Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Grundsteuerwerte sind ab Juli 2022 für die Grundstücks-Besteuerung mit Nachweisen beim Finanzamt neu zu bewerten

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

In 2022 startet die Umsetzung der Grundsteuerreform: Ab dem 1.7.2022 werden nach und nach die Grundsteuerwerte neu festgestellt. Dafür müssen alle Grundstückseigentümer zwischen dem 1.7.2022 und dem 31.10.2022 eine Steuererklärung für ihre Grundstücke sowie Betriebe der Land- und Forstwirtschaft abgeben. Den Grundsteuerwert ermittelt das Finanzamt anhand der abzugebenden Feststellungserklärung. Es ist zu beachten, dass das Finanzamt die Feststellungserklärung nur digital über eine Onlineplattform entgegennimmt. Eine Abgabe in Papierform ist nicht möglich. 

Die Mehrzahl der Bundesländer setzt die neue Grundsteuer nach dem sogenannten Bundesmodell um, das mit dem Grundsteuer-Reformgesetz eingeführt wurde. Zum 1. Januar 2025 tritt dann die neue Grundsteuer in Kraft. Statt der bisherigen Einheitswerte werden in den meisten Bundesländern „Grundsteuerwerte“ der Besteuerung zugrunde gelegt. In einigen Bundesländern reicht die Grundstücksfläche. Jeder Eigentümer eines Grundstücks muss daher 2022 eine Steuererklärung abgeben. Darauf weist der Immobilienverband Deutschland (IVD) hin. Die Steuermesszahl ist bundeseinheitlich gesetzlich festgelegt und den Hebesatz legen die Städte und Gemeinden jeweils individuell fest ( Grundsteuerwert x Steuermesszahl x Hebesatz = Grundsteuer ).

Ab Juli 2022 müssen also vom Eigentümer die Erklärungen für die neue Grundsteuer abgegeben werden und zwar sowohl für selbstgenutzte wie auch für vermietete Immobilien. Das Finanzamt errechnet den Grundsteuerwert und stellt einen Grundsteuerwertbescheid aus.
Die Finanzämter werden also die Grundsteuerwerte ermitteln und anschließend alle 7 Jahre erneuern. Die Finanzverwaltungen werden im Laufe des Jahres 2022 Eigentümerinnen und Eigentümer auffordern, eine entsprechende Steuererklärung abzugeben. In den meisten Fällen benötigt man hierzu lediglich den Bodenrichtwert und die Grundstücksgröße.

Den Bodenrichtwert können Interessenten kostenfrei auf der Internetseite der entsprechenden Kommune oder im digitalen Bodenrichtwertsystem (BORIS-BW) recherchieren.
Bezüglich der Grundstücksgröße oder des Miteigentumsanteils sollten Eigentümer eigene Unterlagen wie z.B. Kaufvertrag oder Grundbuchauszug verwenden. Als Unterstützung zur Erstellung der Steuererklärung wird es zudem ein entsprechendes Formular zum Ausfüllen mit entsprechenden Hinweisen geben.

Bei Eigentumswohnungen ist der einzelne Eigentümer zuständig und nicht der WEG-Verwalter. Damit die Finanzämter ausreichend Zeit haben, die Werte zu berechnen, sollen die Steuerklärungen mit den Grundsatz-Daten bereits vom 1. Juli bis Ende Oktober 2022 abgegeben werden. Die Erklärungen sind dem Finanzamt elektronisch per ELSTER zu übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. Horst Werner

Die Glastechnik Schneeberg GmbH möchte neue Produkte entwerfen und ihre Vertriebsstrukturen bundesweit mit zusätzlichem Anlegerkapital erweitern

Die Glastechnik Schneeberg GmbH wurde 2016 gegründet und der Geschäftsbetrieb der ehemaligen Glaswerk Schneeberg GmbH übernommen. Die Glastechnik Schneeberg GmbH
( www.glastechnik-schneeberg.de ) mit ihren qualifizierten, erfahrenen und hochmotivierten Fachkräften ist aus der sächsischen Erzgebirgs-Region nicht mehr wegzudenken.

Der Sitz des Unternehmens in Schneeberg bietet eine gute überregionale Vernetzung mit den angrenzenden Bundesländern. Das Unternehmen beabsichtigt, die Vertriebsstruktur in der Bundesrepublik flächendeckend auszubauen und die Produktionslinien zu erweitern. Um diese zukunftsweisenden Vorhaben erfolgreich umsetzen zu können, benötigt das Unternehmen weitere Betriebsmittel, die es als ergänzendes Eigenkapital von privaten Kapitalgebern mit einer Privatplatzierung aufnehmen möchte.

Das Unternehmen hat sich in der Herstellung von Funktionsgläsern, Isolier- / Sicherheitsverglasungen und Einscheiben sowie Verbundscheiben-Sicherheitsglas einen Namen gemacht. Die Kunden können bei der Glastechnik Schneeberg GmbH Fensterlüftungssysteme, Profil- und Bleiverglasungen angefertigt bekommen sowie Objekte mit Ornamentglas, Ganzglastüren, Spiegel und Glasmöbel erhalten.

Energie sparen mit Glas ist ein wichtiges Thema angesichts steigender Heizkosten, doch wir haben die Lösung für unsere Kunden: Wärmedämm-Isolierglas. Der entscheidende U- (früher: K-) Wert unterscheidet sich bei diesem neuen Isolierglas nicht in der Optik des Glases, wohl aber in der Wirkung. Je kleiner er ist, desto weniger Wärmeenergie geht aus einem beheizten Gebäude verloren, was bedeutet: Der Ersatz eines älteren Isolierglases durch ein modernes Wärmedämm Isolierglas reduziert nicht nur den Wärmeverlust um über 60 %, sondern auch die CO2-Emission und die Heizkosten - pro Quadratmeter Fenster rechnet man mit jährlich 20 Liter Heizöl weniger.

Modernes Wärmedämm-Isolierglas lässt sich problemlos gegen „altes“ Isolierglas tauschen und in den vorhandenen Rahmen einsetzen - eine schnelle und saubere Lösung, ohne große Umbaumaßnahmen! Ein zusätzlicher Effekt ist die gleichzeitige Verbesserung des Schallschutzes bei älteren und neueren Fenstern. Eine bessere Wärmedämmung bedeutet zudem einen höheren Wohnkomfort, denn die Kältezonen verschwinden !

Zur bundesweiten Ausdehnung und für weitere Investitionen werden renditeträchtige und gewinnorientierte Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestzeichnungssumme von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeit 5 Jahre ) mit einer jeweiligen, jährlichen Grundausschüttung von 3,75 % plus Übergewinnanteile anteilig aus 15% des Jahresüberschusses ausgegeben. Ein ausführliches Beteiligungs-Exposé steht auf Abruf zur Verfügung und kann bei dem Geschäftsführer Herrn Dipl.-Betriebswirt Tiemo Gruner per Mail ( Glastechnik-G.Invest@web.de ) angefordert werden. Weitere Finanzinstrumente wie stille Beteiligungen können ebenfalls auf Anfrage angeboten werden. - Es kann prinzipiell ein Verlust des eingesetzten Kapitals des Anlegers nicht ausgeschlossen werden. Der Kapitalanleger sollte daher stets einen Teil- oder gar Totalverlust aus dieser Anlage wirtschaftlich verkraften können.

