Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Gesellschafts-Gründungsdienst bzw. vorgegründete GmbH´s oder AG´s noch ohne HR-Eintrag mit geringerem Aufwand

Verehrte Anleger und Investoren!

Einen Neu-Gründungsdienst mit der Ausrichtung der Gesellschaft auf den BaFin-kontrollierten Beteiligungsmarkt bietet die Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ), insbesondere unter Berücksichtigung des Kapitalanlagegesetzbuches ( KAGB mit der Abgrenzung zu den AIF-Fonds ), des Vermögensanlagengesetzes und des Wertpapierprospektgesetzes. Bei der Dienstleistung „Neu-Gründungsdienst“ findet die Erstgründung mit der Einreichung der Gründungunterlagen bei dem jeweils gewünschten Handelsregister statt. Anders als bei dem Kauf einer Vorratsgesellschaft entfällt die Sitzverlegung der KG, der GmbH oder der AG. Das erspart Dienstleistungskosten, Notargebühren und verringert die Kosten beim Handelsregister. Zudem muss bei der Gründung nur das hälftige Stammkapital eingezahlt werden.

 

Mit der neuen Gesellschaft erhält der Gründer eine neue Bankverbindung und mit dem neuen Konto lautend auf die frisch gegründete Gesellschaft auch ein neues Rating ( = neuen Bonitätsindex bei der Creditreform ), also eine neue Creditreform-Beurteilung und damit auch eine neue Bonität. Der Gründer erreicht die n e u e Bonität, da diese von der natürlichen Person des Gründers vollkommen unabhängig ist.

 

Im Rahmen des Gründungsdienstes ist auch ein geringerer Liquiditätsaufwand erforderlich. Denn die GmbH-Gründung erfordert zur ersten Eintragung ins Handelsregister lediglich Euro 12.500,- als Stammkapital-Einzahlung und die Gründung einer Aktiengesellschaft kann ebenfalls mit dem Mindesteinzahlungsbetrag von Euro 12.500,- auf das Grundkapital vorgenommen werden. Mit der Anmeldung zum Handelsregister erfolgt sodann die Eintragung unter HRB bei dem ausgewählten Handelsregister. Damit sind dann die beiden Gesellschaften als juristische Personen entstanden und haben als Kapitalgesellschaften die Haftungsbeschränkung. Weitere Informationen erteilt Dr. Horst Werner unter dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de bei entsprechender Mail-Anfrage.

 

 

 

Ihr Klaus-D. Hildebrand

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

Die Beach Sports Lucerne AG platziert zur Ausrichtung von Sportevents Aktien und Anleihen mit einem Schweizer Emissionsprospekt am freien Kapitalmarkt

Der Verein Pro Beachvolleyball Luzern wurde in diesem Frühjahr 2017 in eine Aktiengesellschaft, die Beach Sports Lucerne AG mit einem eingezahlten Grundkapital von SFr 500.000,- überführt. Die Aktiengesellschaft organisiert in den nächsten 4 Jahren (mit der Option auf jeweils weitere 4 Jahre) in der Zentralschweiz eine 5 tägige, olympische Weltklasse Sportveranstaltung, die Beachvolleyball FIVB 3***World OPEN. Olympiasiegerinnen, Welt- und Europameister werden am Start sein. Dadurch werden die Events aus sportlicher Sicht ein absolutes Top Niveau aufweisen. Aufgrund der ausgewiesenen, hervorragenden Organisation gehören die Events bereits nach den 2 Testaustragungen 2015 und 2016 zu den 3 weltweit bestorganisierten Turnieren in dieser Sportart. Die beiden Testanlässe wurden im Durchschnitt von über 40‘000 Zuschauern vor Ort besucht. Siehe www.beachsports-lucerne.com und www.beachvolley-lucerne.ch .

Unter dem Dach des Weltverbandes, welcher die Organisatoren mit einem 4 Jahresvertrag ausgestattet hat, werden die Events stetig optimiert und mit Weltneuheiten in verschiedenen Bereichen getestet. Die Events werden im TV (Finaltag) live übertragen und erreichen mit dem internationalen Signal ca. 650 Millionen Haushalte. Im Public Bereich sowie in den Social Medias werden die Evenst ebenfalls professionell betrieben und vermarktet.

Um für die Zukunft eine solide Basis gegenüber allen Beteiligten (Lieferanten, Sponsoren, Gönnern, TV, etc.) zu schaffen wurde die Aktiengesellschaft nach Schweizer Recht gegründet. Mit dieser AG sollen in den kommenden Jahren die Events stabilisiert und der Standort nachhaltig etabliert werden. Aufgrund einer zukünftig zu sichernden Liquidität sollen den Partnern und Dienstleistern optimale Bedingungen zur Verfügung gestellt werden können.

Geplant ist auch der Bau oder Umbau einer modernen Beachhalle. Dadurch wird die Nachwuchsförderung als Satellit des nationalen Leistungszentrums bewertet, was sich für die Investoren ebenfalls als finanziell interessant erweisen wird.

Im Rahmen der Events werden jegliche Teile/Räume/etc. angemietet. Damit die Organisatoren technologisch immer auf dem neusten Stand sind, arbeiten das Unternehmen mit der Swisscom als Partner zusammen. Somit ist auch die verwendete EDV immer auf dem neusten Stand.

Das Patronatskomitee wird als Ehrenpräsident vom jeweiligen Sportminister (Vorsteher VBS)  angeführt, gefolgt von bedeutenden Personen aus Tourismus, Politik sowie von ehemaligen Spitzenathleten welche als Botschafter ein wichtiges Amt ausüben.

Damit das Unternehmen auf eine solide Basis gestellt werden kann, wird eine Investitionssumme von insgesamt Euro 5 Mio. am Kapitalmarkt aufgenommen.

Investoren und Sportbegeisterte können sich wie folgt beteiligen: Für Anleihegeber ( = Inhaberschuldverschreibungen ab Euro 100.000,- Mindesteinlage ) wird bei einer Laufzeit von 5 Jahren ein Zins von 4,5% p.a. gezahlt. Wahlweise können auch Werbeflächen, oder TV Spots, usw. nach individueller Absprache in Aussicht gestellt und verrechnet werden.

