Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Fintech-Unternehmen erobern den Markt für innovative Finanzdienstleistungen durch digitale Technik

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

Der Begriff "FinTech" steht für Unternehmen, die innovative, technologiebasierte und mit dem Thema „Finanzen“ in Zusammenhang stehende Anwendungssysteme anbieten, so Dr. jur. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ). Der Markt für sogenannte innovative FinTechs erfordert, technische Innovationen im Finanzdienstleistungsbereich einerseits nicht durch zu bürokratische Eingriffe im Keim zu ersticken, gleichzeitig aber zu verhindern, dass diese Innovationen Finanzmarkt-Aufsichtsgrundsätze verletzen. Aufsichtsrechtliche Relevanz hat ein Fintech-Unternehmen stets dann, wenn es – unabhängig von der verwendeten Technologie – erlaubnispflichtige KWG-Geschäfte betreibt. Erlaubnispflichtige Geschäfte sind Bankgeschäfte gemäß § 1 Abs. 1 KWG, Finanzdienstleistungsgeschäfte gemäß § 1 Abs. 1a KWG sowie Zahlungsdienste gemäß § 1 Abs. 2 ZAG bzw. das E-Geld-Geschäft nach § 1a Abs. 2 ZAG. Fintechs sollten die Aufsichtsbehörden kontaktieren, um vor Geschäftsaufnahme die Genehmigungspflichtigkeit ihrer Tätigkeit mit dem Erfordernis einer Antragstellung bei der BaFin abzuklären. Das Betreiben erlaubnispflichtiger Geschäfte ohne eine entsprechende Erlaubnis wird gem. § 54 KWG strafrechtlich verfolgt.

Beim Handel an den Kapitalmärkten erleichtern innovative elektronische Handelsplattformen ( z.B. Crowdinvesting-Portale oder Fintech-Factoring-Unternehmen oder Online-Wertpapierportale oder ETF-Vermögensverwalter ) den Online-Handel und oft auch die Echtzeit-Abwicklung von Finanzgeschäften. Über soziale Handelsnetzwerke können Anleger das Handelsverhalten ihrer Kollegen und erfahrener Händler beobachten und ihre Investmentstrategien an Devisen- und Kapitalmärkten verfolgen. Die Plattformen erfordern wenig oder kein Wissen über die Finanzmärkte und wurden vom World Economic Forum als Störer beschrieben, die „eine kostengünstige, hoch entwickelte Alternative zu traditionellen Vermögensverwaltern oder Wertpapierhändlern“ darstellen.

Dazu die BaFin: "Denn FinTechs arbeiten nicht im luftleeren Raum. Auch ihre Geschäftsmodelle müssen im Einklang mit regulatorischen Anforderungen und dem Verbraucherschutz stehen. Stellt sich heraus, dass ein FinTech im erlaubnispflichtigen Bereich agiert, hat es die gleichen aufsichtlichen Vorgaben einzuhalten wie die etablierten Institute. Diese klare Regel schafft Vertrauen – beim Verbraucher ebenso wie bei den anderen Marktteilnehmern.

Allerdings ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, ob bestimmte FinTechs für ihre Tätigkeit eine Erlaubnis der BaFin benötigen oder ob sie der Gewerbeaufsicht unterliegen. Ähnlich erscheinende Geschäftsmodelle weichen bei näherer Betrachtung im Detail voneinander ab, was sich direkt darauf auswirkt, welche Pflichten die Unternehmen einzuhalten haben. Gleichzeitig können sich Fragen zum kollektiven Verbraucherschutz ergeben, denen die BaFin im Rahmen ihres neuen Mandats aus § 4 Absatz 1a FinDAG (Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz) nachgeht.

Darüber hinaus hat die Digitalisierung, die die FinTechs vorantreiben, auch deutlichen Einfluss auf die etablierten Finanzdienstleister, die unter der Aufsicht der BaFin stehen. Viele Banken, Versicherer und Wertpapierdienstleister widmen sich dem Thema bereits aktiv. Sie gehen Kooperationen mit FinTechs ein, lassen sich von deren Modellen inspirieren oder entwickeln eigene Ideen. Dies kann sich direkt auf Vertriebswege, Kommunikationskanäle oder interne Prozesse der etablierten Finanzdienstleister auswirken und muss seitens der BaFin aktiv begleitet werden.

Somit ergeben sich aus dieser Entwicklung einige komplexe Fragestellungen für die BaFin. Die Projektgruppe beschäftigt sich bereits unter anderem mit der Frage, wie den jungen Unternehmen das weitreichende Feld der Aufsicht nahegebracht werden kann. Im Fokus der BaFin steht dabei eine verlässliche und zeitgemäße Aufsicht, die an den aktuellen Stand der Digitalisierung anzupassen ist. Ziel ist es, mit der notwendigen Gründlichkeit auch den Bedürfnissen der FinTechs gerecht zu werden. Um dies umzusetzen, steht die BaFin bereits im Dialog mit den Unternehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. Horst Werner

ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co.KG wird in München von erfahrenen Immobilienkaufleuten geführt und bietet Investoren renditeorientierte Kapitalanlagen

Die Fa. ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co KG wurde von Michael Malte Schwanhäuser gegründet. Zweck der Gesellschaft ist der An- und Verkauf, die Projektentwicklung, Revitalisierung, die Grundstücks-Projektierung, die Renovierung und Sanierung von Immobilien sowie die Beteiligung an solchen Vorhaben im eigenen Namen und auf eigene Rechnung; nicht als Dienstleistung für Dritte.

In dieser Gesellschaft haben alle Management-Beteiligten ihr Netzwerk und ihre Erfahrungen aus der Beratung in der Immobilienbranche eingebracht & nutzen dies.

ALWAREIS Grund & Boden investiert in atypische Immobilien außerhalb der klassischen Bestandshaltung, sofern sie ein überdurchschnittliches Wertschöpfungs- und Renditepotential bieten, bei einem vorher genau definiertem Ertrags-Risiko-Verhältnis.

