Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Weltspartag 2017 - Ist Sparen noch sinnvoll ?

Verehrte Anleger und Investoren!

Auf dem 1. Internationalen Sparkassenkongress im Oktober 1924 in Mailand wurde beschlossen, zur Stärkung des Gedankens an das Sparen und als Hinweis auf die Bedeutung für die Volkswirtschaft einen Weltspartag einzuführen. Als Termin für den Weltspartag wurde ursprünglich der 31. Oktober festgelegt. Da das aber mit dem Reformationstag kollidierte, wurde der Weltspartag in Deutschland bereits 1928 auf den letzten Werktag vor dem Reformationstag verschoben. Im Jahr 2017 war der Weltspartag somit am 30. Oktober.

 

Nun stellen sich in Zeiten einer inzwischen lang anhaltenden Niedrigzinsphase, deren Ende nicht annähernd abzusehen ist, viele die Frage: Ist Sparen heute überhaupt noch sinnvoll? Offensichtlich ja, wenn man sich die Zahlen etwas näher anschaut. Die privaten Haushalte verfügen über bedeutende Ersparnisse. Dabei ist allerdings zu beachten, dass darin auch Versicherungsansprüche und Wertpapiere enthalten sind. Allerdings sind die Deutschen nicht Weltmeister im Sparen. Das Pro-Kopf-Geldvermögen in Deutschland liegt mit 50.000,00 Euro im Mittelfeld. In den USA, in Großbritannien und in der Schweiz liegt das Pro-Kopf-Geldvermögen wesentlich höher.

 

Was Sparen und Vermögensaufbau betrifft, haben die Deutschen im Bezug auf Geldanlagen immer noch eine "Risikoaversion". Das ist teilweise historisch bedingt mit der Erinnerung an Vermögensverluste in den 20 -er-Jahren oder 1948. So lagen 2015 rund 21 Prozent des Geldvermögens in Bargeld oder auf Girokonten, 18 Prozent auf Sparbüchern oder Termingeldkonten, nur 7 Prozent in Aktien, 10 Prozent in Fonds und 38 Prozent in Versicherungen.

 

Offensichtlich sind aber viele mit ihrer finanziellen Situation zufrieden. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) hat sein Vermögensbarometer für 2017 vorgestellt. Daraus geht hervor, dass die Deutschen mit ihrer finanziellen Situation so zufrieden sind, wie seit den letzten zehn Jahren nicht mehr.

 

Aber auch, wenn 59 Prozent der Befragten ihre derzeitige Situation als gut bezeichnen, so muss man auch beachten, dass 23 Prozent keine Altervorsorge betreiben, davon 13 Prozent, die sich das aus Sicht ihrer Situation schlicht und einfach nicht leisten können. Dabei ist die Lage bei den unteren Einkommen besonders dramaisch. Bei Einkommen unter 1000,00 Euro monatlich sorgen 47 Prozent nicht für die Zukunft vor. Bei der nächsten Stufe von 1000,00 bis 1500,00 Euro sind es immer noch 40 Prozent, die keine Vorsorge betreiben.

 

Insgesamt gesehen bereitet der fehlende Ziseffekt zunehmend Sorgen. Die niedrigen Zinsen erschweren den Vermögensaufbau enorm. Im Moment sind breite Schichten ohne Chanca auf Vermögensaufbau.

Ihr Klaus-D. Hildebrand

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

Blank Roast GmbH Kaffeemanufaktur in Neustadt a.d. Weinstraße bietet Kapitalanlegern beste Kapitalrenditen

In den Geschäftsräumen der Blank Roast GmbH und im gemütlichen Café der Kaffeemanufaktur können begeisterte Kaffeeanhänger die Marke BLANK ROAST erleben. Beim Frühstück, beim Kaffeeklatsch, beim Kaffee- Seminar, in der gläsernen Kaffeemanufaktur. Jeden Tag. Nahe am Verbraucher zu sein, gibt Einblick in die Vorlieben der Kunden, ihre Sehnsüchte und Wünsche. Ihr Verständnis von Lebensqualität und ihr Anspruch an Verantwortungsbewusstsein gegenüber Drittländern, in denen Kaffee angebaut wird, sind uns ebenso wichtig.

Die Blank Roast GmbH hat eigene Kaffeemarken, die sie in ausgewählten Discount-Ketten mit wachsendem Erfolg verkauft. So kann das Unternehmen beste Referenzen vorweisen. BLANK ROAST wird bei mehr und mehr Einzelhandelsketten gelistet. Dazu gehören derzeit: EDEKA, denn’s biomarkt, dennree, Globus, Kaufland, METRO, WASGAU, Real, REWE und der Premium-Einzelhandel mit Kaffeebars. Ein starker Umsatzträger ist der Online-Shop www.blankroast.de .

Ziel der Blank Roast GmbH ist es, in ganz Deutschland und nicht nur regional von Handelshäusern in ihr Sortiment aufgenommen zu werden. Auch weitere Erzeugnisse in Kombination mit dem Trendprodukt Kaffee sind denkbar, zum Beispiel Eis und Schokolade. Uns ist bewusst, dass hierfür weitere Investionen getätigt werden müssen. Das Fassungsvermögen der Röstanlagen kann die gestiegene Nachfrage nicht mehr bedienen. Deshalb investiert das Unternehmen  nachhaltig.

Ziel ist es für BLANK ROAST, seine Kaffees selbst zu importieren: Mehrkauf von Rohkaffee senkt den Kaffeepreis erheblich ( durch Mengenrabatt ) und macht das Unternehmen grundsätzlich ertragreicher. Eine Maßnahme dafür ist die Entwicklung von Eigenmarken im Auftrag von Kunden.

Unter branding beans erstellt BLANK ROAST mit einem Expertenteam Private Labels nach Wunsch der Kunden und übernimmt Konzeption, Design, Röstung, Abfüllung, Vermarktung und Webauftritt.