Es werden auch Aktien zur Zeichnung angeboten. Diese haben einen Nennwert von SFr 10,- je Aktie. Die Mindestzeichnung von Aktien beträgt gem. § 3 Abs. 2 Nr. 3 Wertpapierprospektgesetz Euro 100.000,-. Für in Aktien investierte Personen oder Firmen können bis zu 10% des zu zeichnenden Kapitals ebenfalls nach individueller Absprache in VIP-Tickets oder Werbeflächen, TV Spots usw. in Aussicht gestellt werden.

Ausführliche Informationen und ein Schweizer Emissionsprospekt werden unter der genannten Mailadresse info@beachsports-lucerne.com zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Initiator und CEO Marcel Bourquin. Das Beteiligungsangebot für den deutschen Markt wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

Beach Sports Lucerne AG

Initiator und CEO:
Herr Marcel Bourquin

Branche:
Sport-Events

Obergütschstrasse 32 c
CH-6003 Luzern

Email:
info@beachsports-lucerne.com

Internet:
www.beachsports-lucerne.com

Tel.: 0041 / 413111560

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de


Unsere Dienstleistungen beim Kauf einer Vorratsgesellschaft:

  • AG, GmbH und KG neu eingetragen oder mit auch teil älteren Gründungsjahren
  • Beratung bei der für Sie geeigneten Rechtsform (GmbH, AG oder KG)
  • Anpassung der Satzung an Ihre Bedürfnisse bzw. an den Kapitalmarkt
  • Vorbereitung des Notartermins und der Übernahmeverträge.
  • Beantragung der notwendigen Eintragungen ins Handelsregister
  • Übergabe des Bankkontos mit Grundkapital/Stammkapital

Norman Wohnbau GmbH wächst mit der Kapitalaufnahme von Mezzanine-Kapital und grundschuldbesicherten Darlehen am Privatkapitalmarkt

Die Norman Wohnbau GmbH mit Sitz in Bremen finanziert sich mit einem öffentlichen Beteiligungsangebot zum Wachstum ihrer Bauträgeraktivitäten. Gegenstand der Norman Wohnbau GmbH (www.normanbau.com) sind die beiden lukrativsten Sparten im Immobiliengeschäft: Neubau sowie Denkmalsanierungen unter steuerlichen Aspekten. In beiden Tätigkeitsbereichen konzentriert sich das Unternehmen auf die jeweils am besten geeigneten Regionalmärkte: Attraktive, zeitgemäße Neubauten, durchweg barrierefrei und energieeffizient, sollen in nachfragestarken Ballungsräumen mit Wohnraumdefizit und möglichst hohen Mietrenditen entstehen, dies insbesondere in Hamburg, Berlin, Potsdam, Leipzig und Halle/Saale. Denkmalgeschütze Altobjekte befinden sich historisch bedingt überwiegend in den neuen Bundesländern. Hier richtet sich die Norman Wohnbau GmbH aufgrund des vorhandenen Angebots und ihrer besonderen Marktkenntnisse auf Sanierungstätigkeiten in Leipzig, Halle/Saale und Potsdam.

Mit einem starken Partnernetzwerk operiert die Norman Wohnbau GmbH insbesondere im Bereich des Neubaus von Wohnimmobilien entlang der der gesamten Wertschöpfungskette – von der Identifizierung geeigneter Baugrundstücke über Planung, Projektierung und Errichtung der Objekt bis hin zur anschließenden Vermarktung. Indem sich das Unternehmen ausschließlich auf Großstädte wie Hamburg, Berlin, Leipzig mit größerem Wohnungsfehlbestand konzentriert und spezialisiert, sind sowohl die Vermietung zu attraktiven Konditionen als auch eine gewinnbringende Weiterveräußerung der Immobilien gesichert.

Es kommen bei sehr günstigen Angeboten auch denkmalsanierte Immobilien – das mit Abstand attraktivste Steuersparmodell – in Betracht: Modernisierungskosten können bei vermieteten und selbstgenutzten Objekten zu 100 % auf zwölf Jahre abgeschrieben werden (es können acht Jahre mit 9 % und vier weitere Jahre mit 7 % steuerlich geltend gemacht werden). Ferner kann das Gebäude 40 Jahre lang mit 2,5 % für Gebäude bis Baujahr 1924 und danach 50 Jahre lang mit 2,0 % abgeschrieben werden). Nur bei guten Gelegenheiten investiert die Norman Wohnbau GmbH in Gebäude mit geringen Anschaffungs- und vergleichsweise hohen Modernisierungskosten, da so der höchste Steuerspareffekt erzielt werden kann.

Die Gesellschaft hat z.B. drei Sanierungsprojekte in Halle/Saale sowie ein Neubauprojekt in Leipzig mit insgesamt über 3.600 qm Wohnfläche erfolgreich realisiert und veräußert. Die Erfahrung des Gesellschafter-Geschäftsführers Dipl.-Kfm. H.-J. Maute erstreckt sich auf Denkmalschutzobjekte und die Sanierung von 28 Mehrfamilienhäusern mit mehr als 300 Wohneinheiten.

Im Rahmen der hier vorgestellten BaFin-freien Small-Capital-Beteiligung wird einem begrenzten Investorenkreise die Möglichkeit geboten, am wirtschaftlichen Erfolg der prosperierenden Norman Wohnbau GmbH zu partizipieren. Anleger lassen ihr Kapital punktgenau in einigen der rentabelsten Immobiliensegmente Deutschlands für sich arbeiten, ohne selbst am Markt aktiv werden oder die Gesamtinvestition für ein renditestarkes Immobilienobjekt aufbringen zu müssen. Genussrechte oder Typisch Stille Gesellschaftsanteile der Norman Wohnbau GmbH mit Grundausschüttungen zwischen 4,5 % p.a. und 6 % p.a. plus erfolgsabhängigem Gewinnbonus sind eine sachwertorientierte und deshalb risikooptimierte Kapitalanlage. Interessenten erhalten direkte telefonische Auskünfte.

