Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Befugnisse der BaFin mit Untersagungen, Verwaltungszwang, Kontenabrufverfahren, Hausdurchsuchungen und Rückabwicklungsverfügungen

Verehrte Anleger und Investoren!

Vorsicht vor der BaFin und den Maßnahme-Befugnissen der BaFin: Jedes Unternehmen, das Einlagengeschäfte, Finanzdienstleistungen, Investmentgeschäfte, Zahlungsdienste oder das E-Geld-Geschäft betreiben will, bedarf der schriftlichen Erlaubnis der BaFin. Stellt jedoch die BaFin unerlaubte Geschäfte eines Unternehmens oder einer Einzelperson fest, so hat sie als Aufsichtsbehörde umfangreiche Befugnisse ( § 44 c Kreditwesengesetz – KWG ), um solchen Geschäften sofort ein Ende zu bereiten ( z.B. Rückzahlungsverfügungen mit sofortiger Vollziehung anzuordnen ) und Strafverfahren einzuleiten – dies gilt unabhängig davon, ob der Gesetzesverstoß wissentlich oder unwissentlich geschehen ist. Bei Vorsatz liegt der Strafrahmen gem. § 54 KWG bei 5 Jahren Freiheitsstrafe; bei Unwissenheit gilt grds. Fahrlässigkeit mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe. Bei Rückabwicklungsverfügungen der BaFin heißt es dann : „Das Unternehmen (oder die Einzelpersonen) ist verpflichtet, die Gelder per Überweisung unverzüglich und vollständig an die Geldgeber zurückzuzahlen.“

 

Bei konkretem Verdacht ermitteln Beamte der BaFin auch direkt vor Ort. Die Prüfungen in den Betriebsräumen der Unternehmen werden in der Regel nicht angekündigt. Falls erforderlich durchsuchen die Beamten Räume und Personen; bei Gefahr im Verzug auch ohne richterliche Anordnung und stellen die Beweismittel sicher. Der Regelfall ist jedoch der richterliche Durchsuchungsbeschluss. Auf dessen Basis dürfen die BaFin-Ermittler auch Wohnräume durchsuchen.

 

Die BaFin nutzt ferner das Kontenabrufverfahren, um Geldströme in Deutschland zur Ermittlung unerlaubter oder verbotener Geschäfte wirksam nachzuverfolgen. Die BaFin kann also auf alle Konten des Unternehmens schauen.

 

Spätestens nachdem die BaFin formelle Maßnahmen angeordnet hat, setzt die BaFin auch die zuständige Staatsanwaltschaft in Kenntnis. Diese kann gegen den verantwortlichen Betreiber und dessen Gehilfen als Strafverfolgungsbehörde aus eigenem Recht vorgehen. Die Pflichten und Kompetenzen der BaFin als Gefahrenabwehrbehörde bleiben jedoch davon unberührt, ob die Staatsanwaltschaft parallel tätig wird. Sofern die Staatsanwaltschaft einschreitet, stimmt die BaFin ihr weiteres Vorgehen mit den Strafverfolgern ab.

 

Ihr Klaus-D. Hildebrand

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

Energiebau Ramstein GmbH als Bauträger mit zukunftsweisenden Energiekonzepten öffnet sich für Kapitalgeber

Energiebau Ramstein GmbH plant und realisiert hochwertige barrierefreie Wohnanlagen und individuelle barrierefreie Wohnhäuser in innerörtlichen Lagen mit ausgezeichneter Infrastruktur. Auch betagte Menschen möchten ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Haus oder im eigenen Appartement führen - und wenn sich die Gebäude und ihre Lage dazu eignen, können sie das vielfach auch bis ins hohe Alter. Die demographische Entwicklung ist eine der wenigen gut vorhersehbaren Faktoren des Marktgeschehens: 2030, in etwas mehr als einem Jahrzehnt, werden nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts in Deutschland 6,2 Mio. Menschen leben, die älter als 80 Jahre sind. 22 Mio. Menschen werden älter sein als 65 Jahre. ! Die Schaffung von barriere-/schwellenfreiem und auch ansonsten altersgerechtem Wohnraum hat somit VORHERSEHBAR in den kommenden Jahren ein riesiges Wachstumspotenzial. Deutschlandweit wären laut einer Studie des Kuratoriums Deutsche Altershilfe schon heute 2,5 Mio. barrierefreie Wohnungen erforderlich. Tatsächlich vorhanden sind heute aber nur 570.000 dieser Wohneinheiten. Somit besteht hier in einem Markt, in dem die Nachfrage in der nächsten Zukunft geradezu „explodieren“ wird, sogar zusätzlich noch ein gewaltiger Nachholbedarf aus offenkundigen Versäumnissen in den zurückliegenden Jahren!

Das zukunftsweisende Energiekonzept des Unternehmens ermöglicht zudem durch die Vernetzung und intelligente Steuerung von Photovoltaikanlage, Speichersystemen, Windturbinen und Wärmepumpen eine weitgehende Unabhängigkeit von Energieversorgern und sorgt so für eine massive Ersparnis aufgrund geringer Betriebskosten. Energiebau Ramsteinwww.energiebau-ramstein.de ) verbaut jetzt in ihren Projekten elegante integrierte Solardachziegeln auf der Basis handelsüblicher deutscher Ziegeln. Die Fa. Energiebau hat sich für die Solardachziegeln das exklusive Vertriebsrecht in Deutschland sichern können. Zugleich hat das Unternehmen schwingungs- und geräuschfreie Windturbinen zur Eigenerzeugung von Strom schon bei Schwachwind ins Programm genommen. Diese arbeiten wartungsfrei und unterstützen das Energiesystem des Hauses durch ein grundlast-kongruentes, dauerhaftes Erzeugungsprofil. Sie sind somit eine ideale Ergänzung zu Solarenergie und Speichertechnik.