Für die angebotenen Genussrechts-Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da nur 20 Anteile gezeichnet werden können. Es gilt die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz.

 

 

Kontakt:

Glastechnik Schneeberg GmbH

Geschäftsführer:
Herr Tiemo Gruner

Branche:
glastechnische Produktion

Silberbachstraße 16
08289 Schneeberg

Email:
Glastechnik-G.Invest@web.de

Internet:
www.glastechnik-schneeberg.de

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Die SIMACON Engineers GmbH refinanziert sich bei ihren Wohnimmobilien-Investitionen am Kapitalmarkt mit zusätzlichem Eigenkapital

Die SIMACON Engineers GmbH ist eine im Jahr 1996 gegründete Ingenieurgesellschaft, die sich seit Beginn ihrer Existenz bis zum Sommer 2021 mit der Erbringung von komplexen Dienstleistungen zur ganzheitlichen Restrukturierung und Sanierung von Industrieunternehmen vielfältigster Branchen beschäftigt hat.

Im Rahmen solcher Projekte ergaben sich auch und immer wieder Berührungspunkte zur Baubranche, indem es z. B. galt, in Restrukturierung befindliche Unternehmen zu verlagern und in neu zu errichtenden Firmengebäuden unterzubringen. So wuchs im Laufe der Zeit das Maß an Expertise im Bereich der Projektierung und Leitung von Neubauvorhaben im High End-Segment des Industriebaus.

Derartige Projektinhalte paarten sich in der Person eines der Firmengründer und heutigen Alleingesellschafters, Herrn Dr.-Ing. Dieter Simpfendörfer, mit seinem besonderen Anspruch, in jedweder Weise qualitätvolle und ästhetisch ansprechende Architektur zu schaffen. So war der Schritt in Richtung Projektentwicklung im Segment der Wohnimmobilien nur noch ein kleiner.

Folgendes Marktsegment ist hierbei als Schwerpunkt der Aktivitäten ausgedeutet:

  • Die Entwicklung von Neubauprojekten mit der Errichtung von kleineren bis mittleren Mehrfamilienhäusern sowie
  • die Sanierung und Revitalisierung von Bestandsimmobilien mit guter Bausubstanz und vielversprechendem Entwicklungspotential zur Schaffung von hochwertigem Wohnraum.  

Die Aktivitäten werden arrondiert durch den Bau von standardisierten Gebäudetypologien wie Doppelhäusern und Mehrgenerationenhäusern in jeweils modular gestaltbaren Ausführungsvarianten. Der Umfang der Bauaktivitäten erstreckt sich für gewöhnlich auf jährlich zwei bis drei Projekte bei Einzelinvestitionen in einer Größenordnung von ca. 3,5 Mio. € bis ca. 5,5 Mio. €.

Nicht alle zu entwickelnden Immobilien sind für den Verkauf bestimmt; vielmehr sind wir daran interessiert, einzelne Wohneinheiten in den eigenen Bestand zu übernehmen, um sie dauerhaft zu vermieten. 

Grundsätzlich sind die Projektmaximen des Unternehmens wie folgt zu umreißen:

  • Baue hochwertig und nachhaltig mit einem guten Raumnutzungskonzept und gesundem Wohnklima.
  • Präferiere Holzrahmenkonstruktionen und Haustechnikkonzepte, welch letztere geeignet sind, die natürlichen Energieressourcen bestmöglich zu schonen.
  • Gestalte die Baukörper so, dass sie das städtebauliche Umfeld architektonisch nobilitieren, um sich darüber hinaus harmonisch in die Natur einzufügen.
  • Wähle nach Möglichkeit Standorte aus, die hinsichtlich Mikro- und Makrolage durch attraktive Alleinstellungsmerkmale überzeugen.    

Als Zielregion hat das Unternehmen für seine Immobilienprojekte mit Präferenz Berlin und das brandenburgische Umland ausgewählt, da sich dort nach unserer Einschätzung eine fortgesetzt starke Nachfrage insbesondere nach qualitätvollen Wohnimmobilien zeigt. Daher waren wir in der Vergangenheit sehr bemüht, gerade in dieser Region eine Infrastruktur leistungsstarker Geschäfts- und Kooperationspartner aufzubauen, zu denen Architekten, Energieberater, Bauunternehmen, Hausverwaltungen, Immobilien- und Grundstücksmakler, Kreditinstitute, Notare, Rechtsanwälte sowie andere für die Verfolgung unserer Geschäftsinteressen hilfreiche Experten gehören.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Zinshöhen bzw. Ausschüttungen ab 3,5 % bis 6 % p.a. - individuell verhandelbar - angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte, nicht wertpapierverbriefte Kapitalanlagen ( stille Beteiligungen und vinkulierte Genussrechte ) und/oder um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte Vermögensanlagen ( Namensschuldverschreibungen und Nachrangdarlehen sowie grundschuldbesicherte Darlehen ). Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag darf aus gesetzlichen Gründen nicht garantiert werden und kann deshalb auch niedriger ausfallen. Interessenten wenden sich an den alleingeschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Dr.-Ing. Dieter Simpfendörfer unter der Mailadresse info@simacon.de .Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Für die grundschuldbesicherten Darlehensanlagen besteht gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) ebenfalls keine Prospektpflicht und keine Volumenbeschränkung.

Die Beteiligungspräsentation wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

SIMACON Engineers GmbH

Geschäftsführer:
Dr.-Ing. Dieter Simpfendörfer

Branche:
Immobilien, Bau- und Industrieberatung

Berner Straße 60
D-60437 Frankfurt am Main

Email:
info@simacon.org

Internet:
www.simacon.org

Tel.: 069 / 95 00 48 - 0

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co.KG wird in München von erfahrenen Immobilienkaufleuten geführt und bietet Investoren renditeorientierte Kapitalanlagen

Die Fa. ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co KG wurde von Michael Malte Schwanhäuser gegründet. Zweck der Gesellschaft ist der An- und Verkauf, die Projektentwicklung, Revitalisierung, die Grundstücks-Projektierung, die Renovierung und Sanierung von Immobilien sowie die Beteiligung an solchen Vorhaben im eigenen Namen und auf eigene Rechnung; nicht als Dienstleistung für Dritte.

In dieser Gesellschaft haben alle Management-Beteiligten ihr Netzwerk und ihre Erfahrungen aus der Beratung in der Immobilienbranche eingebracht & nutzen dies.

ALWAREIS Grund & Boden investiert in atypische Immobilien außerhalb der klassischen Bestandshaltung, sofern sie ein überdurchschnittliches Wertschöpfungs- und Renditepotential bieten, bei einem vorher genau definiertem Ertrags-Risiko-Verhältnis.