Für interessierte Kapitalanleger werden die weiteren nachstehenden Beteiligungs-Möglichkeiten angeboten :

Grundschuldbesichertes Darlehen ab Euro 50.000 Zeichnungssumme, Laufzeiten: 2 – 6 Jahre, Zinssätze: 4,5 % p.a. – 6 % p.a. und eine Anleihe als Inhaberschuldverschreibung ab Euro 100.000,- Mindesteinlage zu 4,5 % p.a. - 6 % p.a. Festverzinsung mit Laufzeiten von 2 - 6 Jahren.

Finanzdienstleister erhalten interessante Provisionen bei der Mitplatzierung an einem Unternehmen mit professionellem Management. Ein BaFin-freies Beteiligungs-Exposé liegt zur Übersendung bereit. Anlageberater und Vermögensverwalter erhalten vorab auch gerne detaillierte Auskünfte von Herrn Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Maute unter der Mailadresse info@normanbau.com oder Telefon 0421 / 48 54 68 34 bei entsprechender Anfrage. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Norman Wohnbau GmbH

Geschäftsführer:
Hans Jürgen Maute

Branche:
Immobilien

Neustadtswall 56
28199 Bremen

Email:
maute@normanbau.com

Internet:
www.normanbau.com/

Tel.: 0421 / 48546834
Fax: 0421 / 48546839

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

TKJ - Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe Svenja Rademacher möchte ihre Heilerziehungspflege für amtlich betreute Kinder durch Immobilienerwerb weiter ausbauen

Die Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe ist ein Dienstleistungsunternehmen der Frau Svenja Rademacher, in Kooperation mit deutschen Jugendämtern zum Wohl des Kindes.

Die TKJ - Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe, Inhaberin Svenja Rademacher, beinhaltet folgende Betreuungsform:- Vollstationär - 365 Tage im Jahr - 24 Stunden besetzt mit einer Betreuungsdichte: Therapeutische Kinderintensivgruppe, mit 6,5 pädagogischen Fachkräften und in der Therapeutischen Jugendintensivgruppe ebenfalls mit 6,5 pädagogischen Fachkräften.

Die Inhaberin Svenja Rademacher, geboren 1991, ist als sozialpädagogische Fachkraft mit Schwerpunkt Heilerziehungspflege tätig. Sie betreute Kinder - und Jugendliche, sowie deren  Familien im Rahmen der §§ 27ff des SGB VII in mehreren Bereichen: der Ambulanz, den Tagesgruppen, den Kinderhäusern, den stationären Jugendwohngruppen, den Gruppen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, einer Mutter-Kind-Gruppe und den Inobhutnahmen. Den angeführten Bereichen zugeordnet ist eine Schule mit Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Alle betreuten Kinder und Jugendlichen weisen deutliche Verhaltensprobleme und starke Traumata auf, so das eine Maßnahme des SGB VII erforderlich ist.

die Inhaberibn, Frau Svenja Rademacher ist sehr engagiert und pflichtbewusst. Sie identifiziert sich vorbildlich mit ihrer Arbeit. Sie setzt sich jederzeit mit viel Eigeninitiativen und Freude am Beruf für das Wohl der ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen ein. Mit Sensibilität und einem Gespür für die Individuellen Bedürfnisse und Problemlagen baut sie schnell tragfähige Beziehungen zu den Betreuten und deren Familien auf und vermittelt Ihnen Anerkennung und Wertschätzung.

Für die Immobilie und Umbau werden 3,5 Mio. Euro benötigt. Die Firmierung wird in der Zukunft in Form einer GmbH erfolgen. Pro Tag werden der Einrichtung Euro 330,- pro Kind/Jugendlicher gezahlt; also Euro 9.900,- pro Monat und Kind/Jugendlicher. Die Einrichtung ist für je 7 Kinder und 7 Jugendliche plus je ein Notfallplatz bestückt. Die monatliche Bruttoeinnahme liegt bei Euro 168.300,-.

Angeboten werden Genussrechte: Mindestzeichnungssumme: Euro 10.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a., Überschuss-Dividende: anteilig aus 15 % des Jahresüberschusses, Agio: 5 %. Nachrang-Darlehen: Mindestzeichnungssumme: Euro 10.000,- Mindestlaufzeit: 4 Jahre Festverzinsung: 6,5 % p.a. Agio: 5 %. Namenschuldverschreibung: Mindestzeichnungssumme: Euro 10.000,-  bei einer Laufzeit von 5 Jahren, Festverzinsung: 6 %
Ein Beteiligungs-Exposé steht unter info@ffb-tip.de zum Abruf zur Verfügung.

Kontakt:

TKJ - Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe

Geschäftsführer:
Svenja Rademacher

Branche:
Jugendbetreuung

Frankfurter Strasse 84
D- 63110 Rodgau

Email:
info@ffb-tip.de

Tel.: 0172 - 841 18 45

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

Die ROTARK GmbH mit dem Sortiment von Fahrradgaragen und Fahrradhäuschen expandiert in einem wachsenden Markt mit der Aufnahme von Anlegerkapital

Die ROTARK GmbH mit Sitz in Freiberg, wurde im Januar 2015 gegründet. Der Gesellschafter und Geschäftsführer sowie die Mitarbeiter verfügen jedoch über jahrzehntelang erworbenes Knowhow, welches zu dem heutigen marktreifen und bei bereits einigen Kunden erprobtes Sortiment geführt hat. Das Sortiment umfasst derzeit Fahrradgaragen, Fahrradhäuschen und Fahrradschuppen.

Insbesondere mit den abschließbaren und kompakten OCTILOCK® Fahrradgaragen (Fahrradhäuschen bzw. Fahrradboxen) bietet das Unternehmen Lösungen für alle Anforderungen im Bereich des Fahrradparkens – egal ob für Mehrfamilienhäuser, ganze Wohnsiedlungen, Unternehmen oder auch Städte und Kommunen. Die OCTILOCK® Outdoor Fahrradgaragen sind „Made in Germany“, von höchster Qualität und nur bei der ROTARK GmbH ( www.rotark.de ) erhältlich. Sie sind markenrechtlich geschützt.

