Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Kapitalanlageverträge auf Ratensparbasis oder in Teilbeträgen sind am Kapitalmarkt leichter zu platzieren als Einmaleinlagen

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

Beteiligungsverträge über Beteiligungskapital sind als Ratensparverträge mit monatlichen oder quartalsweisen Zahlungen am freien Beteiligungsmarkt einfacher zu vertreiben - so Dr. Horst Werner www.finanzierung-ohne-bank.de -  als Finanzanlagen mit Mindestbeteiligungssummen im fünfstelligen Bereich. Beim Investmentfondssparen bzw. Aktiensparen gilt das Ratensparprinzip schon seit Jahrzehnten.

Die Platzierung von Mezzanine-Kapital als stimmrechtslose Einmalanlagen mit höheren Beträgen ist erfahrungsgemäß  schwerer zu bewerkstelligen als die Aufteilung des Beteiligungskapitals in Ansparanlagen mit der gleichen Vertragssumme z.B. über Euro 12.000,- eingeteilt in 120 monatliche Ansparbeträge von Euro 100,- . Diese Ansparverträge kennt man auch aus dem Vermögensbildungsgesetz, dem Bausparen oder aus dem Versicherungsbereich von den Kapitallebensversicherungen mit den monatlichen Prämien. Die Laufzeiten und die Höhe der monatlichen Sparraten können nach freier Wahl festgelegt werden und sollten wirtschaftlich tragfähig sein. Die Zinshöhe und die Zinszahlungen sind an der Laufzeit und der Ertragsfähigkeit des Unternehmens beim "return on Investment" auszurichten. Monatliche Sparraten von weniger als Euro 50,- und Zinsen von mehr als 6 % p.a. sind als hoch risikobehaftet zu sehen.

Unternehmen, die Ansparverträge zur Kapitalaufnahme anbieten wollen, müssen verstärkt Ihre Liquiditätsentwicklung im Rahmen der Verwaltungs- und Abwicklungskosten beachten. Kontogebühren und Vertriebskosten müssen kalkuliert werden. Dementsprechend ist es sinnvoll, dem Anleger den Start seines Ansparvertrages nur mit einer sogen. „Kontoeröffnungszahlung“ in Höhe von z.B. 20 % der Gesamtvertragssumme zu ermöglichen. Das würde bei einer Gesamtvertragssumme von Euro 12.000,- eine anfängliche Startzahlung von Euro 2.400,- und 96 Monats-Raten á Euro 100,- über 8 Jahre bedeuten. Die Kontoeröffnungszahlung würde dann mehr als die gesamten Emissionskosten abdecken. Das Unternehmen könnte dann sofort mit Investitionen starten. Für den Fall, dass Ansparverträge vertragswidrig aufgekündigt, beendet oder storniert werden, ist es ratsam und auch üblich, dem Anleger eine sogen. „Abgangsentschädigung“ aufzuerlegen, die bis zu 15 % betragen darf.

Die Abgangsentschädigung kann auch je nach der Bestandsdauer des Ratensparvertrages gestaffelt werden. Die Abgangsentschädigung soll vergeblich entstandene Kosten und den Gewinnentgang ( siehe § 252 BGB ) kompensieren. Dem Anleger sollte der Nachweis vorbehalten bleiben, dass ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist. Statt einer Auflösung bzw. einer Beendigung des Ansparvertrages mit den Folgen der Belastung mit einer Abgangsentschädigung kommt auch ein beitragsfreies Ruhen des Vertrags ( = Aussetzen der Ratenzahlungsverpflichtungen ) in Betracht. Weitere Informationen erteilt Dr. jur. Horst Werner unter dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de bei entsprechender Mailanfrage.

 

 

Ihr

Dr. Horst Werner

Farbraum Druckproduktion GmbH strebt mit Investoren-Kapital weiteres Unternehmenswachstum an

Das Unternehmen in Fa. Farbraum Druckproduktion GmbH mit Sitz in Saarbrücken wird nach erfolgreichen Jahrzehnten nunmehr in dritter Generation geführt. Dementsprechend hat sich das verjüngte Management des Unternehmens weiterentwickelt und die Full-Service-Trends im modernen Marketing erkannt. Die Möglichkeiten und Anforderungen an das digitale Marketing sind exponentiell gestiegen und ein Ende ist nicht in Sicht. Unternehmen müssen auf allen Endgeräten, über Web, App, Soziale Medien eine personalisierte Customer Journey bieten, die Performance ihrer Kampagnen mit wissenschaftlichen Methoden analysieren, unermüdlich interessanten und relevanten Text-, Bild- und Videocontent liefern und vieles mehr.

Gleichzeitig ist die digitale Welt so übersättigt mit Werbebotschaften, dass die klassischen Medien wie Print einen neuerlichen Aufschwung erfahren. Netflix, Zalando und Amazon schalten Großflächenplakate und versenden Printmailings.

Angesichts solcher Komplexität und Vielfalt müssen heutige Marketingmanager, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen, so generalistisch aufgestellt sein, dass gar nicht die Zeit bleibt, sich um die operativen Feinheiten im Marketing zu kümmern oder sich in allen Bereichen Expertisen aufzubauen. Deshalb besteht ein enormer Bedarf, diese Details von der Planung, der Umsetzung und dem Versand an ein externes Fachunternehmen zu vergeben.

Farbraum – verlängerte Werkbank für die Marketingabteilung

Für den operativen Marketing-Service ist das Unternehmen Farbraum ( www.farbraumdruck.de ) die optimale Lösung. Farbraum bietet technisch fundiertes Projektmanagement über alle Phasen von Marketingprojekten. In enger Zusammenarbeit mit Kreativ- und Produktionspartnern bietet das Unternehmen einen Fullservice von der Idee, über Konzeption, Kreation und Produktion bis zur Logistik.

Das Unternehmen versteht sich als verlängerte Werkbank für das Marketing und den Einkauf mittelständischer Unternehmen. Es hilft komplexe Anforderungen zu optimieren und abzuwickeln. Unsere Mitarbeiter haben selbst langjährige Praxiserfahrung z.B. in Druckereien und tragen mit ihrer Expertise dazu bei, die technisch optimale Lösung für die Projekte unserer Kunden zu finden, sodass sich diese auf die großen strategischen Linien fokussieren können.

Wachstumsstrategie: Lokale Betreuung – internationales Netzwerk

In den letzten Jahren hat Farbraum erfolgreich seinen Vertrieb in Bayern und der Schweiz ausgebaut. Erfolgsfaktor war hier eine persönliche Betreuung der Kunden vor Ort in Kombination mit einem weit gefächerten globalen Partnernetzwerk. Es zeigte sich, dass gerade vor dem Hintergrund der gestiegenen Komplexität, höherer Anforderungen und stetigem Termindruck nichts wichtiger ist als im persönlichen Kontakt erarbeitetes Vertrauen.