Als Immobilienexperte ist die ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co.KG aus dem Grünwald absolut fokussiert auf die Grundstücks-Entwicklung, die Revitalisierung aber auch auf den Ankauf von Erbteilen ( Erbteilskauf und -handel ), vornehmlich & ausschließlichen im deutschen Segment nahe den bayerischen Metropolregionen. Das Team rund um den Inhaber Michael Malte B. Schwanhäuser, besteht aus erfahrenen Architekten, renommierten & fachlich bestens bewanderten Rechtsanwälten, sowie langjährigen Marketingspezialisten und Experten aus dem Immobilien- & Finanzmarkt.

Die Arbeiten mit Leidenschaft und nach einer klaren Philosophie bedeuten einen Fokus auf das Ziel: Das Ziel ist eine überdurchschnittliche Rendite durch nachhaltige Leistungsperformance.

Im Jahr 2021 gründete Michael Malte Schwanhäuser das Unternehmen nach langjähriger leitender und auch vorrausschauender sowie innovativer Tätigkeit für andere große und bekannte Namen der Branche. Als Unternehmer profitiert er nicht nur von einem exklusiven Marktzugang und einem starken Branchennetzwerk sondern auch von langjährigen und engen Kontakten sowie Erfahrungen beim Meistern von schwierigen Situationen.

Die Vision: Eine Kombination aus langfristigem sowie nachhaltigem Denken, fundierter und fachlicher Expertise sowie frischen und unkonventionellen Denkansätzen. Eine Mischung aus solidem Mittelstand, der Vision etwas Neues zu erschaffen, der geballten Energie und Kompetenz als Familienunternehmen sowie der richtigen Mischung aus Mut & Demut.

Anleger können bei der ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co KG grundschuldbesicherte Darlehen ab Euro 10.000 mit einer Mindestlaufzeit ab 5 Jahren zu einem Zinssatz ab 6,5 % p.a. zeichnen. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 10.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: ab 3 Jahren bei einem Zinssatz ab 9 % p.a. angeboten. Auch festverzinsliche Namensschuldverschreibungen ( vinkulierte Anleihen ) ab 8 % können vereinbart werden. Gewinnorientierte Beteiligungsformen mit Grunddividenden ab 7,5 % p.a. mit unterschiedlichen Mindestlaufzeiten und Gewinn-Ausschüttungshöhen können gezeichnet werden. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag ist aus gesetzlichen Gründen jedoch nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Für die grundschuldbesicherten Darlehensanlagen besteht gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) ebenfalls keine Prospektpflicht und auch keine Volumenbeschränkung.

Ein umfängliches Beteiligungs-Exposé steht auf Anforderung zur Verfügung. Bei Interesse nehmen Sie bitte einen ersten Kontakt auf zu den Ansprechpartnern, Herrn Michael Malte Schwanhäuser als Inhaber und Herrn Patrick Schneider-Dieterle als Geschäftsführer unter der Mailadresse ms@alwareis-grund-boden.de. -  Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co. KG

Inhaber:
Michael Malte Schwanhäuser

Geschäftsführer:
Patrick Schneider-Dieterle

Branche:
Immobilien

Nördliche Münchner Str. 16
82031 Grünwald

Email:
ms@alwareis-grund-boden.de

Internet:
www.alwareis-grund-boden.de

Tel.: +49 (0) 89 52300780

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

App der Finanzierung-ohne-Bank.de

„Wenn Sie alle Marktinformationen über Vermögensanlagen, über Bilanzierungsfragen, BaFin-Angelegenheiten etc. und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen
( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken (https://www.facebook.com/horst.werner1 , LinkedIn, Twitter oder Xing etc. ) unser „Follower“ oder laden Sie sich unsere App von unserer Startseite ( rechte Spalte ) auf Ihr Smartphone:

Unsere App der Finanzierung-ohne-Bank.de kann sich jedes Unternehmen und jeder interessierte Investor mit einem QR-Reader auf sein Smart-Phone ziehen und wird dann stets kostenfrei von
Dr. jur. Horst Werner über alle gesetzgeberischen Neuigkeiten, BaFin-Informationen und sonstige Nachrichten vom freien Kapitalmarkt und alle Beteiligungsangebote informiert.

 

      

Fa. Common for Nature KG mit effizienter und kostengünstiger Pyrolysetechnik bringt mit Investoren-Kapital modernste Anlagentechnik an den Weltmarkt zum Verkauf

Wir, die Fa. Common for Nature, eingetragen unter der HRA-Nr. 20901 beim Amtsgericht Augsburg haben in Zusammenarbeit mit unserem technischen Vertrags-Partner, der Modul EOOD, die Pyrolysetechnik auf ein sehr hohes wirtschaftliches und effizientes Niveau weiterentwickelt. Wir suchen Investoren, um unsere Anlage in Eigenbetrieb zu führen. Dadurch können wir an den wachsenden Märkten partizipieren und verfügen über eine Referenzanlage für potenzielle Kunden. Wir haben den Standort Manchester nach intensiven Recherchen gewählt, da durch den BREXIT der Export von Altreifen erschwert ist und Manchester über eine ausgezeichnete industrielle und logistische Basis zu vernünftigen Kosten verfügt. 

Die Anlage verarbeitet täglich 24 t Altreifen (oder 28 t Plastikmüll, PP/PET), die in die Produkte Pyrolyseöl, rCB (recovered Carbon Black), Syngas und Stahlschrott zerlegt bzw. umgewandelt werden. Der Carbonmarkt ist stark wachsend, Absatzmöglichkeiten für rCB gibt es genügend (Reifenindustrie, Chemische Industrie, Bauindustrie etc.). Das Pyrolyseöl ist unter anderem ein gefragter Rohstoff für die Herstellung von Wasserstoff im industriellen Maßstab. Das Syngas wird für den Betrieb der Anlage verwendet (diese arbeitet bis auf Anlaufstrom autark) und der Überschuss kann in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Unsere Partner haben durch Weiterentwicklung und Forschung das rCB mittlerweile in Aktivkohle umgewandelt was marktspezifisch einen erheblich höheren Ertrag erwirtschaften lässt als das normale rCB.