Mit ihnen lassen sich schnell ebenerdige und sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder schaffen, wie sie bereits von einigen Bundesländern gefordert werden. Diese Fahrradgaragen haben für die Nutzer viele Vorteile. Durch die kompakte Konstruktion aus natürlichen Werkstoffen wird eine hohe Stabilität und ein 100%-iger Sichtschutz und damit der wichtigste Schutz vor potentiellen Fahrraddieben erreicht. Ebenso wichtig sind aber auch der Schutz der Fahrräder vor Sonne, Wind und Witterung und der Schutz vor Beschädigung durch andere Nutzer der Abstellanlage. Einmalig ist die von uns entwickelte Aufhängung der Fahrräder am Lenker an einem Karussell. Dies spart viel Platz, schützt die empfindlichen Laufräder vor Beschädigung und macht die Bedienung denkbar einfach. Zur einfachen Bedienung gehört dabei des Weiteren auch eine Hebehilfe, die auf Kundenwunsch geliefert werden kann. Dies kommt insbesondere älteren Fahrradbesitzerinnen entgegen.

Die vorhandenen Lüftungsschlitze über und unter den Seitenwänden der Garagen verhindern Staunässe und sorgen zudem für ein gutes Abtrocknen der Fahrräder nach einer Regenfahrt. Die Stellplätze in den Fahrradgaragen können wie Park- bzw. Stellplätze vergeben oder vermietet werden und können so auch zu zusätzlichen Einnahmen der Eigentümer führen. Die OCTILOCK® Outdoor Fahrradgaragen benötigen keinen Strom und müssen zum Bedienen nicht betreten werden. Deshalb sind Bodenplatten, Fundamente und weitere Anschlüsse nicht notwendig. Damit können die Abstellplätze auch in Innenhöfen und auf leicht geneigten Flächen entstehen. Die Garagen sind reparaturfreundlich gestaltet, die Einzelteile werden noch nach Jahren erhältlich sein.

Herstellung und Lieferung

Die speziellen Einzelteile für die Fahrradgaragen werden von mehreren leistungsfähigen Lieferanten in der Region hergestellt. Mit modernen Laser-Maschinen sind diese in der Lage, die Formteile in hohen Stückzahlen und in bester Qualität zu produzieren. Um dennoch Lieferengpässe zu vermeiden, bestehen Vertragsbeziehungen zu mehreren Lieferanten in der Region. Mit diesen Lieferanten bestehen auch diverse Vereinbarungen zum Schutz der Erfindungen vor Nachahmerei. Das Unternehmen gibt den Kunden eine bis zu 10-jährige Garantie!! Die Anlieferung der Fahrradgaragen und die fachgerechte Montage der Einzelteile erfolgt nach den Gegebenheiten vor Ort durch unsere Mitarbeiter.

Unsere Kunden

Die Produkte der ROTARK GmbH eignen sich besonders für Mehrfamilienhäuser, da im Unterschied zu Konkurrenzprodukten in einer Garage bis zu 14 Fahrräder geparkt werden können. Dabei ist oftmals auch der Schutz der Gebäude vor Beschädigungen durch unkontrolliert abgestellte Fahrräder im Inneren der Gebäude ein wichtiges Kaufargument.

Zu den Kunden zählen somit Hauseigentümer, Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften sowie Hausverwaltungen aber auch Unternehmen und Einrichtungen, die ihren Mitarbeitern sichere Fahrradplätze bieten wollen als auch Hotels, Pensionen und Freizeiteinrichtungen für ihre Gäste.

Darüber hinaus werden nicht einmal 10 m² Fläche benötigt, so dass keine baurechtlichen Genehmigungen erforderlich sind, was zusätzlich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellt. Unser Unternehmen verfügt auch über die Befreiung von der Bauabzugsteuer. Beides macht die Aufstellung und Inbetriebnahme der Garage  für die Kunden  baurechtlich und steuerrechtlich unkompliziert.

Für gewerbliche Kunden bietet das Unternehmen darüber hinaus eine Leasinggesellschaft mit maßgeschneiderten Finanzierungen an, was die Liquidität unserer Kunden schont. Möglich sind dabei sowohl das klassische Leasing (Bilanzierung bei der Leasinggesellschaft) oder der Mietkauf (Bilanzierung beim Kunden).

Vertrieb und Expansion

Der Verkauf bzw. Vertrieb der Produkte erfolgt durch ein professionelles Vertriebsteam, welches sowohl aus eigenen vertriebserfahrenen Mitarbeitern als auch aus selbständigen Handelsvertretern besteht bzw. sich im Aufbau befindet.

Da Fahrräder weltweit gefahren werden und also das Problem der Fahrradunterbringung weltweit besteht, strebt das Unternehmen in den nächsten 7-10 Jahren, mit entsprechenden Erweiterungsinvestitionen und Niederlassungen sowie Anpassungen des Produktes an die jeweiligen länderspezifischen Vorschriften, einen weltweiten Verkauf an. Das Ziel besteht darin, jährlich 5.000 Garagen weltweit zu verkaufen. Die Wertschöpfungskette des Unternehmens wird in Deutschland verbleiben und nicht ins Ausland verlagert werden, also echtes „Made in Germany“.

Begleitet wird das Unternehmen von einem erfahrenen Steuerberater, einem ebenfalls erfahrenen Unternehmensberater sowie von einem Wirtschaftsprüfer, welcher die Jahresabschlüsse prüft, womit die Investoren eine größtmögliche Sicherheit betreffs der Zahlenwelt erhalten.


Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben.

Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindest-beteiligung von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten und ab einer Mindestbeteiligung von Euro 5.000,- als typisch stille Beteiligungen ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Anleihen ab Euro 100.000,- mit einer Festverzinsung von 6 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 5 % p.a..

Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Finanzdienstleistern ist u.a. der Geschäftsführer Herr Josef Triphaus unter der Mailadresse privat.investoren@rotark.de .

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Investoren, die sich an dem Stammkapital der Rotark beteiligen, können von der BAFA 20 % verlorenen Zuschuss bekommen.