Vor diesem Hintergrund investiert Farbraum gezielt in den Ausbau des Vertriebsnetzes in Ballungszentren der DACH-Region. Regional agierende Projektmanager übernehmen die Kundenbetreuung vor Ort und werden hierbei zentral in den Bereichen Verwaltung, Einkauf und Marketing unterstützt. Durch die zentrale Bündelung entstehen natürlich Skaleneffekte mit deutlichen positiven Wirkungen auf die Rentabilität.

Parallel investiert Farbraum permanent in den Auf- und Ausbau von internationalen Partnerschaften in Osteuropa und Südostasien, die es dem Unternehmen ermöglichen eine breitere Palette an Produkten und Leistungen zu günstigen Konditionen anzubieten.
Anleger können sich an dem zukünftigen Erfolg der Farbraum Druckproduktion GmbH gewinnorientiert oder mit Festverzinsung beteiligen und an ihrem Wachstum partizipieren. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Namensanleihen ab Euro 10.000,- (5 Jahre Laufzeit) mit 6 % und bei den Nachrangdarlehen als Einmalanlage ab Euro 5.000,-- je nach Laufzeit und Beteiligungshöhe mit einem Zins von bis zu 5,5 % p.a. vorgesehen. Auch sind gewinnorientierte Kapitalanlagen als stille Beteiligungen und als Genussrechte möglich. Die Mindest-Beteiligungsdauer beträgt fünf Jahre bzw. sieben Jahre. Interessenten können detaillierte Auskünfte direkt von dem Geschäftsführer, Herrn Stefan Fischer ( stefan.fischer@farbraumdruck.de ) erhalten und dort ein Beteiligungs-Exposé anfordern. Einzelheiten des Beteiligungsangebots finden interessierte Kapitalgeber in dem genannten Unternehmens-Flyer, welches auch per Mail als PDF übersandt werden kann. In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird die Farbraum Druckproduktion GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

Kontakt:

Farbraum Druckproduktion GmbH

Geschäftsführer:
Stefan Fischer

Branche:
Druckproduktion

Theodor-Heuss-Straße 9
66130 Saarbrücken-Güdingen

Email:
stefan.fischer@farbraumdruck.de

Internet:
farbraumdruck.de

Tel.: +49 681 / 59 18 71 1-0
Fax: +49 681 / 59 18 71 1-13

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die Fa. DiDo – Die Abdichter bietet als Bauunternehmen besicherte Kapitalanlagen mit guter Verzinsung zur Erweiterung des Geschäftsfeldes

Als Inhaber eines Facility-Management-Unternehmens, das 1993 mit Sitz in Stade gegründet wurde, führt Herr Dirk Doblenz Dienstleistungs- und Reinigungsarbeiten in 5 Hamburger Objekten durch. Diese Geschäftsbeziehungen sind durch Empfehlung entstanden und bestehen weitgehend schon seit über 20 Jahren.

Gegenstand des Unternehmens sind Facility-Management-Tätigkeiten, Hausmeisterdienste und Reinigungsarbeiten ebenso wie die Liegenschaftsverwaltung und Gebäudebetreuungsarbeiten sowie Bauarbeiten und Bausanierungstätigkeiten. Bereits im Jahr 1998 wurde die Geschäftstätigkeit durch ein Bausanierungs-Geschäftsfeld erweitert und seitdem wurden Aufträge auf dem gesamten Fachgebiet der Modernisierung von Gebäuden durchgeführt.

Mit dem in über 20 Jahre erworbenen Know How, das in einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte erweitert wurde, ist das Unternehmen in der Lage, Gebäude komplett in Eigenregie zu modernisieren und an moderne Wohnstandards und Trends anzupassen. Auf der Homepage www.dido-dieabdichter.de stellt das Unternehmen einen Teil seines Leistungsspektrums dar. Sämtliche Fotos zeigen vom Unternehmen selbst durchgeführte Arbeiten. Aufgrund der konsequenten Qualitätsstrategie liegt die Reklamationsquote von Kunden - gemessen am Umsatz - unter 0,1%.

Mit dem benötigten Investment wird der Firmenauftritt im Internet modernisiert und die geschäftlichen Aktivitäten in neu gegliederter Form herausgehoben. Ein Teil des Investments wird für die Firmenausstattung benötigt, der größte Teil soll in die Neuausrichtung fließen.

Das Geschäftsgebäude und Grundstück ist schon so geteilt, dass ein separater Bereich für die Baufirma genutzt wird und der größere Teil zu einem hochwertigen Feriendomicil mit Pool und Sauna ausgebaut werden kann. Weiterhin werden mit dem Investment sanierungsreife Immobilien erworben und mit unserem gesamten Know-How modernisiert. Hierbei steht die fachmännische Verarbeitung hochwertiger Materialien im Vordergrund.

Der Mehrwert dieser Arbeiten besteht darin, dass die modernisierten Immobilien entweder solide vermietet oder gewinnbringend veräußert werden und das Unternehmen sich mit dieser fachmännischen Arbeit auch für externe Komplettsanierungen empfehlen kann.

Hierbei bedient das Unternehmen die Marktlücke der interdisziplinären, gewerkeübergreifenden Arbeitsausführung bei der sämtliche Arbeiten aufeinander abgestimmt werden und bei der im Rahmen der Ausführung auf moderne Produkte gesetzt wird, die auf Grund der konservativen Marktsituation bislang kaum zum Einsatz kommen.

Insgesamt wird sich die Investition von Anlegern werthaltig und sicher gestalten, da für die eingesetzten Materialien nur der Unternehmerpreis angesetzt wird und die Verarbeitung zu den reinen Lohnkosten erfolgt. Mit dem Fertigstellungsgrad der Modernsierungen steigt der Mehrwert der Investition.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer prospektfreien Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens an der Elbe teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeit 7 Jahre ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5 % plus Übergewinnanteile und fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5 % p.a. sowie ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 4,5 % p.a.. Die Geschäftsleitung setzt weiter auf die Emission von grundschuldbesicherten Darlehensanlagen ab Euro 20.000,- zu einer jährlichen Verzinsung von 4 %, bei der jeder Anleger grundbuchlich abgesichert wird.

Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Finanzdienstleistern ist der Geschäftsführer Herr Dirk Doblenz unter der Mailadresse dirkdoblenz@web.de .

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

DiDo - Die Abdichter

Geschäftsführer:
Dirk Doblenz

Branche:
Bauunternehmen

Abbenflether Hafenstr. 56
21683 Stade

Email:
dirkdoblenz@web.de

Internet:
www.dido-dieabdichter.de

Tel.: +49 (0)4146 - 930591
Fax: +49 (0)4146 - 930592

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

PCO Products GmbH i. Gr. beteiligt Anleger mit grundschuldbesicherten Darlehen an der Wachstums- und Expansionsfinanzierung

Dipl. Ing. Peter Ochsenmeier

Der Firmengründer der PCO Products GmbH i. Gr. ist Herr Peter Christian Ochsenmeier als Diplom Ingenieur und langjähriger Geschäftsführer von international tätigen Unternehmen. Darin war er u.a. auch Geschäftsführer einer Elektronikfabrik in China. Er hat weltweite Vertriebserfahrung.