Die Blank Roast GmbH hat bereits bei neunzehn Anlegern 2 stille Beteiligungen, 16 Genussrechte und eine Anleihe in einem Gesamtvolumen von Euro 690.000,- erfolgreich platziert. Interessierte Anleger können direkt Herrn Holger Blank auf eine Beteiligungsmöglichkeit ansprechen unter holger.blank@blankroast.de oder sich das ausführliche Beteiligungs-Exposé zukommen lassen. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Blank Roast GmbH

Geschäftsführer:
Herr Holger Blank

Branche:
Kaffeemanufaktur

Mußbacher Landstraße 21
D-67433 Neustadt an der Weinstraße

Email:
holger.blank@blankroast.de

Internet:
www.blankroast.de

Tel.: 06321-93788-0
Fax: 06321-93788-59

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die Bell Morgen Vorsorge GmbH möchte als integrierter Online-Makler mit Anlegerkapital weitere Marktanteile gewinnen

Die 2011 in Hamburg gegründete Bell Morgen Vorsorge GmbH hat sich strategisch optimal aufgestellt, um die digitale Branchenkonsolidierung der Versicherungswirtschaft aktiv mitzugestalten. Der Geschäftsgegenstand als digitaler Versicherungsmakler mit persönlicher Beratung sind die Verwaltung, Betreuung und der Ausbau von privaten Versicherungsbeständen. Dazu hat sich das Unternehmen auf die Überprüfung und Deckung von Personen-und Sachrisiken spezialisiert.

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass unter dem Druck der Beitragstransparenz durch Internetangebote und regulatorischer Anforderungen sowohl der Direktvertrieb der Versicherer als auch der traditionelle Versicherungsmakler an Bedeutung verlieren werden. Die Zukunft gehört integrierten Online-Maklern, die digitale Kontaktpunkte mit einer individuellen Kundenbetreuung intelligent verbinden. Deshalb versteht sich das Unternehmen weder als reiner Digitalanbieter, noch verfügt es über einen klassischen Außendienst. Stattdessen verfolgt das Managementteam des Unternehmens einen hybriden Ansatz, der bei niedrigen Kundengewinnungs-und -betreuungskosten eine hohe Kundenbindung und damit ein attraktives Verhältnis von Courtagen und Kosten gewährleistet.

Verantwortlich für dieses innovative Geschäftsmodell ist ein Management-Team, das über 60 Jahre unternehmerische Erfahrung in Vertrieb und Betreuung von Versicherungen hat. Hinzu kommen 25 Jahre Kompetenz im Hybridverkauf. Durch die erfolgreiche Kombination moderner E-Commerce-Techniken und einem aktiven Nachverkauf konnten in den vergangenen fünf Jahren allein im Bereich der Optimierung Privater Krankenversicherungen (PKV) über 60.000 Kundenaufträge generiert werden. Im Kundenfokus des Unternehmens steht entsprechend das gehobene Privatkundensegment. In diesem Bereich verfügen Versicherte über eine hohe Solvenz, eine überdurchschnittliche Anzahl von Absicherungen und damit über eine attraktive Basis für weitere Geschäfte.

Kernelement im Kundenservice der Bell Morgen Vorsorge GmbH ist der kostenlose digitale Versicherungsordner verasafe.de. Die cloudbasierte Online-Plattform bietet Kunden eine transparente Möglichkeit, Verträge zentral, rund um die Uhr und von überall auf der Welt per Smartphone, Tablet oder PC zu verwalten. Mit ihr trägt das Unternehmen der herausragenden Bedeutung mobiler Endgeräte und den sich rasant verändernden Kommunikationsgewohnheiten unserer Zielgruppe Rechnung. Das vollständig papierlose CRMTool bildet sämtliche Verträge digital ab und wird im elektronischen Austausch mit den Versicherungen gepflegt. Unsere Bildschirmberatung überführt die Kunden in die neue Welt.

Einem ausgewählten Investorenkreis wird jetzt die Möglichkeit eingeräumt, an diesem bewährten Geschäftsmodell teilzuhaben und vom skalierten Wachstum des Unternehmens zu profitieren. Eingeworbenes Investorenkapital kann direkt zur Kundengewinnung und zum Organisationsausbau verwendet werden und fließt also unmittelbar in Wertschöpfungs-Prozesse. Zur Kapitalaufnahme werden ausgegeben renditeträchtige, gewinnorientierte und festverzinsliche Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stillen Beteiligungen und als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 6 Jahren-) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 6% p.a. plus Übergewinnanteile anteilig aus 10% des Jahresüberschusses sowie vierjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 25.000,- mit einer Festverzinsung von 4% p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 35.000,- mit einer Laufzeit von drei Jahren und einer Verzinsung von 3% p.a.. Ausführliche Informationen und ein ausführliches Beteiligungs-Exposé werden unter der genannten Mailadresse
service@bellmorgenvorsorge.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Geschäftsführer Henrik Trulsen. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

Bell Morgen Vorsorge GmbH

Geschäftsführer:
Herr Henrik Trulsen

Branche:
Versicherungsmakler

Am Sandtorkai 37
20457 Hamburg

Email:
service@bellmorgenvorsorge.de

Internet:
www.bellmorgenvorsorge.de

Tel.: 040 / 492 99 500
Fax: 040 / 398 03 862

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

DIS Deutsche Immobilien Service

Wir, der „DIS Deutsche Immobilien Service“ sind seit ca. 38 Jahren im Immobilien- und Finanzierungsbereich am deutschen Markt tätig. Die Idee dahinter war zunächst, Menschen kurz- oder langfristig mit Kapital für ihre individuellen Wünsche zu versorgen.

Durch die Vielzahl an Nachfragen und durch unsere Erfahrungen haben wir uns bereits vor Jahren entschieden, nicht nur die Finanzierungen, sondern auch geeignete Immobilien ebenfalls mit anzubieten. So wurde nach und nach die kurzfristige Kapitalbeschaffung eingestellt. Der DIS arbeitet heute deutschlandweit mit diversen externen Bauträgern und Vertrieben zusammen, nimmt aber nur Immobilien auf, die mit einem Alleinvertriebsrecht vermarktet werden können.