Kontakt:

ROTARK GmbH

Geschäftsführer:
Josef Triphaus

Branche:
Fahrradgaragen und Fahrradzubehör

Frauensteiner Straße 49A
09599 Freiberg

Email:
privat.investoren@rotark.de

Internet:
www.rotark.de

Tel.: 03731 / 7758146
Fax: 03731 / 7758149

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

365°reisen ist eine Reisemanufaktur für Individualreisen, Best Ager 50+, Seniorenreisen und betreutes Reisen

365°reisen (365 Grad GmbH) wurde von Herrn Markus Geiss in 2015 gegründet. Die Geschäftsaufnahme erfolgte in 02/2016. Bereits im Rumpfgeschäftsjahr 2016 konnten mehr als 240 Neukunden gewonnen werden. Das Unternehmen ist hervorragend gestartet:

  • IHK Ausbildungsbetrieb, 2 Azubis in 2016 eingestellt
  • Erste Dependance in 30900 Wedemark (aktuell läuft die Übernahme und Integration von CBH Reisen und Club Best Hotels of the World)
  • Abreiseumsatz 2016 240.000,-€, Abreiseumsatz 2017 (per 04/17) bereits 550.000,-€
  • Angepeilter Umsatz in 2017 1,3 Mio € in 2018 2 Mio €
  • Mitarbeiteranzahl aktuell 8

Die Tätigkeitsschwerpunkte von 365°reisen ( www.365grad-reisen.de ) sind im folgenden:

  • Planen und durchführen von Individualreisen weltweit
  • Auftritt als selbständiger Reiseveranstalter mit eigenen Sicherungsscheinen etc. dies ist ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal gegenüber klassischen Reisebüros. Keine Vergleichbarkeit durch das Internet vorhanden.
  • Dienstleistung wie eigene Shuttlebusse für Flughafenfahrten, Check-In durch uns sind selbstverständlich
  • Spezialist für Seniorenreisen, barrierefreies Reisen sowie begleitetes Reisen (Flyer anbei)
  • Mobiles Reisebüro, Beratung unserer Kunden vor Ort, privat und geschäftlich
  • Planung und Durchführung von Geschäftsreisen sowie Incentives
  • Klassische Angebote wie Flugtickets, Kreuzfahrten, Gruppenreisen, Wellnessreisen, Städtereisen etc. sind obligatorisch
  • Pauschalgeschäft, eigene Agenturverträge mit allen relevanten Veranstaltern. Somit ist Unabhängigkeit und eine 100% neutrale Beratung gewährleistet da wir keiner Kette oder Franchisesystem angehören
  • Bereits heute sind wir perfekt auf die kommende EU Vermittlerrichtlinie für Reisebüros vorbereitet. (160 seitiger Gesetzesentwurf liegt aktuell im Bundesrat)
  • Regionale Kooperationen, bspw. Photouristen, mit Profifotograf David Neubarth zum Thema Fotoreisen unter professioneller Anleitung, weltweit.

Die zukünftige Expansion ist wie folgt vorgesehen:

  • Investition in mobile Reiseberater
  • Eröffnung weiterer Standorte in Strukturstarken Gebieten (Speckgürtel) da hier unser hohes Servicelevel gerne in Anspruch genommen wird.
  • Zukauf bestehender, inhabergeführter Reisebüros, es gibt eine klare Altersproblematik, sprich es finden sich keine Nachfolger.
  • Langfristig ist die eigene Reisebüro-Immobilie geplant
  • Personalzubau am Standort Groß-Bieberau für die Erstellung und Vermarktung unserer eigenen Reisen

Zur Finanzierung dieser Projekte durch gewinnorientierte und/oder festzinsorientierte Anlageformen bietet das Unternehmen einem ausgewählten Anlegerkreis die Möglichkeit, sich direkt an der innovativen Gesellschaft zu beteiligen und damit unmittelbar am wirtschaftlichen Erfolg der 365 Grad GmbH teilzuhaben. Dafür stehen den Interessenten vier unterschiedliche Beteiligungsmodelle zur Auswahl, die das Unternehmen nachfolgend vorstellt :

Stille Gesellschaftsbeteiligung: Mindestlaufzeit 5 Jahre | 5,25 % p.a. zzgl. Überschussdividende;

Genussrecht: Mindestlaufzeit 7 Jahre | 6,25 % p.-a. zzgl. Überschussdividende;

Anleihe: Laufzeit 4 Jahre | 4,75% und 8 Jahre 6,75%;

Nachrangdarlehen: Mindestlaufzeit 3 Jahre | 4,25 % p.a. oder 6 Jahre 5,75 % p.a.

Ausführliche Informationen und ein Beteiligungs-Exposé werden unter der genannten Mailadresse info@365grad-reisen.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der geschäftsführende Gesellschafter Markus Geiss. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de).

Kontakt:

365 Grad GmbH

Geschäftsführer:
Markus Geiss

Branche:
Reisen

Bahnhofstraße 19
D-64401 Groß-Bieberau

Email:
info@365grad-reisen.de

Internet:
www.365grad-reisen.de

Tel.: 06162-94362-10
Fax: 06162-94362-11

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG als europäisches Autohandelshaus für Re-Importe gibt Anlegern die Chance am Wachstum mit renditerorientierten Kapitalanlagen teil zu haben

Die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG ( gegründet 2011 ) mit Sitz am Kamener-Kreuz ist als freier Importeur für Neufahrzeuge seit Jahren am Markt etabliert und zählt mit rund 1.000 importierten Fahrzeugen (in 2016) zu den „Großen“ in Deutschland. Die Geschäftstätigkeit ist von hohen Wachstumsraten mit über 50% p.a. bei einem Umsatz von rd. Euro 10 Mio. in 2016 geprägt. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in der modell- und ausstattungsspezifischen Auswahl der entsprechenden Länder des EWR mit den besten Netto-Einkaufskonditionen, sowie den Aushandlungen von Abnahmevereinbarungen mit Vertragshändlern in den entsprechenden Ländern zur Erlangung weiterer Rabatte von bis zu 50% auf die dort geltenden Listenpreise. Im Gegensatz zu vielen anderen Importeuren ist das Unternehmen nicht auf den Einkauf von „Fahrzeugpaketen“ und dessen Weiterverkauf, sondern auf die Wunschbestellung des einzelnen Kunden und die Beschaffung des entsprechend nach Kundendetails konfigurierten Modells spezialisiert (über 97% der in 2016 importierten Fahrzeuge waren Wunschkonfigurationen von Kunden).