Herr Ochsenmeier hat, zunächst als Hobby, einen sehr hochwertigen Holzkohle-Grill mit integriertem, akkubetriebenen Lüfter entwickelt, der die Kohle während des Anheizens anfacht, so dass der Grill in nur 5 Minuten grillfertig ist. Das ist in 2019 eine weltweite Produktneuheit und macht das Produkt auch bis auf weiteres einzigartig.

Als Lieferant dieser Innovation steht ein chinesischer, auf die Produktion von Grills spezialisierter Hersteller zur Verfügung, der zu 95% für den Export an westliche Kunden fertigt und unter anderem z.B. bereits Lidl oder Aldi beliefert hat. Dieser Hersteller ist in der Lage, das Gerät kostengünstig in hochwertiger Qualität zu produzieren. Muster mit CE-Prüfungen liegen vor.

Das Gerät wird von Fachleuten als sehr gefällig im Design und hochwertig in der Ausführung beurteilt. Aufgrund der Fertigung in China wird das Gerät im Markt für unter Euro 300 angeboten. Das Produkt markiert damit mit einem völlig neuen Produktkonzept das obere Preissegment, das bisher von Weber mit seinem Kugelgrill besetzt wurde.

Der Grill ist im Baukastensystem konstruiert, so dass mit wenig Aufwand und Kosten verschiedene Gerätebreiten und Ausbaustufen möglich sind. Ferner lässt sich auch unter Beibehaltung der wesentlichen Bauteile und des optischen Gesamtauftritts eine Produktpalette von Gasgrills in verschiedenen Gerätebreiten darstellen. Weltweite Patente sind in Arbeit.

Vertriebsstart und Varianten

Das Produkt wird bei Neuvorstellung in 2019 ein neues Spitzenprodukt im Segment der gehobenen Preis-, Leistungs- und Qualitätsklasse markieren.

Zum Start in 2019 soll zunächst nur das Premiummodel vorgestellt werden. Nach Markteinführung sind je nach Produkterfolg in 2020 weitere Varianten in kleineren und größeren Abmessungen, Einstiegsmodelle ohne Lüfter und ohne Deckel sowie Gasgrills vorgesehen.

Markt

Der Markt von Grills ist sehr groß. In West- und Nordeuropa, USA, Kanada usw. besitzt nahezu jeder Haushalt mit Terrasse oder Garten einen Grill. Diese werden statistisch nach ca. 7 Jahren ausgetauscht. Der Trend geht in den letzten Jahren zu hochwertigeren, langlebigeren und teureren Produkten. Die Märkte und Produkte sind weltweit homogen und gleichartig.

In Deutschland werden ca. 3,5 Mio. Grills gefertigt, in Europa ca. 15 Mio. und weltweit ca. 50 Mio.

Der Marktführer Weber ist in Deutschland in 20 Jahren mit heute hochpreisigen bis teuren Produkten zum Marktführer geworden. Nur Weber Deutschland erzielte 2017 einen Umsatz von ca. 200 Mio. €, die letzten Jahre bei 5-9% Umsatzrendite.

Unternehmensziele

Die Firma PCO Products GmbH i. Gr. wird sich in 2019 zunächst nur auf die Einführung in Deutschland konzentrieren. Weitere Expansion in andere europäische Märkte ist für 2020 geplant, sowie auch mittelfristig in die überseeischen Märkte wie USA und Kanada.

Start und Kapital in 2019

Die Firma PCO Products GmbH hat also einen sehr großen Markt und auch große Entwicklungsmöglichkeiten. Für die Markteinführung in Deutschland und den Start des Unternehmens wird Expansions-Kapital von Euro bis zu 500.000,- benötigt. Weitere Kapitalisierungstranchen sind nach Bestätigung des Konzeptes für die weitere Expansion in 2020 geplant.
Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Höhe des Kapitalanlagebetrages Zinshöhen ab 3,5 % angeboten. Dazu bietet der Unternehmensgründer Peter Ochsenmeier werthaltige und erstrangige Grundschulden als Sicherheit. Insbesondere erhalten Investoren eine Besicherung ihrer Beteiligungsgelder mit Grundschuldeintragungen im ersten Rang ( Wohngebäude ), um das Beteiligungsrisiko der Anleger zu minimieren. Ausführliche Informationen über das Geschäftsmodell erteilt Herr P. Ochsenmeier unter der Mailadresse peter@ochsenmeier.net.
Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

PCO Products GmbH i.Gr.

Geschäftsführer:
Dipl. Ing. Peter Ochsenmeier

Branche:
Garten-Grills

Malchinger Straße 6
82216 Maisach

Email:
peter@ochsenmeier.net

Tel.: 0160 / 978 578 16

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Dragonstone Construct GmbH bietet grundschuldbesicherte Kapitalanlagen zur Fertigung von Passivhäusern als „Klimapositivgebäude“

Die Dragonstone Construct GmbH wurde im Herbst 2018 im Seebad Ueckermünde bei der Insel Usedom gegründet und ist beim zuständigen Amtsgericht Neubrandenburg unter der Nr. HRB 20808 ins Handelsregister eingetragen.

Der Marktanteil der innovativen Technologie der Niedrigenergiehäuser beträgt am gesamten Hausbaumarkt gerade einmal 1,5 %. Dieser Anteil ist für die heutige Energiesituation viel zu gering. Hier gilt es Wege zum Markt zu finden. Manifestiert hat sich der Hausbau mit dem KfW 55 Haus. KfW 40 Häuser sind vereinzelt realisiert worden. Die Unternehmen, die das leisten können sind nur in geringer Zahl vorhanden. Passiv- oder Aktivhäuser können mit herkömmlichen Technologien nicht realisiert werden und erfordern entsprechende Qualifikationen der beteiligten Unternehmen. Das betrifft die Architekten genauso wie die ausführenden Baufirmen oder Bauträger.

Damit die Technologie „anfassbar“ und anschaulicher wird, sollen Gebäude in verschiedenen Varianten neu gebaut oder saniert werden. Verunsichert durch verschiedenste Berichte, die diese energiesparenden Technologien, z.T. berechtigt mangelbehaftet darstellen, greifen die Bauherren auf alte “bewährte” Technologien zurück. Mit fatalen Folgen für die Energiebilanz im Gebäudebau. So werden immer noch Häuser mit einer vergleichbar schlechten Energiebilanz, und da zählen KfW 70 Häuser auch dazu, aktuell gebaut. Diesen Zustand kann man nur mit einem o.g. Klimapositivgebäude ändern. Das Interesse dazu ist groß, allein es fehlt der Glaube. Besonderes Augenmerk wird auf Bestandsbauten und auch denkmalgeschützte Gebäude gelegt, für die Teile der Technologie anwendbar sind und mit KfW 55 Standard beste Energieeffizienz erreichen.

Der Dragonstone lässt monolithische Rohbauten zu, die bis 2018 bei etwa 3 % Marktanteil lagen. In diese Rubrik reiht sich der hier verwendete Dragonstone ein.