Unsere Kontakte zu mehr als 250 Banken und die stetig steigende Nachfrage nach Immobilien als Kapitalanlage ließen das Geschäft rasant wachsen. Zurzeit sind unsere Kunden überwiegend Kapitalanleger, die bei der heutigen Zins- und Anlagepolitik der Banken aufgrund der Niedrigzinsphase im Bankenbereich keine Zukunft für Ihr Kapital sehen. Unsere Kunden sind aber auch Personen, die für ihr Alter vorsorgen wollen, um sich eine solide Rente aufzubauen.

In der Regel sind wir dank guter Verknüpfungen in der Lage, eine schnellere, bessere und kostengünstigere Abwicklung anzubieten als die Hausbank vor Ort. Wir verkaufen generell keinerlei Zusatzprodukte ( also keine Koppelungsgeschäfte ). Wir erheben keinerlei Vorkosten. Für unsere Kunden ist unsere Arbeit kostenfrei.

In den meisten Fällen hat der Kunde bei seiner Immobilienfinanzierung keinerlei Zusatzkosten, sondern Zins und Tilgung tragen sich durch die entsprechende Miete. Durch das vielfältige Angebot an Immobilien sind wir stets in der Lage, eine speziell auf den Kunden zugeschnittene Immobilie zu beschaffen.

Zu Beginn unserer Tätigkeit war das Anfragenaufkommen auf ca. 2 Kunden pro Woche beschränkt. Vor ca. 3 Jahren war der ausgesprochen starke Anstieg an Nachfragen deutlich zu spüren. Zurzeit werden in unserem Hause, mit nach wie vor stetigem Zuwachs, täglich bis zu 5 Anfragen verarbeitet. Der Zuwachs beruht häufig auf der Tatsache, dass weder Vertriebe noch Bauträger in der Lage sind eine kundengerechte Finanzierung aufzubereiten.

Um diesen Aufwärtstrend nicht zum Stillstand kommen zu lassen, sind erhebliche Investitionen erforderlich, wie Aus- und Anbau der bestehenden Räumlichkeiten im eigenen Objekt, Erneuerung der EDV incl. angeschlossener Technik, Ausbau des bestehenden Cloud-Systems, Einstellung und Schulung neuer bzw. angestellter Finanzierungssachbearbeiter. Veranstaltungen, Schulungen für bestehende Vertriebsmitarbeiter, Ausbau des Vertriebsnetzes, Ausstattung diverser Mitarbeiter mit kompatibler Technik etc.

Zukunftsziel ist es, bis 06/2018 die Anfragen auf täglich 10 zu steigern.

Der Ertrag pro Kunde liegt heute bei ca. 3.900,--€ bis 4.900,-- € je nach Immobilie und wird vom Bauträger oder Vertrieb bezahlt. Hierzu ist ein Finanzierungsvolumen von 570.000,-- € erforderlich.

Für interessierte Kapitalanleger wird ein grundschuldbesichertes Darlehen ab Euro 20.000 Zeichnungssumme mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren zu einem Zinssatz: von 4,5 % p.a.. an einem denkmalgeschützten Immobilienobjekt mit einem Grundstückwert von Euro 1,6 Mio. angeboten. Das Objekt wurde vor 9 Jahren vollständig neu ausgebaut. Hier wurden 1,6 Mio. investiert. Es handelt sich um ein Fachwerkhaus mit einem ausgebauten Büroanteil.

Es wird ein Zinssatz von 4,5% angeboten. Es werden grundschuldbesicherte Darlehen bis zu einem Gesamtvolumen von max. Euro 600.000,- aufgenommen. Interessenten wenden sich unter deutscher-immobilien-service@t-online.de an den Inhaber.

Kontakt:

DIS Deutscher Immobilien Service

Branche:
Immobilien

Email:
deutscher-immobilien-service@t-online.de

Die Fa. Vital24plus Angela Bannuscher bietet Anlegern zwecks Expansion die Beteiligung an ihrem einzelkaufmännischen Unternehmen

Vital24plus bietet die Original-Stoffwechselkur mit speziell in Deutschland hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion an.  Eigens dafür wurde im Register des Deutschen Patent- und Markenamtes der Schutz der Marke beantragt und eingetragen. Mit garantiertem und vollem Rundumservice werden Neu- und Bestandskunden auf Wunsch, auch unter ärztlicher Aufsicht, für den Zeitraum von 30 Tagen bei der Original-Stoffwechselkur begleitet. Die Inhaberin, Angela Bannuscher, 1961 geboren, erlebte selbst, was auf dem deutschen „angeblichen“ Gesundheitsmarkt zu teils völlig überzogenen Preisen angeboten wird.

Jahre zuvor hatte sie schon viele verschiedene Nahrungsergänzungsmittel von diversen Firmen ausprobiert. Versprechen, mit dem jeweiligen Produkt 30 kg abzunehmen, waren völlig haltlos. In der Spitze waren es gerade mal 4,5 kg. Aufgrund dieser Erfahrung und um den Menschen ein ehrliches und vor allem kostensparendes Gesundheitsprodukt anzubieten zu können, reiste sie durch unsere Republik und wurde fündig.

Der von ihr bevorzugte Hersteller legte sofort die amtlichen deutschen Verträglichkeitsbescheinigungen offen und übergab eine 30-Tage-Kur zum Testen, bei deren Anwendung sie das gewünschte Ergebnis erzielte: und genau hier geschah etwas Sonderbares: die überflüssigen Kilos verschwanden, von Woche zu Woche. Mit der Original-Stoffwechselkur schaffte sie es, binnen 90 Tagen 23 kg abzunehmen, das erreichte Gewicht seitdem, seit anderthalb Jahren, zu halten und dauerhaft schlank zu bleiben. Aufgrund dieser Ergebnisse und der positiven ärztlichen Untersuchungsbefunde entschloss sie sich, ihren Mitmenschen ihre gesammelten Erfahrungen weiterzugeben und den Vertrieb für dieses phantastische Produkt aufzunehmen. Die Erfolge sprachen sich schnell herum, und so wurde aus einer Idee, ein überzeugendes Geschäft, das nun schon viele Menschen zur vollsten Zufriedenheit nutzen und mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen können.