Die Sicherheit des Kapitalrückflusses
Insbesondere aufgrund der Tatsache, dass die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG (www.unitedcar.eu) fast ausschließlich Wunschbestellungen von Kunden beschafft, sind die Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Einkaufs bereits wieder verkauft. Das Risiko, ein importiertes Fahrzeug nicht zum gewünschten Preis veräußern zu können, besteht daher nicht. Verkaufspreise und Marge stehen bereits zum Zeitpunkt der Auftragsannahme fest. Evtl. Wechselkursschwankungen bei Importen aus „Nicht-Euro-Ländern“ werden über Währungskäufe im Vorhinein abgesichert. Das investierte Kapital ist somit jeweils einzeln durch den Besitz des entsprechenden Fahrzeugbriefs bis zum Zeitpunkt der Zahlung durch den abnehmenden Endkunden abgesichert. Im Gegensatz zu anderen Branchen ist das Risiko des Zahlungsausfalls nach vorfinanziertem Auftrag nicht gegeben, da die jeweilige Fahrzeugübergabe erst bei Zahlungseingang erfolgt.

Historie des Umsatzes / Planung der Absatzzahlen
Das starke Wachstum des Umsatzes in den vergangenen Jahren  – basierend auf einer seriösen und termingetreuen Abwicklung - planen wir mit einer schlanken Verwaltung ( 5 Mitarbeiter ) weiter fort zu führen. Die Umsatzentwicklung der letzten Jahre stellt sich wie folgt dar:

2013 => 2.561 TEUR

2014 => 3.653 TEUR

2015 => 7.995 TEUR

2016 => >10.000 TEUR (Schätzung basierend auf 7.641 TEUR bis 31.08.2016)

Für das Jahr 2017 ist der gezielte Ausbau des B2B Bereiches geplant; bereits in 2016 wurde über den Anschluss an die Großhandelsbörse ELN (www.eln.de) mit einem Volumen von über 650 angeschlossenen Autohäusern der Grundstein hierfür gelegt. Des Weiteren ist ein Ausbau des Verkaufs in den Flottenbereich geplant, derzeit wird dieses Geschäftsfeld noch weitest gehend außen vor gelassen.

Mit den aktuell vorhandenen Stellplätzen für bis zu 100 Auslieferungs-Fahrzeuge ist das Unternehmen insbesondere aufgrund der kurzen Standzeiten von durchschnittlich nur 1-2 Wochen zwar für die nahe Zukunft hinreichend gut aufgestellt. Das weitergehende Wachstum und die mittelfristige Planung sehen für das Jahr 2020-2023 jedoch den Erwerb eines größeren Grundstücks sowie den Bau eines Autohauses mit entsprechend größeren (Stell-)Flächen vor.

Bei diesem Ausblick bietet das Unternehmen Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an: z.B.: stille Beteiligungen mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren ab Euro 10.000,- zu 5% p.a., Genussrechte 7 Jahre ab Euro 20.000,- 5,5 %, Anleihekapital  zu 5%, 5 Jahre, Euro 100.000  oder Nachrangdarlehen mit einer Mindestlaufzeit von 4 Jahren ab Euro 5.000,-   zu 4,5 %. Ihr Ansprechpartner ist Herr Marc Schulze als Mitgründer des Unternehmens. Bei  Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu dem Mitinhaber unter der Mail-Adresse m.schulze@unitedcar.eu auf und fordern weitere Informationen an. Privatanleger erhalten zudem beim zukünftigen Autokauf Sonderrabatte nach individueller Vereinbarung.

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

UnitedCar.eu GmbH & Co. KG

Geschäftsführer:
Frau Anna Maria Schulze

Branche:
Autohandelshaus

Erich-Ollenhauer-Str. 46b
59192 Bergkamen

Marc Schulze (Ansprechpartner):
m.schulze@unitedcar.eu

Internet:
www.unitedcar.eu

Tel.: 02307 / 9675112
Fax: 02307 / 9675113

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Levin Immobilien UG refinanziert sich über den Beteiligungsmarkt mit Anlegergeldern

Der Inhaber der 2017 gegründeten Levin Immobilien UG ist Matthias Levin, 32 Jahre alt, der seit über 10 Jahren als Finanzbuchhalter arbeitet. Er beschäftigt sich überwiegend mit Geschäftsstrategien, Unternehmensanalysen und Unternehmensstrukturen sowie mit Aktien.

Das unternehmerische Ziel ist es, mit einem Netzwerk aus jungen, gut ausgebildeten, zielstrebigen, selbstständigen Experten (auf ihrem jeweiligen Fachgebiet) eine effiziente Unternehmensstruktur zu realisieren, die im Endeffekt mehrere Unternehmen miteinander verbindet. Das erste und hier vorgestellte Projekt ist ein Immobilienunternehmen, welches mit Beteiligungsgeldern langfristig effiziente Immobilien aus Versteigerungen erwirbt, renoviert und wieder veräußert/vermietet (www.levin.immobilien ). Das Besondere an dem Unternehmen ist

1. Der geringe Kostenapparat
2. Die erhöhte Leistung von Experten durch externe Mitarbeiter
3. Der Nischenmarkt: Vorstädte von Großstädten, wirtschaftsstarke Regionen
4. Absicherung der Beteiligung durch die Immobilien als Sachwerte

Ein Unternehmens-Konzept, mit dem man nur gewinnen kann. Das Besondere an der Unternehmensstruktur ist, dass jeder „selbstständige Mitarbeiter“ nur dann arbeitet, wenn er für eine Aufgabe benötigt wird und auch nur genau dafür gut bezahlt wird. Die dadurch etwas höheren Kosten werden dadurch ausgeglichen, dass der Mitarbeiter nicht permanent benötigt wird, sondern nur für bestimmte Zeiträume. Durch dieses Konzept ist es dem Unternehmen möglich mehrere Fachabteilungen zu haben, ohne dass diese durchgehend Kosten verursachen. Der Kern des Netzwerks besteht aus Geschäftsführern, die bereits erfolgreich ein eigenes Unternehmen in ihrem Branchenbereich leiten.