Wir wollen durch den Betrieb in Eigenregie, respektive den Verkauf der Anlage zum Umweltschutz beitragen da durch die Verarbeitung der Altreifen respektive des Plastikmülls die Umwelt erheblich entlastet wird und ferner werden neue Arbeitsplätze geschaffen. Unser mittelfristiges Ziel ist es, jährlich 4 – 5 Anlagen zu produzieren und zu verkaufen als auch weitere Standorte (in den Regionen Asien / USA / Arabische Welt, entsprechende Recherchen sind bereits im Gange) selbst zu betreiben.

Die Anlage selbst erfüllt sämtliche in Europa geltenden Umweltrichtlinien sei es für Emissionen, Abwasserqualität etc. dies wurde durch die Niederlande attestiert. Durch unsere rCB-Produktion ersparen wir der Umwelt jährlich ca. 750.000 Tonnen CO2 gegenüber herkömmlichen Verarbeitungsprozessen. Die Anlage ist auch durch die ENGIE NL über 3500 Betriebsstunden überwacht worden und hat fehlerfrei gearbeitet.

Für die Errichtung der Anlage und deren Betrieb benötigt das Unternehmen Kapital in Höhe von 9,0 Mio. EUR, welches für den Kauf und den Erstbetrieb notwendig ist. Die Betriebskosten sind sehr niedrig, das Bruttoergebnis beträgt 84% bei einem Umsatz von rd. 4,8 – 5,2 Mio EUR, das Ergebnis vor Steuern schätzt das Management im Worst-Case mit 67 %. Die Preise für die gewonnen Produkte sind in der unteren Bandbreite angesiedelt, die potenziellen Kosten, z. B. Miete für Produktions- und Lagerflächen, Transport etc. hoch angesetzt. Die Auslastung der Kapazität ist mit lediglich 90 % veranschlagt, d. h. selbst im Worst-Case-Falle sind sehr hohe Puffer vorhanden.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Zinshöhen bzw. Ausschüttungen ab 4 % bis 6,5 % p.a. - individuell verhandelbar - angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte, nicht wertpapierverbriefte Kapitalanlagen und/oder um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte Vermögensanlagen. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag darf aus gesetzlichen Gründen nicht garantiert werden und kann deshalb auch niedriger ausfallen. Interessenten wenden sich an den geschäftsführenden Gesellschafter Herrn K. Munk unter der Mailadresse info@common-for-nature.com . - Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können.

 

Kontakt:

Common for Nature KG

Geschäftsführer:
Herr Klaus Munk

Branche:
Pyrolysetechnik-Anlagen

Nordstraße 3
86609 Donauwörth

Email:
info@common-for-nature.com

Internet:
common-for-nature.com

Tel.:    +49 / (0) 906 7056 1693
Mobil: +49 / (0) 1573 71 71 528

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Die Grizzly KG ist mit ihren Unternehmen auf die Entwicklung, den Bau und die Sanierung von wohnwirtschaftlichen Objekten mit Anlegerkapital spezialisiert

Die Grizzly KG ist ein bereits im Jahr 2007 gegründetes Unternehmen. Gegenstand des Unternehmens ist die Projektentwicklung für eigene Immobilienobjekte. Komplementär und Kommanditist verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Segment Immobilien und Bank. Die Gesellschaft verfügt bereits über eine einwandfreie Leistungsbilanz. Mit den diversen Projektgesellschaften deckt das Unternehmen den Bedarf verschiedener Wohnformen, wie zum Beispiel furnished Apartment (Wohnen auf Zeit), Betreutes Wohnen und sozialverträgliches Wohnen ab. Die Beteiligung an einem Planungs- und Architektenbüro, sowie Kooperationen mit erfahrenen Modul und Elementbauten, gewährleisten eine einwandfreie Bauabsicherung.

Die Grizzly KG investiert ausschließlich in ökologisch sinnvolle Projekte, und leistet ihren Beitrag zum bezahlbaren Wohnen. Unsere eigene Generalübernahmegesellschaft ACONDO legt hohe Maßstäbe in Bauqualität und Energieeffizienz fest. Die Objekte werden alle in der Effizienzklasse 55/40 EE erstellt, beziehungsweise saniert. Ebenso hat ACONDO im letzten Jahrzehnt eine Expertise in Modul-/ Elementbau entwickelt, die den künftigen Herausforderungen des Wohnungsbaus sehr gut Rechnung tragen. Solventen Privatinvestoren bieten wir gerne die Möglichkeit der Co-Investition.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Zinshöhen bzw. Ausschüttungen ab 4 % bis 6,5 % p.a. - individuell verhandelbar - angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte, nicht wertpapierverbriefte Kapitalanlagen ( z.B. stille Beteiligungen, vinkulierte Genussrechte und/oder um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte Vermögensanlagen. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag darf aus gesetzlichen Gründen nicht garantiert werden und kann deshalb auch niedriger ausfallen. Interessenten wenden sich an den geschäftsführenden Komplementär, Herrn Michael Kratky, unter der Mailadresse m.kratky@grizzlykg.com .

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können.

 

Kontakt:

Grizzly KG

Geschäftsführender Komplementär:
Herr Michael M.R. Krátký

Branche:
Immobilien

Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel

Email:
m.kratky@grizzlykg.com

Tel.: +49 6101 9979-720
Fax: +49 6101 9979-777

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

WINDSTRÖÖM GmbH bietet als unabhängiger „grüner“ Energieversorger die Möglichkeit zur Beteiligung bei guten Renditen und mit günstigen Energiepreisen

Die WINDSTRÖÖM GmbH ist ein unabhängiger Energieversorger, der 2017 gegründet wurde. Herr Peter Frotz ist der geschäftsführende Gesellschafter, der jahrelange Erfahrungen bei der Energieerzeugung aus der Zusammenarbeit mit regionalen Stadtwerken hat.