Als Immobilienexperte ist die ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co.KG aus dem Grünwald absolut fokussiert auf die Grundstücks-Entwicklung, die Revitalisierung aber auch auf den Ankauf von Erbteilen ( Erbteilskauf und -handel ), vornehmlich & ausschließlichen im deutschen Segment nahe den bayerischen Metropolregionen. Das Team rund um den Inhaber Michael Malte B. Schwanhäuser, besteht aus erfahrenen Architekten, renommierten & fachlich bestens bewanderten Rechtsanwälten, sowie langjährigen Marketingspezialisten und Experten aus dem Immobilien- & Finanzmarkt.

Die Arbeiten mit Leidenschaft und nach einer klaren Philosophie bedeuten einen Fokus auf das Ziel: Das Ziel ist eine überdurchschnittliche Rendite durch nachhaltige Leistungsperformance.

Im Jahr 2021 gründete Michael Malte Schwanhäuser das Unternehmen nach langjähriger leitender und auch vorrausschauender sowie innovativer Tätigkeit für andere große und bekannte Namen der Branche. Als Unternehmer profitiert er nicht nur von einem exklusiven Marktzugang und einem starken Branchennetzwerk sondern auch von langjährigen und engen Kontakten sowie Erfahrungen beim Meistern von schwierigen Situationen.

Die Vision: Eine Kombination aus langfristigem sowie nachhaltigem Denken, fundierter und fachlicher Expertise sowie frischen und unkonventionellen Denkansätzen. Eine Mischung aus solidem Mittelstand, der Vision etwas Neues zu erschaffen, der geballten Energie und Kompetenz als Familienunternehmen sowie der richtigen Mischung aus Mut & Demut.

Anleger können bei der ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co KG grundschuldbesicherte Darlehen ab Euro 10.000 mit einer Mindestlaufzeit ab 5 Jahren zu einem Zinssatz ab 6,5 % p.a. zeichnen. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 10.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: ab 3 Jahren bei einem Zinssatz ab 9 % p.a. angeboten. Auch festverzinsliche Namensschuldverschreibungen ( vinkulierte Anleihen ) ab 8 % können vereinbart werden. Gewinnorientierte Beteiligungsformen mit Grunddividenden ab 7,5 % p.a. mit unterschiedlichen Mindestlaufzeiten und Gewinn-Ausschüttungshöhen können gezeichnet werden. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag ist aus gesetzlichen Gründen jedoch nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Für die grundschuldbesicherten Darlehensanlagen besteht gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) ebenfalls keine Prospektpflicht und auch keine Volumenbeschränkung.

Ein umfängliches Beteiligungs-Exposé steht auf Anforderung zur Verfügung. Bei Interesse nehmen Sie bitte einen ersten Kontakt auf zu den Ansprechpartnern, Herrn Michael Malte Schwanhäuser als Inhaber und Herrn Patrick Schneider-Dieterle als Geschäftsführer unter der Mailadresse ms@alwareis-grund-boden.de. -  Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co. KG

Inhaber:
Michael Malte Schwanhäuser

Geschäftsführer:
Patrick Schneider-Dieterle

Branche:
Immobilien

Nördliche Münchner Str. 16
82031 Grünwald

Email:
ms@alwareis-grund-boden.de

Internet:
www.alwareis-grund-boden.de

Tel.: +49 (0) 89 52300780

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

WINDSTRÖÖM GmbH bietet als unabhängiger „grüner“ Energieversorger die Möglichkeit zur Beteiligung bei guten Renditen und mit günstigen Energiepreisen

Die WINDSTRÖÖM GmbH ist ein unabhängiger Energieversorger, der 2017 gegründet wurde. Herr Peter Frotz ist der geschäftsführende Gesellschafter, der jahrelange Erfahrungen bei der Energieerzeugung aus der Zusammenarbeit mit regionalen Stadtwerken hat.

Mit der Ökostrommarke „WINDSTRÖÖM“ setzt die WINDSTRÖÖM GmbH ( www.windströöm.de ) grundsätzlich auf erneuerbare Energien, die aus Windkraft, Solar-, Biogas-, Kraftwerken sowie Strom aus Wasserkraft bezieht. Dieser Strom wird direkt vom regionalen Erzeuger für Privathaushalte und Gewerbebetriebe, aber auch für Wärmestrom, Nachtspeicherheizungen, Wärmepumpen und Ladesäulen für die E-Mobilität produziert. Die Energie- Preise schießen in die Höhe, aber nicht bei Windströöm !

Gegenstand des Unternehmens:

Versorgung des Marktes mit Energie, Strom, Gas, Wasser und Wärme aus regenerativer Erzeugung, Entwicklung, Bau, Kauf, Pacht und Betrieb von Anlagen zur Energieerzeugung aus regenerativen Quellen, primär als Nahversorgungseinrichtungen; Entwicklung, Bau und Betrieb von Anlagen insbesondere im Bereich des Mining VirtualCoin (VC) auf Basis der Blockchain sowie das Erbringen von damit zusammenhängenden Dienstleistungen; Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen des nachhaltigen Wirtschaftens.

Strom ist gleich Strom? Nicht ganz.

Strom aus regenerativen und konventionellen Kraftwerken wird in den sogenannten Stromsee eingespeist. Aus diesem fließt der Strom physikalisch in die Steckdose.

Derzeit gibt es in Deutschland einen Strommix, der zu 61,5 Prozent aus Atomkraft sowie fossilen Energiequellen und nur zu 38,5 Prozent aus erneuerbarer Energie gewonnen wird. Jeder Verbraucher, der sich für Ökostrom entscheidet, sorgt dafür, dass mehr Ökostrom eingespeist wird, wodurch der Stromsee sauberer wird. Durch den Wechsel zur Windströöm GmbH gestalten die Kunden also die Energiewende mit.

Das Unternehmen bezieht den Strom direkt von kleinen, regionalen Ökostrom-Erzeugern. Und das deutschlandweit, immer bei unseren Kunden und auch bei Ihnen vor Ort.

Damit geht Ihr Geld unmittelbar an die Ökostrom-Erzeuger. Zu 100 Prozent. Ohne Umwege. Die Betreiber können dadurch den Aus- und Neubau Ihrer Produktionsanlagen für erneuerbare Energie schneller vorantreiben. Und Sie können sicher sein, die Energiewende mit voranzutreiben.

Private Anleger und Investoren können sich mit gewinnorientierten oder festzinsorientierten sowie grundschuldbesicherten Beteiligungsformen an dem interessanten und zukunftsträchtigen Energieprojekt beteiligen. Interessenten wenden sich direkt an den Gesellschafter-Geschäftsführer Peter Frotz ( info@windstroom.de ) und erhalten das ausführliche Beteiligungs-Exposé.