Keiner der anderen Hersteller kann, bei vergleichbaren Wanddicken oder Festigkeiten, auch nur annähernd die Werte der hier zugrunde liegenden Bautechnologie erreichen Passiv- und Aktivhäuser oder gar Klimapositivgebäude bleiben daher ein bisher unerfüllter Traum. Mit der Dragonstone-Technologie wird ein solcher Bau, bei gleichen oder günstigeren Preisen, realisiert werden können.

Dadurch wird der Markt mit einem Nischenprodukt zu einem erschwinglichen Preis bedient. Somit ist die Grundlage für eine exorbitante Steigerung des Marktanteils gegeben. Dieser soll in den nächsten 3 Jahren auf 5 % Marktanteil steigen.

Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum steigt ständig und dabei sind die verschärften Energieeinsparungen einzuhalten. Beides ist mit der Dragonstone-Technologie leicht möglich. Zu ergänzen ist, dass diese innovative Wärmetechnologie auch für Sanierungen von Bestandsgebäuden und im Denkmalschutz gilt.

Um die Produktion an Dragonstones zu erhöhen und den Markt bundesweit auszudehnen bietet das Unternehmen grundschuldbesicherte Kapitalanlagen. Es gilt also insgesamt den Marktanteil zu erhöhen und auf die Gewinnung neuer Kunden aus dem Interessenbereich herkömmlicher Bauweisen, wie z.B. Poroton- oder Kalksandsteinbau abzuzielen. Anleger können sich deshalb bei der Dragonstone Construct GmbH mit Grundbuch besicherten Darlehensgeldern ab Euro 20.000,- mit einer Mindest-Laufzeit von 5 Jahren zu einem Zinssatz von 6 % p.a. beteiligen. Das Unternehmen gewährt bei Zeichnung und Zahlung der Einlage bis zum 31.03.2019 einen Frühzeichnerbonus von zusätzlich 3 % p.a.

Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für Fragen von potentiellen Investoren ist Herr Dipl. Ing. Frank Schmigalla unter der Mailadresse office@argedrachenbau.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Dragonstone Construct GmbH

Geschäftsführer:
Herr Cem Ates

Ansprechpartner:
Dipl. Ing. Frank Schmigalla

Branche:
Immobilien

An der Volksbühne 1
17373 Seebad Ueckermünde

Email:
office@argedrachenbau.de
schmigalla@gmail.com

Internet:

Tel.: 0331 / 64745729
Fax: 0152 / 28734743

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Immo-Pro-Invest GmbH wird mit Investorengeldern ihre Finanzkraft stärken, um das Bauvolumen von neuen Wohneinheiten deutlich über Euro 100 Mio. p.a. zu steigern

Die Immo-Pro-Invest GmbH zählt zu den führenden Projektentwicklern im Bereich Mehrgeschosswohnungsbau. Mit den Wohnimmobilien werden für Partner und Investoren attraktive und renditestarke Projekte umgesetzt. Das Unternehmen konzentriert sich ausschließlich auf Wohnungsbauprojekte im mehrgeschossigen Wohnungsbau mit 30 – 200 Wohneinheiten.

Seit mehr als 10 Jahren setzt das Management auf die eigene Projektentwicklung und Projektherstellung. Die Immo-Pro-Invest GmbH ( www.immo-pro-invest.com ) garantiert so eine hohe Qualität, preiswerte und verlässliche Bauherstellkosten sowie die termingerechte Realisierung von Bauprojekten. Zusammen mit der Immo-Pro-Werk GmbH aus der eigenen Unternehmensgruppe kann so die gesamte Wertschöpfungskette von der Beratung und Planung über die Umsetzung bis hin zum professionellen Immobilienmanagement abgebildet werden. Durch die eigene Auswahl und Akquise von besten und attraktiven Grundstücken setzen Partner und Investoren somit auf einen verlässlichen Partner, der die gesamte Projektabtwicklung im Sinne aller Beteiligten direkt steuert.

Zur Muttergesellschaft gehören zehn Projektgesellschaften in der ganzen Bundesrepublik. Über diese Projektgesellschaften wurden in den vergangenen Jahren bundesweit Immobilienprojekte mit einem Wert von über 200 Mio. Euro projektiert, gebaut und erfolgreich umgesetzt. Der aktuelle Bau-Fokus liegt ausschließlich im süddeutschen Raum. Die laufenden Projekte umfassen ein weiteres Verkaufsvolumen von mehr als 100 Mio. Euro.

Hochwertige Immobilien erfordern Zuverlässigkeit und Qualität. Die Kompetenz der Immo-Pro-Invest GmbH in Bauprojekten wird von Projektleitern, Architekten und einem schlagfertigen Bautrupp unterstrichen. Hauseigene Fachkräfte im Handwerk garantieren die termingerechte Herstellung anspruchsvoller Immobilien. Der strategische (Grundstücks-)Einkauf und die laufende Prozessoptimierung bilden dabei einen wichtigen Eckstein für den Unternehmens-Erfolg!

Die Beteiligung an der Immo-Pro-Invest GmbH vereint somit sämtliche Vorteile einer Immobilienanlage. Die langjährige Erfahrung mit erfolgreich abgeschlossenen Projekten und der in der Vergangenheit nachgewiesene wirtschaftliche Erfolg sind dabei die Grundlage für attraktive Renditeaussichten in einer aktuell sehr interessanten Marktsituation.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Höhe des Kapitalanlagebetrages unterschiedliche Zinshöhen ab 3,5 % bis 4 % angeboten. Es handelt sich um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte, grundschuldbesicherte Kapitalanlagen. Insbesondere haben Investoren die Möglichkeit der Besicherung ihrer Beteiligungsgelder mit Grundschuldeintragungen. Das dürfte das Beteiligungsrisiko der Anleger minimieren. Ausführliche Informationen erteilt Herr M. Schultz unter der Mailadresse m.schultz@immo-pro-invest.com .

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Immo-Pro-Invest GmbH

Geschäftsführer:
Sergej Seider

Branche:
Immobilien

Auf Stocken 4
78073 Bad Dürrheim

Email:
info@immogroup-invest.com

Internet:
www.immo-pro-invest.com

Tel.: 07726 / 93872 - 0
Fax: 07726 / 93872 - 10

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die Lux Lucis Beteiligungs-GmbH bietet die Beteiligung mit grundschuldbesicherten Kapitalanlagen oder mit festzinsorientiertem Nachrangkapital

Die Lux Lucis Beteiligungs-GmbH mit Sitz in Augsburg beteiligt sich an Bauträgermaßnahmen, an Unternehmen für die Installation möglichst emissionsarmer-oder emssionsfreier (CO2-freier) Heizsysteme, für das Energie-Con­tracting und fördert den Aufbau eines eigenen Immobilienport­folios – einschließlich eines energetisch vorbildlichen Hotelneubaus –. Energetische Sanierungen und klimagerechtes Bauen gehören zu den wachstumsstärksten Segmenten unserer Wirtschaft und leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt einer sauberen Umwelt. Die Lux Lucis Beteiligungs-GmbH ( www.lux-lucis.de ) hat ein bilanziell ausgewiesenes Eigen­kapital von gut Euro 800.000,- sowie bei zwei Immobilien in Augsburg im Verhältnis zu den aktuellen Verkehrswerten stille Reserven in Höhe von etwas über Euro 1.000.000,-. Zudem betrug der operativ erwirtschaftete Unternehmensgewinn (2016) knapp Euro 300.000,-. 2017 wurde eine Beteiligung zu 94 % an einer KG übernommen, die bei einem größeren Immobilienprojekt bereits über eine ausreichende Finanzierung seitens der Bank verfügt, kein weiteres Beteiligungskapital benötigt und einen Gewinnanteil von ca. 4 Mio. € bei der Lux Lucis erwarten lässt.