Durch das intelligente Netzmanagement kann man heute schon seinen Eigenverbrauch so steuern, dass die kostenlose Energie bevorzugt dann genutzt wird, wenn sie produziert wird. Damit macht das Unternehmen seine Kunden unabhängig von den stetig steigenden Energiekosten, von den Großkonzernen und von den Launen der Öl-Scheichs. Selbstverständlich sind auch (unbrennbare) Dämmungen und hochwertige Dreifachverglasungen Teil des Energiekonzepts. Die Energiebau-Gruppe baut aber keine sog. „Passivhäuser“, bei denen man kein Fenster mehr öffnen darf. Energiebau setzt vielmehr auf das Aktiv-Energiehaus mit eigener kostenfreier Energieproduktion und -speicherung!

Eine Unternehmensbeteiligung an der Energiebau Ramstein GmbH lässt den Investor auf angenehme Weise an den unumkehrbaren Trends des deutschen Immobilienmarkts partizipieren. Bisher wurden z.B. Euro 1,15 Millionen Euro an Fremdkapital für die neue Wohnanlage in Homburg/Saar aufgenommen. Der davon bereits aufgewendete Teil ist in die Vorbereitung des Grundstücks, die Herstellung des Baurechts und in die gesamte Objektplanung (einschließlich bereits abgeschlossener Statik und Prüfstatik) investiert worden. Weitere Informationen zu dem laufenden Projekt an den Kardinal-Wendel-Gärten in Homburg finden Interessenten unter www.wohnanlage-homburg.de .

Der Aktionsradius der Energiebau Ramstein GmbH konzentriert sich auf den südwestdeutschen Raum. Mit den jetzt vorhandenen Grundstücken wird 2018 und 2019 ein Immobilienvolumen von rund Euro 38 Mio.  realisiert.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben.

Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 20.000,- als typisch stille Beteiligungen und ab einer Mindestbeteiligung von Euro 20.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeiten jeweils ab 5 Jahren ) mit einer  jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5 % plus Übergewinnanteile und eine Namensschuldverschreibung zu 5% p.a. mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren.

Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Finanzdienstleistern ist u.a. der geschäftsführende Gesellschafter Herr Hans Kennel unter der Mailadresse h.kennel@energiebau-ramstein.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

Energiebau Ramstein GmbH

Geschäftsführer:
Hans Kennel

Branche:
Immobilien

Am Neuen Markt 2
66877 Ramstein-Miesenbach

Email:
h.kennel@energiebau-ramstein.de

Internet:
www.energiebau-ramstein.de

Tel.: 06371 / 6134925
Fax: 06371 / 6134926
Mobil: 0171 / 2843206

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 


Unsere Dienstleistungen beim Kauf einer Vorratsgesellschaft:

  • AG, GmbH und KG neu eingetragen oder mit auch teil älteren Gründungsjahren
  • Beratung bei der für Sie geeigneten Rechtsform (GmbH, AG oder KG)
  • Anpassung der Satzung an Ihre Bedürfnisse bzw. an den Kapitalmarkt
  • Vorbereitung des Notartermins und der Übernahmeverträge.
  • Beantragung der notwendigen Eintragungen ins Handelsregister
  • Übergabe des Bankkontos mit Grundkapital/Stammkapital

Senhold Fachagentur für Freie Berufe bietet Anlegern für ihr Wachstumskapital optimale Verzinsungen und/oder Gewinnbeteiligungen

Die Fachagentur Senhold für Freie Berufe ( www.berufshaftpflicht24.eu ) in Kassel besteht seit 2008 und betreut im Schwerpunkt Freiberufler als Ingenieure, Architekten, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte. Einer der Hauptberatungsbereiche ist die Optimierung der Absicherung der berufsspezifischen Risiken (Berufshaftpflichtversicherung, Planungshaftpflichtversicherung und Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung). Neben der laufenden Absicherung über die Grundabsicherung wird über die Ergänzung durch sogen. Exzedentenversicherungen beraten. Hier besteht die Möglichkeit durch eine ergänzende Absicherung die Versicherungssumme an die vorhandenen Risiken anzupassen (einmalig, projektbezogen und/oder Einschluss in den laufenden Vertrag).

Es findet eine Einbeziehung und Beachtung der Rahmenverträge mit diversen Organisationen statt: Sämtliche Landesorganisationen des deutschen Steuerberaterverbandes und diverser Rechtsanwaltsvereine; weiterhin bestehen Sondervereinbarungen mit diversen Ingenieurkammern (Bundesingenieurkammer (BIK) stellvertretend für die einzelnen Landesingenieurkammern), für Mitglieder im Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI), Bund Deutscher Baumeister (BDB), Bundesverband Deutscher Innenarchitekten (BDIA), Bundesverband ö.b.u.v. Sachverständiger e.V., etc.

Weiterhin werden ganzheitliche Lösungen für die Absicherung der sonstigen privaten Risiken und in allen Fragen der Vermögensanlage erarbeitet. Hier steht die Dienstleistung der Fachagentur Senhold über die private Finanzplanung im Fokus. Diese umfassende Beratung wird von dem Inhaber seit vielen Jahren betrieben. Die Fachagentur für Freie Berufe greift ausschließlich auf Absicherungsmöglichkeiten des Hauses HDI zurück. Hierdurch sind - besonders für die Themenfelder der Berufshaftpflichtversicherung - individuelle Lösungen für sämtliche Kundensituationen gegeben.

Um weiteres internes und externes Wachstum zu generieren, wird zusätzliches Investitions- und Akquisitionskapital in Höhe von bis zu 100.000,-- € von privaten Investoren aufgenommen. Weiterer Personalzubau ist geplant, um den Inhaber zukünftig weiter von Verwaltungstätigkeiten zu entlasten. Zusätzlich soll eine bestehende Finanzplanungssoftware eines führenden Unternehmens übernommen werden. Aufgrund der umfangreichen Expertise des Inhabers (Erfahrung seit ca. 17 Jahren mit unterschiedlichen Softwarelösungen), sollen zu den vorhandenen Lizenznehmern weitere Nutzer akquiriert werden. Die vorhandenen Lizenzen werden entsprechend vom bisherigen Anbieter mitübernommen. Durch diese entsprechenden festen Einnahmen sind die externen Pflege- und Programmierungstätigkeiten finanziert. Durch den Erwerb der kompletten Software wird ein weiterer Geschäftsbereich übernommen, der zukünftig für weiteres Wachstum sorgen soll. Durch den großen Anteil von Sachversicherungen im bestehenden Kundenbestand, sind kontinuierliche, gesicherte Einnahmen vorhanden. Weitere Informationen erteilt der Inhaber, Herr Oliver Senhold unter der Mailadresse Oliver.Senhold@hdi.de .