Mit der Ökostrommarke „WINDSTRÖÖM“ setzt die WINDSTRÖÖM GmbH ( www.windströöm.de ) grundsätzlich auf erneuerbare Energien, die aus Windkraft, Solar-, Biogas-, Kraftwerken sowie Strom aus Wasserkraft bezieht. Dieser Strom wird direkt vom regionalen Erzeuger für Privathaushalte und Gewerbebetriebe, aber auch für Wärmestrom, Nachtspeicherheizungen, Wärmepumpen und Ladesäulen für die E-Mobilität produziert. Die Energie- Preise schießen in die Höhe, aber nicht bei Windströöm !

Gegenstand des Unternehmens:

Versorgung des Marktes mit Energie, Strom, Gas, Wasser und Wärme aus regenerativer Erzeugung, Entwicklung, Bau, Kauf, Pacht und Betrieb von Anlagen zur Energieerzeugung aus regenerativen Quellen, primär als Nahversorgungseinrichtungen; Entwicklung, Bau und Betrieb von Anlagen insbesondere im Bereich des Mining VirtualCoin (VC) auf Basis der Blockchain sowie das Erbringen von damit zusammenhängenden Dienstleistungen; Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen des nachhaltigen Wirtschaftens.

Strom ist gleich Strom? Nicht ganz.

Strom aus regenerativen und konventionellen Kraftwerken wird in den sogenannten Stromsee eingespeist. Aus diesem fließt der Strom physikalisch in die Steckdose.

Derzeit gibt es in Deutschland einen Strommix, der zu 61,5 Prozent aus Atomkraft sowie fossilen Energiequellen und nur zu 38,5 Prozent aus erneuerbarer Energie gewonnen wird. Jeder Verbraucher, der sich für Ökostrom entscheidet, sorgt dafür, dass mehr Ökostrom eingespeist wird, wodurch der Stromsee sauberer wird. Durch den Wechsel zur Windströöm GmbH gestalten die Kunden also die Energiewende mit.

Das Unternehmen bezieht den Strom direkt von kleinen, regionalen Ökostrom-Erzeugern. Und das deutschlandweit, immer bei unseren Kunden und auch bei Ihnen vor Ort.

Damit geht Ihr Geld unmittelbar an die Ökostrom-Erzeuger. Zu 100 Prozent. Ohne Umwege. Die Betreiber können dadurch den Aus- und Neubau Ihrer Produktionsanlagen für erneuerbare Energie schneller vorantreiben. Und Sie können sicher sein, die Energiewende mit voranzutreiben.

Private Anleger und Investoren können sich mit gewinnorientierten oder festzinsorientierten sowie grundschuldbesicherten Beteiligungsformen an dem interessanten und zukunftsträchtigen Energieprojekt beteiligen. Interessenten wenden sich direkt an den Gesellschafter-Geschäftsführer Peter Frotz ( info@windstroom.de ) und erhalten das ausführliche Beteiligungs-Exposé.

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei verhandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird das Unternehmen von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

 

Kontakt:

WINDSTRÖÖM GmbH

Geschäftsführer:
Hans-Peter Frotz

Branche:
Energieversorgung

Graf-Adolf-Platz 1–2
40213 Düsseldorf

Email:
info@windstroom.de

Internet:
www.windstroom.de

Tel : +49 (0) 211 - 21.092.945
Fax : +49 (0) 211 - 21.092.958

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Die Campus Vitalis GmbH & Co KG in Saarbrücken beabsichtigt mit Investorengeldern ein innovatives Zentrum zur ganzheitlichen Gesunderhaltung und Vorbeugung zu errichten.

Philosophie des Unternehmens : „Die Zeit ist reif für Campus vitalis“

Mit dem Immobilienobjekt „Campus vitalis“ entsteht ein Zentrum mit wegweisenden Räumen, in denen ein 120-köpfiges Team aus empathischen Therapeuten, Sportlehrern, Ärzten, Köchen, Referenten sowie vielen fleißigen Gastgebern wertvolle Impulse für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste geben werden. Gerade in dieser Zeit des Umbruchs in allen Lebensbereichen wird Campus vitalis ein Ort der Orientierung und der Besinnung auf die zeitlosen Werte für jeden Einzelnen und für die Gemeinschaft sein und somit Zukunft weisen. „Campus vitalis hilft heilen.“

Energiekonzept „Sinnvolle Verbindung natürlicher Energieträger.“

In Campus vitalis sind die derzeit zur Verfügung stehenden Technologien zur Erzeugung und Wiederverwendung von Energie in einem ganzheitlichen Zusammenspiel verbunden. Durch optimierten Einsatz von Großwärmepumpen, Photovoltaik und Solarthermie wird Energie aus Wasser, Abwasser, Erde, Luft und Sonne gewonnen und der Bedarf an Heizen, Kühlen und Lüften der knapp 10.000 m² hochwertigen Nutzflächen vollständig kostenlos gedeckt.

WirtschaftlichkeitCampus vitalis schafft Werte für alle Beteiligten.“

Im Mittelpunkt aller Planungen, dem Bau und dem Betrieb von Campus vitalis stehen die Menschen; die Gäste, die Mitwirkenden im Team, die Unternehmenspartner und die Gesellschafter. Die Businessplanung beruht auf den Grundsätzen eines ausgewogenen und angemessenen Miteinander, in das alle mit Freude Energie investieren, um aus dem Ganzen wiederum vielfältige materielle und immaterielle Mehrwerte zu erhalten.