Der Immo­biliensektor ist seit jeher einer der stabilsten Wirtschafts­zweige Deutschlands; insbesondere in Bayern. Am Standort Augsburg fallen mas­sive Wohnraumnachfrage und ein überdurchschnittlicher Bestand veralteter Häuser, oftmals mit austauschpflichtigen Heizan­lagen zusammen. Neubau- und Sanierungsbedarf sind immens.

Im Betrieb benötigen (Wohn) Immobilien Energie für Hei­zung, Warmwasser und Strom. In den Städten sind Gebäu­de deshalb für über die Hälfte aller CO₂-Emissionen verantwortlich. Die Politik will das ändern. Bis 2050 soll der Immobiliensektor klimaneutral sein. Dafür müssen Energieeffizienzmaßnahmen ergriffen und emissions-arme Heiztechniken installiert werden. Für vorausschauen­de Investoren eröffnet das einen riesigen Markt.

Mit dem Unternehmensprofil und den günstigen Marktverhältnissen im Wohnungsbau ist die Lux Lucis Beteiligungs-Gm­bH hervorragend aufgestellt, ökologische Antworten auf die globale Herausforderung des Klimawandels zu finden. Gleichzeitig sichert die Umsetzung des dringend Not­wendigen der Gesellschaft nachhaltig steigende Umsätze und Gewin­ne. Durch eine Unternehmensbeteiligung können private Kapitalanleger vom Wachstum unmittelbar profitieren. Der Bedarf an energetisch hocheffizienten Immo­bilien ist vorhanden, die Nachfrage hoch. Die Modernisierung umweltschädigender Altheizungen wird Heizungsbauer noch auf Jahrzehnte auslasten. Zudem besitzt der Augsburger Wohnungsmarkt – auch vor dem Hintergrund eines unzureichenden Wohnungsangebots und hoher Preise in der Landeshauptstadt München – das größte Potenzial unter den bayerischen Großstädten.

Ein Investment bei der Lux Lucis Beteili­gungs-GmbH verbindet erstklassige Renditeaussichten mit dem sinnvollen Engagement für eine emissions-reduzierte Welt. Eingeworbenes Kapital fließt in die Entwicklung, Um­setzung und Sachwertbesicherung aussichtsreicher Projekte, die Anlegern attraktive Gewinne versprechen. Durch „grüne Investments“ lässt sich mit gutem Gewissen Geld verdienen. Auch Privatanleger haben die Wahl, ob sie Rendite um jeden Preis erzielen oder ihr Kapital ethisch anle­gen wollen.

Anleger können bei der Lux Lucis Beteili­gungs-GmbH grundschuldbesicherte Darlehen ab Euro 50.000 mit einer Mindest-Laufzeit von 5 Jahren zu einem Zinssatz von 4,5 % p.a. zeichnen. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 4 Jahre bei einem Zinssatz: von 4,5 % p.a. angeboten. Auch eine Anleihe als Namensschuldverschreibung kann ab Euro 10.000 mit einer Laufzeit von 5 Jahren bei einer Festverzinsung von 5 % p.a. gezeichnet werden. Das Unternehmen gewährt bei Zeichnung und Zahlung der Einlage bis zum 31.01.2019 einen Frühzeichnerbonus von zusätzlich 1 % p.a.

Ein umfängliches Beteiligungs-Exposé steht auf Anforderung zur Verfügung. Bei Interesse nehmen Sie bitte einen ersten Kontakt auf zu dem Ansprechpartner, Herrn Peter Baumhauer als Generalbevollmächtigten unter der Mailadresse info@lux-lucis.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

LUX LUCIS Beteiligungs-GmbH

Geschäftsführer:
Jeanne Vuilleumier

Branche:
Immobilien

Unterfeldstr. 5
86199 Augsburg

Email:
info@lux-lucis.de

Internet:
www.lux-lucis.de

Tel.: 0821 / 99 600 171
Fax: 0821 / 99 600 139

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot


Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

ROBOT Automation GmbH nimmt Anlegerkapital zur Finanzierung und Beschleunigung des Wachstums auf

Die ROBOT Automation GmbH ist ein mittelständisches Technologieunternehmen mit der Betriebsstätte in Warmsen (Landkreis Nienburg/Niedersachsen), das den Wandel der Industrie durch Automatisierung frühzeitig erkannt hat. Das Unternehmen ist bereits langjährig in der Entwicklung und Fertigung von Robotern und Automatisierungslösungen aktiv, die heute unter dem Markenzeichen „System Gosewehr“ vertrieben werden. Der Umsatz 2017 lag bei EUR rd. 1,35 Mio. und der Jahresüberschuss bei EUR 0,226 Mio. Die Umsatzentwicklung im laufenden Jahr 2018 ist überaus gut; die Gesellschaft hat namhafte Kundenbeziehungen, die die technologischen Fähigkeiten von ROBOT mit wachsenden Aufträgen anfordern. Das Unternehmen erwartet einen Umsatz von rd. EUR 2,1 Mio., einen EBT von EUR 0,45 Mio. und einen Jahresüberschuss von rd. EUR 0,3 Mio. Mittelfristig wird ein Umsatz von EUR 4,5 Mio. angestrebt. Das Unternehmen ist frei von Bankverbindlichkeiten.

Die Robot Automation GmbH ( www.robot-automation.de ) hat sich stets auf die kunststoffverarbeitende Industrie, vor allem auf Produkte zur Automatisierung rund um die Spritzgießmaschine konzentriert. Die aus dieser Spezialisierung resultierende Technologierführerschaft schlägt sich in zahlreichen Innovationen und Patenten nieder.

Treibende Kraft hinter der ROBOT Automation GmbH ist Dipl.-Ing. Werner Gosewehr. Als Initiator, Vordenker, technischer Leiter und Namensgeber für das „System Gosewehr“ zeichnet er verantwortlich für sämtliche Produktentwicklungen des Unternehmens. Seine ausgezeichnete Reputation in der Branche hat zusammen mit der außergewöhnlichen Qualität der langjährig eingeführten Produkte zu einem hohen Systemvertrauen bei bedeutenden Marktteilnehmern geführt. Neben Firmen aus dem deutschen Mittelstand beliefert die ROBOT Automation GmbH auch große internationale Konzerne.