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg der Fachagentur Senhold teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeiten ab 5 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 6 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5 % p.a. und ferner  Nachrangdarlehen ab Euro 2.500,- mit einer Laufzeit von drei Jahren und einer nachrangig zahlbaren Festverzinsung von 5 % p.a.. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Anlegern oder Finanzdienstleistern ist der Geschäftsführer Herr Oliver Senhold unter der Mailadresse Oliver.Senhold@hdi.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de  ).

 

Kontakt:

Senhold Fachagentur für Freie Berufe

Geschäftsführer:
Oliver Senhold

Branche:
Fachagentur

Untere Königsstraße 44
34117 Kassel

Email:
oliver.senhold@hdi.de

Internet:
www.bhv24.de

Tel.: 0561 / 705474 - 12
Fax: 0561 / 705474 - 20

Mobil: 0172 / 5696795

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die Beach Sports Lucerne AG platziert zur Ausrichtung von Sportevents Aktien und Anleihen mit einem Schweizer Emissionsprospekt am freien Kapitalmarkt

Der Verein Pro Beachvolleyball Luzern wurde in diesem Frühjahr 2017 in eine Aktiengesellschaft, die Beach Sports Lucerne AG mit einem eingezahlten Grundkapital von SFr 500.000,- überführt. Die Aktiengesellschaft organisiert in den nächsten 4 Jahren (mit der Option auf jeweils weitere 4 Jahre) in der Zentralschweiz eine 5 tägige, olympische Weltklasse Sportveranstaltung, die Beachvolleyball FIVB 3***World OPEN. Olympiasiegerinnen, Welt- und Europameister werden am Start sein. Dadurch werden die Events aus sportlicher Sicht ein absolutes Top Niveau aufweisen. Aufgrund der ausgewiesenen, hervorragenden Organisation gehören die Events bereits nach den 2 Testaustragungen 2015 und 2016 zu den 3 weltweit bestorganisierten Turnieren in dieser Sportart. Die beiden Testanlässe wurden im Durchschnitt von über 40‘000 Zuschauern vor Ort besucht. Siehe www.beachsports-lucerne.com und www.beachvolley-lucerne.ch .

Unter dem Dach des Weltverbandes, welcher die Organisatoren mit einem 4 Jahresvertrag ausgestattet hat, werden die Events stetig optimiert und mit Weltneuheiten in verschiedenen Bereichen getestet. Die Events werden im TV (Finaltag) live übertragen und erreichen mit dem internationalen Signal ca. 650 Millionen Haushalte. Im Public Bereich sowie in den Social Medias werden die Evenst ebenfalls professionell betrieben und vermarktet.

Um für die Zukunft eine solide Basis gegenüber allen Beteiligten (Lieferanten, Sponsoren, Gönnern, TV, etc.) zu schaffen wurde die Aktiengesellschaft nach Schweizer Recht gegründet. Mit dieser AG sollen in den kommenden Jahren die Events stabilisiert und der Standort nachhaltig etabliert werden. Aufgrund einer zukünftig zu sichernden Liquidität sollen den Partnern und Dienstleistern optimale Bedingungen zur Verfügung gestellt werden können.

Geplant ist auch der Bau oder Umbau einer modernen Beachhalle. Dadurch wird die Nachwuchsförderung als Satellit des nationalen Leistungszentrums bewertet, was sich für die Investoren ebenfalls als finanziell interessant erweisen wird.

Im Rahmen der Events werden jegliche Teile/Räume/etc. angemietet. Damit die Organisatoren technologisch immer auf dem neusten Stand sind, arbeiten das Unternehmen mit der Swisscom als Partner zusammen. Somit ist auch die verwendete EDV immer auf dem neusten Stand.

Das Patronatskomitee wird als Ehrenpräsident vom jeweiligen Sportminister (Vorsteher VBS)  angeführt, gefolgt von bedeutenden Personen aus Tourismus, Politik sowie von ehemaligen Spitzenathleten welche als Botschafter ein wichtiges Amt ausüben.

Damit das Unternehmen auf eine solide Basis gestellt werden kann, wird eine Investitionssumme von insgesamt Euro 5 Mio. am Kapitalmarkt aufgenommen.

Investoren und Sportbegeisterte können sich wie folgt beteiligen: Für Anleihegeber ( = Inhaberschuldverschreibungen ab Euro 100.000,- Mindesteinlage ) wird bei einer Laufzeit von 5 Jahren ein Zins von 4,5% p.a. gezahlt. Wahlweise können auch Werbeflächen, oder TV Spots, usw. nach individueller Absprache in Aussicht gestellt und verrechnet werden.

Es werden auch Aktien zur Zeichnung angeboten. Diese haben einen Nennwert von SFr 10,- je Aktie. Die Mindestzeichnung von Aktien beträgt gem. § 3 Abs. 2 Nr. 3 Wertpapierprospektgesetz Euro 100.000,-. Für in Aktien investierte Personen oder Firmen können bis zu 10% des zu zeichnenden Kapitals ebenfalls nach individueller Absprache in VIP-Tickets oder Werbeflächen, TV Spots usw. in Aussicht gestellt werden.