„Mit ihrer bewussten Beteiligung an Campus vitalis schaffen empathiefähige Interessenten Werte für sich und andere.“

Die geplanten Objektdaten :

Grundstück:   rd. 30.000 m² (AAA-Lage in Saarbrücken)

Nutzfläche:     rd. 10.000 m² (750 m² Medical Therapie, 1440 m² Medical Sport,
                                                      2.700 m² Medical SPA, 800 m² Restaurant,
                                                      400 m² Seminarräume und 160 Betten in
                                                      4 Sterne superior Comfort Suiten und Zimmern.)

Tiefgarage:     200 Parkplätze

Geplanter Baubeginn:   I/2022  -       Geplante Eröffnung:    III/2023

Interessenten für die gewinnorientierten oder festzinsorientierten Beteiligungs-Einlagen ab Euro 5.000,- wenden sich an den geschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Rüdiger Renno  
( www.campusvitalis.info      post@campusvitalis.info )  

 

 

Kontakt:

Campus Vitalis GmbH & Co KG

Geschäftsführer:
Rüdiger Renno

Branche:
Immobilien

Bertha-von-Suttner-Straße 5
66123 Saarbrücken

Email:
post@campusvitalis.info

Internet:
campusvitalis.info

Tel.: +49 681 2106 9 917
Fax:

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

SanTerris World bietet eine Beteiligungsmöglichkeit an der Technologie für die neue Zeit

SanTerris World ist ein globales Projekt, um den Planeten lebenswerter zu machen.
Wir wollen dazu beitragen, dass Menschen gesünder und besser leben, Klima und Natur zu schützen sowie das Leid der Tiere zu stoppen. Dafür stellen wir Plattformen bereit, die die Kraft großer Gruppen nutzen und somit die Energien bündeln, um den dringend benötigten Wechsel herbeizuführen.

SanTerris GmbH ( gegründet im Oktober 2010 ) verbindet dazu die besten Geschäftsmodelle der letzten zwei Jahrzehnte mit der am schnellsten wachsenden Community – Menschen und Unternehmen, die einen positiven Beitrag für die Welt leisten wollen:

  • SanTerris Community (Go Live Herbst 2021) – Social Media Plattform wie Facebook – zum Austausch und zur Vernetzung, zur Inspiration und Motivation.
  • SanTerris Market (ab Ende 2021) – Marktplatz wie Amazon und Ebay – für Produkte und Dienstleistungen, die ökologisch, sozial und unter Beachtung des Tierwohls hergestellt werden und einen positiven Beitrag für den Planeten leisten.
  • SanTerris Search (ab Mitte 2022) – Suche wie Google – auf der nur Produkte und Dienste vorgestellt werden, die unseren oben formulierten Kriterien entsprechen.
  • Weitere folgen im Laufe der Zeit.

Das bedeutet, dass wir – ausgerichtet auf unsere zwar spezielle, aber sehr dynamisch wachsende Zielgruppe – die besten Dienste, Leistungen und Plattformen zur Verfügung stellen. Als Grundlage für deren Handlung zum Wohle der Menschen, des Planeten und der Tiere.

Jetzt in die Zukunft mit den besten Geschäftsmodellen der letzten 20 Jahre investieren.

Wie gut diese Geschäftsmodelle von Facebook, Amazon und Google funktionieren ist hinlänglich bekannt. Jetzt besteht die Möglichkeit,

  • in alle drei Modelle gleichzeitig zu investieren,
  • an der dynamischen Entwicklung einer schnell wachsenden Zielgruppe zu partizipieren
  • und dabei einen essentiellen Beitrag zur Rettung des Planeten zu leisten.

Starkes Fundament

  • SanTerris ist seit 2010 mit Gesundheitsdienstleistungen (Schmerztherapie, Bewegungslehre etc.) erfolgreich am Markt.
  • Sehr erfahrenes und professionelles Team.
  • Die Marke SanTerris sowie weitere Namen sind europaweit geschützt.
  • Plattformen sind das Geschäftsmodell der Zukunft.
  • Neben den internetbasierten Anwendungen werden die Lösungen auch als App bereitgestellt (ab 2022).
  • Einzigartige Positionierung.
  • Wir leben unsere Philosophie und lieben unsere Mission. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, das SanTerris World Project zum Erfolg zu führen.

Und so sehen die Beteiligungsmöglichkeiten aus

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Zinshöhen bzw. Ausschüttungen ab 4 % bis 6,0 % p.a. - individuell verhandelbar - angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte, nicht wertpapierverbriefte Kapitalanlagen und/oder um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte Vermögensanlagen mit einem Nachrang. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag darf aus gesetzlichen Gründen nicht garantiert werden und kann deshalb auch niedriger ausfallen. Interessenten wenden sich an den Geschäftsführer Dipl.-Kfm. Claus-Jürgen Fischer, invest@santerris.world .

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Es gilt die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Die Beteiligungspräsentation wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

SanTerris GmbH

Geschäftsführer:
Dipl.-Kfm. Claus-Jürgen Fischer

Branche:
Klimaschutz

Saalburgstrasse 3
61138 Niederdorfelden

Email:
invest@santerris.world

Internet:
www.santerris.world/de/

Tel.: 06101 / 33888
Fax: 06101 / 33747

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Die Fa. ecoTec Energy AG, Inc. will in der Zusammenarbeit mit Kommunen nachhaltige Pflege chronisch Erkrankter unter Beachtung ökologischer Herausforderungen ermöglichen

Die ecoTec Energy AG, Inc. mit Sitz im österreichischen A-4881 Straß hat es sich zum Ziel gesetzt, für chronisch erkrankte, speziell demenziell erkrankte und andere pflegebedürftige Menschen ein beschütztes Zuhause im vertrauten Umfeld zu schaffen. Dafür will sie in Gemeinden, die entsprechende Grundstücke zur Verfügung stellen, vollständig ausgestattete und durch Fachpersonal betreute Wohngemeinschaften für jeweils acht bis zwölf Bewohner errichten. Die Gemeinschaften sollen älteren Menschen auch eine regelmäßige Aufgabe und Tätigkeit für ein sinnerfülltes Leben bieten.

