außen- und Innendienstmitarbeiter finden für alle Anfragen die richtige Antwort bzw. das perfekte Angebot.

  • die Standorte befinden sich in Ostthüringen und Westsachsen, klein-  bis mittelgroße Städte
  • die Größe der Märkte liegt bei jeweils 4.000 qm bis 10.000 qm pro Fachmarkt
  • Gesamt-Umsatz: 44,9 Mio. Euro 2014  ( + 2% zum Vorjahr );
      Plan 2015 Euro 46 Mio. Umsatz ( = + 3 % )
  • Eigenkapitalstruktur: netto: 45,3%, brutto 54,6% inkl. dem variablem KG-Kapital
  • Ziel: Steigerung der Kundenbindung durch Kundenbeteiligung und statt der Kapitalzinsen die wahlweise Ausgabe von Geschenkgutscheinen; bessere Diversifizierung der Mittelbeschaffung, mehr Unabhängigkeit von Banken und der Finanzierung durch Bankkredite.
  • Hauptdifferenzierungsmerkmal zu anderen Märkten sind Service und Dienstleistungen zu den Waren. Das Service- und Dienstleistungsangebot ist in der Baumarktbranche einzigartig. Neben vielen, zwischenzeitlich selbstverständlichen Serviceleistungen erbringt Leitermann Sonderleistungen, die selten oder gar nicht in Baumärkten zu finden sind. Durch diese zusätzlichen Leistungen gelingt es Leitermann, eine außergewöhnlich hohe Kundenbindung zu erreichen.

Standardleistungen im Baumarkt

  • Kundenkarte
  • Auslieferservice
  • Holzzuschnitt
  • Farbmischanlage
  • Ketteldienst
  • Umtauschgarantie
 

Zusatzleistungen der Leitermann KG

  • Außendienstmitarbeiter
  • Rechnungskauf für gewerbliche Kunden
  • Reparatur von Gartenmaschinen
  • Reparatur von elektrischen Werkzeugen
  • Reparatur von Fahrrädern
  • Maschinenverleih
  • Schärfdienst
  • Blumenbinden / Floristik
  • kostenloser Geschenk-Einpack-Service
  • Laminat- und Teppichbodenverlegeservice
  • Kettelservice

usw.

  • Verbandszugehörigkeit: EDE, Hagebau, EK
  • Expansion: Eröffnung einer weiteren Niederlassung in Zwickau 2015.Ferner sind die Neueröffnung weiterer Märkte und Niederlassungen etwa alle 5 Jahre geplant.
  • Investitionszweck: Ladeneinrichtung, Modernisierung von Heizungsanlagen, Errichtung von PV-Anlagen, liquiditätsergänzend.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig erwarteten Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Nachrangdarlehen ab Euro 1.000,- mit einer Laufzeit von vier Jahren und sieben Jahren mit einer Verzinsung von 3 % p.a. bzw. 3,5 % Zinsen oder wahlweise Geschenkgutscheine mit 4 % bzw. 5 %. Ferner werden fünfjährige Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer Festverzinsung von 4 % p.a.  Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse stephan.lichtenstein@leitermann.de von dem Geschäftsführer Stephan Lichtenstein zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Geschäftsführer Stephan Lichtenstein. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

Leitermann GmbH & Co Fachmarkt KG

Geschäftsführer:
Stephan Lichtenstein

Dorfstraße 16
04618 Göpfersdorf

Branche:
Bau-, Fach- und Gartenmarkt

Email: stephan.lichtenstein@leitermann.de

Internet: www.leitermann.de

Shop: www.leitermann-shop.de

Tel: 037608 / 290 - 48
Fax: 037608 / 290 -748

Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Börsentage in Deutschland

Börsentag kompakt 2017, Hannover
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
18. Februar 2017

HCC - Hannover Congress Centrum
Hannover, Deutschland

Anlegertag 2017, Düsseldorf
Die Privatanlagermesse
Zutritt: Publikumsmesse
11. März 2017

Classic Remise
Düsseldorf, Deutschland

Börsentag 2017, München
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
25. März 2017

MOC Veranstaltungscenter
München, Deutschland

MMM Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse 2017, München
Fachmesse für Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter, Banker, Bausparvertreter und andere Finanzdienstleister
Zutritt: für Fachbesucher
28. März 2017

MOC Veranstaltungscenter
München, Deutschland

Grünes Geld 2017, Stuttgart
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
07. - 08. April 2017

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

Invest 2017, Stuttgart
Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage
Zutritt: Publikumsmesse
07. - 08. April 2017

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland

Börsentag kompakt 2017, Leipzig
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
06. Mai 2017