Konstruktion, Herstellung und Montage der Roboter und Automatisierungssysteme erfolgen ausschließlich im eigenen Hause. Dafür verfügt das Unternehmen am Produktionsstandort Warmsen über eine großzügige Fabrik mit modernsten technischen Anlagen. Hier arbeiten hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter tagtäglich an intelligenten Lösungen zur integrierten Fertigungs- und Prozessautomatisierung. Kunden aus der kunststoffverarbeitenden  Industrie wissen nicht nur die hohen Qualitätsstandards „made in Germany“ zu schätzen. Sie profitieren auch von der großen Flexibilität, die Ihnen nur ein Technologiepartner bieten kann, der sämtliche Leistungen aus einer Hand erbringt.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer BaFin-prospektfreien-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens mit der Roboter Automation teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von stillen Beteiligungen mit einer Grundausschüttung von 5 % p.a. zzgl. einer Überschussdividende anteilig aus 15 % des Jahresüberschusses und ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 4,5 % p.a. angeboten.

Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von Investoren und potentiellen Finanzdienstleistern ist der Generalbevollmächtigte Herr Dipl.-Ing Werner Gosewehr unter der Mailadresse w.gosewehr@robot-automation.de. Ein ausführliches Beteiligungs-Exposé und ein kurzgefasstes Fact Sheet stehen auf Anfrage zur Verfügung. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Robot Automation GmbH

Geschäftsführer:
Dipl. Ing. Werner Gosewehr

Branche:
Robotik

Werkstraße 711
D-19061Schwerin

Email:
w.gosewehr@robot-automation.de

Internet:
www.robot-automation.de

Tel.: +49 (0) 385- 617 381 81
Fax: +49 (0) 385- 617 381 85

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de


Unsere Dienstleistungen beim Kauf einer Vorratsgesellschaft:

  • AG, GmbH und KG neu eingetragen oder mit auch teil älteren Gründungsjahren
  • Beratung bei der für Sie geeigneten Rechtsform (GmbH, AG oder KG)
  • Anpassung der Satzung an Ihre Bedürfnisse bzw. an den Kapitalmarkt
  • Vorbereitung des Notartermins und der Übernahmeverträge.
  • Beantragung der notwendigen Eintragungen ins Handelsregister
  • Übergabe des Bankkontos mit Grundkapital/Stammkapital

TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG bringt zugelassene chinesische Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel auf den europäischen Markt

Die TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG ist ein 2018 gegründetes Arzneimittel-Unternehmen mit dem Sitz im bayerischen Parsberg, das über den Großhandel und eine eigene Versandapotheke den gesamten europäischen Markt beliefert. Das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens ist der Besitz von deutschen und künftig auch europäischen Zulassungen für chinesische Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel mit Ursprüngen in der traditionellen chinesischen Medizin, wobei die Abkürzung „TCM“ in der Firmierung für „Traditionelle Chinesische Medizin“ steht.

Zu dem Zweck der europäischen Vermarktung wurde die in Kulmbach ansässige „China-Arzneimittel-Agentur“ von Prof. Dietmar Kummer mit sämtlichen Rechten und „historischen Zulassungen“ von TCM Pharmatrade ( www.tcm-pharmatrade.de ) übernommen. Zum Zulassungsfundus zählen 23 freiverkäufliche Arzneimittel (OTC), 60 Nahrungsergänzungsmittel (NEM) sowie rund 1.000 aus China zugelassene Einzelwirkstoffe.

TCM-Produkte stellen in Deutschland einen überaus einträglichen Markt mit interessanten Händlermargen dar. Arzneimittel-Einheiten lassen sich im Online-Handel zu dem 5- bis 10-Fachen je Einheit gegenüber dem Einkaufs- bzw. Herstellerpreis veräußern.

Das Produktangebot wird vornehmlich über die eigene Versandhandelsapotheke mit Sitz in der Tschechischen Republik vertrieben werden. Lagerhaltung und Kommissionierung sind an einen vollautomatisierten Betrieb übergeben, der die Personalkosten gering hält. Neben den Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln aus der traditionellen chinesischen Medizin vermarktet und versendet der Online-Handel ein Vollsortiment auch gängige Medizinprodukte.

Mit der Phönix GmbH & Co. KG konnte die TCM-Pharmatrade zudem den größten Pharmagroß­händler Europas für eine exklusive Zusammenarbeit gewinnen. Die Kooperation garantiert dem Unternehmen die Über-Nacht-Belieferung aller 21.000 Apotheken in Deutschland. Eine schnelle Befriedigung der Verbrauchernachfrage nach Anlaufen der offensiven Bewerbung von TCM-Produkten ist also gewährleistet. Teil der Zusammenarbeit mit der Mannheimer Phoenix Group ist auch die Bereitstellung von rund 1 Mio. Kundendaten für das Direktmarketing.

Das einzigartige Geschäftskonzept der TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG wird geleitet von einem erfahrenen Management. Denn obwohl ein junges Unternehmen, verfügt die Gesellschaft über reichlich Expertise im E-Commerce, speziell im Bereich der Versandapotheken. In Aufbau, Entwicklung und Betrieb spezialisierter Online-Shops können die Geschäftsführer Thomas Hierl als Hauptgesellschafter und Heiner Reitmeier Wachstums- und Ertragserfolge vorweisen, die weit über dem Wettbewerb liegen. Breit aufgestellt, clever positioniert durch die Einzigartigkeit des Geschäftsmodells, unterstützt von starken Partnern und weitsichtig gemanagt, hat die TCM Pharmatrade GmbH & Co. KG alle Voraussetzungen geschaffen, um für Investoren eine nachhaltige Rendite zu erwirtschaften.

Ein entscheidender Erfolgsfaktor beim Absatz traditioneller chinesischer Arzneimittel in Deutsch­land ist für die TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG eine rasche Steigerung des Bekanntheitsgrades durch konsequenten Markenaufbau. Die zentrale Rolle spielt dabei nach wie vor Fernsehwerbung. Ob Check24, Trivago oder Lieferheld – die Allianz von Online und TV funktioniert. Auch Marktforscher bestätigen Fernsehwerbung als wichtigsten Wachstumstreiber im E-Commerce und haben einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen der Impulswirkung von TV-Spots und sprunghaft ansteigender Nachfrage (Traffic und Conversions) in Webshops nachgewiesen. Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer BaFin-prospektfreien Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- als typisch stille Beteiligungen und ab Euro 20.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5 % bzw. 5,5 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 4,5 % p.a..