Vital24plus bietet vor Beginn der Stoffwechsel-Kur auf Wunsch die Möglichkeit des Besuches eines Arztes an, unter dessen Aufsicht und Begleitung diese Kur durchgeführt  werden kann. Auch dadurch kann kontrolliert und sichergestellt werden, daß  der  erwünschte Erfolg erzielt wird. Unser Facharzt für Allgemeinmedizin in Wiefelstede / Metjendorf, Herr Martin Scholz, ist gern bereit, die Untersuchungen durchzuführen.

Beteiligungsübersicht für interessierte Anleger: Mindestzeichnungsumme: 5.000 Euro; Mindestlaufzeit: 7 volle Jahre, Emissionsvolumen: 150.000,- Euro, Grunddividende: 6,5 %, Überschussdividende: anteilig bis zu 12 % aus dem Jahresüberschuss;  Agio: 5 %.

 

 

Kontakt:

Vital24plus

Geschäftsführerin:
Angela Bannuscher

Branche:
Nahrungsergänzungsmittel

Möwenweg 1
D- 26215 Wiefelstede

Internet:
www.vital24plus.de

Tel.: 0151 - 17 657 928

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die HeGros GbR bietet Beteiligungen an ihrer stark wachsenden Einzelhandelskette für Design-Vinylböden mit bald neun Outletcentern

Die HeGros GbR wurde Ende 2013 als Vertrieb für Vinylfußböden in Dresden gegründet. Die HeGros GbR hat vor allem seit Ihrer Sitzverlegung nach Lübeck Anfang 2015 eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben: Inzwischen auf den Verkauf von Designvinylböden über Outletcenter und Showrooms an private Endverbraucher spezialisiert, konnte das Unternehmen
( www.hegros-designvinyl.de ) den Umsatz in jedem Jahr mehr als verdoppeln.

Allein in 2015/16 wurden bundesweit vier Verkaufsstellen mit über 1.000 qm Fläche eröffnet. Fünf weitere Outlets und Showrooms sollen bis Ende 2017 folgen. Für das laufende Jahr wird ein Absatz von 20.000 qm hochwertiger Vinylfußböden erwartet. Entscheidend für die große Akzeptanz beim Verbraucher ist, dass alle Produkte direkt vom Hersteller, also ohne Groß- und Zwischenhandel, importiert werden. So können die Premium-Vinyle zu unschlagbaren Endpreisen angeboten werden.

Mit den Geschäftsführern Roland Hessel und Heiko Groschwald werden die Geschicke des Unternehmens von zwei Managern gelenkt, die über nachweisliche Expertise in der Immobilien- und Finanzwirtschaft verfügen. Als Experten vermögen sie Trends zu antizipieren, Marktanforderungen zu bewerten und gewinnbringende Strategien für die weitere Expansion der HeGros GbR und den Vermögensaufbau ihrer Investoren zu entwickeln.

Dank eines rasch steigenden Absatzanteils vergleichsweise hochpreisiger Vinylböden zeigen sich elastische Beläge zudem auch preislich deutlich dynamischer als alternative Fußböden. Die Branche verdient gutes Geld. Als Direktimporteur von Vinylbelägen lässt sich die Ertragsspanne für die HegRos GbR besonders attraktiv gestalten. Neben dem Unternehmen selbst profitieren davon auch unsere Investoren, die sich die Immobilienrally mit ihren zahlreichen Renovierungsmaßnahmen mit möglichst geringem Risiko zu Nutze machen können.

Anlegerkapital will die HeGros GbR zur Finanzierung ihrer weiteren Expansion nutzen, um in größtmöglichem Umfang am rapiden Wachstum des Marktes für Vinylfußböden zu partizipieren. Konkret sollen Gelder für die Eröffnung weiterer Filialen und damit die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze sowie den Wareneinkauf verwendet werden. Das Beteiligungsangebot ermöglicht den Investoren zum idealen Zeitpunkt in der Unternehmensentwicklung in ein bereits erfolgreiches Geschäft einzusteigen, dessen künftige Entwicklung den Anlegern dauerhaft gute Renditen verspricht.

Angeboten werden die nachstehenden Beteiligungsformen, Laufzeiten und Zins- bzw. Ausschüttungssätze :

  • Stille Gesellschaftsbeteiligung ab 10.000 EUR: Laufzeiten; 3 Jahre, 5 Jahre oder 7 Jahre; Grunddividende: 3,25 %, 4,75 % oder 6 %
  • Genussrechtsbeteiligung ab 5.000 EUR Zeichnungssumme; Laufzeiten: 3 Jahre, 5 Jahre oder 7 Jahre; Grunddividende: 3,25 %, 4,75 % oder 6 %
  • Anleihekapital ab 100.000 EUR; Laufzeiten: 5 Jahre oder 7 Jahre; Festverzinsung: 4,75 % oder 6 %
  • Nachrangdarlehen ab 5.000 EUR Zeichnungssumme; Laufzeiten: 2 Jahre, 4 Jahre oder 6 Jahre; nachrangig zahlbare Zinssätze: 2,5 %, 4 % oder 5,5 % .

Den Geschäftsführer Roland Hessel erreichen Interessenten unter der Mailadresse
zentrale@hegros-designvinyl.de zu weiteren Detailinformationen. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

HeGros GbR

Geschäftsführer:
Ronald Hessel

Branche:

Taschenmacher str. 12
23556 Lübeck

Email:
zentrale@hegros-designvinyl.de

Internet:
www.hegros-designvinyl.de

Tel.: 0451 / 49897809
Fax: 0451 / 80904937

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die Fa. bio-filter-development-gmbh hat einen innovativen biologischen Filter zur Aufbereitung von Gebrauchtwasser entwickelt

Die bio-filter-development-gmbh besteht seit Herbst 2015 und hat einen biologischen Filter entwickelt und patentieren lassen, der die Aufbereitung von Gebrauchtwasser nachhaltig verändern wird. Erste Testergebnisse haben die Prognosen bestätigt. In jahrelanger Forschungsarbeit haben die Ingenieure des Unternehmens einen geschlossenen Keramik-Rieselfilter entwickelt, der wartungsfrei ist und eine herausragende Effektivität bei der Aufbereitung kontaminierten Wassers nachweist.