The Westin Leipzig
Leipzig, Deutschland
Vertrags- und Zeichnungsunterlagen für die grundschuldbesicherten Darlehen zu einem günstigen Vorzugshonorar

von Dr. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Die Dr. Werner Financial Service AG bietet die Beteiligungsvertrags- und Zeichnungsunterlagen für die grundschuldbesicherten Darlehen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) zu einem sehr niedrigen Bearbeitungshonorar und stellt die BaFin-gemäßen Verträge zur Verfügung. Es kann sich um eine Eigentümergrundschuld handeln, so dass kein fremder Dritter ins Grundbuch eingetragen wird. - Als verbotenes Einlagengeschäft bestimmt das Kreditwesengesetz ( KWG ) in § 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 unbedingt rückzahlbare Gelder, wenn der Rückzahlungsanspruch nicht in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen ( = (Teil-)Grundschuldbrief ) verbrieft wird ( so die BaFin ). Geschieht die Sicherung dadurch, dass für die Anleger keine (Teil-)Grundschuldbriefe ausgestellt werden, sondern nur der Mitbesitz am Stammbrief eingeräumt wird, so ist zusätzlich erforderlich, dass auf das Widerspruchsrecht des jeweiligen Grundstückseigentümers aus § 1160 BGB verzichtet und der Verzicht ins Grundbuch eingetragen wird ( so auch das VG Frankfurt/Main – Geschäftsnummer 7 L 2174/15.F – aus 2015 ) .

Voraussetzung für das besicherte Darlehen von privater Seite ist also, dass dem Darlehensgeber eine Grundschuldabsicherung eingeräumt und eine (Teil-)Briefgrundschuld ausgestellt sein muss, die ihm selbst unabhängig von Dritten eigene Verwertungsrechte in Bezug auf die Grundschuld gewährt oder ein Verzicht auf das Widerspruchsrecht des jeweiligen Grundstückseigentümers aus § 1160 BGB erklärt und der Verzicht ins Grundbuch eingetragen sein muss . Sofern ein Notar oder ein anderer Ehrenberufler ( RA, StB oder WP ) die (Teil-)Briefgrundschulden verwahrt, darf er keine eigenen Zurückweisungsrechte haben, wenn der Anleger eine vollstreckbare Ausfertigung beantragt.

Für den Vertrieb von grundschuldbesicherten Darlehen ist auch keine Vermittlererlaubnis nach § 34 f oder 34 i Gewerbeordnung erforderlich ! Nach der hausinternen Entscheidungsrichtlinie der BaFin von Ende März 2016 betrachtet die BaFin grundschuldbesicherte Darlehen nach der Aufzählung in § 1 Abs. 2 und ebenso nach der Generalklausel des § 1 Abs. 2 Nr. 7 Vermögensanlagengesetz nicht als Finanzinstrumente im Sinne der Gewerbeordnung. Somit ist die Vermittlung von grundschuldbesicherten Darlehens-Angeboten auch nicht erlaubnispflichtig nach § 34 f GewO. Finanzanlagenvermittler im Sinne des § 34 f GewO ist nach Abs. 1 Ziff. 3 nur derjenige, der Vermögensanlagen im Sinne des § 1 Absatz 2 des Vermögensanlagengesetzes vermittelt. Nach der ausdrücklichen (neuen) Verwaltungspraxis der BaFin gehören die öffentlichen Angebote von grundschuldbesicherten Darlehen nicht dazu.

Deshalb bedarf der Darlehensvermittler von grundschuldbesicherten Darlehen nur der Erlaubnis nach § 34 c Abs. 1 Nr. 2 GewO. Ergänzende Auskünfte erteilt Dr. Horst Werner unter der Mailadresse ( dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de ) bei entsprechender Anfrage.

Gern stellen wir Ihnen das Finanzierungsinstrument des grundschuldbesicherten Darlehens mit allen Beteiligungsvertrags- und Zeichnungsunterlagen zur unbegrenzten ( wiederholten ) Verwendung für ein Vorzugshonorar zur Verfügung ( Anfragen bitte an info@finanzierung-ohne-bank.de ).

> Erfahren Sie mehr

Die Geschichte der Germanen

Arnulf Krause

kartoniert 312 Seiten
40 s/w-Abb., 16 Farbabb.
EAN 9783593378008

31.01.2003, Stuttgarter Zeitung

Die Germanen

"Ein spannender neuer Blick auf unsere Vorväter."

12.10.2002, Oberösterreichische Nachrichten

Anschaulich

"Krauses Geschichte der Germanen liest sich wunderbar unakademisch flüssig und präzise informierend."

01.07.2002, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Kundige Geschichte der Germanen

"Das Buch ist ein Glücksfall, behandelt doch der Autor den Gegenstand auf beste Sachbuchweise."

Über das Buch

Das heutige Germanen-Bild wird immer noch von Klischees bestimmt: Rauschebärtig, in Felle gehüllt und Flügelhelme tragend, brechen die kriegsliebenden Metsäufer aus nebelverhangenen Urwäldern hervor und massakrieren die Römer. Doch wer waren sie wirklich? Gelten sie zu Recht als die Urahnen der Deutschen? Das heutige Germanen-Bild wird immer noch von Klischees bestimmt, doch unsere Urahnen waren mehr als kriegslustige Metsäufer: Die Geschichte ihrer zahlreichen Völkerschaften schlägt die Brücke zwischen Spätantike und Abendland und mündete in die Entstehung vieler europäischer Nationen -von Island bis nach Italien, von Spanien bis nach Russland. Die lebendig erzählte Geschichte der Germanen klärt auf über ihre Herkunft und Wanderungen, über Kriege und kulturellen Leistungen, über die alltäglichen Lebenswelten.

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Hi-Tech Media AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Klaus-D. Hildebrand

Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen


Email: info@hi-tech-media.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.



Anleger-Blog