Kontakt:

TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG

Geschäftsführer:
Thomas Hierl

Branche:
Pharma

Aschenbrennerstraße 13
92331 Parsberg

Email:
info@tcm-pharmatrade.de

Internet:
www.tcm-pharmatrade.de

Tel.: 0 94 92 - 35 400 04
Fax: 0 94 92 - 35 536 09

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Finanzierungs-Seminar zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung
am 19. September 2019 in Göttingen

Unternehmensfinanzierungen mit Nachrangdarlehen, Mezzanine-Kapital ohne Einflußrechte und Beteiligungskapital von privaten Kapitalgebern - alles ohne Bankverschuldung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und BaFin-konform

Finanz-Workshop zur praktischen Umsetzung der  bankenfreien Finanzierung mit einer Privatplazierung am 19. September 2019: In Göttingen findet das Finanzierungsseminar über die bankenunabhängige Kapitalbeschaffung für Unternehmen mit BaFin-gerechten Unterlagen erneut zum Vorzugspreis von nur Euro 199,-  mit dem Kapitalmarkt-Praktiker Dr. jur. Horst Werner statt. Kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierungen mit privaten Nachrangdarlehen, Nachrangkapital als Eigenkapital ohne Einflussrechte, Beteiligungskapital oder Fondskapital von privaten Kapitalgebern – alles ohne Bankverschuldung; ausführlich dargestellt und erläutert im (Eigen-)Kapitalbeschaffungs-Seminar am 19. September 2019 mit der Dr. Werner Financial Service AG in Göttingen – insbesondere unter Berücksichtigung der neuen Bestimmungen ab dem 01. Januar 2016:

Wir informieren Sie ausführlich über alle Wege zu Finanzierungen mit Investorenkapital (ohne Bankenstress) und zusätzlichem Wachstumskapital sowie über stimmrechtsloses Beteiligungskapital (stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, private Nachrangdarlehen, grundschuldbesicherte Darlehen und Anleihekapital, Hypothekenanleihen etc.) von privaten Kapitalgebern und Anlegern (Einzelinvestorenvermittlung über Mezzaninefonds, Beteiligungsgesellschaften / Fondskapital oder durch Privatplatzierungen über breit gestreute Anlegerkreise). Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Finanzierungsseminar-Video auf der Startseite unserer Homepage www.finanzierung-ohne-bank.de.

Wir geben zur Finanzierung und zur praktischen Kapitalbeschaffung – gerade auch für kleine Unternehmen – die besondere Gelegenheit, das Finanzierungs-Seminar am 19. September 2019 in Göttingen zum Vorzugspreis von € 199,- inkl. USt. (Normalpreis EUR 489,- inkl. USt) und jeder weitere Teilnehmer € 159,- zu besuchen. In dem Finanzierungs-Seminar

„Finanzierungen für Unternehmen ohne Bankenstress,
Kapitalbeschaffung von Investoren, Nachrangkapital, Mezzanine-Kapital, Fondsfinanzierungen, Kapital von privaten Investoren für mittelständische Unternehmen und Familienunternehmen”

stellen wir ausführlich die Strukturen und verschiedenen Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung durch stimmrechtsloses Beteiligungskapital dar, informieren Sie über

(a) Nachrangdarlehen und Direktinvestments mit den gesetzlichen Bereichsausnahmen sowie die prospektfreien grundschuldbesicherten Darlehen

(b) über BaFin-freie „Small-Capital-Platzierungen” von Finanzinstrumenten für kleine Unternehmen und Existenzgründer mit geringem Kapitalbedarf ohne BaFin-Prospekt von € 50.000,- bis ca. € 5.000.000,-;

(c) für größere Unternehmen mit einem BaFin-gebilligten Kapitalmarkt- oder Fondsprospekt für eine Privatplatzierung bis € 200 Mio.

(d) Darstellung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der BaFin-Zulassungspflicht auch für private AIF-Fonds und Erläuterung der Abgrenzung zu den operativ tätigen Unternehmen.

Die Referenten beschreiben intensiv den Ablauf der Kapitalbeschaffung, erläutern die praktischen Platzierungswege und gehen schließlich auf die Finanzkommunikation als Mittel der erfolgreichen Investorengewinnung ein. Tagungstermin:

Donnerstag, den 19. September 2019, 10.00 bis 17.00  Uhr im Seminarhaus Göttingen in Göttingen

Buchen Sie Ihren Platz in unserem Kompakt-Seminar. Umfängliche Tagungsunterlagen, Finanzierungs-Fachbroschüren, Mittagessen und Pausengetränke/Gebäck sind inklusive!

Reservieren Sie entweder telefonisch unter 0551/ 99964-240 (Ansprechpartnerin: Frau Densow) oder buchen Sie mit dem Anmeldeformular Finanzierungsseminar zum Sonderpreis über die Website:

www.finanzierung-ohne-bank.de/Finanz_Seminar_Unternehmensfinanzierung_Anmeldung.php .

Für weitere Informationen verweisen wir zusätzlich auf das Fachbuch „Finanzierung“ von Dr. Horst Siegfried Werner, das als Band 6 der Handelsblatt-Mittelstandsbibliothek mit 288 Seiten erschienen ist.

Dr. Werner Financial Service AG
Dr. Horst Siegfried Werner

Fliederweg 14
D-37079 Göttingen

Tel.: 0551/99964-240
Fax: 0551 / 20549217
E-Mail: info@finanzierung-ohne-bank.de
Homepage: www.finanzierung-ohne-bank.de

Ihr Partner in Deutschland für die bankenfreie Kapitalbeschaffung

App der Finanzierung-ohne-Bank.de

Fortlaufende Informationen zur Kapitalbeschaffung ohne Banken, zum Prospektrecht, zu den neuesten BaFin-Richtlinien und zu Marktinformationen über den freien Kapitalmarkt.

Wenn Sie fortlaufend Marktinformationen über Vermögensanlagen und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken ( Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+, Xing etc. ) unser "Follower" oder laden Sie sich unsere App auf Ihr Smartphone :

      

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Börsentag kompakt 2019, Leipzig
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
04. Mai 2019

The Westin Leipzig
Leipzig, Deutschland

Grünes Geld 2019, München
Messe für nachhaltige Kapitalanlagen
Zutritt: Publikumsmesse
01. Juni 2019

Münchner Künstlerhaus
München, Deutschland

Börsentag kompakt 2019, Stuttgart
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
14. September 2019

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

Börsentag kompakt 2019, Nürnberg
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: Publikumsmesse
28. September 2019

Meistersingerhalle
Nürnberg, Deutschland

Grünes Geld 2019, Frankfurt am Main
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
05. - 06. Oktober 2019

Kultur- und Kongresszentrum Jahrhunderthalle
Frankfurt am Main, Deutschland

DKM 2019, Dortmund
Leitmesse für die Finanz- und Versicherungsbranche
Zutritt: Publikumsmesse
22. - 24. Oktober 2019