Ausführliche Informationen und ein Schweizer Emissionsprospekt werden unter der genannten Mailadresse info@beachsports-lucerne.com zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Initiator und CEO Marcel Bourquin. Das Beteiligungsangebot für den deutschen Markt wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

Beach Sports Lucerne AG

Initiator und CEO:
Herr Marcel Bourquin

Branche:
Sport-Events

Obergütschstrasse 32 c
CH-6003 Luzern

Email:
info@beachsports-lucerne.com

Internet:
www.beachsports-lucerne.com

Tel.: 0041 / 413111560

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Reha-Klinik "Sonnenhof" Bad Iburg GmbH & Co. KG erweitert ihr Rehabilitationsangebot mit einem neuen Gesundheitshotel

Die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG betreibt seit vielen Jahren erfolgreich eine gleichnamige QMP-REHA-zertifizierte Rehabilitations-klinik, die sich am idyllischen Teutoburger Wald auf die Behandlung von Menschen in der zweiten Lebenshälfte spezialisiert hat. Der „Sonnenhof“ liegt in direkter Waldrandlage in fußläufiger Distanz zur Innenstadt und dem berühmten Schloss Iburg. Der Sonnenhof bietet interessierten Anlegern eine renditeorientierte Beteiligung mit bis zu 6,5 % Rendite bei unterschiedlichen Laufzeiten.

Die Klinik ( www.sonnenhof-bad-iburg.de ) verfügt über 150 gut ausgelastete Betten in komfortablen, teils rollstuhlgerechten Einzel- und Doppelzimmern. Mit einem bereits baurechtlich genehmigten Anbau kommen in den nächsten zwei Jahren in zwei Bauabschnitten weitere 100 Einzelzimmer dazu, so dass die Kapazitäten über 50% erweitert werden. In den Disziplinen Kardiologie und Orthopädie bietet die Reha-Einrichtung Patienten aller Kassen das gesamte Spektrum diagnostischer und therapeutischen Maßnahmen für eine wirksame Rehabilitation nach höchsten Qualitätsstandards. Im Jahr 2017 erzielte die Klinik einen Umsatz von über Euro 4 Mio. und einen Jahresüberschuss von mehr als Euro 350.000,- ; dies entspricht einer Umsatzrendite von knapp 10 %.

Der „Sonnenhof“ ist ein familiengeführtes Unternehmen, das sich durch eine sehr persönliche Atmosphäre auszeichnet. Dies trägt maßgeblich zum Wohlergehen der Patienten bei. Gleichzeitig haben modernste Diagnostik und kompetente fachärztliche Betreuung der Reha-Klinik beste Bewertungen in den Kategorien Rehabilitanden-Zufriedenheit, Rehabilitanden-Sicherheit, Organisationsqualität und Behandlungsqualität eingetragen. Vor diesem Erfahrungs- und Kompetenz-Background plant die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG jetzt die Übernahme einer weiteren erfolgreichen Reha-Klinik und deren Umwandlung in ein Gesundheitshotel, das Gästen im Rahmen eines Wohlfühlurlaubs attraktive Gesundheitsleistungen unter fachärztlicher Betreuung offeriert.

Weitere Übernahmen durch die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG von zukunftsträchtigen renommierten Reha-Kliniken im Herzen Deutschlands als optimale Standorte sind für die kommenden Jahre in Planung. Gerade der Teil der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ist bekannt für seine lange Bädertradition und verfügt über vielfältige Gesundheitseinrichtungen, darunter bekannte Thermen sowie zahlreiche Fachkliniken. Die bei ehemaligen Reha-Gästen beliebten Häuser verfügen regelmäßig über mehr als 100 Zimmer mit bis zu 175 Betten sowie über alle erforderlichen Komfort- und Behandlungseinrichtungen, angefangen vom Schwimmbad, Dampfbad und Saunen bis hin zu Fango-, Massage- und Therapieräumen.

In den nächsten Jahren wird mit einem Potenzial von jährlich rund 50 Mio. privat gezahlten Präventionsbehandlungen in Hotels, Spa-Kliniken und Day Spas bei einem Umsatzvolumen von etwa 3 Mrd. Euro gerechnet. Die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG hat diesen Trend rechtzeitig antezipiert und ist mit der Umwandlung einer weiteren Reha-Klinik z.B. in ein Gesundheitshotel bestens auf die künftig sprunghafte Nachfragesteigerung vorbereitet.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am weiter steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stille Beteiligungen ( Mindestlaufzeit ab 5 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu  6 % plus Übergewinnanteile.

Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse mmaller@sonnenhof-bad-iburg.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der geschäftsführende Gesellschafter Martin Maller. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG

Geschäftsführer:
Martin Maller

Cheruskerstr. 79
49186 Bad Iburg

Branche:
QMP-REHA-zertifizierte Rehabilitations-klinik

Email: mmaller@sonnenhof-bad-iburg.de

Internet: www.sonnenhof-bad-iburg.de

Tel: 05403 / 403236
Fax: 05403 / 403320

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

TKJ - Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe Svenja Rademacher möchte ihre Heilerziehungspflege für amtlich betreute Kinder durch Immobilienerwerb weiter ausbauen

Die Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe ist ein Dienstleistungsunternehmen der Frau Svenja Rademacher, in Kooperation mit deutschen Jugendämtern zum Wohl des Kindes.

Die TKJ - Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe, Inhaberin Svenja Rademacher, beinhaltet folgende Betreuungsform:- Vollstationär - 365 Tage im Jahr - 24 Stunden besetzt mit einer Betreuungsdichte: Therapeutische Kinderintensivgruppe, mit 6,5 pädagogischen Fachkräften und in der Therapeutischen Jugendintensivgruppe ebenfalls mit 6,5 pädagogischen Fachkräften.

Die Inhaberin Svenja Rademacher, geboren 1991, ist als sozialpädagogische Fachkraft mit Schwerpunkt Heilerziehungspflege tätig. Sie betreute Kinder - und Jugendliche, sowie deren  Familien im Rahmen der §§ 27ff des SGB VII in mehreren Bereichen: der Ambulanz, den Tagesgruppen, den Kinderhäusern, den stationären Jugendwohngruppen, den Gruppen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, einer Mutter-Kind-Gruppe und den Inobhutnahmen. Den angeführten Bereichen zugeordnet ist eine Schule mit Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Alle betreuten Kinder und Jugendlichen weisen deutliche Verhaltensprobleme und starke Traumata auf, so das eine Maßnahme des SGB VII erforderlich ist.

die Inhaberibn, Frau Svenja Rademacher ist sehr engagiert und pflichtbewusst. Sie identifiziert sich vorbildlich mit ihrer Arbeit. Sie setzt sich jederzeit mit viel Eigeninitiativen und Freude am Beruf für das Wohl der ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen ein. Mit Sensibilität und einem Gespür für die Individuellen Bedürfnisse und Problemlagen baut sie schnell tragfähige Beziehungen zu den Betreuten und deren Familien auf und vermittelt Ihnen Anerkennung und Wertschätzung.