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei verhandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird das Unternehmen von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

 

Kontakt:

WINDSTRÖÖM GmbH

Geschäftsführer:
Hans-Peter Frotz

Branche:
Energieversorgung

Graf-Adolf-Platz 1–2
40213 Düsseldorf

Email:
info@windstroom.de

Internet:
www.windstroom.de

Tel : +49 (0) 211 - 21.092.945
Fax : +49 (0) 211 - 21.092.958

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

App der Finanzierung-ohne-Bank.de

„Wenn Sie alle Marktinformationen über Vermögensanlagen, über Bilanzierungsfragen, BaFin-Angelegenheiten etc. und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen
( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken (https://www.facebook.com/horst.werner1 , LinkedIn, Twitter oder Xing etc. ) unser „Follower“ oder laden Sie sich unsere App von unserer Startseite ( rechte Spalte ) auf Ihr Smartphone:

Unsere App der Finanzierung-ohne-Bank.de kann sich jedes Unternehmen und jeder interessierte Investor mit einem QR-Reader auf sein Smart-Phone ziehen und wird dann stets kostenfrei von
Dr. jur. Horst Werner über alle gesetzgeberischen Neuigkeiten, BaFin-Informationen und sonstige Nachrichten vom freien Kapitalmarkt und alle Beteiligungsangebote informiert.

 

      

Die B&M Projektentwicklung und Finanz-Service GmbH ist ein innovatives Wohnimmobilien-Unternehmen für mittlere Einheiten und offen für Investoren

Die B&M Projektentwicklung und Finanz-Service GmbH wurde 2016 gegründet und ist ein Immobilien-Projektentwickler und Bauträger mit Sitz im hessischen Herborn und in Bayern am Ammersee. Das Unternehmen mit einem erfahrenen Immobilienprojektierungs-Team wird geführt von den Immobilien-Unternehmern Olaf Boßmann und Jürgen Mohr. Die geschäftsführenden Gesellschafter realisieren Wohneigentum mit ansprechender, moderner Architektur in hoher Ausstattungsqualität in Hessen und vorwiegend im bayerischen Großraum München zu angemessenen Preisen.

In den von der B&M GmbH als besonders aussichtsreich identifizierten oberbayerischen Landkreisen evaluiert und kauft die Gesellschaft Grundstücke, um darauf hochwertige Doppelhäuser, drei- und vierspännige Reihenhäuser sowie Einfamilienhäuser zu projektieren und zu vermarkten. Für deren Errichtung in nachhaltiger Holzständer- bzw. Holztafelbauweise greift sie auf renommierte Hausanbieter zurück, die einen terminverbindlichen Bau der anspruchsvollen, innovativen Wohnwelten nach höchsten Qualitätsstandards gewährleisten. Wichtiges Ankaufkriterium für die Grundstücke ist eine exzellente Lage und eine mindestens zweistellige Rendite nach Finanzierungskosten.

Die Deutschen träumen bei der derzeitigen Wohnungs-Knappheit vom Eigenheim. Fast 90 Prozent der Bundesbürger möchten lieber in einer eigenen Immobilie als zur Miete wohnen – zumal Wohneigentum, völlig zu Recht, den Ruf von Stabilität mit Inflationsschutz genießt und der Geldentwertung sowie den Negativzinsen entgegenwirkt. Auch deshalb bleibt es die beliebteste Altersvorsorge hierzulande. Angetrieben von niedrigen Zinsen, dem Vermögen der Erben-Generation und staatlichen Förderungen hat das zu einem anhaltenden Immobilienboom geführt. Und mit der steigenden Nachfrage haben auch die Kaufpreise deutlich zugelegt. Das gilt besonders für Bayern, insbesondere für Oberbayern.

Im Rahmen ihrer Bayern-Strategie richtet die B&M Projektentwicklung und Finanz-Service GmbH ihrem Fokus auf den größten und wirtschaftlich stärksten Regierungsbezirk des Bundeslandes: Oberbayern. Damit konzentriert sich das Unternehmen auf eine Region, der deutschlandweit die größte Zukunftsfähigkeit bescheinigt wird. Das verspricht gerade für Immobilieninvestitionen – mit einem von Natur aus mittel- bis langfristigen Zeithorizont – das größte Wertsteigerungspotenzial. Wo Menschen gerne leben, gut bezahlte Arbeitsplätze sowie Sicherheit finden und sich dank intakter Infrastruktur reibungslos und flexibel fortbewegen können, wird auf dem Immobilienmarkt auch weiterhin hohe Nachfrage auf ein begrenztes Angebot treffen.

Anspruch der B&M GmbH ist es, den Wohntraum zu realisieren, den sich Wohnungssuchende schon immer gewünscht haben. Besonderer Wert wird auf die individuelle und persönliche Betreuung des Kunden gelegt. Das Team begleitet Interessenten von der ersten Besichtigung bis zum Einzug in das neue Zuhause. Dazu zählt auch die Beratung zur Finanzierung der Immobilie durch erfahrene Spezialisten.

Private Investoren können sich an diesem zukunftsträchtigen Geschäftsmodell beteiligen. Bei dieser Darstellung mit der Zeichnung von typisch stillem Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital oder von Namensschuldverschreibungskapital gemäß dem Vermögensanlagengesetz handelt sich nicht um so genannte mündelsichere Kapitalanlagen, sondern jeweils um Geldanlagen mit guten Renditeaussichten, aber auch wie jede andere Beteiligung mit Risiken. Die Konditionen und Details einer Vermögensanlagen-Beteiligung ( Mindestlaufzeit, Zinssatz, Mindesteinlage etc. ) können individuell ausgehandelt und vereinbart werden. Der geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Mohr lässt Interessenten gern das Unternehmens-Exposé bei Anforderung unter der Mailadresse
info@bm-projektentwicklung.de zukommen und steht für weitergehende Auskünfte zur Verfügung.

 

Kontakt:

B & M Projektentwicklung und Finanz-Service GmbH

Geschäftsführer:
Olaf Boßmann
Jürgen Mohr

Branche:
Immobilien

Hauptsitz:
Schönbacher Str. 31
35745 Herborn

Tel.: +49 2772-5747780
Fax: +49 2772-574778-20

Geschäftsstelle Bayern:
Buchenweg 6b
86938 Schondorf am Ammersee

Tel. 08192 / 9337301

Email:
info@bm-projektentwicklung.de

Internet:
www.bm-projektentwicklung.de

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Die Fa. Immotausch GmbH betreibt ein innovatives, vollkommen neuartiges Immobilienportal für Immobilien-Transaktionen unter Beteiligung von Anlegern

Unique Selling Point: Die Schicksalsfäden der Immobilientransaktionen

Als Immobilien(tausch-)portal bietet https://immotausch.net die Möglichkeit, neben Immobilienangeboten und  Suchanzeigen auch Tauschprofile zu inserieren, fragt also: Was machst du frei, wenn du gefunden hast, was du suchst? Immotausch besitzt als weltweit einziges Immobilienportal einen Ringtauschalgorithmus, der dir verrät, wem du deine aktuelle Immobilie verkaufen musst, um im Ringtausch deine Wunschimmobilie zu erhalten.