Zu diesem Zweck werden alle Wohngemeinschaften mit einer dazugehörigen Gartenanlage ausgestattet, an deren Pflege und Bewirtschaftung die Bewohner beteiligt sind. Hier werden in einem innovativen Verfahren ausgesuchte Lebensmittel auch für den Eigenbedarf neben der Gemeindeversorgung produziert. Zusammen mit dem Einsatz modernster Technologien zur Energiegewinnung und -nutzung entstehen auf diese Weise autarke Einheiten, die sowohl Defizite in der Versorgung von Demenzerkrankten kompensieren, als auch dem drängenden Problem eines die Biokapazität unserer Erde übersteigenden Verbrauchs natürlicher Ressourcen begegnen.

Das erste Projekt dieser Art entsteht in der österreichischen Gemeinde Schleedorf. Weitere Wohngemeinschaften, auch international, sollen folgen. Für alle übernimmt die ecoTec Energy AG, Inc. Planung und Betrieb von Einrichtung und Anlagen, aber auch die Entwicklung und Produktion der gesamten Energie- und Versorgungstechnik.

Die AGL – Idee (Aquaponische gesunde Lebensenergieversorgung – AGL) basiert auf dem Gartenbaukonzept der Hydroponik. Das bereits seit dem 17. Jahrhundert bekannte Verfahren findet aktuell vor allem im Urban Gardening Anwendung, um sich auf kleinen Flächen, wie Balkonen oder Terrassen, klimafreundlich mit unbelastetem Gemüse und anderen Lebensmitteln zu versorgen.

Die ecoTec Energy AG, Inc. ( www.ecotec-energy.com ) bietet kooperationswilligen Gemeinden, die Grundstücke bereitstellen und Anlegern, die bei der Finanzierung der zu errichtenden Gebäuden und Einrichtungen mitwirken, eine langfristige Zusammenarbeit an.

Auf diese Weise generieren die ethischen Vorhaben regelmäßige Erträge, mit denen nicht zuletzt die Renditeerwartungen von Investoren bedient werden, die gemeinsam mit dem Unternehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt übernehmen.

Anleger können sich an dem zukünftigen Erfolg der Fa. ecoTec Energy AG, Inc. rein gewinnorientiert oder mit Festverzinsung beteiligen und an ihrem Wachstum partizipieren. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Namensanleihen ab Euro 10.000,- (5 Jahre Laufzeit) mit 5 % und bei den Nachrangdarlehen als Einmalanlage ab Euro 5.000,- je nach Laufzeit und Beteiligungshöhe mit einem Zins von bis zu 4,5 % p.a. vorgesehen. Auch sind gewinnorientierte Kapitalanlagen als stille Beteiligungen und als Genussrechte möglich. Die Mindest-Beteiligungsdauer bei den gewinnorientierten Beteiligungen beträgt fünf Jahre bzw. wahlweise sieben Jahre.

Interessenten können detaillierte Auskünfte direkt von dem Vorstand, Herrn Johann Söllinger   ( johann.soellinger@ecotec-energy.com ) erhalten und dort ein Beteiligungs-Exposé anfordern. Einzelheiten des Beteiligungsangebots finden interessierte Kapitalgeber in dem genannten Unternehmens-Exposé, welches auch per Mail als PDF übersandt werden kann. In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird die Fa. ecoTec Energy AG, Inc.  von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

Kontakt:

ecoTec Energy AG, Inc.

Vorstand:
Herr Johann Söllinger

Branche:
Energy

Straß im Attergau 34
4881 Straß im Attergau

Email:
office@ecotec-energy.com

Internet:
ecotec-energy.com

Tel.: +43 (0) 7667 7205-0
Fax: +43 (0) 76 67 7205 14

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Geschäftsprofil der A.B.E. Akademie Ltd. & Co. KG

Herr Jens Hopf ( 51 Jahre alt und verheiratet ) macht sich mit seiner A.B.E. Akademie Ltd. & Co. KG i. G. selbständig  und befindet sich in der Gründungsphase, weil er einen dringenden Bedarf an Ausbildung im Bereich des Arbeits- und Brandschutzes sowie der Ersten Hilfe erkennt. Seine bisherige Ausbildung, sein Ehrenamt bei der Feuerwehr und seine praktischen Erfahrungen bieten eine gute Grundlage für den geschäftlichen Erfolg. In seinen jungen Jahren hatte er bei der DLRG mit der Wasserrettung begonnen und wurde schnell selbst ein Lehrer, dem die Rettungsschwimmer-Ausbildung immer viel Freude bereitet hat. Schon während der Lehrzeit erkannte sein Meister sehr schnell seine Führungsqualitäten und betreute ihn mit weiteren Aufgaben. Während seines gesamten Arbeitslebens bildete sich Herr Hopf ständig weiter und arbeitete in den Bereichen, die den Kern seines zukünftigen Geschäfts bilden sollen.

In seinem Geschäft soll es einen Ansprechpartner für alle angebotenen Ausbildungseinrichtungen geben, z. B. für den Ausbildungsbereich Arbeitsschutz, der sich nach den Vorgaben der FaSi, Vorschrift 2, richtet, die die Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt und den Fachkräften für Arbeitssicherheit / FaSi regelt. Die FaSi-Mitarbeiter sind Berater und beraten Arbeitgeber nach den neuesten Vorgaben der Arbeitsschutzgesetze. Das Ziel der Ausbildung im Unternehmen von Herrn Hopf ist es im sehr umfangreichen Bereich der Arbeitssicherheit alle möglichen Tätigkeiten abzudecken, die hier nicht alle aufgelistet werden können.