Begonnen haben die Entwicklungen bereits vor 25 Jahren in der Aquaristik. Hier ist es den Initiatoren schon vor mehr als 10 Jahren gelungen, einen wartungsfreien biologischen Filter auf Mikroorganismenbasis zu entwickeln. Diese erste Filteranlage läuft heute noch ohne Probleme. Aus diesen Anfängen hat das Unternehmen die jetzige Pilotanlage entwickelt, die in den Betrieb einer Biogasanlage integriert wird, um die Schadstoffe der Gärreste bis zu 80% zu reduzieren. Der biologische Filter kann nach weiterer Entwicklung in diversen Bereichen wie z.B. in Klärwerken, Wasseraufbereitungsanlagen und kommerzieller Fischzucht (Aquakultur) eingesetzt werden, um unsere Umwelt und unser Grundwasser vor Schadstoffen zu schützen.

Bereits 2012 bis 2013 wurde die biologische Filter Anlage in Finnland bei der Firma Clewer im Labor getestet (Zielsetzung: Aquakultur). Der Test wurde von Prof. Gennadi Zaitsev durchgeführt. Die positiven Ergebnisse, welche gezeigt haben, dass der wartungsfreie biologische Filter gegenüber dem wartungsintensiven herkömmlichen Filter eine um das vielfach bessere Filterleistung hat, können angefordert werden.

Um diese positiven Ergebnisse amtlich belegen zu lassen, steht die Pilotanlage bereits im Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven unter der Leitung von Herrn Dr. Matt Slater. Starkes Interesse an der innovativen Anlage haben nach ersten Testergebnissen diverse namhafte Industrieunternehmen bekundet.

Die bisher aufgelaufenen Entwicklungskosten von Euro 350.000 wurden aus Eigenmitteln finanziert. Nun werden weitere Mittel benötigt, um das Patent erweitern zu können und weitere Prototypen und Pilotanlagen zu bauen. Zudem wird permanent in den einzelnen Bereichen weitergeforscht, um mittelfristig den Markt zu erobern. Die Absatzmöglichkeiten sind hierbei vielfältig, da potenzieller Bedarf in allen Bereichen besteht, die mit Verunreinigungen im Wasser zu tun haben. Mit zusätzlichen Beteiligungsgeldern kann das Unternehmen folgende konkrete Schritte gehen:

  • Erweiterung der Patente zu den biologischen Filtern
  • Durchführung weiterer Versuchsprojekte
  • Planung und Ausbau der Produktionsstätte
  • Einstieg in die serienmäßige Produktion des Bio-Filters

Die bio-filter-development-gmbh bietet Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungs-möglichkeiten an:

  • Stille Beteiligungen mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren ab Euro 10.000,- zu 5%
  • Genussrechte, 7 Jahre ab Euro 20.000,-  zu 5,5%,
  • Anleihekapital, 5 Jahre ab Euro 100.000,- Mindesteinlage zu 5,5% oder
  • Nachrangdarlehen, 4 Jahre ab Euro 5.000,- zu 5%.

Weitere detaillierte Informationen erhalten Interessenten über das Vertriebsbüro bio-filter-development-gmbh, Internetseite www.bio-filter-development.com , 27572 Bremerhaven, Seeborg 1, Tel. 0471 – 8099 8099, Fax 0471 – 8099 1707, Mail-Adresse: info@bio-filter-development.com.

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

bio-filter-development-gmbh

Geschäftsführer:
Hartmut Illmer

Branche:
Bio Filter

Seeborg 1
27572 Bremerhaven

Email:
info@bio-filter-development.com

Internet:
www.bio-filter-development.com

Tel.: 0471 - 8099 8099
Fax: 0471 - 8099 1707

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

JB Immobilien GmbH Bremen mit 20 Jahren Erfahrung bietet Anlegern die Möglichkeit mit übersichtlichen Beträgen und festem Zins in professionelle Immobilien zu investieren

Herr Jens Breuer, Gesellschafter Geschäftsführer der JB Immobilien GmbH und sein Team haben in den vergangenen Jahren über 300 Wohn- und Gewerbeeinheiten im Wert von weit über 50 Mio. € gebaut oder gekauft. Sein langjährig etabliertes Projektteam umfasst mittelständische Handwerksbetriebe, deutschlandweit ausgewiesene Bauexperten, erfahrene Architekten und Finanzcontroller.

Investitionen müssen sich lohnen und gleichzeitig sicher sein, und da in Deutschland in den kommenden Jahren über 300.000 Wohnungen benötigt werden, ist das Geschäftsmodell einer erfahren Immobiliengruppe durchaus weiter opportun. So bietet die JB Immobilien GmbH Anlagenprodukte für Immobilienprojekte in B-Metropolen Deutschlands mit drei unterschiedlichen, aber fest verzinslichen, Konditionen.

Deutsche B-Metropolen mit Performance als Investitionsfocus

In Cuxhaven, eines der größten Bade- und Erholungsorte an den Küsten Norddeutschlands, ist ein Ferien-Appartementhaus in unmittelbarer Strandnähe in Errichtung. Alle Wohnungen sind bereits von Käufern reserviert. Andere Appartementhäuser sind von der JB Immobilien dort in der Vergangenheit fertig gestellt worden.

Ein anderes Objekt befindet sich im unmittelbaren Zentrum einer Süddeutschen B-Metropole, die mit knapp 10 % Bevölkerungswachstum und vielen innovativen Unternehmensregion als Innovationszentrum gilt. Dort befindet sich ein Business-Appartementhaus mit über 40 Einheiten in der Planungs- und Genehmigungsphase.