Erfahrung von Gründer und Alleingesellschafter: 15 Jahre Immobilien-, 3 Jahre Versicherungsbranche

  • Immobilienkaufmann (IHK) und Sachverständiger für Immobilienbewertung (ZIA)
  • Finanzanlagenfachmann (DVA)
  • Versicherungsfachmann (IHK) durch Quereinstieg in Europas größter privaten Krankenversicherung (2018-2019)

Im Jahr 2020 beschreibt der Gründer die Pläne für das Geschäftsmodell in der Buchreihe „Finanzmarkt im Wandel“ und identifiziert ein Immobilien-Zielportfolio in Milliardengröße innerhalb von drei Monaten:  

Immobilieninvestitionen

Es entsteht ein größerer Angebotsmarkt, um mehrere Millionen (Tausch-)Angebote erweitert, ein Parallelmarkt, indem wir ein eigenes Kollektiv und Portfolio aufbauen und auch Tauschprofile veröffentlichen.
Als Immobilien- und Finanzprofi will der Gründer die Gesellschaft unter einer doppelten Holdingstruktur in operative und vermögensverwaltende Gesellschaften unterteilen. Für die kommenden Monate und das Jahr 2022 steht der Aufbau dieses Portfolios im Vordergrund. Durch die aktuellen Niedrigzinsen hebelt die Gesellschaft Mezzaninekapital von Anlegern und kann eine Verzinsung von bis zu 5,5 % pro Jahr zuzüglich Gewinn ausschütten.

Die Anleger, die sich mit den ersten 4 Millionen Euro aus dieser Emission über stille Beteiligungen und Genussrechte an der Gesellschaft beteiligen, erhalten diese 5,5 % als Grundausschüttung und teilen sich 15 % des ausschüttungsfähigen Gewinns der Gesellschaft.

Mit 4 bis 12 Millionen Neukunden, die innerhalb der nächsten 5 bis 10 Jahre akquiriert werden, ist das Cross-, Up- und Downselling-Potential rund um das Thema Wohnen und Leben (z.B. Strom/Gas/Telefon/Kabel, Umzug, Versichern, Sparen, Investieren, Neubau und Sanierung, Finanzierung) enorm.

Das Geschäftsmodell ist weit entwickelt und schriftlich niedergelegt. Der Prototyp ist gebaut und als Beta-Version online. Erste Registrierungen mit angelegten Tauschprofilen sind erfolgt. Das Geschäftsmodell wurde in Artikeln und Videos zum Thema „Immobilientausch“, „Erwerbsnebenkosten und Doppelte Miete sparen durch Immobilientausch“ und „Investieren in und mit Immotausch“ beworben. Allein aus der Bewerbung des Geschäftsmodells wurden online über 18 Millionen Impressionen und über 2,26 Millionen Interaktionen erzeugt, die bisher zu etwa 100.000 Klicks geführt haben. Erste Kunden aus dem Bereich Versicherungsmakler werden bereits betreut und weitere sind in Anbahnung. Diese bringen bereits Provisionen aus den allgemeinen Versicherungssparten (Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz, Fahrzeug) sowie Krankenversicherung ein. Landingpages für Immobilienakquise (z.B. Ready2Move.de) und Onlinevergleichsrechner mit Abschlussstrecke für Sachversicherungen sind online, in (Weiter-)Entwicklung oder beauftragt, z.B. www.Gebaeudeversicherung.Digital.

Artikel, Buchreihe, Whitepaper, Videos, Pitchdeck, Portfolio- und Investmentexposé finden Sie auf www.Immotausch.GmbH
               
Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Zinshöhen bzw. Ausschüttungen  2,5 % bis 5,5 % p.a. – stets individuell verhandelbar - angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte, nicht wertpapierverbriefte Kapitalanlagen und/oder um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte Vermögensanlagen; teilweise mit grundbuchlicher Besicherung ( je höher die Beleihungsgrenzen, desto höher sind die Zinsen ). Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag darf aus gesetzlichen Gründen nicht garantiert werden und kann deshalb auch niedriger ausfallen. Interessenten wenden sich an den geschäftsführenden Gesellschafter Patrick Riehl unter der Mailadresse riehl@immotausch.net.

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Die grundschuldbesicherten Darlehen sind unbegrenzt gemäß § 1 KWG ebenfalls nicht BaFin-prospektpflichtig.

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote im rechtlichen Sinne dar, sondern sind mit ihren Variablen – Mindestlaufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlagen auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

 

Kontakt:

Immotausch GmbH

Geschäftsführer:
Patrick Riehl

Branche:
Immobilien

Tower 185
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

Email:
riehl@immotausch.net

Internet:
www.immotausch.net

Tel.: +49 (0)69 – 505 04 74 44
Mobil: +49 (0)176 - 34 665 001

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Die Agriversa Pro Boves Verwaltung GmbH ist Entwickler und Realisator eines emissionsfreien, umweltfreundlichen und tiergerechteren Kuhstalls, deren weltweiter Vertrieb mit Investorengeldern realisiert wird

Auf den Projektgrundlagen der Agriversa Gruppe und der Konzeption zum ANMS Zukunftsstall 4.0 der Pro Boves GmbH (Gründung 2010) aufbauend, wurde die Agriversa Pro Boves Verwaltung GmbH (APBV) mit erweiterter Aufgabenstellung, Sitz in Potsdam/Berlin, im Jahr 2021 neu gegründet. Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung und Realisierung von Gebäuden für die landwirtschaftliche Milch- und Energie-Produktion und umfasst unter anderem die Bereiche Akquisition, Beratung, Konzept- und Projektentwicklung, Planungs- und Ausführungskoordination, Projektrealisierung sowie Bauträgertätigkeit.

Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Entwicklung und Realisierung des technisch-technologisch völlig neuartigen, umwelt-, klima- und tiergerechteren „Agriversa NullEmissions – Milchkuhstall 4.0“ (ANMS 4.0) auf der Basis von noch zu erwerbenden Verwertungsrechten. Der ANMS 4.0 soll als der „ZukunftsStall 4.0 für Milchkühe“ weltweiten Absatz finden und mittels Franchiseverträgen von den jeweiligen einheimischen Milchbäuerinnen und -bauern mit eigener Personal- und Produktionsgrundlage betrieben werden.

Der promovierte Landwirt Dr. agr. habil. Werner BAUMGART hat sich als praxisorientierter Agrarwissenschaftler in vielen verantwortlichen Funktionen um die Einführung neuer wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse in den landwirtschaftlichen Produktionsprozessen verdient gemacht. Er ist Mit-Urheber des „ANMS ZukunftsStall 4.0“ und leitet als geschäftsführender Gesellschafter das Gesamtprojekt.