Für die Immobilie und Umbau werden 3,5 Mio. Euro benötigt. Die Firmierung wird in der Zukunft in Form einer GmbH erfolgen. Pro Tag werden der Einrichtung Euro 330,- pro Kind/Jugendlicher gezahlt; also Euro 9.900,- pro Monat und Kind/Jugendlicher. Die Einrichtung ist für je 7 Kinder und 7 Jugendliche plus je ein Notfallplatz bestückt. Die monatliche Bruttoeinnahme liegt bei Euro 168.300,-.

Angeboten werden Genussrechte: Mindestzeichnungssumme: Euro 10.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a., Überschuss-Dividende: anteilig aus 15 % des Jahresüberschusses, Agio: 5 %. Nachrang-Darlehen: Mindestzeichnungssumme: Euro 10.000,- Mindestlaufzeit: 4 Jahre Festverzinsung: 6,5 % p.a. Agio: 5 %. Namenschuldverschreibung: Mindestzeichnungssumme: Euro 10.000,-  bei einer Laufzeit von 5 Jahren, Festverzinsung: 6 %
Ein Beteiligungs-Exposé steht unter info@ffb-tip.de zum Abruf zur Verfügung.

Kontakt:

TKJ - Therapeutische Kinder- und Jugendintensivgruppe

Geschäftsführer:
Svenja Rademacher

Branche:
Jugendbetreuung

Frankfurter Strasse 84
D- 63110 Rodgau

Email:
info@ffb-tip.de

Tel.: 0172 - 841 18 45

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

Die FINANZarchitekten GmbH als Partner für gehobenes Privatklientel bei der ganzheitlich strategischen Vermögensplanung steht für Investoren offen

Die FINANZarchitekten GmbH wurde im Dez. 2007 gegründet und ist der unmittelbare Ansprechpartner und Vermögensplaner für gutsituiertes Privatklientel. Zu den Aufgaben des Unternehmens gehören die Planungen der FINANZarchitektur – vom Entwurf bis hin zur Vermögens-, Absicherungs- und Detailplanung sowie die Koordination der Fachplanungen. Darüber hinaus kümmert sich das Unternehmen um den Kontakt zu den ausführenden Investment- und Versicherungsgesellschaften sowie den Emissionshäusern, um die Überwachung der erstellten FINANZarchitektur sowie die Kosten- und Qualitätskontrolle zu gewährleisten.

Als Finanzdienstleistungsunternehmen ist die FINANZarchitekten GmbH auf einem Markt mit extremen Wachstumspotential tätig. Gründe hierfür sind zum einen die demographische Entwicklung, d.h. es gibt immer weniger jüngere Arbeitnehmer, die die Rente der älteren Menschen aufgrund des Umlagesystems bezahlen können. Die Sozialsysteme können diesem Druck auf Dauer nicht standhalten, so dass der Staat Leistungen aus der gesetzlichen Rente mittel- bzw. langfristig auf ein Minimum kürzen muss. Zum anderen kürzt der Staat Leistungen im Bereich der Krankenversicherung oder verteuert die Pflegekosten, so dass sich hier zusätzlich zur privaten Altersvorsorge weiteres Geschäftspotential auftut.

Die FINANZarchitekten GmbH betreibt die ganzheitliche Finanzberatung – das ist mehr als ein Begriff ! Bei der ganzheitlichen Finanzberatung geht nicht um einzelne Finanzprodukte, sondern um die richtige Auswahl aus einer ganzen Produktpalette. Es geht nicht um einzelne Fondsanlagen, sondern um ein Gesamtkonzept, das Chancen und Risiken gegeneinander abwägt. Es geht nicht um einzelne Versicherungen, sondern um ein Versicherungs- und Vorsorgekonzept, das individuell auf die Bedürfnisse der Klientel abgestimmt ist und staatliche Zuschüsse genauso berücksichtigt wie mögliche Steuervorteile. Das geschieht alles auf der Grundlage einer detaillierten Finanzanalyse.

Ausgangspunkt der ganzheitlichen Finanzberatung ist es, eine optimale Produktauswahl zu bieten. Dazu arbeitet das Unternehmen mit allen bewährten und namhaften Produktpartnern im Investment- Versicherungs- und Beteiligungsbereich sowie bei Finanzierungsgeschäften zusammen. Dazu ist das Unternehmen in seinen Entscheidungen frei und unabhängig.

Um in diesen Bereichen weiter wachsen zu können, wird zusätzliches Investitions- und Akquisitionskapital in Höhe von bis zu Euro 1,5 Mio. in den Ausbau des Klientels von privaten Investoren aufgenommen ! Der Ablauf des Investitionsprozesses stellt sich wie folgt dar:

Das Unternehmen strebt an, Marktanteile über den Ankauf von Klientel-Datensätzen mit vollständigen Kundenkontakten über verschiedene Anbieter hinzu zu erwerben. Dementsprechend plant die FINANZarchitekten GmbH über die nächsten Monate den Erwerb von ca. 700 – 1000 Neukundenkontakte. Die Datensätze werden dann direkt zum Aufbau der Kundenbeziehung genutzt.

Nach der Kontaktaufnahme erfolgt der Impuls an eigens angelegte Emailadressen der Versicherer wie Allianz, AXA oder auch DWS zur Angebotserstellung, die dann innerhalb von 24h vorliegen und an den Kunden zur Durchsicht weitergeleitet werden. Danach erfolgt ein weiterer telefonischer Termin oder ein Abschlusstermin vor Ort. Zwei Wochen später findet die Ordnerübergabe und der Nachverkauf statt.