Ein klassisches Wohnprojekt, das sich in der Baugenehmigungsphase befindet, liegt in einer B- Metropole des Ruhrgebietes. Hier sollen binnen der kommenden vier Jahre zentrumsnah über 80 Wohnungen auf einem Grundstück im Rahmen der Nachverdichtung entstehen.

In Eschborn, direkt neben der Deutschen Börse, steht der Unternehmer mit dem Eigentümer eines großen Bürokomplexes in Verhandlung. Dieses Bestandsobjekt ist vor dem Hintergrund des Brexits im Zusammenhang von Umzugsplänen Londoner Firmen von besonderer Bedeutung. Der Alteigentümer will aus Altersgründen verkaufen, was eine nicht ungünstige Gelegenheit sein sollte.  

Anlegerorientiert mit Online-Webinaren und Anlegerbeirat

Der Anleger profitiert generell von festen Zinsen, quartalsmäßiger Auszahlung, regelmäßiger persönlicher Berichterstattung in Online Webinaren und einem Anlegerbeirat aus Treuhänder und Anlegern. Auch ein Agio wird verzinst und bei entsprechender Laufzeit zurückbezahlt, ein Angebot, das nur wenige Unternehmen bieten. Die Laufzeiten der Anlagen sind an die Projektentwicklungszeiten bzw. Haltedauern angepasst und die Einzahlung von banküblich besicherten  Grundschuld Darlehen erfolgt natürlich auf ein Rechtsanwalt Treuhandkonto gegen Hinterlegung einer  Grundschuld der Deutschen Immobilie. Daher bietet die JB Immobilien GmbH für interessierte Kapitalanleger nachstehende intelligent austarierte Möglichkeiten sich an diversen Immobilienerfolgen zu beteiligen:

  1. Banküblich besichertes Grundschuld Darlehen bis 5% Zins quartalsmäßig ausbezahlt, Mindestlaufzeit zwei Jahre, danach halbjährige Kündigung, Zeichnungssumme 20.000 €
  2. Individuell projektbezogene Anleihe bis 7% Zins für die Immobilien-Projekt-Entwicklung, Mindestzeichnung 100.000 €, Laufzeit projektabhängig (in der Regel 12 bis 24 Monate)
  3. Ein auf ein spezielles Immobilien-Bestandsprojekt bezogenes Nachrangdarlehen bis 9,0 %, Mindestzeichnung 20.000 €, Laufzeit projektbezogen meist 4 bis 5 Jahre

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt direkt mit dem Gesellschafter Geschäftsführer Herr Jens Breuer über folgende Kanäle auf, dann erhalten Sie neben einer umfangreichen und aussagekräftigen Unternehmenspräsentation die individuellen Angebote unter seiner Email Adresse jens.breuer@jens-breuer-immobilien.com oder Sie rufen die Unterlagen auf der Seite  http://www.jens-breuer-immobilien.com nach dortiger Eingabe Ihrer Koordinaten ab.

In jedem Falle werden Sie zeitnah mit den nötigen Informationen versorgt, damit Sie Ihre Immobilien- Investment Entscheidung in Ruhe und unabhängig treffen können. Die Gesellschaft wird von den Kapitalmarkt- und Wirtschaftsrechtlern der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) aus Göttingen und von der MRM Vermögenverwaltung AG in Strukturierung und Controlling betreut.

Kontakt:

JB Immobilien GmbH

Geschäftsführer:
Herr Jens Breuer

Branche:
Immobilien

Obernstraße 60
28832 Achim

Email:
info@jb-bb.de

Internet:
www.jb-bb.de

Tel.: 04202 / 768 86 66
Fax: 04202 / 910 47 63

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 


Unsere Dienstleistungen beim Kauf einer Vorratsgesellschaft:

  • AG, GmbH und KG neu eingetragen oder mit auch teil älteren Gründungsjahren
  • Beratung bei der für Sie geeigneten Rechtsform (GmbH, AG oder KG)
  • Anpassung der Satzung an Ihre Bedürfnisse bzw. an den Kapitalmarkt
  • Vorbereitung des Notartermins und der Übernahmeverträge.
  • Beantragung der notwendigen Eintragungen ins Handelsregister
  • Übergabe des Bankkontos mit Grundkapital/Stammkapital

Wohngemeinschaft Schorfheide 1 EWIV & Co. KG bietet für die Beteiligung am Wohngemeinschaftshaus attraktive gewinnorientierte Ausschüttungen

Mit der SD ADMIN EWIV hat sich jetzt ein starkes Unternehmenscluster der Thematik des demographischen Wandels angenommen und zwecks Baus eines ersten Wohngemeinschaftshauses mit Hauptstadtanbindung in Brandenburg die Wohngemeinschaft Schorfheide 1 EWIV & Co. KG gegründet. Die innovative Wohnform mit attraktiven Standortvorteilen wird bis zu zwölf Senioren ein würdiges Zuhause bieten. Auch Kapitalanleger können vom großen Potenzial des Projekts profitieren. Denn einem ausgewählten Investorenkreis bieten wir die Möglichkeit, mittels unterschiedlicher Beteiligungsmodelle unmittelbar am wirtschaftlichen Erfolg der Wohngemeinschaft Schorfheide 1 EWIV & Co. KG zu partizipieren.

Wer im demographischen Wandel Verantwortung übernehmen will, in einer immer älter werdenden Gesellschaft aber auch einen wichtigen Trend der Immobilienwirtschaft erkennt, ist herzlich eingeladen, sich auf der Webseite www.zuhause-sein.info eingehend über unser Unternehmen ( www.ewiv.info ), unser Vorhaben und Ihre ganz persönlichen Renditeaussichten zu informieren.