Herr Hopf erfüllt mit seinen langjährigen Erfahrungen alle Ausbildungsanforderungen und setzt sich das Ziel, das erste Unternehmen zu werden, das über seine eigene Belastungsstrecke verfügt, was eigentlich nur der Feuerwehr vorbehalten ist und ihre Einrichtung privaten Anbietern verwehrt bleibt, aber für die Ausbildung der 112 - 190 von Nöten ist.

Den Ausbildungsbereich Erste Hilfe kennen die meisten von ihrem Führerscheinerwerb her. In der Arbeitswelt wird von vielen Führungskräften verlangt, in Erster Hilfe ausgebildet zu sein. Infolge seiner langen Berufserfahrung und als ausgebildeter Rettungsassistent kann sich Herr Hopf sehr gut in die Situation eines Ersthelfers hineinversetzen und weiß, was ihm abverlangt wird.

Im Wesentlichen betrifft die Zukunftsplanung der A.B.E. Akademie ein Investitionsvolumen in Höhe von Euro 3.000.000,00. Die Einzelheiten wird Herr Hopf als geschäftsführender Gesellschafter allen Interessenten in einem persönlichen Gespräch erläutern.

Die Platzierung der Genussrechte der A.B.E. Akademie findet im Rahmen einer BaFin-prospektfreien Small-Capital-Finanzierung statt und gewährt einem exklusiven Kreis von 20 Investoren eine ertragreiche Teilnahme an ihrem Jahresergebnis.

Für Investitionen werden renditeträchtige und gewinnorientierte Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestzeichnungssumme von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeit 5 Jahre ) mit einer jeweiligen, jährlichen Grundausschüttung von 3,75 % plus Übergewinnanteile anteilig aus 15% des Jahresüberschusses ausgegeben. Ein ausführliches Beteiligungs-Exposé steht auf Abruf zur Verfügung und kann bei dem Geschäftsführer Herrn Jens Hopf per Mail j.hopf@abe-akademie.de angefordert werden. Weitere Finanzinstrumente wie stille Beteiligungen können ebenfalls auf Anfrage angeboten werden. - Es kann prinzipiell ein Verlust des eingesetzten Kapitals des Anlegers nicht ausgeschlossen werden. Der Kapitalanleger sollte daher stets einen Teilverlust oder gar Totalverlust aus dieser Anlage wirtschaftlich verkraften können.

Für die angebotenen Genussrechts-Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da nur 20 Anteile gezeichnet werden können. Es gilt die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz.

 

Kontakt:

A.B.E. Akademie Ltd. & Co. KG

Geschäftsführer:
Jens Hopf

Branche:
Arbeits- und Feuerschutz

Potsdamer Weg 24
D- 68309 Mannheim

Email:
j.hopf@abe-akademie.de

Internet:
abe-akademie.de

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Börsentag 2022, Frankfurt am Main
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
05. März 2022

Kongresshaus Kap Europa
Frankfurt am Main, Deutschland

Anlegertag 2022, Düsseldorf
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
19. März 2022

Classic Remise
Düsseldorf, Deutschland

Grünes Geld, Stuttgart
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: Publikumsmesse
01. - 02. April 2022

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland

Invest, Stuttgart
Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage
Zutritt: Publikumsmesse
01. - 02. April 2022

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland
Keine Zweckbindung, keine Bonitätsprüfung und keine bestimmte Eigenkapitalquote bei grundschuldbesicherten Darlehensgeldern

von Dr. jur. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Bei grundschuldbesicherten Bankdarlehen besteht bei der Verwendung von Darlehensgeldern stets eine bestimmte, vertraglich vereinbarte Zweckbindung. Das Geld darf nur für die vertraglich festgeschriebenen Zwecke verwandt werden. Am Kapitalmarkt bestehen keine Eigenkapitalanforderungen, keine Immobilien-Zweckbindung und kein bestimmtes Rating: Grundbuchbesicherte Kapitalanlagen bzw. Darlehensgelder von Privatanlegern bedürfen kapitalmarktrechtlich, darauf weist der Kapitalmarktjurist Dr. jur. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) hin, anders als bei Immobilien-Fonds ( AIF-Fonds nach dem KAGB ) eingezahlte Anleger-Gelder oder anders als bei Bankkrediten keiner Zweckbindung, keiner bestimmten Eigenkapitalquote des Initiators und keiner Bonitätsprüfung. Die Gelder sind im Rahmen des Unternehmensgegenstandes des Emissionsunternehmens frei verfügbar. Die öffentliche Platzierung von grundschuldgesicherten Darlehensgeldern von privaten Kapitalanlegern setzen kapitalmarktrechtlich also keine vertraglich bestimmte Zweckbindung und auch keine Bonitätsprüfung des Grundstückseigentümers voraus, sondern erfordern lediglich die Einhaltung der Wertgrenzen des Immobilienobjekts. Kapitalmarktrechtlich muss sich die Grundschuldbesicherung mit Brief zugunsten der Kapitalgeber im Rahmen der nachzuweisenden Bewertung des Grundstücksobjekts bewegen. Der Wert-Nachweis kann gegenüber der BaFin durch einen zeitnahen Kaufvertrag über die Immobilie oder durch ein Sachverständigengutachten geführt werden. Die Qualitätsgüte der Kapitalanlage wird also durch den Wert der Immobilie, aber nicht durch eine Bonitätsprüfung des Immobilieneigentümers selbst oder durch eine Bonitätsprüfung des Eigentümer-Unternehmens nachgewiesen.