Der Verwaltungsapparat wird sehr klein gehalten. Benötigte Mitarbeiter werden überwiegend als freie Mitarbeiter bzw. Selbstständige beschäftigt und nach Leistung bezahlt. Die Investitionen sind durch den Sachwert der gekauften Immobilien abgedeckt.

Durch den extrem kleinen Verwaltungsapparat entstehen nur sehr geringe Kosten. Die Investitionen sind durch die gekauften Sachwerte, Grundstücke und Immobilien, abgesichert. Durch die geringen Kosten und die Absicherung entstehen nur geringe Risiken.

Gebäude, die für eine langfristige Vermietung vorgesehen sind, werden renoviert und ggf. durch Modernisierungen wie z. B. Solar-/ Photovoltaik- und/oder Windkraftanlagen zusätzlich aufgewertet. Der erzeugte Strom wird überwiegend von den Bewohnern verbraucht. Der überschüssige Strom wird weiterverkauft. Dieses Vorgehen bietet auch die Möglichkeit einer „All-In-Miete“.

Ausgegeben werden renditeträchtige, gewinnorientierte und festverzinsliche Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stillen Beteiligungen und als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren-) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5% p.a. plus Übergewinnanteile anteilig aus 15% des Jahresüberschusses sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5% p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 4,5% p.a.. Ausführliche Informationen und ein Flyer-Exposé werden unter der genannten Mailadresse info@levin.immobilien Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Geschäftsführer Matthias Levin. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Levin Immobilien UG

Geschäftsführer:
Matthias Levin

Branche:
Immobilien

Auf dem Quabben 43
27404 Zeven

Email:
info@Levin.immobilien

Internet:
www.Levin.immobilien

Tel.: +49 (0) 4267 9819744
Fax:+49 (0) 4267 2030021

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die INSU KG bietet als Immobilienunternehmen und als Investitionspartner in mobile Sachwerte privaten Anlegern renditeoptimierte Kapitalanlagen

Die INSU KG aus Dresden ist ein junges, aber mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Immobilienbranche und im Bereich der Finanzdienstleistungen ausgestattetes Unternehmen, dessen Fokus auf dem Handel von Immobilien und mobilen Sachwerten, Unternehmensbeteiligungen, der Bauträgertätigkeit, der Vermittlung von Immobilien Dritter sowie dem Kauf und Verkauf von SelfStorage-Einheiten liegt. Geschäftsführer und Gesellschafter bringen fundierte Kenntnisse des Sachwertmarktes mit, die sie gewissenhaft in den Dienst der wirtschaftlichen Unternehmensentwicklung und damit den Vermögensaufbau beteiligter Investoren stellen. Von unseren gleichermaßen „traditionellen“ wie innovativen Anlagemodellen können auch Sie profitieren.

Im Immobilienhandel hat sich die INSU KG auf Immobilien aus so genannten Notsituationen, also aus Bankverwertungen oder Versteigerungen spezialisiert. Diese Sparte bietet nach wie vor die mit Abstand günstigsten Einkaufspreise und ein entsprechend hohes Wertsteigerungspotenzial im Interesse unserer Anleger.

Nicht minder vielversprechend, auch und gerade in Zeiten einer sich verlangsamenden Konjunktur sind unsere Sachwertanlagen in SelfStorage-Einrichtungen. Denn gesellschaftlicher Wohlstand, fortschreitende Urbanisierung, aber auch der Online-Handel haben die Nachfrage nach sicheren, privat oder gewerblich anzumietenden Lagereinheiten rasant steigen lassen. Allein in den letzten zehn Jahren ist die Fläche solcher Lagerzentren um 184 % (11 % p.a.) gewachsen – bei unverändert hoher Auslastung. Der außerordentlich zyklusresistente Markt ist also längst nicht gesättigt und bietet Investoren jetzt den besten Einstiegszeitpunkt.

Neben wichtigen Aspekten wie Lage und Infrastruktur spielen ökologische Qualitätskriterien bei all den Immobilieninvestments eine zunehmend wichtige Rolle: Schließlich lassen sich durch nachhaltige Bauweise und einen analog geringen Gesamtenergieverbrauch um bis zu 20 % höhere Mieteinnahmen erzielen.

Für interessierte Kapitalanleger werden die nachstehenden Beteiligungs-Möglichkeiten angeboten :

  1. Grundbuchgesichertes Darlehen ab 20.000 EUR Zeichnungssumme Laufzeit: 4 Jahre, Zinssatz: 3,5 % + 0,5 % vom Verkaufspreis der besicherten Immobilie.
    Laufzeit: 6 Jahre, Zinssatz: 5,0 % + 1,0 % vom Verkaufspreis der besicherten Immobilie.
  2. Nachrangdarlehen ab 5.000 EUR Zeichnungssumme Laufzeiten: 2 Jahre, 4 Jahre oder 6 Jahre Zinssätze: 2,5 %, 4 % oder 5,5 %
  3. Genussrechtsbeteiligung ab 5.000 EUR Zeichnungssumme Laufzeiten: 3 Jahre, 5 Jahre oder 7 Jahre Grunddividende: 3,25 %, 4,75 % oder 6 %
  4. Stille Gesellschaftsbeteiligung ab 10.000 EUR Laufzeiten: 3 Jahre, 5 Jahre oder 7 Jahre Grunddividende: 3,25 %, 4,75 % oder 6 %
  5. Anleihekapital ab 100.000 EUR Laufzeiten: 5 Jahre oder 7 Jahre Festverzinsung: 4,75 % oder 6 %

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf zu dem geschäftsführenden Gesellschafter Herrn Heiko Groschwald unter der Mailadresse info@insu-kg.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

INSU KG

Geschäftsführer:
Heiko Groschwald

Branche:

Großenhainer Str. 136
01129 Dresden

Email:
info@insu-kg.de

Tel.: +49 351 31 90 27 02
Fax: +49 351 31 90 27 16

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Börsentag 2018, Dresden
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
20. Januar 2018