Vorteile des ANMS ZukunftsStall 4.0 auf einen Blick :

  • Umwelt- und tierartengerechter, spart fossile Rohstoffe, schont die erforderlichen Ressourcen
  • Produktion erneuerbarer Energie, energieautark und in allen Regionen der Welt realisierbar
  • die herausgefilterten, die Umwelt und das Klima belastenden Methan, Kohlendioxid, Stickoxide – insbesondere Lachgas, Ammoniak und auch Schwefelwasserstoff werden einer sinnvollen, Primärenergie ersetzenden Nutzung, sei es als Energieträger (wie BioMethan, Grüner Wasserstoff), als ökologischer Wirtschaftsdünger (mit NPK, CO2, Mikronährstoffe) für den Pflanzen-, Garten- und Waldbau oder einer sonstigen wirtschaftlichen Nutzung (Strom, Wärme, Kälte) zugeführt
  • mit dem von Windkraft- und Agri-Photovoltaikanlagen regional produzierten regenerativen Strom werden ANMS 4.0, Gewächshaus usw. sowie regionale Produktionseinrichtungen, Büros, private Haushalte, Kindergärten, Schulen u. a. autonom mit Strom, Wärme, Kälte versorgt
  • Überdurchschnittliche Rentabilität durch sehr hohe Milchleistungen, effiziente Produktion von regenerativer Energie und ökologischem Wirtschaftsdünger sowie hohe Arbeitsproduktivität
  • Schaffung neuer, anspruchsvoller, gut vergüteter Arbeitsplätze
  • verbessert nachhaltig die territoriale Wertschöpfung

Aktuell ist die Errichtung des Prototyps sowie einer Pilotanlage des ANMS 4.0 in Deutschland geplant.

In den nächsten 10 Geschäftsjahren sollen mehr als 150 ANMS 4.0 mit Zusatz-Anlagen weltweit errichtet und erfolgreich betrieben werden:

Anleger können sich am zukünftigen Erfolg der Agriversa Pro Boves Verwaltung GmbH gewinnorientiert oder mit Festverzinsung beteiligen und an ihrem Wachstum partizipieren. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist verhandelbar; bei den festverzinslichen Namensanleihen ab Euro 10.000,- (ab 5 Jahre Mindestlaufzeit) ab 5 % und bei den Nachrangdarlehen als Einmalanlage ab Euro 5.000,-- je nach Laufzeit und Beteiligungshöhe -  nach individueller Vereinbarung -  mit einem Zins von bis zu 5,5 % p.a. vorgesehen. Auch sind gewinnorientierte Kapitalanlagen als stille Beteiligungen und als Genussrechte möglich. Die Mindest-Beteiligungsdauer beträgt nach Wahl fünf bzw. sieben Jahre mit Renditen bis zu 6,5%. Interessenten können detaillierte Auskünfte direkt von dem Geschäftsführer, Herrn Dr. agr. habil. Werner Baumgart ( anms@agriversa.berlin ) erhalten und dort ein ausführliches Beteiligungs-Exposé anfordern. Einzelheiten der Beteiligungsübersicht finden interessierte Kapitalgeber in dem genannten Exposé, welches per Mail als PDF übersandt werden kann.

In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird das Unternehmen von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

 

Kontakt:

Agriversa Pro Boves Verwaltung GmbH

Geschäftsführer:
Dr. agr. habil. Werner Baumgart

Branche:
Landwirtschaft

Hermann-Elflein-Straße 17
14467 Potsdam

Email:
anms@agriversa.berlin

Internet:
www.agriversa.org

Tel.: +49 331-240 609
Tel.: +49 30 4848 6768
Tel.: +49 30 4848 6769
Mobil +163 852 4054

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Wing Solutions GmbH beteiligt Anleger zum Ausbau ihrer innovativen, drahtlosen 5G-Technologie zur Informationsübertragung

1.  UNTERNEHMENSGEGENSTAND

Die Wing Solutions GmbH mit Sitz in Leipzig wurde 2019 gegründet und ist unter der Handelsregister-Nr. HRB 36164 beim Amtsgericht Leipzig eingetragen. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung modularer Netzwerkkomponenten und Netzwerksysteme für die drahtlose 5G- bzw. NG(Next Generation)-Informationsübertragung sowie für die berührungslose (feldgestützte) Sensorik und Aktorik. Gegenwärtige Schwerpunkte der drahtlosen  5G- bzw. NG(Next Generation)-Informationsübertragung bilden photonische/optoelektronische und netzwerkfähige Ultra-Breitband-Mikrowellen-Transpondersysteme als Basis- und Schlüsselsysteme drahtloser kommunikationstechnischer Hochgeschwindigkeitsnetzwerke mit hohen und höchsten Übertragungskapazitäten und Übertragungsgeschwindigkeiten (GigaBit/sec und TeraBit/sec) für die sowohl stationäre als auch mobile Breitband- und  Ultra-Breitband-Hochgeschwindigkeitskommunikation. Die gegenwärtigen Schwerpunkte der berührungslosen (feldgestützten) Sensorik und Aktorik bestehen in der Entwicklung, Fertigung und Vermarktung strahlungsfeldgestützter Emittersysteme für interdisziplinäre und vorrangig telemedizinische Anwendungen.

2.    TECHNOLOGIE zur Informationsübertragung und Informationserfassung

Schutzrechtlich gesicherte drahtlose Technologie der Informationsübertragung und Informationserfassung mit nachweislich signifikanten technologischen Alleinstellungsmerkmalen.

3.     MARKTPOTENTIAL

3.1.  Markt :

  • Kommunikationstechnik für die :
    -   flächendeckende 5G-/NextGeneration-Kommunikation.
    -   drahtlose Hochgeschwindigkeitsversorgung land-, luft- und seemobiler Großräume-
        Passagier- und Fracht-Beförderungsmittel (VtV Vehicle-to-Vehicle- /
        VtX Vehicle-to-All)-Communication)
  • Internet of Things / Industrial Internet of Things / INDUSTRIE 4.0. 
  • Mobile Autonomy .
  • Mobile / Connected Health
  • Virtual Reality / Augmented Reality / Tele Reality

 

3.2.  Kunden / Anwender :

  • Netz-Errichter und Netz-Infrastruktur-Betreiber
  • Hersteller bzw. Ausrüster  für Kommunikationssysteme / Systemlieferanten
  • Robotik-Systemlieferanten / Robotik-Betreiber
  • Hersteller, Ausstatter und Lieferanten von :
    -       strassengebundenen Großraum-Passagier-Beförderungsmitteln, wie S-/U-Bahnen,
            Strassenbahnen, Nah- und Fernverkehrsbusse, Nah- und Fernverkehrszüge sowie von
            strassengebundenen Großraum-Fracht-Beförderungsmitteln
    -       strassengebundenen Personen-Beförderungsmitteln, wie Personenkraftwagen
            aller Größen / Klassen
    -       luftmobiler Großraum-Passagier- und Frachtbeförderungsmittel, wie Klein- und
            Großflugzeuge aller Klassen
    -       maritimer Großraum-Fahrzeuge, wie Binnen- und Hochsee-Schiffe oder Binnen- und Hochsee-Fähren
  • Industrieausstatter / Industrievorrüster sowie Behördenausstatter / -vorrüster für das Gemein-, Bildungs- und Gesundheitswesen

 

4.   Ertragsprognose  

Planung des jahresweise kumulierten Rohertrages :

2021 :    5,1 Mio. EUR ; 2022 :  17    Mio. EUR ; 2023 :  29    Mio. EUR; 2024 :  41    Mio. EUR.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Festzinshöhen bzw. Gewinn-Ausschüttungen ab 3,5 % bis 6 % p.a. - individuell verhandelbar - angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte, nicht wertpapierverbriefte mezzanine Kapitalanlagen und/oder um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte Vermögensanlagen sowie um grundschuldbesicherte Darlehen. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag darf aus gesetzlichen Gründen nicht garantiert werden und kann deshalb auch niedriger ausfallen. Interessenten wenden sich an den Geschäftsführer, Herrn Jörg Striegler unter der Mail-Adresse joerk.striegler@googlemail.com .