Zur Besicherung der Kapitalanleger wird - wenn die Anleger aus Kostengründen nicht alle selbst ins Grundbuch eingetragen werden -  die Mitbesitzeinräumung z.B. am Eigentümer-(Grundschuld-) Stammbrief - zur Begründung einer Gesamtgläubigerschaft aller beteiligten Anleger - und eine wirksame notarielle Abtretung von Grundschuldteilbeträgen voraussetzt. Dies bedingt zunächst, dass bei einer Eigentümergrundschuld überhaupt ein Grundschuldbrief ( als sogen. Stammbrief ) ausgestellt wurde und dem amtierenden Notar zur Mitbesitzeinräumung vorliegt. Der Grundschuldbrief gilt als sogen. Stammbrief, der dem amtierenden Notar als unparteiischem Dritten zur wirksamen Verwahrung zur Verfügung stehen muss. Ein wirksamer Verwahrauftrag des Grundschuldbriefs als Orderschuldverschreibung ( siehe § 1 Abs. S. 2 Nr. 1 Kreditwesengesetz ) setzt wiederum gem. den §§ 57 BeurkG eine schriftliche Verwahranweisung an den amtierenden Notar als Verwahrer voraus, worauf die BaFin noch kürzlich hingewiesen hat. Das Unternehmen darf den Grundschuldbrief als Stammbrief, der ein Wertpapier darstellt, nicht selbst verwahren, da es damit das Depotgeschäft ( als unzulässiges Bankgeschäft ) betreiben würde. Verwahren muss ( und darf nur ) derjenige amtierende Notar, der auch die Eigentümergrundschuld beurkundet und beim Grundbuchamt beantragt hat.

Als verbotenes Einlagengeschäft bestimmt das Kreditwesengesetz ( KWG ) in § 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 unbedingt rückzahlbare Gelder, wenn der Rückzahlungsanspruch nicht in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen ( = (Teil-)Grundschuldbrief ) verbrieft wird. Geschieht die Besicherung dadurch, dass für die Anleger keine (Teil-)Grundschuldbriefe ausgestellt werden, sondern nur eine Anspruchsabtretung und nur der Mitbesitz am Stammbrief durch einen Notar eingeräumt wird, so ist zusätzlich erforderlich, dass auf das Widerspruchsrecht des jeweiligen Grundstückseigentümers aus den §§ 1155, 1160 BGB verzichtet und der Verzicht ins Grundbuch eingetragen wird. Weder der verwahrende Notar noch das Unternehmen dürfen bei der Beantragung einer Zwangsvollstreckungs-Urkunde durch einen Anleger Zurückweisungsrechte haben. Weitere Informationen erteilt der Kapitalmarktpraktiker Dr. jur. Horst Werner von der Dr. Werner Financial Service AG unter der Mail-Adresse dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de .

 

 

> Erfahren Sie mehr

Wertpapierhandelsrecht

Assmann/Uwe H. Schneider/Mülbert

ISBN 978-3-504-40089-7

7. grundlegend neu bearbeitete und erweiterte Auflage, 2019, 3456 Seiten, gebunden, 170x240

Wegweisende Lösungen, hochkarätige Aufarbeitung der Rechtsmaterie und ausführliche Kommentierungen zum WpHG. Dieses große Standardwerk sorgt für Klarheit, Orientierung und Sicherheit in der praktischen Rechtsanwendung des WpHG, das auch gerne das Grundgesetz des Kapitalmarktrechts genannt wird.

Online erhältlich in diesen Modulen:
Beratermodul Kapitalmarktrecht
juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht
juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht premium

  • Ein echtes Highlight für alle Kapitalmarktrechtler
  • Wertpapierhandelsrecht komplett: WpHG und fünf Europäische Verordnungen
  • Pionierarbeit der Extraklasse: Einzigartige inhaltliche Zusammenstellung, kombiniert mit dem bekannten Tiefgang und dem erprobten Praxisblick eines herausragenden Autorenteams

Auf einen Blick
Der Assmann/Uwe H. Schneider gilt als eines der ganz großen Standardwerke im Kapitalmarktrecht. Die Neuauflage erscheint nun – den weitreichenden Änderungen geschuldet – als Kommentar zum Wertpapierhandelsrecht.
Unter der Mitherausgeberschaft von Mülbert werden darin neben dem WpHG alle einschlägigen Europäischen Verordnungen erläutert: MAR, PRIIP, MiFIR, Leerverkaufs-VO, EMIR. Mit dieser topaktuellen Zusammenstellung des deutsch-europäischen Kapitalmarktrechts in seiner neuen komplexen Gestalt leistet der Kommentar und sein fachlich herausragendes Autorenteam wieder Pionierarbeit der Extraklasse – und das in einem Band!

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Dr. Werner Financial Service AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. Horst Werner

Fliederweg 14
37079 Göttingen


Email: info@finanzierung-ohne-bank.de
Telefon: 0551 / 20549-215
Fax: 0551 / 20549217

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2018 Dr Werner Financial Service AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.


Zur Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018 und Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Datenschutz-Verantwortlichen sowie unseres betrieblichen
Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Vorstand Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen - Germany

Tel: ++49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mai: info@investoren-brief.de

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dr. Horst Werner
Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen, Deutschland

Tel.: ++ 49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mail: dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Registrierung und Speicherung persönlicher Daten sowie Umfang, Art und Zweck der Datenerhebung

a) Ihr Gang auf unsere Webseite

Wir können Informationen über Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Dienste, einschließlich aller Informationen, die Sie an uns oder über eine Online-Buchung übermitteln, sammeln und speichern. Wir verwenden diese Informationen, um für die Funktionsfähigkeit unserer Dienstleistungen zu sorgen, Ihre Anfragen zu bearbeiten und die Qualität unserer Leistungsmodule zu verbessern Beim Aufrufen unserer Website www.investoren-brief.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. Transferierung Ihrer Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Zur Benutzung von Cookies

Unser Unternehmen setzt auf seiner Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Zum Einsatz von Social Media Plugins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

6. Zu Ihren Rechten als Betroffener

Sie haben das Recht:

· gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

· gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

· gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

· gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

· gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

· gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

· gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

7. Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenspeicherung und auf Löschung

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@investoren-brief.de

8. Zum Stand der DSGVO und zur Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://investoren-brief.de/Investorenbrief.php#imprint von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden


Anleger-Blog