Westfalenhallen
Dortmund, Deutschland
CoCo-Bonds als nachrangige Wandelanleihen mit einer vertraglich eingebauten Schuldumwandlung in haftendes Eigenkapital

von Dr. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

CoCo-Bonds sind nach Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) in Gesellschaftsanteile wandelbare Schuldverschreibungen mit einer vertraglich vorher bestimmten Schuldumwandlung. CoCo-Bonds als Wandelanleihen haben einen festen Zinssatz, bei denen das Wandlungsrecht nicht bei den Gläubigern liegt, sondern es liegt bei dem Schuldner-Unternehmen mit dem Eintritt von vorher vertraglich definierten wirtschaftlichen Entwicklungen bzw. Verlusten. Mit dem Eintritt von Verlusten in fest definierter Höhe findet dann praktisch ein automatischer Debt-Equity-Swap ( = Schuldumwandlung ) statt. Die CoCo-Bonds sind hybride Schuldverschreibungen und machen die Investoren im Falle einer Wandlung zu haftenden Mitgesellschaftern bzw. Aktionären. Durch die Umwandlung der Bonds-Verbindlichkeiten ( = Anleihen )  in bilanzrechtliches Eigenkapital wird die Eigenkapitalausstattung eines Unternehmens verbessert, wodurch in wirtschaftlichen Notzeiten Verluste ausgeglichen werden können. Die Schulden aus den ausgegebenen Coco-Bonds werden in gesellschaftsrechtliche Eigenkapitalanteile ( stimmberechtigte Eigentumsanteile ) umgewandelt. Da damit die Rechte der Altgesellschafter und deren Beteiligungsquoten tangiert werden können ( Verwässerung ihrer Anteile ), ist die Ausgabe von CoCo-Bonds nur mit qualifizierter Mehrheit der Gesellschafterversammlung ( 75%ige Zustimmung ) zulässig.

CoCo-Bonds ( = Contingent Convertible Bonds ) sind als Anleihen bzw. Schuldverschreibungen bilanzrechtlich Fremdkapital. Die Coco-Anleihen sollen sich aber, sobald ein Unternehmen ( oder z.B. eine Bank ) in „ernste Schwierigkeiten“ kommt, automatisch in haftendes Kapital verwandeln. Die CoCo-Gläubiger verlieren also ihre gegenüber anderen Gläubigern nachrangigen Rückzahlungsansprüche, erhalten dafür aber Aktien bzw. Gesellschaftsanteile des Unternehmens. Die CoCo-Bonds-Gläubiger werden also nicht enteignet, sondern erhalten im Austausch neue Rechte in Form von Gesellschaftsanteilen oder Aktien zu vorher bestimmten Ausgabekursen. Die CoCo-Bonds haben also eine insolvenzverhindernde Funktion und stehen als Haftkapital für die Verbindlichkeiten des Unternehmens zur Verfügung.

Das Unternehmen erhält also bei realisierten Verlusten oder bei dem Unterschreiten einer bestimmten vorher festgelegten Eigenkapitalquote durch die Umwandlung in bilanzrechtliches Eigenkapital „neue finanzielle Luft“ und bei den Banken z.B. können die Sparer im günstigen Fall auch ohne Steuergeld neben der Einlagensicherung geschützt werden. Die Vorteile von CoCo-Bonds für Unternehmen ergeben sich aus mehreren Überlegungen. Bleiben befürchtete Verluste aus, müssen die Gesellschafter keine Verwässerung ihrer Anteile fürchten. Die Ausgabe von Anleihen ist zudem kostengünstiger als die Emission von Gesellschaftsanteilen. Wenn ein Unternehmen neue Aktien begibt, verlangen Investoren wegen des hohen (Kurs-)Risikos regelmäßig eine höhere Rendite als bei Anleihen. Für die CoCo-Anleihen hingegen wird eher eine niedrigere Verzinsung erwartet.

Hinzu kommt, dass die CoCo-Bonds bilanziell zwar wie ( wirtschaftliches ) Eigenkapital behandelt werden, steuerlich aber als Fremdkapital gelten und damit die Zinsen steuerlich absetzbar sind, Damit sinken die Refinanzierungskosten für Unternehmen nochmals um die Höhe der ersparten Körperschaftsteuer.

> Erfahren Sie mehr

Der 2-Stunden-Chef

Mehr Zeit und Erfolg mit dem Autonomie-Prinzip

von Insa Klasing.

Hardcover gebunden
Erscheinungstermin: 09.04.2019
ISBN 9783593509914

224 Seiten
Lesebändchen

Über das Buch

Besser führen mit weniger Führung

Insa Klasing lernte das Loslassen auf die harte Tour. Sie brach sich beide Arme. Dabei musste sie doch Tausende Mitarbeiter führen! Die Zwangspause gab ihr die Gelegenheit, auszuprobieren, wovon sie schon viel gehört hatte: den Mitarbeitern die Autonomie zu freien Entscheidungen zu geben. Und siehe da: Nicht nur ihr Team kam mit der 2-Stunden-Chefin prima klar, sondern sie selbst hatte plötzlich viel mehr Zeit, sich um die Zukunft des Unternehmens zu kümmern. Die neu gewonnene Freiheit machte sie zu einem noch besseren CEO.

In ihrem Buch zeigt sie nun anderen Führungskräften:

  • wie sie vom Autonomie-Prinzip profitieren
  • wie sie mit weniger Führung mehr erreichen können.
  • "Die 2-Stunden-Führung" setzt ungeahnte Kapazitäten bei Mitarbeitern frei und verschafft den Führenden schmerzhaft ersehnte Freiräume.

Kurz: Bessere Führung, Schritt für Schritt und ganz ohne gebrochene Knochen.

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Dr. Werner Financial Service AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. Horst Werner

Fliederweg 14
37079 Göttingen


Email: info@finanzierung-ohne-bank.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 20549217

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2018 Dr Werner Financial Service AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.


Zur Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018 und Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Datenschutz-Verantwortlichen sowie unseres betrieblichen
Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Vorstand Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen - Germany

Tel: ++49 (0) 551 99964240
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mai: info@investoren-brief.de

 

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dr. Horst Werner
Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen, Deutschland

Tel.: ++ 49 (0) 551 99964240
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mail: dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

 

2.  Registrierung und Speicherung persönlicher Daten sowie Umfang, Art und Zweck der Datenerhebung

a) Ihr Gang auf unsere Webseite

Wir können Informationen über Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Dienste, einschließlich aller Informationen, die Sie an uns oder über eine Online-Buchung übermitteln, sammeln und speichern. Wir verwenden diese Informationen, um für die Funktionsfähigkeit unserer Dienstleistungen zu sorgen, Ihre Anfragen zu bearbeiten und die Qualität unserer Leistungsmodule  zu verbessern Beim Aufrufen unserer Website www.investoren-brief.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

 

3. Transferierung Ihrer Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Zur Benutzung von Cookies

Unser Unternehmen setzt auf seiner Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 5. Zum Einsatz von Social Media Plugins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

 

6.  Zu Ihren Rechten als Betroffener

Sie haben das Recht:

·         gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

·         gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

·         gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

·         gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

·         gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

·         gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

·         gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

 7.  Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenspeicherung und auf Löschung

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@investoren-brief.de

8.  Zum Stand der DSGVO und zur Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://investoren-brief.de/Investorenbrief.php#imprint von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden


Anleger-Blog