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile gezeichnet werden können. Es gilt bei allen Finanzinstrumenten die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz.

In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird das Unternehmen von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

 

 

Kontakt:

Wing Solutions GmbH

Geschäftsführer:
Herr Dipl.-Ing. Jörk Striegler

Branche:
IT Informationstechnologie

Ferdinand-Lassalle-Str. 11
D-04109 Leipzig

Email:
wing-solutions@web.de

Internet:

Tel.: 0049 159 01947547
Fax: 0049 341 24916913

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Grünes Geld, Stuttgart
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: Publikumsmesse
01. - 02. April 2022

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland

Invest, Stuttgart
Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage
Zutritt: Publikumsmesse
01. - 02. April 2022

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland

Börsentag, Dresden
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
07. Mai 2022

Internationales Congress Center
Dresden, Deutschland

Börsentag kompakt, Stuttgart
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: Publikumsmesse
17. September 2022

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

World of Trading, Frankfurt
Anleger und Tradingmesse
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
30. Sep. - 01. Okt. 2022

Messe Frankfurt
Frankfurt, Deutschland
Rechtliche Grundlagen und Erläuterungen zum BaFin-prospektfreien grundschuldbesicherten Darlehen von privaten Anlegern

von Dr. jur. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Ein Unternehmer kann schon vor dem Besitz einer Immobilie mit einer geplanten Eigentümergrundschuld und deren Teilabtretung an potentielle Kapitalgeber entsprechendes Finanzierungskapital ins Unternehmen hereinholen. Deshalb kann bereits für den Ankauf von Grundstücksobjekten das BaFin-prospektfreie grundschuldbesicherte Darlehen ( erst- oder zweitrangig ) zur Finanzierung des Grundstückskaufpreises in Betracht kommen, wobei die Besicherung der Anlegergelder zeitnah ( = innerhalb einiger Wochen ) nach dem Ankauf einer Immobilie geschehen muss. Zur Besicherung müssen nicht alle Kapitalgeber einzeln ins Grundbuch eingetragen werden. Vielmehr reicht eine Eigentümergrundschuld, die dann anteilig an die einzelnen Anleger entsprechend ihrer Beteiligungshöhe notariell abgetreten wird, so Dr. Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Bei der bankenunabhängigen, kapitalmarktorientierten Finanzierung kann zuerst das Kapital zur Finanzierung aufgenommen werden und die Besicherung der Anlegergelder im Grundbuch kann danach erfolgen. Nach der Rechtsprechung sollte die Besicherung zeitnah ( innerhalb weniger Wochen – so das Verwaltungsgericht Frankfurt/Mai – 7 L 2174/15.F vom 26. 08. 2015 )  auf dem anzukaufenden Immobilienobjekt oder einem anderen Objekt durch eine (Eigentümer-)Grundschuld mit Verbriefung erfolgen. Wem das Grundstückobjekt gehört, ist ohne Bedeutung. Die BaFin hat Zeitspannen von bis zu 16 Wochen bis zur Durchführung der Grundschuldbesicherung akzeptiert. Um grundbuchbesicherte Darlehen als Kapitalanlagen anzubieten, muss der Emittent also nicht bereits Immobilien im Bestand bzw. Besitz oder schon gekauft haben. Das Anlegerkapital kann aufgenommen und erst nach dem Immobilienankauf die Besicherung vorgenommen werden. Bei der Kapitalaufnahme ( = Einsammeln des Kapitals ) muss die zur Besicherung heranzuziehende Immobilie nicht bezeichnet bzw. identifiziert werden. Vielmehr kommt für die nach § 1 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 Kreditwesengesetz (KWG) erforderliche Besicherung jede Immobilie in Betracht; gleich wem diese gehört.

Geschieht die Besicherung dadurch, dass für die Anleger keine (Teil-)Grundschuldbriefe ausgestellt werden, sondern nur eine anteilige Anspruchsabtretung einer Eigentümergrundschuld und nur der Mitbesitz am Stammbrief eingeräumt wird, so ist zusätzlich erforderlich, dass auf das Widerspruchsrecht des jeweiligen Grundstückseigentümers aus § 1160 BGB verzichtet und der Verzicht ins Grundbuch eingetragen wird. Die notarielle, anteilige Anspruchsabtretung bedarf keiner Eintragung ins Grundbuch. Der Anleger erhält zum Nachweis die notarielle Abtretungsurkunde über die Grundschuldbesicherung in Kopie in der Höhe seiner Zeichnungssumme.

Voraussetzung für das besicherte Darlehen von privater Seite ist also, dass dem Darlehensgeber eine (abgetretene) Grundschuldabsicherung eingeräumt und eine (Teil-)Briefgrundschuld ausgestellt sein muss, die ihm selbst unabhängig von Dritten eigene Verwertungsrechte in Bezug auf die Grundschuld gewährt. Sofern ein Notar die (Teil-)Briefgrundschulden verwahrt, darf er keine eigenen Zurückweisungsrechte haben, wenn der Anleger eine vollstreckbare Ausfertigung beantragt.

Deshalb weisen wir insbesondere auf die grundschuldbesicherten Darlehensverträge hin, die nach dem Kreditwesengesetz stets BaFin-genehmigungsfrei und Prospekt-frei ohne Volumenbegrenzung platziert werden können.

Die Besicherung bedingt zunächst, dass überhaupt ein Grundschuldbrief ( als sogen. Stammbrief ) ausgestellt wurde und dem sogen. „amtierenden Notar“ zur Mitbesitzeinräumung vorliegt ( eine Buchgrundschuld ist nicht ausreichend ). Der Grundschuldbrief gilt als sogen. Stammbrief, der dem Notar als unparteiischem Dritten zur wirksamen Verwahrung zur Verfügung stehen muss. Ein wirksamer Verwahrauftrag des Grundschuldbriefs als Orderschuldverschreibung ( siehe § 1 Abs. S. 2 Nr. 1 Kreditwesengesetz ) setzt wiederum gem. den §§ 57 ff BeurkG einen schriftlichen Verwahrauftrag an den amtierenden Notar als Verwahrer voraus, worauf die Kapitalmarktaufsicht BaFin ausdrücklich ( Dezember 2018 ) hingewiesen hat. Das Unternehmen darf den Grundschuldbrief als Stammbrief, der ein Wertpapier darstellt, nicht selbst verwahren, da es damit das Depotgeschäft ( als unzulässiges Bankgeschäft ) betreiben würde.