Hinter der Wohngemeinschaft Schorfheide 1 EWIV & Co. KG (WGS 1) steht als persönlich haftende Gesellschafterin die SD ADMIN EWIV für regionale und kommunale Wirtschaftsentwicklung. Eine Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung, kurz: EWIV, ist eine auf EU-Recht basierende Unternehmensform, die als Zusammenschluss aus Mitgliedern und anderen Einheiten des öffentlichen oder des Privatrechts gebildet wird. Der Zweck der Vereinigung besteht darin, die wirtschaftliche Tätigkeit ihrer Mitglieder zu erleichtern und zu entwickeln sowie deren Know-how und Erfahrungen zusammenzuschließen, um in der Gemeinschaft bessere Ergebnisse erzielen zu können, als es den Mitgliedern einzeln möglich wäre.

Die SD ADMIN EWIV verfügt derzeit über 200 Mitgliedsunternehmen, die untereinander Synergien nutzen und den entscheidenden finanzwirtschaftlichen Vorteil genießen, durch gemeinsam getragene Haftungsverantwortung eine hervorragende Bonität zu besitzen. So wird das Unternehmenskonstrukt bei seinen Hausbanken als dauerhaft stabil eingestuft. Spezialisiert auf die Erarbeitung regionaler und kommunaler Wirtschaftsentwicklungsprogramme und das Projektmanagement im Rahmen der Durchführung eben dieser, besitzt die SD ADMIN EWIV große Kompetenz bei der Entwicklung von Geschäftskonzepten einschließlich fundierter Markt-, Standort-und Zielgruppenanalysen. Die Gründung der WGS 1 EWIV & Co. KG ist das unmittelbare Resultat solcher Bewertungen und trägt vor allem der sich verändernden Bedürfnisstruktur einer alternden Gesellschaft auf dem Immobilienmarkt Rechnung. Früher als andere Marktteilnehmer hat die SD ADMIN EWIV erkannt, dass der Bau von Wohngemeinschaften nicht nur der Bedürfnislage einer rapide wachsenden Zielgruppe entspricht, sondern auf Basis eines durchdachten Geschäftsmodells, auch überaus attraktive wirtschaftliche Perspektiven bietet.

Kapitalgebern wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden in begrenztem Umfang renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 15.000,- bzw. Euro 25.000,-  in Form von typisch stille Beteiligungen und als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 7 bzw. 10 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5 % plus Übergewinnanteile. Ausführliche Informationen werden unter der genannten Mailadresse info@ewiv.info zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Geschäftsführer Herr Wolfgang Lange, der gern ein ausführliches Beteiligungs-Exposé zur Verfügung stellt. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Wohngemeinschaft Schorfheide 1 EWIV & Co. KG

Geschäftsführer:
Wolfgang Lange

Branche:
Wohngemeinschaftshaus

Europaplatz 2
10557 Berlin

Email: info@ewiv.tv

Internet: www.admin-ewiv.de

Tel.: 030 20 89 802 10
Fax: 030 20 89 802 20

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Grünes Geld 2017, Freiburg im Breisgau
Messe für nachhaltige Kapitalanlagen
Zutritt: Publikumsmesse
11. November 2017

Historisches Kaufhaus
Freiburg im Breisgau, Deutschland

Börsentag 2018, Dresden
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
20. Januar 2018

Internationales Congress Center
Dresden, Deutschland

Börsentag 2018, Frankfurt am Main
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
03. Februar 2018

Kongresshaus Kap Europa
Frankfurt am Main, Deutschland

Börsentag kompakt 2018, Hannover
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
17. Februar 2018

HCC - Hannover Congress Centrum
Hannover, Deutschland

Anlegertag 2018, Düsseldorf
Die Privatanlagermesse
Zutritt: Publikumsmesse
10. März 2018

Classic Remise
Düsseldorf, Deutschland

Börsentag 2018, München
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
17. März 2018

MOC Veranstaltungscenter
München, Deutschland

Grünes Geld 2018, Stuttgart
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
13. - 14. April 2018

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

Expo Real, München
Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
08. - 10. Oktober 2018


München, Deutschland

DKM, Dortmund
Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
24. - 26. Oktober 2018

Westfalenhallen
Dortmund, Deutschland
Der Begriff des „Tippgebers“ bei Kapitalanlagen und das Sondervergütungs- u. Provisionsabgabeverbot der Versicherungsvermittler

von Dr. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Die Definition des „Tippgebers“ spielt bei der Vermittlung von Kapitalanlagen und bei dem neuen Sondervergütungs- und Provisionsabgabeverbot der Versicherungsvermittler eine Rolle – so Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ). Seit Ende Juli 2017 gilt für Versicherungsunternehmen aufgrund des neuen § 48 b Versicherungsaufsichtsgesetz ( VAG ) für Vermittler ein Sondervergütungs- und Provisionsabgabeverbot. Hintergrund ist das Gesetz zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (siehe BaFinJournal März 2017 und August 2017) und die Stellungnahme der BaFin :

https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Fachartikel/2017/fa_bj_1710_Provisionen.html   

Nach dem neuen § 48b VAG ist „jede unmittelbare oder mittelbare Zuwendung neben der im Versicherungsvertrag vereinbarten Leistung“ an Versicherungsnehmer, versicherte Personen und Bezugsberechtigte aus einem Versicherungsvertrag verboten.

Aus Sicht der BaFin erfasst das Verbot nicht die sogenannten Tippgeber. ( Zu Abgrenzungsfragen eines (Versicherungs-)Vermittlers zum bloßen Tippgeber und zu dem Vertrieb von Versicherungsprodukten über das Internet gibt es eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs [„Tchibo“; BGH-Urteil vom 29.11.2013 (Az.: I ZR 7/13)]. Die Funktion eines Tippgebers ist gesetzlich nicht geregelt und nicht definiert. Aber in der Gesetzesbegründung des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) wird die Funktion eines Tippgebers in Abgrenzung zum "Vermittler" wie folgt beschrieben: "Die Definition des Versicherungsvermittlers orientiert sich zunächst an der begrifflichen Bestimmung des § 34c GewO. Hiernach gilt als Vermittler, wer gewerbsmäßig den Abschluss von bestimmten Verträgen vermittelt. Der Abschluss von Versicherungsverträgen als Teil der Versicherungsvermittlung ist vom Begriff der „Vermittlung“ erfasst. Die Tätigkeit eines „Tippgebers“, die darauf beschränkt ist, Möglichkeiten zum Abschluss von Versicherungsverträgen namhaft zu machen oder Kontakte zwischen einem potentiellen Versicherungsnehmer und einem Versicherungsvermittler oder einem Versicherungsunternehmen herzustellen, stellt jedoch keine Vermittlung im Sinne des § 34d GewO dar (. . .) weil sie als vorbereitende Handlung nicht auf eine konkrete Willenserklärung des Interessenten zum Abschluss eines Vertrages, der Gegenstand der Vermittlung ist, abzielt.“ ( so in der Gesetzesbegründung der Bundestagsdrucksache 16/1935 Seite 17).