Zur Statistik: Bei einem durchschnittlichen Preis eines Datensatzes von 100.- € kann die GmbH ca. 700-1000 Neuinteressenten - Datensätze bei einer Investitionstranche von 100.000.- € erwerben. Bei einer pessimistisch angenommen Abschlussquote von 25% ergeben sich daraus 250 neue Kunden. Unsere Abschlussquote belief sich die letzten Jahre auf ca. 40%.  Gemäß unseren Erfahrungswerten ergibt sich aus einem Beratungsprozess der Erlös von ca. 2.500.- € für unsere Beratungstätigkeit, so dass hier mit Einnahmen aus einer Tranche von ca. 625.000.- € zu rechnen ist.

Das Unternehmen bietet Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an: z.B : Stille Beteiligungen mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren ab € 10.000 zu 5%, Genussrechte 7 Jahre € 20.000 zu 5,5%, Anleihekapital zu 5%, 5 Jahre ab €  100.000,-  oder Nachrangdarlehen, 4 Jahre, ab € 5.000 zu 4,5 %. Der Ansprechpartner ist der geschäftsführende Gesellschafter, Herr Tobias Müller. Bei Interesse nehmen Sie bitte direkt Kontakt auf unter der Mailadresse von Herrn Tobias Müller tobias.mueller@diefinanzarchitekten.com .

Kontakt:

Die FINANZarchitekten GmbH

Geschäftsführer:
Tobias Müller

Branche:
Vermögensplaner

Rebaystr. 34-36
89312 Günzburg

Email:
info@diefinanzarchitekten.com

Website:
www.diefinanzarchitekten.com/

Tel.: 08221 / 20783 - 0
Fax:08221 / 20783 - 29

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Levin Immobilien UG refinanziert sich über den Beteiligungsmarkt mit Anlegergeldern

Der Inhaber der 2017 gegründeten Levin Immobilien UG ist Matthias Levin, 32 Jahre alt, der seit über 10 Jahren als Finanzbuchhalter arbeitet. Er beschäftigt sich überwiegend mit Geschäftsstrategien, Unternehmensanalysen und Unternehmensstrukturen sowie mit Aktien.

Das unternehmerische Ziel ist es, mit einem Netzwerk aus jungen, gut ausgebildeten, zielstrebigen, selbstständigen Experten (auf ihrem jeweiligen Fachgebiet) eine effiziente Unternehmensstruktur zu realisieren, die im Endeffekt mehrere Unternehmen miteinander verbindet. Das erste und hier vorgestellte Projekt ist ein Immobilienunternehmen, welches mit Beteiligungsgeldern langfristig effiziente Immobilien aus Versteigerungen erwirbt, renoviert und wieder veräußert/vermietet (www.levin.immobilien ). Das Besondere an dem Unternehmen ist

1. Der geringe Kostenapparat
2. Die erhöhte Leistung von Experten durch externe Mitarbeiter
3. Der Nischenmarkt: Vorstädte von Großstädten, wirtschaftsstarke Regionen
4. Absicherung der Beteiligung durch die Immobilien als Sachwerte

Ein Unternehmens-Konzept, mit dem man nur gewinnen kann. Das Besondere an der Unternehmensstruktur ist, dass jeder „selbstständige Mitarbeiter“ nur dann arbeitet, wenn er für eine Aufgabe benötigt wird und auch nur genau dafür gut bezahlt wird. Die dadurch etwas höheren Kosten werden dadurch ausgeglichen, dass der Mitarbeiter nicht permanent benötigt wird, sondern nur für bestimmte Zeiträume. Durch dieses Konzept ist es dem Unternehmen möglich mehrere Fachabteilungen zu haben, ohne dass diese durchgehend Kosten verursachen. Der Kern des Netzwerks besteht aus Geschäftsführern, die bereits erfolgreich ein eigenes Unternehmen in ihrem Branchenbereich leiten.

Der Verwaltungsapparat wird sehr klein gehalten. Benötigte Mitarbeiter werden überwiegend als freie Mitarbeiter bzw. Selbstständige beschäftigt und nach Leistung bezahlt. Die Investitionen sind durch den Sachwert der gekauften Immobilien abgedeckt.

Durch den extrem kleinen Verwaltungsapparat entstehen nur sehr geringe Kosten. Die Investitionen sind durch die gekauften Sachwerte, Grundstücke und Immobilien, abgesichert. Durch die geringen Kosten und die Absicherung entstehen nur geringe Risiken.

Gebäude, die für eine langfristige Vermietung vorgesehen sind, werden renoviert und ggf. durch Modernisierungen wie z. B. Solar-/ Photovoltaik- und/oder Windkraftanlagen zusätzlich aufgewertet. Der erzeugte Strom wird überwiegend von den Bewohnern verbraucht. Der überschüssige Strom wird weiterverkauft. Dieses Vorgehen bietet auch die Möglichkeit einer „All-In-Miete“.

Ausgegeben werden renditeträchtige, gewinnorientierte und festverzinsliche Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stillen Beteiligungen und als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren-) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5% p.a. plus Übergewinnanteile anteilig aus 15% des Jahresüberschusses sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5% p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 4,5% p.a.. Ausführliche Informationen und ein Flyer-Exposé werden unter der genannten Mailadresse info@levin.immobilien Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Geschäftsführer Matthias Levin. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Levin Immobilien UG

Geschäftsführer:
Matthias Levin

Branche:
Immobilien

Auf dem Quabben 43
27404 Zeven

Email:
info@Levin.immobilien

Internet:
www.Levin.immobilien

Tel.: +49 (0) 4267 9819744
Fax:+49 (0) 4267 2030021

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Finanzierungs-Seminar zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung
am 26. April 2018 in Göttingen

Unternehmensfinanzierungen mit Nachrangdarlehen, Mezzanine-Kapital ohne Einflußrechte und Beteiligungskapital von privaten Kapitalgebern - alles ohne Bankverschuldung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und BaFin-konform