Internationales Congress Center
Dresden, Deutschland

Börsentag 2018, Frankfurt am Main
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
03. Februar 2018

Kongresshaus Kap Europa
Frankfurt am Main, Deutschland

Börsentag kompakt 2018, Hannover
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
17. Februar 2018

HCC - Hannover Congress Centrum
Hannover, Deutschland

Anlegertag 2018, Düsseldorf
Die Privatanlagermesse
Zutritt: Publikumsmesse
10. März 2018

Classic Remise
Düsseldorf, Deutschland

Börsentag 2018, München
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
17. März 2018

MOC Veranstaltungscenter
München, Deutschland

Grünes Geld 2018, Stuttgart
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
13. - 14. April 2018

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

Expo Real, München
Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
08. - 10. Oktober 2018


München, Deutschland

DKM, Dortmund
Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
24. - 26. Oktober 2018

Westfalenhallen
Dortmund, Deutschland
Befugnisse der BaFin mit Untersagungen, Verwaltungszwang, Kontenabrufverfahren, Hausdurchsuchungen und Abwicklungsverfügungen

von Dr. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Vorsicht vor der BaFin bzw. der Bundesbank und den Maßnahme- -Befugnissen der BaFin ( siehe Dr. Horst Werner auf www.finanzierung-ohne-bank.de ): Jedes Unternehmen, das Einlagengeschäfte, Finanzdienstleistungen, Investmentgeschäfte, Zahlungsdienste oder das E-Geld-Geschäft betreiben will, bedarf der schriftlichen Erlaubnis der BaFin. Stellt jedoch die BaFin unerlaubte Geschäfte eines Unternehmens oder einer Einzelperson fest, so hat sie als Aufsichtsbehörde umfangreiche Befugnisse ( § 44 c Kreditwesengesetz – KWG ), um solchen Geschäften sofort ein Ende zu bereiten ( z.B. Rückzahlungsverfügungen mit sofortiger Vollziehung anzuordnen ) und Strafverfahren einzuleiten – dies gilt unabhängig davon, ob der Gesetzesverstoß wissentlich oder unwissentlich geschehen ist. Bei Vorsatz liegt der Strafrahmen gem. § 54 KWG bei 5 Jahren Freiheitsstrafe; bei Unwissenheit gilt grds. Fahrlässigkeit mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe. Bei Rückabwicklungsverfügungen der BaFin heißt es dann : „Das Unternehmen (oder die Einzelpersonen) ist verpflichtet, die Gelder per Überweisung unverzüglich und vollständig an die Geldgeber zurückzuzahlen.“

Die BaFin nutzt ferner das Kontenabrufverfahren, um Geldströme in Deutschland zur Ermittlung unerlaubter oder verbotener Geschäfte wirksam nachzuverfolgen. Die BaFin kann also auf alle Konten des Unternehmens schauen. Ferner ist die BaFin befugt, Hausdurchsuchungen durchzuführen.

Spätestens nachdem die BaFin formelle Maßnahmen angeordnet hat, setzt die BaFin auch die zuständige Staatsanwaltschaft in Kenntnis. Diese kann gegen den verantwortlichen Betreiber und dessen Gehilfen als Strafverfolgungsbehörde aus eigenem Recht vorgehen. Die Pflichten und Kompetenzen der BaFin als Gefahrenabwehrbehörde bleiben jedoch davon unberührt, ob die Staatsanwaltschaft parallel tätig wird. Sofern die Staatsanwaltschaft einschreitet, stimmt die BaFin ihr weiteres Vorgehen mit den Strafverfolgern ab.

Wer sich an unerlaubten Einlagengeschäften beteiligt, unerlaubte oder verbotene Geschäfte anzubahnen, abzuschließen oder abzuwickeln, muss mit Verbots- und Strafmaßnahmen der BaFin und eventuell auch mit einer weitergehenden Strafverfolgung rechnen. Dies betrifft nicht nur den Betreiber, sondern auch alle Beihelfer und wissentlich oder unwissentlich Beteiligten – sei es als Arbeitnehmer, als selbständige Mitarbeiter, als Organe oder als Dienstleister.

Detailliertere Informationen erteilt Dr. Horst Werner ( dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de ) bei entsprechender Mailanfrage.

 

 

 

 

> Erfahren Sie mehr

Hexal-Kapitalismus - Der Aufstieg der Brüder Strüngmann

von Heide Neukirchen.

Der Aufstieg der Brüder Strüngmann

07.06.2006, Financial Times Deutschland

Vormacher des Nachmachens

"Atmosphärisch dicht und voll gepackt mit Hintergrundinformationen und Anekdoten ... kenntnisreich und kurzweilig."

15.05.2006, Wirtschaftswoche

Glück gemacht

"Spannend und kenntnisreich"

23.04.2006, Welt am Sonntag

Ein spätes deutsches Wirtschaftswunder

"Heide Neukirchen hat die Geschichte von Andreas und Thomas Strüngmann spannend und lebendig aufgeschrieben."

Über das Buch

Patentfreie Medikamente sind ein Milliardengeschäft, in dem Hexal weltweit zu den größten Playern gehört. Die Firmengründer Andreas und Thomas Strüngmann gingen ungewöhnliche Wege und schrieben damit in nur 20 Jahren eine der spannendsten Erfolgsstorys der jüngeren Wirtschaftsgeschichte. 2005 verkauften sie ihre Firmengruppe für 5,65 Milliarden Euro an den Pharmakonzern Novartis und schafften so den Sprung auf die Fortune- 500-Liste der Superreichen. Doch wie wurden die Brüder und ihr Unternehmen so erfolgreich? Was fangen sie mit ihrem Reichtum an? Und wird es mit den Neumilliardären einen zweiten Hexal-Erfolg geben? Heide Neukirchen zeichnet ein schillerndes und vielschichtiges Bild der Gründer, ihres Unternehmens und ihrer Innovationskultur.

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Hi-Tech Media AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Klaus-D. Hildebrand

Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen


Email: info@hi-tech-media.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.



Anleger-Blog