In einer weiteren Stellungnahme der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ( BaFin ) von Anfang April 2017 hat diese zur erlaubnisfreien Zahlungsabwicklung von grundschuldbesicherten Darlehensbeträgen der Anleger Stellung genommen. Es geht dabei um eine Abgrenzung zur möglichen Erlaubnispflicht für Finanztransfergeschäfte gemäß den §§ 8 Abs. 1, 1 Abs. 2 Nr. 6 Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz ( ZAG ) durch die BaFin. Die BaFin schreibt dazu: „Soweit Sie in Ihrem Geschäftsvorhaben vorsehen, dass das Investitionskapital ( also die Darlehensbeträge ) durch den Investor an den Notar auf Notaranderkonto (Treuhandkonto, dessen Fokus auf der Kontrolle der Mittelverwendung liegt) zu überweisen ist, bitte ich im Hinblick auf das mögliche erlaubnispflichtige Erbringen von Zahlungsdiensten nach dem Gesetz über die Beaufsichtigung von Zahlungsdiensten (ZAG) durch den Notar um Mitteilung, ob dieser in diesem Zusammenhang auch den Kaufvertrag über die zu erwerbende Immobile oder die Grundschuldurkunde beurkundet ( = somit als sog. amtierender Notar tätig ist ). Sollte dies der Fall sein, teile ich Ihnen bereits jetzt mit, dass ich dann davon ausginge, dass die Weiterleitung des Investitionskapitals Bestandteil des anwaltlichen Beratungs- bzw. Mandatsverhältnisses des Notars im Rahmen der Abwicklung des Immobilienerwerbs oder der Grundschuldbesicherung wäre und keine erlaubnispflichtigen Zahlungsdienste erbracht würden.

Als verbotenes Einlagengeschäft bestimmt das Kreditwesengesetz ( KWG ) in § 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 unbedingt rückzahlbare Gelder, wenn der Rückzahlungsanspruch nicht in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen ( = (Teil-)Grundschuldbrief ) verbrieft wird. Eine Grundschuldverbriefung kann also die BaFin-Prospektpflicht ausschließen, wenn die hier dargestellten Bedingungen der BaFin bzw. die erforderlichen Voraussetzungen eingehalten werden. Dann kommt auch nicht das Vermögensanlagengesetz zur Anwendung, da es sich bei den grundschuldbesicherten Darlehen nicht um prospektpflichtige Finanzinstrumente handelt. Für Vermittler dieser besicherten Kapitalanlagen ist deshalb auch keine Erlaubnis nach § 34 f GewO erforderlich; § 34 c GewO ist zur Vermittlung ausreichend.

Geschieht die Besicherung dadurch, dass für die Anleger keine (Teil-)Grundschuldbriefe ausgestellt werden, sondern nur eine kostengünstigere Anspruchsabtretung und nur der Mitbesitz am Stammbrief durch den amtierenden Notar eingeräumt wird, so ist zusätzlich erforderlich, dass auf das Widerspruchsrecht des jeweiligen Grundstückseigentümers aus den §§ 1155, 1160 BGB ( Verzicht auf die Vorlage des Grundschuldbriefs bei Vollstreckungsmaßnahmen ) verzichtet und nur der Verzicht ins Grundbuch eingetragen wird. Die Abtretung an die Anleger wird nicht ins Grundbuch eingetragen, so dass der Grundstückseigentümer allein mit seiner Eigentümergrundschuld im Grundbuch steht. Es werden also auch keine Teilgrundschuldbriefe ausgestellt ( was Kosten erspart ). Die §§ 1155, 1160 BGB kommen zur Anwendung.

Schließlich darf weder der verwahrende Notar noch das Unternehmen dürfen bei der Beantragung einer Zwangsvollstreckungs-Urkunde durch einen Anleger Zurückweisungsrechte haben. - Weitere Auskünfte erteilt der Wirtschaftsjurist Dr. jur. Horst Werner unter der Mail-Adresse dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de .

 

 

 

> Erfahren Sie mehr

Aktiengesetz: AktG

16. Auflage. 2022

von Prof. Dr. Jens Koch

Kommentar

Buch. Hardcover (In Leinen)
XLVII, 2679 S.

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-78355-5
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Gewicht: 1248 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Beck'sche Kurz-Kommentare; Band 53

Produktbeschreibung

»Koch« hat alleGesetzes-Neuerungen griffbereit.

Vorteile auf einen Blick

  • aktuell in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur
  • der handliche Kommentar für die HV
  • informiert wissenschaftlich genau

Der Koch

ist der Standardkommentar zum Aktienrecht und ein optimaler Begleiter nicht nur zu allen Fragen der Hauptversammlung, sondern auch zu den vielen Gesetzes-Neuerungen.
Die zahlreichen neuen Vorschriften

  • G zur Umsetzung der RL (EU) 2019/2034 über die Beaufsichtigung von Wertpapierinstituten
  • DiRUG zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie
  • FISG: FinanzmarktintegritätsstärkungG
  • FüPoG II: G zur Ergänzung und Änderungen der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst
  • StaRUG: Unternehmensstabilisierungs- und –restrukturierungsG zum vorinsolvenzrechtlichen Restrukturierungsverfahren
  • LieferkettensorgfaltspflichtenG mit seinen Anforderungen an das Risikomanagement und besonderen Berichtspflichten
Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Dr. Werner Financial Service AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. Horst Werner

Fliederweg 14
37079 Göttingen


Email: info@finanzierung-ohne-bank.de
Telefon: 0551 / 20549-215
Fax: 0551 / 20549217

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2018 Dr Werner Financial Service AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.


Zur Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018 und Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Datenschutz-Verantwortlichen sowie unseres betrieblichen
Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Vorstand Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen - Germany

Tel: ++49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mai: info@investoren-brief.de

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dr. Horst Werner
Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen, Deutschland

Tel.: ++ 49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mail: dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Registrierung und Speicherung persönlicher Daten sowie Umfang, Art und Zweck der Datenerhebung

a) Ihr Gang auf unsere Webseite

Wir können Informationen über Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Dienste, einschließlich aller Informationen, die Sie an uns oder über eine Online-Buchung übermitteln, sammeln und speichern. Wir verwenden diese Informationen, um für die Funktionsfähigkeit unserer Dienstleistungen zu sorgen, Ihre Anfragen zu bearbeiten und die Qualität unserer Leistungsmodule zu verbessern Beim Aufrufen unserer Website www.investoren-brief.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. Transferierung Ihrer Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Zur Benutzung von Cookies

Unser Unternehmen setzt auf seiner Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Zum Einsatz von Social Media Plugins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

6. Zu Ihren Rechten als Betroffener

Sie haben das Recht:

· gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

· gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

· gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

· gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

· gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

· gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

· gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

7. Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenspeicherung und auf Löschung

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@investoren-brief.de

8. Zum Stand der DSGVO und zur Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://investoren-brief.de/Investorenbrief.php#imprint von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden


Anleger-Blog