Finanz-Workshop zur praktischen Umsetzung der  bankenfreien Finanzierung mit einer Privatplazierung am 26. April 2018: In Göttingen findet das Finanzierungsseminar über die bankenunabhängige Kapitalbeschaffung für Unternehmen mit BaFin-gerechten Unterlagen erneut zum Vorzugspreis von nur Euro 199,-  mit dem Kapitalmarkt-Praktiker Dr. jur. Horst Werner statt. Kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierungen mit privaten Nachrangdarlehen, Nachrangkapital als Eigenkapital ohne Einflussrechte, Beteiligungskapital oder Fondskapital von privaten Kapitalgebern – alles ohne Bankverschuldung; ausführlich dargestellt und erläutert im (Eigen-)Kapitalbeschaffungs-Seminar am 26. April 2018 mit der Dr. Werner Financial Service AG in Göttingen – insbesondere unter Berücksichtigung der neuen Bestimmungen ab dem 01. Januar 2016:

Wir informieren Sie ausführlich über alle Wege zu Finanzierungen mit Investorenkapital (ohne Bankenstress) und zusätzlichem Wachstumskapital sowie über stimmrechtsloses Beteiligungskapital (stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, private Nachrangdarlehen, grundschuldbesicherte Darlehen und Anleihekapital, Hypothekenanleihen etc.) von privaten Kapitalgebern und Anlegern (Einzelinvestorenvermittlung über Mezzaninefonds, Beteiligungsgesellschaften / Fondskapital oder durch Privatplatzierungen über breit gestreute Anlegerkreise). Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Finanzierungsseminar-Video auf der Startseite unserer Homepage www.finanzierung-ohne-bank.de.

Wir geben zur Finanzierung und zur praktischen Kapitalbeschaffung – gerade auch für kleine Unternehmen – die besondere Gelegenheit, das Finanzierungs-Seminar am 26. April 2018 in Göttingen zum Vorzugspreis von € 199,- inkl. USt. (Normalpreis EUR 489,- inkl. USt) und jeder weitere Teilnehmer € 159,- zu besuchen. In dem Finanzierungs-Seminar

„Finanzierungen für Unternehmen ohne Bankenstress,
Kapitalbeschaffung von Investoren, Nachrangkapital, Mezzanine-Kapital, Fondsfinanzierungen, Kapital von privaten Investoren für mittelständische Unternehmen und Familienunternehmen”

stellen wir ausführlich die Strukturen und verschiedenen Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung durch stimmrechtsloses Beteiligungskapital dar, informieren Sie über

(a) Nachrangdarlehen und Direktinvestments mit den gesetzlichen Bereichsausnahmen sowie die prospektfreien grundschuldbesicherten Darlehen

(b) über BaFin-freie „Small-Capital-Platzierungen” von Finanzinstrumenten für kleine Unternehmen und Existenzgründer mit geringem Kapitalbedarf ohne BaFin-Prospekt von € 50.000,- bis ca. € 5.000.000,-;

(c) für größere Unternehmen mit einem BaFin-gebilligten Kapitalmarkt- oder Fondsprospekt für eine Privatplatzierung bis € 200 Mio.

(d) Darstellung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der BaFin-Zulassungspflicht auch für private AIF-Fonds und Erläuterung der Abgrenzung zu den operativ tätigen Unternehmen.

Die Referenten beschreiben intensiv den Ablauf der Kapitalbeschaffung, erläutern die praktischen Platzierungswege und gehen schließlich auf die Finanzkommunikation als Mittel der erfolgreichen Investorengewinnung ein. Tagungstermin:

Donnerstag, den 26. April 2018, 10.00 bis 17.00  Uhr im Best Western Parkhotel Ropeter in Göttingen

Buchen Sie Ihren Platz in unserem Kompakt-Seminar. Umfängliche Tagungsunterlagen, Finanzierungs-Fachbroschüren, Mittagessen und Pausengetränke/Gebäck sind inklusive!

Reservieren Sie entweder telefonisch unter 0551/ 99964-240 (Ansprechpartnerin: Frau Densow) oder buchen Sie mit dem Anmeldeformular Finanzierungsseminar zum Sonderpreis über die Website:

www.finanzierung-ohne-bank.de/Finanz_Seminar_Unternehmensfinanzierung_Anmeldung.php .

Für weitere Informationen verweisen wir zusätzlich auf das Fachbuch „Finanzierung“ von Dr. Horst Siegfried Werner, das als Band 6 der Handelsblatt-Mittelstandsbibliothek mit 288 Seiten erschienen ist.

Dr. Werner Financial Service AG
Dr. Horst Siegfried Werner

Gerhard-Gerdes-Str. 5
D-37079 Göttingen

Tel.: 0551/99964-240
Fax: 0551/99964-248
E-Mail: info@finanzierung-ohne-bank.de
Homepage: www.finanzierung-ohne-bank.de

Ihr Partner in Deutschland für die bankenfreie Kapitalbeschaffung

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Börsentag kompakt 2018, Leipzig
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
24. März 2018

The Westin Leipzig
Leipzig, Deutschland

Grünes Geld 2018, Stuttgart
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
13. - 14. April 2018

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

Invest 2018, Stuttgart
Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage
Zutritt: Publikumsmesse
13. - 14. April 2018

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland

Börsentag kompakt 2018, Stuttgart
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
22. September 2018

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

Grünes Geld 2018, Hamburg
private Anlegermesse: FairGoods und Veggienale
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
22. - 23. September 2018

Alsterdorfer Sporthalle
Hamburg, Deutschland

Börsentag 2018, Berlin
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
06. Oktober 2018

Ludwig-Erhard-Haus
Berlin, Deutschland

Expo Real, München
Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
08. - 10. Oktober 2018


München, Deutschland

Börsentag kompakt 2018, Nürnberg
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: Publikumsmesse
13. Oktober 2018

Meistersingerhalle
Nürnberg, Deutschland

DKM, Dortmund
Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
24. - 26. Oktober 2018

Westfalenhallen
Dortmund, Deutschland
Kapitalbeschaffung von Kunden und strategischen Geschäftspartnern zur Unternehmensfinanzierung

von Dr. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Die Globalisierung der Wirtschaft bedeutet auch für kleine und mittelständische Betriebe ( http://www.finanzierung-ohne-bank.de/ ) eine wachsende Herausforderung im nationalen und internationalen Wettbewerb, so Dr. Horst Werner. Dieser Wettbewerb kann nur erfolgreich bestanden werden, wenn sich die Unternehmer neuen Formen der Unternehmensfinanzierung öffnen. Innovation und Wachstum bedingen eine Stärkung sowohl des Finanzkapitals als auch des Humankapitals. Eine optimale Kapitalausstattung erfordert alternative Finanzierungsformen über bankenfreies Mezzaninekapital.