Ob jemand als Vermittler oder nur als Tippgeber tätig wird, ist z.B. auch bei der Vermittlung von wertpapierfreien Vermögensanlagen gem. § 34 f GewO oder bei der Vermittlung von Wertpapieren gem. § 32 Kreditwesengesetz ( KWG ) von großer Bedeutung. Die Vermittlung bedarf der behördlichen Genehmigung und Erlaubnis; die Tippgeberschaft ist erlaubnisfrei.

Die Tätigkeit eines „Tippgebers“, die darauf beschränkt ist, lediglich Möglichkeiten zum Abschluss von (Versicherungs-)Verträgen namhaft zu machen oder Kontakte zwischen einem potentiellen Versicherungsnehmer und einem Versicherungsvermittler oder -unternehmen herzustellen, stellt also keine Vermittlung im Sinne des § 34 d GewO dar. Vielmehr bedeutet dies lediglich eine Weitergabe von Informationen an einen Vermittler.“ Damit ist die Tätigkeit des sog. Tippgebers erlaubnisfrei, der sich darauf beschränkt, Möglichkeiten zum Abschluss von (Versicherungs-)Verträgen namhaft zu machen oder Kontakte zwischen einem potentiellen Vertragspartner und einem Vermittler herzustellen.

Die Tätigkeit eines Tippgebers bezieht sich also im Wesentlichen darauf, Kontakte zwischen einem potenziellen Vertragsnehmer und einem (Versicherungs-)Vermittler oder einem (Versicherungs-)Unternehmen herzustellen. Dies stellt keine (Versicherungs-)Vermittlung im Sinne des § 34d Gewerbeordnung ( GewO ) dar. Weitere Hinweise zum Thema Tippgeber finden sich im BaFin-Rundschreiben zur Zusammenarbeit mit Versicherungsvermittlern. Neukundenwerbung im Rahmen von Tippgebermodellen – zum Beispiel das Modell „Kunden werben Kunden“ – ist also weiterhin möglich. Weitere Informationen dazu von Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) unter der Mailadresse dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de .

Der § 48b VAG lässt auch Ausnahmen zu. Zum einen enthält die Norm eine Geringwertigkeitsklausel: Belohnungen und Geschenke zur Anbahnung oder anlässlich eines Vertragsschlusses sind erlaubt, wenn sie einen Gesamtwert von 15 Euro pro Versicherungsverhältnis und Kalenderjahr nicht überschreiten.

Zum anderen findet das Verbot keine Anwendung, soweit die Sondervergütung zur dauerhaften Erhöhung der Leistung oder zur Reduzierung der Prämie des vermittelten Vertrags verwendet wird. Nach Auffassung der BaFin kann eine dauerhafte Reduzierung der Prämie oder Erhöhung der Leistung allerdings nur vom Versicherer selbst gewährt werden, da Prämie und Leistung auf einer schuldrechtlichen Vereinbarung zwischen den beiden Vertragsparteien beruhen. Die vollständige oder teilweise Abgabe der Provision eines Vermittlers an einen Versicherungskunden – ohne Änderung des Vertrags zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer – reicht hingegen nicht aus. Sofern ein Vermittler beispielsweise auf seine Abschlussprovision verzichten möchte und diese zur Prämienreduzierung verwendet werden soll, so muss der Versicherer dies im Versicherungsvertrag dokumentieren. Diese Möglichkeit haben grundsätzlich alle Arten von Vermittlern.

 

 

 

> Erfahren Sie mehr

Neustart im Kopf

Norman Doidge

Wie sich unser Gehirn selbst repariert

Erscheinungstermin: 07.09.2017
Hardcover gebunden
382 Seiten, mit Lesebändchen
EAN 9783593508399

Über das Buch

Die erstaunlichen Fähigkeiten unseres Gehirns

Unser Gehirn ist nicht - wie lange angenommen - eine unveränderliche Hardware. Es kann sich vielmehr auf verblüffende Weise umgestalten und sogar selbst reparieren - und das bis ins hohe Alter. Diese Erkenntnis ist die wohl sensationellste Entdeckung der Neurowissenschaften.

"Dr. Doidge, ein hervorragender Psychiater und Forscher, erkundet die Neuroplastizität in Begegnungen mit Pionieren der Forschung und mit Patienten, die von den neuen Möglichkeiten der Rehabilitation profitiert haben. ... Das Buch ist ein absolut außergewöhnliches und hoffnungsvolles Zeugnis der Möglichkeiten des menschlichen Gehirns."

Oliver Sacks

"...ein faszinierender Abriss der jüngsten Revolution in den Neurowissenschaften!"

The New York Times

"Das Gehirn ist kein fertig verdrahteter Denkapparat, der im Laufe des Lebens immer weiter verschleißt. Es kann sich umorganisieren, umformen und manchmal kann es sogar wachsen. Der Psychologe Norman Doidge erklärt neueste Ergebnisse der Hirnforschung: Durch einfühlsam geschilderte Beispiele macht er sie für jedermann verständlich und nachvollziehbar."

Deutschlandfunk

 

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Hi-Tech Media AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Klaus-D. Hildebrand

Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen


Email: info@hi-tech-media.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.



Anleger-Blog