Zur Befriedigung des ermittelten Kapitalbedarfs existieren zahlreiche Möglichkeiten, die wir Unternehmen anbieten. Bei einer Eigenkapitalfinanzierung spielen mehrere Elemente eine Rolle, die durch komplexe Berührungspunkte miteinander verknüpft sind. Als langjährig tätige Finanzjuristen berücksichtigen die Capital Consultants unseres Hauses während der Konzeption der Beteiligungsfinanzierung alle wichtigen bilanziellen, steuerlichen und rechtlichen Aspekte sowie sämtliche kapitalmarktrechtliche Standards für Beteiligungsangebote bzw. für Kapitalmarktprospekte.

Im Rahmen einer kleinen Privatplatzierung oder einer Kapitalmarktemission zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung bietet die Dr. Werner Financial Service AG über ihre Netzwerkpartner eine umfassende Beratung auf allen Gebieten der Angebots-Platzierung.

Insgesamt begleitet die Dr. Werner Financial Service AG Unternehmen von dem ersten unverbindlichen  Informationsgespräch über die Gestaltung einzelner Beteiligungsverträge zur Eigenkapitalbeschaffung, den Entwurf von Bilanzstrategien und die Wertschöpfung durch Bilanzoptimierung ( z.B. durch einen Debt-Equity-Swap, durch Sacheinlagen-Finanzierung über die Einbringung von materiellen und immateriellen Wirtschaftsgütern, durch Transfer in eine neue Gesellschaft zur Hebung der stillen Reserven etc., etc. ) bis hin zur Entscheidung für den Gang an den Kapitalmarkt. Mit unserer Dienstleistung des Platzierungsmanagements sorgen wir für eine erfolgreiche Durchführung der ergänzenden Unternehmensfinanzierung/ Mezzanine-Finanzierung.

Die Finanzierung der Unternehmensnachfolge oder des Unternehmensverkaufs bzw. des Unternehmenskaufs kann ebenfalls über die bankenunabhängige Mezzanine-Finanzierung realisiert werden. Familienunternehmen können somit bei der Unternehmensnachfolge sämtliche Gesellschaftsanteile in der Familie behalten, ohne dass sich „die Jungen“ mit Bankdarlehen zwecks Übernahmefinanzierung verschulden müssen.

Bei der Finanzierung des Unternehmensverkaufs dient das Unternehmen selbst als Finanzierungsinstrument und wird als Kapitalsammelstelle des einzuwerbenden Mezzanine-Kapitals herangezogen, mit dem dann der Unternehmenskaufpreis bei gleichzeitiger Übertragung des Unternehmen bezahlt werden kann. Das Unternehmen wird somit zur eigenen „Finanzierungsgesellschaft“ des Kaufpreises.

Auch die Umschuldung von Krediten oder die Befreiung aus der Bankenabhängigkeit kann ein Finanzierungsanlass für eine ergänzende kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierung sein, um das Unternehmen zu entschulden und vor allen Dingen den Unternehmer selbst und persönlich zu enthaften.

Wenden Sie sich zu einem kostenfreien Erstgespräch an Dr. jur. Horst Siegfried Werner ( dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de ) als langjährig erfahrenen Unternehmensfinanzierungsexperten, der Ihnen Diskretion und Vertraulichkeit zusichert.

 

 

> Erfahren Sie mehr

Velocity – Die Strategie der Geschwindigkeit

Jeff Cox, Dee Jacob, Suzan Bergland

Ein Roman über Geschäftsoptimierung

2010, geb., 380 Seiten
D 24,90 € / A 25,60 € / CH 42,90 Fr.*
ISBN 978-3-593-39103-8
Erscheinungstermin/Sperrfrist: 8. März 2010

Wie können Unternehmen ihre Prozesse schneller und effizienter
gestalten? Diese Frage wird von Jeff Cox, Koautor
des Bestsellers Das Ziel und seinen zwei Mitautorinnen auf
fesselnde Weise beantwortet. Velocity ist als neue Superstrategie
der Schlüssel zur Geschäftsoptimierung.

Manager, die den stetigen Wandel in der Wirtschaftswelt bewältigen
oder sogar optimal nutzen wollen, müssen in der Lage sein,
in ihrem Unternehmen kontinuierlich Verbesserungen durchzuführen.
Doch wie lassen sich Prozessoptimierungen effektiv organisieren
und in kürzester Zeit umsetzen?

Genau vor diesen Herausforderungen stehen Topmanagerin Amy
Cieolara und ihre Kollegen, die Figuren des Wirtschaftsromans
Velocity. Amy muss in kürzester Zeit ihr durch Umstrukturierungen
zerrüttetes Unternehmen zum Erfolg führen. Bald sieht sie
sich durch die Erwartungen der Konzernzentrale, katastrophale
Produktionszustände und unzufriedene Kunden in die Enge
getrieben. Sie erkennt, dass es ihr mit den herkömmlichen
Methoden des Managements nicht gelingen kann, das Spiel für
sich zu entscheiden.

Das Buch präsentiert in einer Mischung aus Fachinformation und
fesselnder Unterhaltung die neue Managementmethode Velocity,
eine Synthese aus Lean Management, Six Sigma und der Theory
of Constraints. Velocity ist die Methode, mit der eine Organisation
ihre Ressourcen so optimieren kann, dass sie schneller und
zielgenauer auf ihre strategischen Ziele zusteuert.

Die Autoren
Jeff Cox ist Koautor des Weltbestsellers Das Ziel und publiziert seit 20
Jahren Wirtschaftsromane.
Dee Jacob und Suzan Bergland vom Avraham Goldratt Insitute (AGI)
sind Expertinnen höchsten Ranges für die Wirtschaftstheorien Theory of
Constraints, Lean Management und Six Sigma.

 

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Hi-Tech Media AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Klaus-D. Hildebrand

Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen


Email: info@hi-tech-media.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.



Anleger-Blog